Blöde Frage zum Freiflug/Freigang......

Diskutiere Blöde Frage zum Freiflug/Freigang...... im Aras Forum im Bereich Papageien; ...Hallo, ich habe vielleicht mal eine blöde Frage.....:~ Meine beiden Geierlein wohnen ja sozusagen in einem separaten Zimmer ( ca. 12 qm...

  1. #1 kellimette, 20. März 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ...Hallo,
    ich habe vielleicht mal eine blöde Frage.....:~

    Meine beiden Geierlein wohnen ja sozusagen in einem separaten Zimmer ( ca. 12 qm gross). Nun merke ich, wie die Beiden natürlich ,wenn ich das Zimmer verlasse, hinterher möchten.
    Bisher habe ich den "Ausgang" nicht gestattet, weil ich Angst habe, dass die Geierlein nicht mehr zurückfinden. Vermutlich bin ich einfach zu ängstlich !? :(

    Da die Beiden zwar auf meiner Schulter sitzen und dort auch bleiben, wenn ich im Vogelzimmer umherwandere ,allerdings nicht auf meinen Arm geflogen kommen, geschweige sich anfassen lassen. Ich hätte auch dann keine Chance eine Stange hinzuhalten, damit sie dort ´rauf und ich sie zurücktragen könnte......
    ..........irgendwie habe ich aber das Bedürfniss, dass die Beiden vielleicht auch mal an die Dusche gewöhnt werden können, damit nicht immer der große Trinknapf für ein Bad genutzt wird :D

    bin ich zu ängstlich ??

    LG
    kellimette
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich würde es einfach versuchen. Papageien sind doch intelligent, sie wissen schon, wo es das Futter gibt.

    Ich finde es schön, wenn die Papas am Leben teilhaben können. Seit meine beiden GB-Aras die große Innen- und Außenvoliere haben, wollen sie da nicht mehr raus. Pablo würde schon mitkommen, aber ein Schrei von Evita reicht und er dreht um. Ich finde es eigentlich sehr schade, sie nicht auch ab und zu im Wohnzimmer bei mir haben zu können (ich weiß, ist egoistisch).

    Außerdem sehen die Papas ja dann auch mal was Neues.

    Liebe Grüße
    Leuschi
     
  4. #3 kellimette, 20. März 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    das sind ja auch meine Gedanken.......
    früher hat man seinen Wellensittich schliesslich auch überall mit hingenommen :D

    ausserdem merke ich auch ,dass die Beiden einen Schreikrampf bekommen, wenn sie mich z.B. beim Abwaschen hören.....

    mal schauen, Ostern ist eine gute Gelegenheit, da muss man eben nicht den nächsten Tag zur Arbeit, wenn das Vogelvolk jetzt auf den Flur zieht :trost:


    LG
    kellimette
     
  5. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Meine Erfahrung ist,dass sie erst einmal Angst haben und auf der Schulter bleiben,wenn du mit ihnen die gewohnte Umgebung verläßt.So haben wir sie herum getragen und alles gezeigt.Nach einiger Zeit haben sie sich immer mehr getraut und sind dann auch mal geflogen und fanden den Weg auch gut wieder zurück.An markanten Stellen(Abzweigung) habe ich anfangs Kletteräste hingestellt,damit sie einen Zwischenstop einlegen können.Mittlerweile fliegen alle galant um die Kurven und die Aras legen sich für den Türrahmen auch leicht schräg.Alles eine Sache der Gewohnheit.
    Als die Jule ganz am Anfang mal abgestürzt ist und im ersten Stockwerk gelandet,da hat sie völlig allein die Treppe erklommen und ist wieder zurück.Ich stand da schon voller Panik,weil sie auch nicht zahm war.......alles kein Problem.
    Trau dich.
    Liebe Grüße,BEA
     
  6. Leuschi

    Leuschi Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2003
    Beiträge:
    754
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Kellimette,

    Ostern ist wirklich eine gute Gelegenheit - zumal das Wetter ja nun auch nicht gerade zum Ausflug lockt:D

    Du müsstest nur dafür sorgen, dass sie in den anderen Zimmern auch einen guten Landeplatz haben. Oder Du spielt Vogelbaum und Landeplatz:dance:

    Dann viel Spaß mit den beiden. Berichte doch mal, wie es ausgegangen ist!

    LG
    Leuschi
     
  7. #6 kellimette, 20. März 2008
    kellimette

    kellimette Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juli 2006
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    vielen Dank für die Tipps :beifall:

    ich merke schon, ich bin einfach zu ängstlich.....die Vögel gehen ja schließlich nicht kaputt :D
    .....das mit dem um die Kurve fliegen sind auch meine Bedenken, weil der Flur einfach klein und schmal ist.....

    ich berichte auf jeden FAll mal !! Vermutlich sitze ich pustend in der Ecke und bin wieder panisch vor Angst :k


    so hat man dann wieder etwas vor. Langt ja schon wenn Ostern ins Wasser fällt :idee:

    LG
    kellimette
     
  8. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    Nur ne Frage.....

    denkt ihr nicht, es waere besser die Voegel zu """trainieren""" damit sie ohne stress wieder in Ihre Voliere zurueck gehen?


    M.
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo
    @ Langer:
    Mal wieder eine Frage der Definition: Was ist "Freiflug"? Wohnzimmer - Voliere - Außenvoliere - oder ganz draußen....
    Was ist HZ? - ab Ei, ab xyz. Woche ...?
    Was ist Dressur? Was ist Training?
    Massiv bringe ich mich bei unseren Pferden ein (Langer: Lach nicht! - ist Ernst gemeint!) - oder beim Hund (an der Leine) ... oder bei Erich :D (gut dass der nicht hier liest oder schreibt....) - bei einem Papagei konnte ich mich noch nie massiv einbringen
    - entweder sie wollen (ob durch Training oder durch Futter oder durch ....)
    die Papas wollen und können es - oder sie wollen oder können es nicht....
    LG
    Susanne
    P.S. Oder sie lernen es!
     
  10. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    Rofl.....

    Super Antwort Jens!!!!:beifall:


    da es mir einen guten Einblick gibt was so mancher unter """Training"""" versteht....

    Training ist nichts anderes als """"Lernen"""" und """"Lernen""" findet mit jeder interaktion zwichen Halter und Vogel statt! ob wir """Uns""" dessen bewusst sind oder aber nicht, spielt keine rolle.....

    Unsere Voegel lernen jeden Tag dazu...

    und so geht es auch uns....da wir immer """feedback""" von unserer Umwelt erhalten und daher unser zukuenftiges Verhalten darauf abstimmen. So auch unsere papageien. :D

    """Deutsche sprache""""..... " Schwere sprache"""" :+schimpf

    wie waere es wenn du mal so nett bist und auflistest was """"DU"""" Unter training verstehst?

    Ich glaube dies wuerde Dir und mir helfen, erst einmal zu sehen, was wir """"Beide"""" unter diesem label verstehen.

    erst dann denke ich, sehen wir beide was Du und ICH unter """Training" verstehen......

    Nicht boese gemeint!!!!
     
  11. spatzel

    spatzel registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    16. Juni 2007
    Beiträge:
    2.699
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    59457 Werl
    moin Leute,
    frage mal als Kleinpapageibesitzerin was ganz dummes:D

    Gibt es Unterschiede in der Intelligenz bei den Arten. hmmmm wie soll ich es sagen/fragen :idee:

    Ist ein Ara oder Ama schlauer als ein Aga.......usw.?

    Und kann man diese Tierchen überhaupt trainieren?
    Sollte man das überhaupt?

    Ich stelle bei meinen 4 Rackern fest, das sie durch das tägliche Leben und Abläufe die sich immer wiederholen einiges lernen. Aber ich bin dankbar für jeden Rat.

    Muss dazu noch sagen, das ich es nicht für wichtig halte das sie zutraulich werden. Ängstlich sind sie nicht mehr und das freut uns schon sehr.

    Turnen immer mehr im Wohnzimmer/Agazimmer inzwischen:D rum.
     
  12. #11 Uhu, 21. März 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. März 2008
    Uhu

    Uhu Guest

    Hi Langer,
    Bereitwillig - sicher nicht, - Braucht Zeit und Geduld - Z.B. wenn er es von anderen sieht ....
    Unsere Aras aus dem Tierpark - alle NB - nehmen mittlerweile die Leckerlies aus der Hand - alle Wildfänge (auch die Beißer) - nehmen alles aus der Hand (und ich hab noch alle 20 Finger .... will nur mal gucken, ob ihr aufmerksam lest :D)
    Ist aus meiner Sicht der "kleine" Unterschied zwischen "Dressur" und "Training":
    Training bewirkt bei Papageien, dass sie das "freiwillig" machen, was in ihrer Natur liegt - was sie eh machen würden, wenn es von ihnen in der Natur verlangt werden würde
    Dressur bewirkt bei "Haustieren", dass sie das machen, was ihnen der Mensch abverlangt, was er von ihnen will (dass sie es können.... -z.B. Rollschuh fahren)
    Das ist frech .... - ..... aber ehrlich (hast nicht geschrieben: "Arme hoch!" - Und unterm Pferdebauch kann ich wirklich nur die Hände hochnehmen!) !!!!!!!! Wirst du nicht für verwarnt!
    LG
    Susanne
     
  13. Uhu

    Uhu Guest

    Also,
    ganz einfache Frage:
    Trainiere ich die beiden, dass sie freiwillig in ihr Vogelzimmer zurück fliegen



    oder dressiere ich sie dazu?
    LG
    Susanne
     
  14. Uhu

    Uhu Guest

    Hi Langer,
    ich weiß ... ich nerve,....
    aber wenn sie wegen ihres Futterplatzes zurückfliegen...
    ist das artentsprechend - liegt es in ihrem "natürlichen Verhalten"
    - Ist das Training - ?
    oder ist es artfremd? - Ist es für den Menschen????? - für seine Belustigung (z.B. Rollschuh fahren...)
    "Bis nach dem Frühstück" sag ich jetzt -
    "Guuud's Nächtle"
    bis morgen - kann ich nicht sagen, denn morgen ist ja schon wieder mal heute!
    LG
    Susanne
     
  15. Uhu

    Uhu Guest

    PN:
    Kennst mich immer noch nicht "richtig".....
    Bin nicht "kleinlich" - war nicht "ernst" gemeint!
    BRT
    Suse
     
  16. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    @spatzel:
    Damit dies hier nicht ganz untergeht...
    Es gibt Unterschiede in der Intelligenz der Vögel.
    Ich persönlich halte nicht viel vom Zuweisen von Intelligenz an Tiere, dabei wird immer ein menschlicher Maßstab angelegt. Tiere sind so wie sie sind ihrem Leben in der Natur angepasst, und dem entsprechend mehr oder weniger in der Lage, Neues zu lernen und sich auf veränderte Situationen einzustellen, und gut ist.

    Klar kann man alle Tiere trainieren, indem man ihnen beibringt, dass ein bestimmtes Verhalten sich für sie lohnt. Mach dich mal ein wenig schlau über Clickertraining. Selbst wenn du es nicht anwenden willst, erfährst du dabei eine Menge darüber, wie ein Vogel "tickt".
     
  17. Raven

    Raven De omnibus dubitandum

    Dabei seit:
    6. Mai 2000
    Beiträge:
    8.726
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    Nähe Hamburg
    Training und Dressur

    Dressur hat für mich den Beigeschmack von Zwang zu einer für das Tier sinnlosen Tätigkeit. Im Vordergrund steht das Ziel des Menschen, das Tier zu irgendwas zu veranlassen.

    Training hingegen ist für mich das Herausarbeiten von ohnehin vorhandenen Fähigkeiten, Eigenschaften und Wissen. Training ist unterstütztes und somit beschleunigtes Lernen, um sich an neue Situationen anzupassen (Lernen, mit neuen Situationen umzugehen, tun die Tiere in der Natur auch).
    Training hat eine Menge mit Vertrauen des Tieres zum Trainer und mit genauem Beobachten und Verstehen des Tieres durch den Trainer zu tun.

    "Die Vögel haben ihre Partner und sind sich selbst genug, die brauchen mich nicht" - stimmt schon, wobei ich sicher bin, dass sie den Menschen sehr gern als willkommene Abwechslung sehen und es ihnen Spaß macht, wenn der Mensch mit ihnen "trainiert". "Trainiert" extra in " ", denn für sie soll es Spaß, Beschäftigung, Spiel, Herausforderung sein, niemals Zwang. Und jedes "Training" sollte beendet werden, bevor der Vogel seinen Spaß daran verliert.
     
  18. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0
    wie waere es mal training so zu sehen.....


    einfach als "lernen"?

    und ob unsere Voegel daran teilnehmen moechten oder eben nicht....


    bestimmen nicht wir als Halter....sondern unsere Voegel.

    der Vogel hat immer die wahl """Nein""" zu sagen egal was wir durch das Training als verstearker ermittelt haben.

    dies wird sehr deutlich wenn Voegel fuer den Freiflug trainiert werden.

    es ist nicht der """Mensch" sondern der Vogel bestimmt wo es lang geht!

    M.
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Rosita

    Rosita Guest

    nein, nanuk

    Der Vogel in Gefangenschaft kann erst dann raus, wenn der Mensch ihm die Möglichkeit, inclusive aller lauernden Gefahren, gibt. Und wo kann der Mensch da im Himmel noch helfen?

    Es ist Wahnsinn, wenn Menschen sich der Vögel bedienen um fliegen zu können!

    Rosita
     
  21. nanuk

    nanuk Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    452
    Zustimmungen:
    0

    ROTFL......:D

    ROSITA,

    Herz allerliebste Rosita..... :trost:

    MACH DOCH bitte DEINE """Hausaufgaben"""" damit meine ich, sei doch mal so nett bevor Du postest ...... lerne mal bitte, wie "training" = lernen, Verhalten funktioniert......

    bevor Du Deine Meinung hier so toll verbreitest!

    und ne ...LOL :D der mensch """bedient sich seiner Voegel nicht......

    der """Mensch"""" der ueber Verhalten gelernt hat.....ueberlegt sich lediglich wie er das erlernte so einsetzten kann das er seinen Voegeln eing gutes leben ermoeglichen kann!und solch ein Mensch """tut""" dies in dem er - sie, sich am offenen verhalten seiner Voegel orientiert!

    Und somit nicht auf """annekdoten"""" angewiesen ist!

    bzgl der "wie Du es ausdueckst lauernden Gefahren"

    um es sehr deutlich hier zu machen Rosita.......

    ich lasse meine Voegel nun seit einigen Jahren frei """ausserhalbe der Voliere fliegen!" ich habe Voegel in der Vergangenheit verloren durch einen Sperber....."but guess what?" diese Voegel haben sich INNERHALB ihrer Voliere befunden( das Dach war abgedeckt etc...........!!!!!!!!!!!!!!!)

    alles was der Sperber getan hat, er ist and der Voliere entlanggeflogen....... die Voegel voller Panik sind auf die andere seite der Voliere geflogen sind Gegen den Draht geflogen und haben sich Ihr genick gebrochen!!!!

    ich habe hier mit den frei Fliegern so manche sperber """attacke""" erlebt... nur der Unterschied hier Voegel """"lernen"""" und habe somit keinen einzelnen Vogel durch Raubvoegel verloren! und der Grund ist sehr """einfach"""" Voegel sind sehr wohl in der Lage zu lernen und dementsprechend zu reagieren. Es kommt dARAUF AN, WIE VOEGEL FUER DEN fREI FLUG VORBEReiTET WERDEN UND WIE DIESE UBER IHRE UMWELT """"lERNEN """ DURFTEN.

    dies kann in """workshops""" erlernt werden Die Du """Publicity...... nennst!

    nur denke bitte auch daran das sprecher die dort sprechen ""Ihre Erfahrungen wieder geben" nun einmal viel Geld kosten! Denke bitte auch daran das solche "sprecher" Ihre erfahrungen durch Jahres lange studium erlernt habe, workshops ihrerseits besucht haben um sich weiter zu bilden und diese workshops, wie Studieren kostet nun einmaql sehr viel Geld!!!!

    never mind!

    Frohe Ostern!

    M.
     
Thema:

Blöde Frage zum Freiflug/Freigang......

Die Seite wird geladen...

Blöde Frage zum Freiflug/Freigang...... - Ähnliche Themen

  1. Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?

    Wie gewöhne ich Pfaue aus Volierenhaltung an den Freigang?: Liebe Vogelfreunde, Ich habe ein Problem und hoffe hier fachkundige Hilfe zu finden. Für unseren drei Hektar grossen Park habe ich mir fünf Pfau...
  2. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  3. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  4. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...