Brüten...en :-)

Diskutiere Brüten...en :-) im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; Brüten eure schon? (Egal welche Art?) Hab mir im Winter 5 naturstammnistkästen gekauft und hab noch 3 weitere selbstgezimmerte hängen. Wäre meine...

  1. #1 MrTwister, 8. April 2018
    MrTwister

    MrTwister Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Brüten eure schon? (Egal welche Art?)
    Hab mir im Winter 5 naturstammnistkästen gekauft und hab noch 3 weitere selbstgezimmerte hängen.

    Wäre meine erste Brut in der Außenvoliere und frage mich obs an der gemeinschaftshaltung liegt oder doch noch bis vor kurzem am kalten wetter...

    Wie ich schon mal schrieb, sinds Nymphem,Ziegen , Vielfarben und nen Guatemalapärchen.

    Die frage ist, liegts wie gesagt an de Gemeinschaftshaltung (viel Zeit zum Spielen,knabbern,necken und keine zeit an Fortpflnzung zu denken)?
    Liegt die gute vermehrung beim Züchter darin, das sie sich in Paarhaltung langweilen und eher zum sex neigen :-)

    Oder kann man das mit uns menschen nicht vergleichen ? :-)

    2 eier (von wem kann ich nicht sagen) waren schon in einem kasten. Nicht gleichzeitig.
    Leider immer kaputt, die Vögel müssen doch lernen wie man in einen Baumstamm kommt ohne die eier kaputt zu machen. In der natur gibts doch aich keine einstighilfen in Baumhöhlen...

    Oder müß ich einfach geduldig sein?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. jofri

    jofri Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Brutbeginn - Das kommt doch immer auf die jeweilige Vogelart an.
    Manche können es bei den ersten Sonnenstrahlen kaum erwarten. Andere (Zugvögel) kommen erst Ende Mai oder im Juni erst in Brutstimmung.
    Bei Dir geht es ja aber um Krummschnäbel. So viele verschiedene Arten zusammen, ist sicherlich nicht sinnvoll um zu züchten. Eine Eiablage, ohne dass ich weis wer die Eltern sind, ist für mich unvorstellbar. Um Nachwuchs aufzuziehen wollen Vögel ein eigenes Revier oder zumindest einen grösseren Abstand zum nächsten Brutpaar. (Ausnahme : Koloniebrüter).
    Wer nur Spass haben will, und nicht gezielt züchten will, dem mag diese Unterbringung gefallen.
    Also, was sind Deine Ansprüche an die Vögel ?
    Das ist jetzt meine Meinung. Andere mögen eine andere Ansicht haben.
     
    terra1964 gefällt das.
  4. Terryann

    Terryann Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. März 2015
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    72
    Ort:
    Wien
    ich glaube , Vogelpärchen - egal welcher Art - schätzen (und brauchen) geschützte Sphäre zum Nestbauen, Brüten und Jungenaufzucht,
    wenn du von einer bestimmten Art Nachwuchs haben willst, überleg ev. eine separate Voliere und googel ein bißchen die Nistbedürfnisse ?
     
  5. #4 terra1964, 12. April 2018
    terra1964

    terra1964 Stammmitglied

    Dabei seit:
    18. April 2014
    Beiträge:
    327
    Zustimmungen:
    75
    Ort:
    32139 Spenge
    Genau, kann man nicht vergleichen. Das liegt daran das es keine Menschen sind.
    Die bessere Vermehrung liegt schon an der paarweisen Haltung. Aber da nicht an der langen weile sondern weil sie einfach nicht von anderen gestört werden.
    Und sei es nur das sie sich am Futternapf gegenseitig stören.
    Sex aus Langeweile gibt es nur bei Menschenaffen, also auch bei uns. :D
    Die Vögel denen ein Ei gehört können das schon. Den anderen ist es egal ob das Ei kaputt geht.
    Gruß
    Terra
     
    jofri gefällt das.
  6. joerg

    joerg Stammmitglied

    Dabei seit:
    23. November 2015
    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    106
    Die sollten gegenüber den berechtigten Ansprüchen, die die Vögel haben, hintenanstehen!
     
    jofri gefällt das.
  7. jofri

    jofri Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Jörg,
    da hast Du natürlich vollkommen recht !!!
    Ich habe mich da nur blöd ausgedrückt. Wollte da nur fragen, ob er einen bunten Vogelflug haben will, ohne Zuchtabsichten. Da aber Nistkästen aufgehängt wurden, muss MrTwister seine "Ansprüche" schnellstens korrigieren.
    WENIGER ist öfters MEHR.
     
    joerg und terra1964 gefällt das.
  8. #7 MrTwister, 15. April 2018
    MrTwister

    MrTwister Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Danke!

    Will nicht „professionell“ züchten, wenn sich die Guatemalas aber vermehren wär das schon schön, da sie ja eher selten, in heimischen Volieren, anzufinden sind...

    Aber etwas ab vom Hauptthema:
    Warüm können sich bei vögeln , nur artgleiche Tiere (mit ein paar winzigen ausnahmen) verpaaren. Kann man das für einen Laien wie mich einfach erklären? Wie jeder weiß bei Hunden, Pferden/eseln usw geht das ja... oder sind das im Tierreich eher die ausnahmen?
     
  9. Qwert

    Qwert Stammmitglied

    Dabei seit:
    6. Dezember 2017
    Beiträge:
    209
    Zustimmungen:
    57
    Die einelnen Arten haben eine unterschiedliche Anzahl und Anordnung der chromosome, Menschen zb. Haben 46 chromosome die in 23paaren angeordnet sind, Schimpansen haben 48chromosome obwohl sie unsere nächsten verwanten sind.
    Samen und Eizelle enthalten jeweils nur die Hälfte der chromosome und nur wenn beide Hälften zusammen passen kann die Befruchtung erfolgreich sein. Pferde und Esel unterscheiden sich nur in der Anzahl eines chromosome deshalb funktioniert die Befruchtung, die Nachkommen sind aber unfruchtbar.
    Alle hunderassen sind streng genommen (domestizierte) Wölfe und nur eine einzige art, deshalb funktionieren da alle Kreuzungen.
    Die Beschreibung ist jetzt nicht zu 100%genau, das Thema ist einfach zu kompliziert und es gibt zu viele Ausnahmen und Sonderfälle.
     
    Else und jofri gefällt das.
  10. jofri

    jofri Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Owert,
    super Antworten. Aber ob MrTwister diese akzeptieren will ?
    Mit einigem Lesen, auch hier im Forum, hätte er diese absurden Fragen gar nicht gestellt.
    Schade um die Guatemalas.
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. MrTwister

    MrTwister Mitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2016
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Doch passt!

    Man lernt nie aus. Danke.
    Hatte gedacht, das die vögel, wie bei den hundender wolf, weit zurück bis zu einem Urvogel reichen... desshalb meine frage...


    Ja das mit den guatemalas tut mir auch leid und war auch nicht so geplant.. weiß gott wieso der hahn aufeinmal nur intersse an dem Felsensittichhahn zueigt, der wiederum leider jetzt alleine ist, die Dame (war ja extremrupfer) habe ich komplett durch den winter bekommen, nur diese Tage (vor Wochen), wo's warm wurde und dann nochmals Schnee und Eis hat sie nicht gepackt, ist leider eingeschlafen und in den Vogelhimmel.
    Jetzt steh ich da und, entweder neuen Felsensittich kaufen oder diesen in gute Hände abgeben. Neuen wird schwierig, denn der Hahn ist schon über 15 jahre alt, da einfach nen jungvogel zusetzen ist ja auch nicht unbedingt der brüller und ungefähr nen gleichaltrigen Vogel finden, istdie Nadel in einem Heuhaufen suchen... oder abgeben, aber an wen und wer nimmt einen einzelnen scheuen Vogel ( nicht zahm)...

    Außer ihr könnt mir helfen...
     
  13. jofri

    jofri Mitglied

    Dabei seit:
    11. April 2016
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    25
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Gib doch einfach mal eine Anzeige im Tierflohmarkt auf.
    Vielleicht findet sich ja eine ältere Partnerin für Deinen Felsenhahn. Oder es nimmt Dir jemand den Vogel ab, der eine geräumige Voliere besitzt.
    Es wäre vor allem zum Wohle Deines Sittichs.
     
Thema:

Brüten...en :-)

Die Seite wird geladen...

Brüten...en :-) - Ähnliche Themen

  1. Cayugaenten Brut.... was läuft schief?

    Cayugaenten Brut.... was läuft schief?: Hallo liebe Freunde, ich stelle mich mal Kurz selbst vor. Ich heiße Franzi, bin 32 Jahre alt und Züchte Brahma, Ayam Cemani und besitze seit...
  2. Nymphensittich fehlgeschlagene Brut

    Nymphensittich fehlgeschlagene Brut: Habe heute den Nistkasten kontrolliert und das Ei war weg.. hab alles auf den kopf gestellt bis ich dann im Nistkasten erst winzige und dann...
  3. Kunst Brut

    Kunst Brut: Bitte helft mir weiter was soll ich jetzt tun. Ich verstehe das formum nicht aber ich brauche Rat
  4. Warum brüten Wellensittiche und Nymphensittiche zusammen in einem Nistkasten

    Warum brüten Wellensittiche und Nymphensittiche zusammen in einem Nistkasten: Hallo Forum, ich bin neue hier und hätte zu Anfangs schon mal eine Frage.Ich besitze ca.40 Sittiche in einer riesigen Außenvoliere ,davon 4...
  5. Nymphensittich während brutzeit nachts im käfig?

    Nymphensittich während brutzeit nachts im käfig?: Da bei mir die henne die gesamte nacht brütet (nistkasten ist außerhalb des käfigs), ist ihr partner draußen. Aber er kommt nicht zur Ruhe und...