Brauche Hilfe Die Brut mutter Ist gestorben

Diskutiere Brauche Hilfe Die Brut mutter Ist gestorben im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Brauche Hilfe Meine Brut Mutter ist gestorben und Sie hinterläst vier junge die ca 19 tage alt sind . Ich weis nicht ob der Vater Sie fütter ? Ich...

  1. Erdnaxxx

    Erdnaxxx Guest

    Brauche Hilfe Meine Brut Mutter ist gestorben und Sie hinterläst vier junge die ca 19 tage alt sind . Ich weis nicht ob der Vater Sie fütter ? Ich habe nun den Vater mit den Jungen in einen Käfig getann . Was muß ich tuhn damit Sie nicht sterben ? Bitte helft mir !!!


    Gruß Andrè
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. soni

    soni Guest

    Hilfe

    Hallo André! :)
    Ich möchte Dir gerne einen Tip geben, obwohl ich selbst noch keine Erfahrung mit Handaufzucht von Wellensittichen gemacht habe - habe ich sehr gute Erfahrung mit Handaufzucht bei Kanarienvögeln gemacht! :)
    Wenn die Küken noch auf Deine Hand reagieren - nach Futter betteln ist es sehr gut mögl., dass Du sie noch mit der Hand aufziehen kannst!!! Wenn der Vater füttert ist ja alles in Ordnung! :)
    Wenn nicht u. die Küken sind noch nicht zu alt, reagieren auf Deine Hand mit Betteln u. sperren den Schnabel auf u. flattern dabei vielleicht aufgeregt/hungrig - dann gebe ihnen mit Hilfe einer Spritze (!ohne Nadel! natürl.) Sittich-Handaufzuchtfutter (bekommt man in jedem guten Zoogeschäft od. Tierfutter/zubehörmärkten!) welche Du zuvor mit fertig angerührtem (mit abgekochtem Wasser-lauwarm) Papageien/Sittich-Aufzucht-Futter aufgezogen hast direkt ins Schnäbelchen - soviel sie wollen - bis man sieht, dass der Kropf voll ist - nur eben so viel - nicht mesten ;).
    Lassen sie sich gut füttern (alle 2 Std.) u. setzen Kot ab u. wachsen, sind fit - dann bist Du jetzt die Ersatzmutter!
    Viel Glück u. ich hoffe, ich konnte Dir helfen!?!
    Gruss Sonja :)
     
  4. Toby

    Toby Foren-Guru

    Dabei seit:
    5. Januar 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Weyhe
    Hallo Andre !

    Du hättest am besten das Männchen mit den Jungen in der alten Umgebung lassen sollen !
    Denn mit 19 Tagen sitzen die Jungen ja noch im Kasten und Männchen suchen nicht jeden Kasten auf um nachzuschauen ob evtl. ihre Jungen dadrin stecken !
    Also: Sofort wieder umsetzen und hoffen das der vater den Kasten wieder aufsucht ! Normalerweise füttern die verbliebenen Alttiere die Jungen weiter!

    Sollte das Männchen die Jungen nicht weiter füttern, musst Du sie mit der Hand aufziehen, hier kann ich Dir keine Tipps geben, da ich Junge Vögel nie mit der Hand aufziehe !
    Schaue mal unter den älteren Beiträgen hier im Forum ! Dort sind mehrere Beiträge über die Handaufzucht von Wellensittichen !
     
  5. Doris

    Doris Guest

    Hallo,

    Zur Handaufzucht:

    1. Weisst du ob der Hahn sie warmhällt? Falls nicht sorge dafür dass sie warm sitzen, sie sollten nicht auskühlen.

    2. Das Futter mischt du mit einem käuflichen Breipulver und warmen Wasser, bzw. Kamillentee an. Der Brei soll nicht dickflüssig und auch nicht wässrig sein. Das Ganze dickt im Kropf nach, sollte der Brei also zu dick angerührt sein kann es passieren dass sich Klumpen im Kropf bilden. Vor allem wenn du noch unsicher bist solltest du aber eher dünnflüssiger füttern. (am Kot kann man gut erkennen ob das Futter die richtige Konsistenz hatte)

    Sollten die Kleinen nicht richtig verdauen, kannst du Bird Bene Bac, oder falls das nicht zur Hand ist Nestle LC-1 Joghurt in kleinen Mengen beimischen. Ein paar Tropfen davon müssten reichen.

    3. Den Brei jedesmal frisch anrühren (nicht lange haltbar). Der Brei sollte zur Verfütterung körperwarm sein, am besten "testet" man das am Handgelenk aus. Nicht zu heiss füttern, man kann den Kleinen leicht den Kropf verbrühen.

    Zur Fütterung selbst: Zieh das Futter in eine Spritze (ohne Kanüle) auf, und träufle es den Kleinen in den Schnabel. Dazu hälltst du es am besten in der einen Hand, während du mit der anderen Hand fütterst. Nur soviel füttern dass der Kropf voll, aber nie prall ist. Er muss sich immer noch schön weich anfühlen. Wenn du zuviel fütterst kann es passieren dass der Kleine beim kleinsten Druck auf dem Kropf erbricht.

    Erst nachfüttern wenn der Kropf fast leer ist. Einmal am Tag sollte er sich vollständig entleeren, verbleibende Futterrese können ansonsten im Kropf säuern. Der Fütterungsabstand sollte bei 2-4 Stunden liegen (anfangs auch nachts), solange sich der Kropf aber regelmäßig entleert wären Abweichungen von dieser Zeit auch nicht unbedingt Anlass zur Sorge. Wenn du flüssiger fütterst werden die Küken bestimmt schneller wieder neues Futter brauchen. Die richtige Konsistenz solltest du nach ein paar Mal "im Gefühl" haben.

    4. Alle Gegenstände, die du zur Herstellung des Brei`s brauchst, bitte gründlich (mit heissem Wasser) reinigen. Falls du Kamillentee zum Anrühren des Brei`s verwendest solltest du ihn jedesmal (in kleiner Menge) frisch zubereiten. Wenn die Wasserqualität bei euch nicht so gut ist würde ich das Wasser auch abkochen. Die Küken selbst solltest du nach dem Füttern auch ein wenig reinigen, der Brei kann das wachsende Gefieder sonst schnell verkleben.

    So, das war der "Schnellkurs". Ich hoffe das du mit dieser Beschreibung etwas anfangen kannst, Sorry für die späte Antwort aber ich kann jetzt leider nicht so oft an den PC. Werde aber versuchen öfters hier vorbeizuschauen. (im Forum bin ich sicher schneller zur Stelle als per Mail, da ich nicht immer beim "heimischen" Computer bin und nicht überall einen Mailaccount eingerichtet habe)

    Viel Glück für die Kleinen!
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Brauche Hilfe Die Brut mutter Ist gestorben
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. http:www.vogelforen.dewellensittich-allgemein4326-brauche-hilfe-brut-mutter-gestorben.html

    ,
  2. wellensittich hand aufziehen

    ,
  3. wellensittich küken handaufzucht

    ,
  4. wellensittich mutter tot,
  5. wellensittich aufzucht per hand,
  6. wellensittich mit der hand aufziehen,
  7. junge wellensittiche aufziehen,
  8. wellensittich küken von hand aufziehen,
  9. Wellensittich Weibchen tot wer füttert die Jungen,
  10. brauchen rosenköpfchen während der Brut besonders Futter,
  11. wellensittich wer füttert die jungen,
  12. wellensittich mutter verstorben,
  13. meine mutter ist gestorben hilfe,
  14. wellensittich ohne mutter,
  15. wellensittich küken aufziehen,
  16. kanarien mutter tot was passiert mit den kleinen ,
  17. sittich Männchen während der Brut gestorben ,
  18. wie tut man ein wellensittich mit der Hand aufziehen,
  19. wellis mit der hand aufziehen,
  20. wellensittich mit hand aufziehen,
  21. wellensittiche hand aufziehen,
  22. wellensittiche von hand aufziehen