Blöde Fragen gibt's ja nicht - oder?

Diskutiere Blöde Fragen gibt's ja nicht - oder? im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben uns einen Schrebergarten am Wasser angeschafft und Paulchen muß natürlich mit! Geplant ist entweder eine Voli am Haus oder ein...

  1. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo,
    wir haben uns einen Schrebergarten am Wasser angeschafft und Paulchen
    muß natürlich mit! Geplant ist entweder eine Voli am Haus oder ein
    entsprechend ausreichender Käfig, der auch nur außerhalb des Hauses
    stehen würde. Vielleicht bin ich ja ein bischen übervorsichtig, aber
    ich habe darüber nachgedacht, ob das Metall des Käfigs bei einem
    Gewitter nicht den Blitz anzieht - habt Ihr darüber schon mal was
    gehört?
    Meine zweite Frage - deshalb auch der Zusatz ...Schrebergarten am
    Wasser.... - Paulchen soll auch mit auf's Boot, wenn wir mal für
    ein paar Stunden rausfahren - hat jemand Erfahrungen gemacht mit einem Grauen an Bord?
    Bin gespannt auf Eure Antworten. Danke + LG Sigrid
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sittichfreund, 29. Oktober 2008
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Wenn der Blitz euren kleinen Käfig treffen sollte, dann kann dem Vogel nix passieren, wenn er auf seiner Plastikstage sitzt und diese nicht naß ist. Sollte er aber am Gitter hängen oder auf einer regennassen Stange sitzen, dann könnte er tatsächlich Schaden erleiden - will sagen tot herabfallen.

    Die Gefahr ist bei einem großen Käfig oder einer Voliere natürlich größer.

    Auf dem Wasser müßtet ihr dem Vogel zur Sicherheit einen Schwimmreifen um den Bauch binden und Schwimmfloßen an die Krallen schnallen. :+klugsche
    Scherz beiseite! Ich hätte Bedenken ihn einfach so mitzunehmen, denn was macht ihr wenn er aufgeschreckt wird und auffliegt? Dann seid ihr mit dem Boot doch sehr unbeweglich. Da wäre dann doch eine Voliere angesagt, die man mit etwas Geschick auf dem Boot montieren könnte.
    Zur Not täte es auch ein kleiner Transportkäfig.
     
  4. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Sittichfreund,
    danke für Deine rasche Antwort. Was Du zum Blitzeinschlag sagst, ist
    genau das worüber ich mir Gedanken mache. Deshalb würde mich ja auch
    mal interessieren, ob jemand der seine Vögel in Außenvoli hält dazu was
    sagen kann.
    Selbstverstänlich ist auf dem Boot ein festverankerter Käfig vorgesehen -
    beim ersten Schreck wäre mein Grauer wahrscheinlich auf und davon.
    Hier interessiert mich, ob es Besitzer gibt, die Erfahrungen mit "Schiffsvögeln"
    haben. Ich kenne leider nur jemanden mit einer Amazone auf einem
    Hausboot - aber das liegt immer fest verankert und fährt nicht.
    LG Sigrid
     
  5. #4 selinamulle, 29. Oktober 2008
    selinamulle

    selinamulle Selinamulle

    Dabei seit:
    3. Mai 2005
    Beiträge:
    1.290
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lotte
    Hallo Sigrid,

    das ist ja nicht nur ein Problem bei Papageien... Unsere Sittiche und Papageien haben jeweils auch einen "Drahtkäfig" an den Volieren der nicht überdacht ist... Unsere haben Holzsitzstangen.. Allerdings hat da noch nie ein Blitz eingeschlagen...aber rein von der Logik her dürfte das unbedenklich sein, da das ganze ja nicht geerdet ist? Ansonsten würden die Wildvögel doch auch beim Regen von der Stromleitung kippen, oder??? Klar Isolatoren sind da dran, aber Wasser würde die doch Theoretisch auch überbrücken können... Nur mal so ein paar Gedanken von mir dazu. Hab aber auch noch von den Zuchtkollegen nix davon gehört, dass dort der Blitz in die Außenvolieren (die ja auch aus Metall sind) eingeschlagen hat...

    Wie war das mit dem Auto und dem Kaukasischen Käfig.. da kann doch nix passieren und der Käfig ist auch aus Metall und mit Plastikrädern meistens...

    Am besten eine Außenvoliere für den Geier bauen und dann kann er doch auch dort drin bleiben, wenns aufs Boot geht...

    Warum hast Du Deine eigentlich alleine? Denn mit Partner wäre es dann nicht so langweilig...

    Gruß
    Sabine
     
  6. Richard

    Richard Guest

    Was ist das denn?
    Meintest du nicht eher den Faradayschen Käfig? :zwinker:


    Ich bin übrigens der Meinung, dass ein Vogel nicht an jeder Aktivität seines Halters teilnehmen muss. Man kann es auch übertreiben. Der Vogel sollte immer noch als solcher gesehen werden.
     
  7. #6 Heinrich H., 29. Oktober 2008
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    Moin Sigrid,

    Deine Angst vor einem Blitzschlag ist sicher unbegründet, da der Käfig im Normalfall wie ein faradayscher Käfig wirkt.

    LG

    Heinrich
     
  8. #7 Heinrich H., 29. Oktober 2008
    Heinrich H.

    Heinrich H. Guest

    2. Kaukasischer Käfig

    Moin zusammen,

    der kaukasiche Käfig ist das Behältnis, in das der Richard sicher bald gesperrt wird, wenn er weiter so frech zu mir ist....:D

    LG

    Heinrich
     
  9. #8 Sittichfreund, 29. Oktober 2008
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Also ich habe meine Vögel in einer Außenvoliere und da war noch nie was. Es stehen hohe Bäume daneben und auch das Haus mit Blitzableiter ist nicht weit, es kann also kaum etwas passieren.

    Darauf bezog sich auch meine Aussage bzgl. des kleinen Käfigs, der ja sicherlich am Haus stünde oder hinge und daher geschützt wäre. In einer großen und vielleicht auch hohen Voliere könnte dann eher ein Blitz einschlagen, aber höhere Bäume würden auch dort eher einen blitz anziehen als daß die Voliere getroffen würde.

    Zum Boot kann ich nichts weiter sagen, aber es ist bekannt, daß mancher Pirat seinen Papagei auf der Schulter herumtrug. Ob du aber einen solchen noch finden würdest? Und ob der dann Internet hätte? :zwinker:
     
  10. #9 Sittichfreund, 29. Oktober 2008
    Sittichfreund

    Sittichfreund Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2003
    Beiträge:
    2.507
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Nähe Rosenheim
    Ja, ich wollte jetzt nicht zu viel Techniik da reinbringen, aber nun ist der Anfang gemacht, so setze ich fort.

    Es handelt sich beim Käfig oder der Voliere tatsächlich um einen Faradayschen Käfig, in dem alles was drinnen sitzt geschützt ist.

    Sitzt aber der Vogel am Gitter, oder auf leitfähigen Sitzstangen - was bei Regen ja der Fall wäre - dann kann er aufgrund der sogenannten "Schrittspannung" doch zu Schaden kommen.

    Diese Schrittspannung baut sich auf, wenn ein Strom durch den Käfig fliest, oder er sich, bei einem Blitzeinschlag in den Boden, sternförmig von der Einschlagstelle weg ausbreitet. Zwischen den Beinen eines gehenden Menschen kann sich dann eine tödliche Spannung aufbauen. Deshalb soll man ja auch bei Gewitter mit eng geschlossenen Beinen in die Hocke gehen und sich nicht auf den Boden legen oder auch nur mit einer Hand abstützen. Im Gebirge hat es schon manchen Kletterer in der Wand erwischt, wobei ein festmontiertes Stahlseil natürlich besonders gefährlich ist. Aber auch der nackte nasse Felsen kann dann gefährlich werden.

    Ich denke aber daß die Gefahr, daß das alles passiert so gering ist, daß du dir keine weiteren Gedanken darüber machen mußt.
     
  11. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Hier - wie kann ich helfen? :zwinker:

    Was die Blitze angeht: wir hatten mit unserer Außenvoli
    (Metall) auch noch nie ein Problem. Und die Sache mit
    dem Bötchen würd ich lassen - das Hin und Her ist so
    einem Grauen eher zuviel, als dass er es genießt.
     

    Anhänge:

  12. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Also - doch `ne Menge Infos! Dankeschön. Dachte nicht, dass ein Käfig
    ebenso geschützt ist wie ein Auto oder Flugzeug. Gut zu wissen.
    Außerdem war die Info über die in direkter Umgebung stehenden, hohen
    Bäume sehr hilfreich - die haben wir dort auch.
    Und ob aus Paul ein guter Seefahrer wird - wir werden sehen und das nach
    einer entsprechend kurzen Probefahrt entscheiden.
    Danke + LG Sigrid
     
  13. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Azrael - schönes Bild - wo hast Du das denn ausgegraben?
    LG Sigrid
     
  14. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Sigrid,

    die Frage wegen der Voliere und Gewitter hatte ich auch mal: hier
    Was machst du, sollte das Boot mal umkippen? Oder kann man diese Möglichkeit ausschließen?
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Azrael

    Azrael Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. August 2004
    Beiträge:
    2.105
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    LE
    Ähm, das bin ich mit Arthur! Soviel graben mußte ich also nicht :)
     
  17. Dirgis

    Dirgis Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22085 Hamburg
    Hallo Sybille,
    danke für den Link - habe es gleich durch gelesen. Konnte mir eigentlich
    auch nicht vorstelle, dass sich diese Frage bisher noch kein Voli-besitzer
    gestellt hatte.
    Das mit dem "Boot umkippen" ist wirklich nahezu aus zu schliessen. Es
    handelt sich nicht um ein Ruderboot, sondern um ein Motorboot mit
    Kajüten - also eher was behäbiges!
    Hallo Azrael - und, durfte Arthur dann auch Fasching mit feiern???
    LG Sigrid
     
Thema: Blöde Fragen gibt's ja nicht - oder?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. faradayscher käfig im Hausboot

    ,
  2. Kaukasischer käfig

Die Seite wird geladen...

Blöde Fragen gibt's ja nicht - oder? - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  3. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  4. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  5. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...