Buchenholzgranulat - Milben?

Diskutiere Buchenholzgranulat - Milben? im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich verwende in meiner Welli-Voliere Buchenholzgranulat – bin total zufrieden damit. Ist es eigentlich möglich, dass man sich mit dem BHG...

  1. #1 Andrea 62, 18. April 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo,
    ich verwende in meiner Welli-Voliere Buchenholzgranulat – bin total zufrieden damit. Ist es eigentlich möglich, dass man sich mit dem BHG irgendwelche Milben (insbesondere Rote Vogelmilbe) einschleppen kann – oder wird das BHG irgendwie behandelt? Naturholzäste sollte man ja auch lieber heiß abwaschen oder in den Backofen stecken, da Milben unter der Rinde sitzen könnten. Mir gruselts immer bei dem Gedanken, dass man sich mal diese Biester einschleppen könnte, bin vielleicht auch zu ängstlich. Was meint Ihr?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Evelin

    Evelin Guest

    Ich verwende auch Buchenholzgranulat als Einstreu und hatte bisher nie Probleme damit :) .
     
  4. #3 die Mösch, 18. April 2004
    die Mösch

    die Mösch Guest

    Hallo Andrea,

    ich denke, Du bist zu ängstlich. Selbst für den unwahrscheinlichen Fall, dass ein mit Vogelparasiten behafteter Vogel in die Holzsäge geraten sollte, dürfte die Wahrscheinlichkeit, dass ausgerechnet Deine Vögel sich eventuell überhaupt noch (über-)lebende Parasiten einfangen, sehr, sehr gering wenn nicht gar unmöglich sein.
    Desweiteren wirst Du kaum Rindenstückchen (dunkelbraun) im BHG finden, meines besteht zumindest aus dem hellen (inneren) Holz. Wenn, dann würden Parasiten auf der Rinde sitzen.
     
  5. #4 Andrea 62, 18. April 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Evelin und Ulrike,
    danke für Eure Antworten. Ulrike, hast schon Recht, ich bin manchmal ein bisschen übervorsichtig. Ich bin richtig froh, das es das Forum hier gibt, da kann man doch schnell mal fragen und ist dann beruhigt.
     
  6. Polo

    Polo Registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    31. Oktober 2003
    Beiträge:
    5.168
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Recklinghausen, NRW
    Hallo Andrea!

    Wir benutzen es schon ein halbes Jahr ohne Probleme.
    Du brauchst Dir keine Sorgen zu machen, denn wenn hätten viele Leute mit diesen Parasiten zu kämpfen.
     
  7. #6 Andrea 62, 18. April 2004
    Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Tina,
    hatte ja nun schon ein paar Probleme mit Räudemilben und Federlingen, die sitzen zum Glück an den Vögeln und sind eher noch unproblematisch. Aber da dadurch in unserer Familie immer mal wieder diese ganzen Parasiten im Gespräch sind („Was wirst Du uns wohl mit Deinen Piepmätzen noch in die Wohnung schleppen“ – ist jetzt spaßig gemeint), war ich mir halt ein bisschen unsicher. Aber wie heißt´s so schön: „Vogelforen – da werden sie geholfen ...“
     
  8. Erki+

    Erki+ Finkenmandy

    Dabei seit:
    28. Dezember 2002
    Beiträge:
    779
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    14542 Werder/Havel
    Hallöchen

    Ha, na der Spruch fetzt ja. Den muss ich mir merken :D .
    Ich benutze auch Buchenholzgranulat und das, glaube ich, seit einem Jahr. Meine Pieper hatten aber auch noch keine Parasiten.
     
  9. Evelin

    Evelin Guest

    Jou :D :D :D :0-
     
  10. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Stefan.S

    Stefan.S verstorben März 2011

    Dabei seit:
    29. September 2003
    Beiträge:
    1.747
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    nahe Berlin
    Hallo Andrea,

    Du bist zu ängstlich ;-) Rote Vogelmilben kommen halt mitunter mal vor, aber die sind ja recht leicht zu bekämpfen. Die Viecher kannst du dir mit allem holen, was von draussen kommt. Dann wären auch Natüräste tabu. Und den Piepern deswegen frische Zweige vorenthalten - noe. Heiss abwaschen stört die roten Vogelmilben übrigens nicht im geringsten, die überleben das locker. Egal wie heiss, ob mit Pril oder Meister Proper. Die Viecher halten das aus.

    Viele Grüße,
    Stefan
     
  12. Andrea 62

    Andrea 62 Guest

    Hallo Stefan,
    alles klar, beim BHG wurden meine Bedenken ja schon zerstreut und Knabberäste bekommen meine Piepers trotzdem, ich hoffe mal immer ohne unangenehme Plagegeister...
     
Thema:

Buchenholzgranulat - Milben?