Buchempfehlung

Diskutiere Buchempfehlung im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo! Will mir je mal zwei vögel zulegen! Aber ich weiß leider noch nicht welche! Mein favorit ist bis jetzt Rotbauchsittiche, bei meiner...

  1. ssvr

    ssvr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    Hallo!
    Will mir je mal zwei vögel zulegen!
    Aber ich weiß leider noch nicht welche!
    Mein favorit ist bis jetzt Rotbauchsittiche, bei meiner freundinn sind des Ziegensittiche.
    So jetzt kommt meine frage! Kann mir jemand ein Buch empfehlen wo vor und Nachteile drinne stehen von den Vogelarten!(sorry kann es nicht anderst beschreiben mit Nachteil, Lebewesen haben ja keine nachteile).Mit nachteil meinte ich lautstärke usw.

    Vielen vielen dank imvorraus,
    denn mein motto ist erst lesen(info holen), dann entscheiden, wieder erst lesen, dann holen.

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 jackiechan, 8. Januar 2010
    jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Mit diesem "Motto" bist du einer der wenigen, die es richtig angehen. Glückwunsch schon mal dazu. :prima:
    Gute Infos zu beiden von dir genannten Sitticharten findest du Hier. Rotbäuche und Ziegensittiche sind im Verhalten sehr unterschiedlich. Südamerikanische Sittiche (wie die Rotbauchsittiche) sind gesellige, sehr soziale und temperamentvolle Vögel. Zwar gehen australische Sittiche (Ziegensittich) ebenfalls enge Paarbindungen ein, sind aber nicht zu vergleichen mit Südamis.
    Willst du die Vögel in der Wohnung halten oder in einer Außenvoliere? Ziegensittich in der Wohnung hab ich persönlich noch nicht gehört, weil sie oft am Volierenboden laufen oder scharen. Rotbauchsittiche tun dies weniger oder gar nicht. Dafür benötigen sie einen Schlafkasten.
    Von der Lautstärke schätze ich die Rotbäuche etwas lauter ein als die Ziegensittiche.
    Beide Sitticharten sind sehr häufig in Menschenobhut anzutreffen, deshalb gibt es viel Information darüber im Internet. Einfach mal googlen. Benutz auch die Google video Suche und besuche evtl ein paar Züchter, damit du dir ein besseres Bild über ihr Verhalten machen kannst (Tipp: auch unter den Englischen Namen suchen).

    Aber klick dich erst mal durch die oben verlinkte Seite. Danach bist du bestimmt schlauer.


    Gruß
    Jackie
     
  4. ssvr

    ssvr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    danke
    Die seite kenne ich natürlich schon!
    Ja mein motto wie gesagt ist erst info dann kaufen.Denn es sind lebewesen und nicht ein spielzeug das man so abgibt wenn es nicht mehr past.
    Ein Schlafkasten?
    das höre ich jetzt zum ersten mal!
    Siehste darum ein Buch das so etwas drinn steht!
    Also schlafen die Rotbauch nicht auf der Stange?
    Was muß man ann im Kasten reintun?
     
  5. #4 jackiechan, 8. Januar 2010
    jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Ein Buch zu finden, in denen sowohl Rotbäuche als auch Ziegensittiche beschrieben sind, ist nicht so leicht. Die einzigen, die ich kenne ist der "Farbatlas der Papageien" von Matthias Reinschmidt ganz neu und schon etwas älter aber wesentlich informativer das "Lexikon der Papageien" von Arndt. Der Reinschmidt ist allerdings für die Informationsbeschaffung sehr ungeeignet und dient eher als Nachschlagewerk. Arndt eignet sich da schon viel besser, ist allerdings schon etwas betagt und der Preis ist nichts für Arme.
    Speziellere Literatur über Pyrrhuras gibt es soweit ich weiß auch nur "Rotschwanzsittiche" von Arndt. Zum Ziegensittich gibt es ein Buch von Lysann Haustein. Hab ich allerdings selber nicht gelesen.

    Zum Schlafkasten: Alle Pyrrhuras und auch einige andere Papageien schlafen in der Natur in Baumhöhlen. Das heißt nicht, dass sie beim Schlafen von der Stange fallen, aber es wäre artgerechter ihnen einen Kasten zur Verfügung zu stellen. Ein 1-2cm dicker Belag aus Holzspänen oder Buchenholzgranulat ist meiner Meinung nach als Füllung für den Schlafkasten völlig ausreichen. Hierzu schreiben dir vielleicht auch noch andere mit mehr Erfahrungen etwas genauer.
    Ein Buch, das auch helfen kann sich für eine Richtung zu entscheiden und mit ihnen richtig umzugehen ist die "Papageienschule" von Greg Glendell.

    ich hoffe das reicht dir als Auswahl.:~


    Gruß
    Jackie
     
  6. #5 Christian, 8. Januar 2010
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Fast alle Südamis bevorzugen es im Liegen zu schlafen. Wenn ein Schlafkasten fehlt, kommt es nicht selten vor, daß sie sich oben in der Voliere in eine Ecke ins Gitter hängen, wobei sie sich mit dem Schnabel und den Füßen festkrallen. Auf dem Ast schlafen sie i.d.R. nur Mittags bei der Siesta.

    Wenn man aus Angst vor einer Brut keinen Kasten anbieten will, sollte man zumindest ein Brett montieren, wo sie im Liegen schlafen können.

    Bei meinen Aymaras habe ich eine andere Lösung gefunden. Wir haben am Kopfende ins Kastendach ein etwas 2-Euro-Stück großes Loch gebohrt. Dadurch baut sich im Kasten nicht die gewünschte Bruttemperatur auf und sie nutzen ihn nur zum Schlafen ... und morgens wird erst mal aus dem "Guckloch" gepeilt, ob die Luft rein ist, bevor sie rauskommen ... zum Schießen.

    Als Schlafkasten für Rotbäuche könnte ein Nymphensittich-Brutkasten größentechnisch hinhauen.

    Ich fülle eine dünne Schicht Nagereinstreu rein, da man den Kasten so besser sauber halten kann, falls sie mal reinkacken. Gewechselt wird der Einstreu 2-mal die Woche.

    Was Deine Frage nach Literatur angeht ... es gibt zu beiden Arten keine Spezial-Literatur, wie man sie z.B. von Wellensittichen kennt. Schau Dich hier in den Foren nach Haltungsberichten um ... da gibt es massig ... die Rotbäuche sind vom Verhalten her ähnlich wie andere Pyrrhura-Arten, z.B. Grünwangen oder Gelbseiten, von denen hier viel berichtet wurde.

    Eines kann ich Dir aber schon mal sagen ... jeder der mal Australier (bzw. auch Neuseeland) und später Südamis hatte, fand die letzteren merklich interessanter ... geht halt nix über Teamplayer, die absolut alles gemeinsam machen ;)

    South-America rocks :D
     
  7. ssvr

    ssvr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    vielen Dank für eure Hilfe!
    Naja jetzt dachte ich, da ich jeden Tag mit dem Zug ins Geschäft fahre kann ich auch neben bei lesen!
    Wie findet ihr das Buch "Südamerikanische Sittiche, Keilschwanzsittiche i. e. S." von Anrdt?


    Aber das interesiert mich jetzt doch sehr, denn ich erst durch euch das erfahren mit dem Schlafkasten! Hab ihr mal bilder für mich das wäre nett, bin halt neugierig. Danke
     
  8. #7 Christian, 9. Januar 2010
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Sehr gut, aber da Rotbäuche nicht zu den Aratingas, sondern den Pyrrhuras gehören, solltest Du Dir von Arndt den Band über Rotschwanzsittiche zulegen ;)
     
  9. #8 jackiechan, 10. Januar 2010
    jackiechan

    jackiechan Mitglied

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Antdorf
    Hallo!

    Ich finde sowohl das Buch über Aratingas als auch über Pyrrhuras von Arndt sehr gelungen, auch wenn sie schon etwas veraltet sind. Das hat zur Folge, dass einige Arten damals noch wenig oder gar nicht importiert wurden, mittlerweile aber recht häufig in den Volieren zu finden sind. Demnach fehlen auch bei einigen Arten die Haltungsberichte. Ansonsten kann ich beide Bücher sehr empfehlen. Im Aufbau sind sie nahezu identisch.

    Und es ist sehr empfehlenswert die in Frage kommenden Arten bei einem Züchter oder Vogelpark mal live zu erleben.


    Gruß
    Jackie
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ssvr

    ssvr Neues Mitglied

    Dabei seit:
    17. Dezember 2009
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Reutlingen
    schade und genau das buch gibt es nicht mehr! nur einer und der will 50€!
     
  12. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Natürlich gibt's das noch ... und preiswert war's noch nie ;)

    Versuch's z.B. mal HIER.
     
Thema:

Buchempfehlung

Die Seite wird geladen...

Buchempfehlung - Ähnliche Themen

  1. Suche Buchempfehlung zu Diamanttäubchen

    Suche Buchempfehlung zu Diamanttäubchen: Hallo, ich finde leider keine Litaratur zu Diamanttäubchen. Kennt jemand von Euch da etwas lesenswertes über die Täubchen und deren Haltung?...
  2. "Die Taube im Wandel der Zeit, Biologische & historische Variationen"

    "Die Taube im Wandel der Zeit, Biologische & historische Variationen": Ich bin über folgendes mir völlig unbekanntes Buch im Internet gestolpert: "Die Taube im Wandel der Zeit, Biologische & historische...
  3. Fachbuch-Empfehlung über Vererbung!?!

    Fachbuch-Empfehlung über Vererbung!?!: Guten Tag, wer kann mir als Anfänger eine Buchempfehlung zum Thema Vererbung bei Tauben geben, welches mir einen guten Einstieg und beste...
  4. Buchempfehlung über Aga´s

    Buchempfehlung über Aga´s: Moin moin, könnt ihr mir 1,2,3 oder 4 Bücher empfehlen :D Ich stehe des öfteren mit den Suchfunktionen in Foren auf Kriegsfuß 8( und nehme daher...
  5. Buchempfehlung: Allex und ich

    Buchempfehlung: Allex und ich: Hallo! Ich habe von meiner Freundin zu Weihnachten das Buch "Alex und ich" geschenkt bekommen und, obwohl ich es noch nicht durchgelesen habe,...