Darmverschlingung bei Graupapageien

Diskutiere Darmverschlingung bei Graupapageien im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, war heute mit meinem Graupapagei beim TA, da sie seit gestern viel geschlafen hat, weder einen Ton von sich gegeben hat, noch gefressen...

  1. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,
    war heute mit meinem Graupapagei beim TA, da sie seit gestern viel geschlafen hat, weder einen Ton von sich gegeben hat, noch gefressen oder getrunken hat und ihre Fluegel haengen schlapp nach unten. Der TA hat mir gestern abend mitgeteilt, dass ich sie unter Rotlicht setzen solle und Kamilletee mit Traubenzucker geben solle. Was ich auch getan habe. Zudem hat sie nach dem Telefonat mit meinem TA, er ist ein Papageienarzt, noch unverdaute Koerner gespuckt, aber nur zweimal.

    Sie wurde abgetastet, abgehorcht, geroengt und der Kot wurde untersucht sowie ihr Hals. Nasenloecher sind okay. Atmung ist auch voellig in Ordnung.

    Festgestellt wurde erstmals, dass ihre Organe lt. Befund des Roentgenbildes gesund aussehen, Kot dto. Und dann wurde mir gesagt, dass der Darm nicht normal aussehe. Das Roentgenbild sah aus, als ob der Darm aufeinander liegen wuerde mit einem dunkleren Fleck. Der TA sagte, dass der Darm verklebt sein koennte, das muesste er aber mit Kontrastmittelaufnahme abklaeren / der Termin ist am Montag frueh.

    Daher habe ich gleich nachgefragt, wenn dem so sei, welches Resultat dann fuer meine Graue bestehe. Er meinte dann, dass man hier keine Chance hat, etwas operativ zu machen und es eben nicht gut aussehe fuer sie.

    Hat hier jemand Erfahrung mit Darmverschlingungen oder Darmkrankheiten und koennte mir einen Tipp geben, denn ich haenge sehr an meinem Graupapagei und hoffe sehr, dass am Montag ein fuer alle Beteiligten positiver Bericht des TA erfolgt/ also sie doch nicht so schlimm erkrankt ist und wieder gesund wird.

    Der Arzt hat ihr mehrere Spritzen verabreicht u. a. fuer den Fluessigkeitsverlust, da sie ja nicht trinkt, Antibiotika sowie ein Gemisch fuer den Magen und Darmtrakt.

    Ich hoffe Ihr koennt mir weiterhelfen,
    CocoRico
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo CocoRico,

    willkommen in den Vogelforen, auch wenn der Anlaß ein nicht sehr erfreulicher ist. Erfahrungen mit solchen Darmerkrankungen habe ich leider nicht. Die Experten bei Vogelerkrankungen werden Dir bestimmt noch etwas dazu schreiben.

    Was ich mich nur frage ist, ob man im Fall der Fälle (was ich für Dich und Deinen Graupapagei nicht hoffen möchte) nicht doch etwas operativ machen kann. Wenn man Vögeln doch den Legedarm entfernen kann, müßte doch eine OP am Darm eigentlich auch machbar sein. Ich möchte keine falschen Hoffnungen bei Dir wecken, aber ich würde Dir empfehlen, eventuell eine zweite Meinung einzuholen. Vielleicht mal bei der Vogelklinik Gießen (oder einer anderen größeren Vogelklinik) anrufen. Die haben dort ja oftmals ganz andere Möglichkeiten als Tierarztpraxen.

    Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Graupapagei!!

    LG, Sabine
     
  4. #3 Alfred Klein, 27. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo CocoRico

    Sabine hat nicht unrecht.
    Selbst wenn es etwas ist was man operativ machen muß sehe ich nicht daß so was nicht möglich wäre.
    Das kann natürlich nicht jeder Tierarzt in der Praxis machen, es gibt jedoch einige Tierkliniken die so etwas bewerkstelligen können.
    Du hast leider nicht angegeben wo Du wohnst, leider kann ich Dir da auch keinen Tip geben an wen Du Dich wenden könntest.
     
  5. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo CocoRico,
    bei welchem TA bist Du denn?
    Kontrastmittelröntgenaufnahme ist schon richtig. Man muß auf jeden Fall abklären, ob es nicht eine Askariden-Verklumpung sein kann (diese kann bis zum Darmverschluß führen). Gegen die Askariden (Spulürmer) kann man medikamentös vorgehen.
    Nach meinem Wissen ist eine Darmverschlingung beim Vogel inoperabel. Wenn es eine Möglichhkeit gibt, zu operieren, wissen bzw. können sie es entweder in der Universitätsvogelklinik Leipzig oder Dr. Sassenburg in der Tierklinik Alt-Biesdorf in Berlin.
    Falls eine OP nicht möglich ist, könnte man noch einen homöopathischen Behandlungsversuch machen. In Betracht kommen u.a. Opium, Plumbum und Raphanus.
     
  6. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    zu Eueren Beitraegen. Ich lebe mit meinen zwei Grauen in Karlsruhe und war bei Dr. Sp..., der sehr gute Erfahrungen mit Papageien hat, welcher mir u. a. auch von meinem Zuechter empfohlen wurde.

    Im Moment bin ich so am Verzweifeln. Gestern war ein ganz komischer Tag. Teilweise habe ich gedacht, dass sie sich erholt und dann wieder, dass dem nicht so ist. Sie hat nur ganz wenig gegessen und getrunken hat sie so gut wie nichts. Wenn ich ihr Traubenzuckerwasser in der Spritze anbiete, habe ich den Eindruck, sie ekelt sich davor , dto. mit Kamillentee. Abends hat sie dann endlich mit ihrem Partner Wasser getrunken, da war ich dann uebergluecklich. Auch hat sie wieder seine Naehe zum Schmusen gesucht und sie haben geknuddelt. ER ist auch schon ganz durcheinander, da es so ruhig ist und er versucht sie immer zu animieren, indem er ihren Namen ruft und pfeift.

    Heute hat sie auch ein paar Koerner gefressen, aber trinken wollte sie wieder nicht. Ich weiss auch nicht, wie ich ihr die Spritze mit dem Antiobiotika geben soll und das brauch sie doch so dringend.

    Der TA hat zu mir gesagt, dass sie derzeit ausser Koerner nichts essen soll, aber wenn sie nichts isst, soll ich ihr Babyglaeser mit Obst und Getreide geben. Daran nuckelt sie einmal und dann dreht sie sich weg. Heute morgen ist sie zum Obstkorb geflogen und wollte drauf steigen, um sich einen Apfel zu holen. Da dachte ich mir, ob es jetzt im Babyglas angeboten wird oder frisch, muss ja eigentlich egal sein und ich dachte mir, dass sie da wenigstens Fluessigkeit bekommt und habe ihr diesen sofort geschaelt und, sie hat ihn mit Begeisterung gefressen.

    Thomas, wie entsteht eigentlich so eine Darmverschlingung?? Kann ich hier irgendetwas falsch gemacht haben?? Spuelwuermer / durch Obst oder Futter??

    Kann es auch sein, dass sie evtl. eine Bleivergiftung hat. Sie hat in letzter Zeit immer wieder an meinem Vorhang geknabbert und evtl. hier immer kleine Teilchen vom Blei abbekommen, ich bin immer dazwischen gegangen und habe ihr den Vorhang weggezogen. Mein TA hat mich auch gefragt, ob sie irgendetwas gefressen hat, aber das mit dem Vorhang ist mir in dem Moment nicht eingefallen. Oder, dass dieser dunkle Fleck auf dem Roentgenbild evtl. Teile von der Baumwollsitzstange sind?? Diese rupft sie naemlich auseinander.

    Muss mich jetzt mal schlau machen, welche Tierklinik in der Naehe von Karlsruhe ist, falls das Resultat morgen frueh schlecht ausfallen sollte. Ich hoffe es nicht, denn ich liebe sie ueber alles. Medizin ist weit, aber doch nicht weit genug.

    Bis demnaecht,
    CocoRico
     
  7. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo CocoRico,
    wenn Du aus Karlsruhe bist, würde ich auf jeden Fall auch mal die Meinung von Dres. Britsch & Bürkle einholen.
    Zu Deinen Fragen:
    Spulwürmer werden über die Aufnahme von Eiern oder infektiösen Larven über Trinkwasser oder kontaminiertes Futter aufgenommen. Übertragung über Wildvögel, Schnecken u.a.
    Die Entstehung eines Darmverschlusses oder einer Darmverschlinkung kann eine Menge unterschiedlicher Ursachen haben.
    Baumwolle stellt sich auf dem Röntgenbild nicht dar.
    Wenn eine Schwermetallvergiftung vorliegt, müßten eigentlich noch andere Symptome dazukommen (Krämpfe, Lähmungen, Blut im Kot/Harn u.a.) Schwermetallpartikel stellen sich normalerweise recht gut im Rötgenbild dar (und zwar nicht als dunkler, sondern als heller, geradezu strahlender Fleck), da sie keine Strahlen durchlassen. Zusätzlich sollte bei Verdacht eine Blutuntersuchung gemacht werden.
    Ich empfehle Dir, unabhängig von der klinischen Diagnose eine Gabe (5 Globuli) Plumbum C 1000 zu geben; das wäre sowohl im Fall einer Bleivergiftung als auch bei einem Darmverschluß aus anderen Gründen mit einiger Wahrscheinlichkeit hilfreich.
    P.S.: Kackt sie denn noch? Wie sieht der Kot aus?
    LG
    Thomas
     
  8. #7 Alfred Klein, 28. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Cocorico

    Wenn Du in Karlsruhe wohnst habe ich einen wirklich guten Tierarzttip:
    76139 Karlsruhe
    Dr. Marcellus Bürkle, Dr. Gerd Britsch
    Am Storrenacker 1b
    0721-6184280
    Falls Du den Namen Bürkle noch nicht gehört hast, der Mann war einige Jahre der Tierarzt des weltbekannten Loro-Parque auf Teneriffa.
    Seine Reputation ist europaweit sehr gut und bekannt. Wenn Du mit seinem Namen googelst weißt Du was ich meine. ;)

    Deine Vermutung daß es Blei sein könnte ist höchst beunruhigend. Bleivergiftungen sind lebensgefährlich und ohne rechtzeitige intensive Behandlung tödlich.
    Ich würde empfehlen diese Überlegung unverzüglich an den Tierarzt weiter zu geben.

    Weiter wäre es angebracht und sehr ratsam das Bleiband aus den Gardinen zu entfernen. Habe ich auch gemacht nachdem ein Sittich versuchte daran zu knabbern. Angeblich soll das Blei etwas süßlich schmecken was das Knabbern erklären würde.
     
  9. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo zusammen,

    das mit dem Bleifressen werde ich morgen frueh dem TA sagen. Bei den Herren Dr. Britsch und Dr. Buerkle konnte ich meine Erfahrungen bereits sammeln. Die sind sicher fachlich gut, aber aeusserst teuer!! Bei denen muss man z. B. bei zwei Papageien fuer das Krallenschneiden EUR 60,00 bezahlen und man kann es wirklich uebertreiben, habe dieses Jahr bereits fuer Kleinigkeiten ueber EUR 450,00 bezahlt. Ich bin schon bereit viel Geld fuer meine Papageien auszugeben, aber der Preis fuers Krallenschneiden hat mir bei denen gezeigt, dass es hier ums Geld geht.

    Fuer die kompletten Untersuchungen vom Freitag musste ich bei Hr. Dr. Sp.... nicht einmal EUR 50,00 bezahlen und fachlich hat Herr Dr. Sp.. wirklich etwas drauf.

    Thomas Ja sie kotet noch. Ist dunkelgruen, aber der Urin ist nicht als weisser Punkt, sondern wie Wasser und der Kot schwimmt in Teilstuecke darin.

    Spuelwuermer Wenn das die Ursachen sind, die du aufgezaehlt hast, glaube ich kaum, dass es tatsaechlich welche sind. Unser Trinkwasser ist eigentlich gut und Eier bekommen meine so gut we nie zu fressen.

    Ich werde mich melden, wenn ich morgen frueh vom TA zuhause bin und dann ggfls. einen weiteren TA in Frankfurt aufsuchen. Habe einen Tipp per PN erhalten.

    LG
    CocoRico
     
  10. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo nochmals,

    nicht, dass ich hier falsch verstanden werde, ich bezahle jeden Preis fuer meine Tiere, da mir deren Wohl sehr am Herzen liegt. Aus diesem Grund habe ich eben nochmals ueber den Besuch bei den Herren Dr. Britsch und Dr. Buerkle nachgedacht und habe den Entschluss gefasst, diese je nach Befund von Dr. Spoerle, nochmals zu konsultieren und zwar mit den Unterlagen von Dr. Spoerle.

    Thomas Der Kot von ihr wurde untersucht, da haette man doch eigentlich diese Spuelwuermer sehen muessen, aber der Kot war o. B., also auch kein Blut oder sonstiger Befund.
    Nach diesem Plumbum C 1000 werde ich morgen den Dr. Spoerle ansprechen. Wo bekommt man denn das Medikament her, aus der Apotheke und rezeptfrei und welche Dosis benoetigt sie dann??

    Vorhin habe ich nochmals den Kot naeher betrachtet und festgestellt, dass jetzt der Urin nicht nur durchsichtig und waessrig ist, sondern jetzt auch weiss und fester ist, aber sie kotet regelmaessig.

    Seit ca. 0,5 Stunden ist sie auch aktiver und sie frisst Koerner bzw. sie knabbert an einer Brotkruste mit Sonnenblumenkerne herum und das mit Genuss. Den ganzen Tag hat sie allerdings nichts getrunken.
    Vorhin habe ich das Traubenzuckerwasser erneuert und sie hat wieder nichts getrunken. Da kam mir die Idee, es in ihren gewohnten braunen Napf umzufuellen und sie hat sofort getrunken, waere ich da nur mal eher drauf gekommen.

    LG
    CocoRico
     
  11. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo CocoRico,
    ob man im Kot was findet, hängt u.a. davon ab, wonach man sucht. Schickt man ihn nur zur Prüfung auf Bakterien und Pilze ins Labor, können Wurmeier schon mal übersehen werden.
    Das Plumbum C 1000 kannst Du in jeder Apotheke bestellen; es ist mit Sicherheit nicht vorrätig, aber über den Großhandel zu beziehen. Hersteller ist die DHU (Deutsche Homöopathie-Union).
    Ich kenne Dr. Spoerle nicht, weiß daher also auch nicht, wie er reagieren wird, wenn Du ihn daraufhin ansprichst. Im Gegensatz zu anderen Tierärzten, die z.T. der Homöopathie aufgeschlossen gegenüberstehen und sie auch selbst immer häufiger praktizieren, ist die Gilde der Vogelmediziner nach meinen Erfahrungen hier auf einem ziemlich konservativen Trip. Wundere Dich also nicht, sollte er das als Hokuspokus, parawissenschaftlichen Quatsch oder ähnliches bezeichnen; ich habe sowas schon oft von Vogeldocs gehört, lasse mich aber davon nicht beirren. Versuche es auch dann, wenn der TA meint, daß es nichts bringt.
    Insbesondere, falls es um die Frage einer OP oder einer schwierigen Differenzialdiagnose geht, begrüße ich es, wenn Du auch die Meinung von Britsch und Bürkle einholst.
    Du mußt ja zum Krallenschneiden nicht mehr hingehen (dafür finde ich den von Dir genannten Preis auch unverschämt), aber hier geht es ja um etwas mehr und da sollte man soviel wie möglich gebündelten Sachverstand nutzen.
    LG
    Thomas
     
  12. Maja3

    Maja3 Stammmitglied

    Dabei seit:
    4. Juni 2005
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Saarland
    Hallo,

    60 € zum Krallenschneiden kommt mir ehrlich gesagt etwas unwahrscheinlich vor. :nene: Ich habe diese Woche bei Dr. Bürkle für eine Endoskopie zur Zuchttauglichkeit, also nicht nur zur Geschlechtsbestimmung 56 € bezahlt. War vielleicht noch eine andere Behandlung oder Medikamente darin eingeschlossen?

    Viele Grüße
    Maja
     
  13. #12 Alfred Klein, 29. August 2005
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.427
    Zustimmungen:
    150
    Ort:
    66... Saarland
    Falls das stimmt würde ich an Deiner Stelle den Tierarzt mal fragen aus welchem Grund er derartig hohe Preise hat.
    Mit einem Hinweis auf die Gebührenliste (GOT) einfach mal erkundigen was das soll.
    Man darf einfach nur keine Angst haben den Mund aufzumachen. Mit einer solchen Einstellung kann man durchaus etwas erreichen und so manchen ins Stottern bringen. ;)
     
  14. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    ich kann euch mitteilen, dass mein Graupapagei keinen verklebten Darm hat und dieser nun auch wieder richtig liegt. Kot wurde nochmals auf Wuermer untersucht und keine gefunden. :p
    Herrn Dr. Spoerle habe ich auch auf eine evtl. Bleivergiftung angesprochen und er hat mir dann das gleiche gesagt, wie Thomas hier geschrieben hat wie z. B. Blut im Kot und, dass man das auf dem Roentgenbild als leuchtenden Punkt gesehen haette. Heute morgen war sie auch wieder richtig aktiv und sie isst und trinkt wieder mehr und selbststaendig. :D

    Da sie in diesem Jahr bereits einen Infekt hatte, geht er davon aus, dass dieser Infekt verschleppt wurde und nun zum erneuten richtigen Ausbruch gekommen ist. Ihr gesamtes aeusseres Erscheinungsbild ist eindeutig besser wie am Wochenende. Sie hat wieder ihre grosse Augen und laesst ihre Fluegel nicht mehr haengen und beim Schlafen legt sie den Kopf nicht mehr ins Gefieder und der Kot ist wieder fest. Ich kann euch nicht sagen, wie froh ich darueber bin, dass sie nur einen Infekt hat. :D

    Sie bekommt nun noch heute und morgen ein Antibiotika sowie Bird Bene Pac fuer eine Woche. Sollte sie halt wieder schlapp machen oder keine Besserung eintreten, muss ich wieder vorstellig werden.

    Thomas, du hast recht mit deiner Aeusserung wie TA auf das von dir erwaehnte Plumbum C 1000 reagieren. Danke fuer die Info, dass man dieses in der Apotheke holen kann. Ich werde es mir in jedem Falle besorgen und ihr verabreichen. Kannst du mir hier bitte noch sagen, wie lange und in welcher Dosis man dieses den Voegeln gibt und kann das auch ihr Partner fressen oder soll ich es ihr besser direkt verabreichen?
    Ja, die Doktoren Britsch und Buerkle haben fachlich einiges drauf und sie haben wirklich einen tollen Umgang mit den Papageien, ansonsten haette ich sie dieses Jahr nicht mehrfach konsultiert, wissentlich, dass man ein Vermoegen bei denen los wird, denn sie haben wirklich Wucherpreise. Waere der Befund heute morgen anders ausgefallen, waere ich in jedem Falle zu denen gegangen und haette halt wieder tief in die Tasche gegriffen / das Leben meiner Voegel bedeutet mir alles.

    Danke aber an alle fuer euere Unterstuetzung.

    Fuer mich leuchten die Sterne wieder, auch, wenn sie derzeit noch ein wenig schlapp ist. ;) ;) :zustimm:

    Zu den Preisen von Dr. Britsch und Buerkle. Damals war mein Partner mit denen vor Ort und hat mich danach angerufen und mir den Preis mitgeteilt. Damals haute es mich schier vom Hocker, denn bei anderen TA bezahle ich fuer Krallenschneiden EUR 5,00 pro Vogel. Er hat mir dann die Rechnung vorgelesen und da wurde doch tatsaechlich zweimal ein Preis von ca. EUR 20,00 fuer Konsultation bzw. Guten Tag sagen und zweimal eben die erwaehnten EUR 8,00 zzgl. MwSt abgerechnet und somit ca. EUR 60,00. Darauf habe ich angerufen und nachgefragt und man hat mir erlaeutert, dass die Praxiseinrichtung und das Personal Geld kosten wuerde und er sicherlich kein Millionaer werden wuerde. Darauf habe ich nur gesagt, dafuer aber die Halter pleite und den Entschluss gefasst, doch wieder zu meinen bisherigen Papageientierarzt, Herrn Dr. Spoerle zu gehen. Ich habe das grosse Glueck in KA zwei Papageientieraerzte zu haben.
    Da ich u. a. gleich zu Beginn deren Praxiseroeffnung dort gewesen bin und wenige Wochen danach wieder, musste ich damals schon feststellen, dass sich innerhalb weniger Wochen, die Preise enorm erhoeht haben so z.B. Konsultation Jan. 2005 waren ca. EUR 15,00 und im Maerz bereits EUR 20,00. Eine Blutentnahme war kostenlos, seit Maerz kostet sie ca. EUR 8,00 und das war so bei allen Preisen. Auf meine Frage wie diese Preiserhoehung zustande kommt, teilte man mir mit, dass sie sich den insgesamt 6 Papageienfachaerztenpreise angepasst haben.

    Alfred, glaube mir, meinen ganzen Frust wegen der unverschaemten Rechnung habe ich an Herrn Dr. Buerkle ausgelassen. Angst habe ich sicherlich vor niemanden, hoechstens Angst, dass meinen Papageien nicht geholfen werden kann. Dennoch waere ich wieder zu denen gegangen, aber nur mit den Befunden von Dr. Spoerle, denn der beutet einem garantiert nicht aus.

    Maja du fraegst, ob er mir Medikamente mitgegeben hat. SIcherlich nicht, denn sie waren nur zum Krallenschneiden dort. Die verlangen halt schon fuer das GuteTag sagen EUR 20,00 pro Vogel zzgl. den Preis fuer Krallenschneiden und soll ich dir noch was sagen. Das Geld war zum Fenster herausgeworfen, denn eigentlich haelt das dann ca. 3 Monate an, dann muss ich mit meinem Maennchen erneut zum Kuerzen gehen. Mit ihm musste ich bereits nach zwei Wochen wieder zum TA fahren.

    Lieben Gruss
    CocoRico
     
  15. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo CocoRico,
    es freut mich sehr, daß es Deiner Garuen wieder besser geht. Nach Deinem jetzigen Bericht halte ich es gar nicht mehr für notwendig, das Plumbum zu geben. Bei dem gegenwärtigen Stand der Dinge ist es nicht (mehr) indiziert, das Geld kannst Du Dir erstmal sparen, eine Hochpotenz (C 1000) kostet immerhin auch ca. 30 €.
    Davon, daß sie jetzt wieder ein Antibiotikum (welches?)bekommt, bin ich weniger begeistert. Ist das wieder auf Verdacht verschrieben worden? Du hattest doch mitgeteilt, daß die Kotprobe o.B. war, oder? Immer daran denken, daß jede unnötige Antibiotikagabe das Immunsystem schwächt und so den Boden für weitere Infektionen bereitet. Bird Bene Bac ist gut, aber ich würde versuchen, ohne das AB auszukommen, wenn es nicht nachweislich zwingend indiziert ist. Und wenn der Vogel sich - aufgrund der guten Arbeit seines Immunsystems - schon von selbst wieder erholt hatte, wäre es geradezu kontraproduktiv und schädlich, jetzt noch mit einem Antibiotikum nachzusetzen.
    Liebe Grüße,
    Thomas
     
  16. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo Thomas,

    Du bist ja schnell wie der Blitz. Aber dennoch Danke fuer die Info, dass ich das Globin 5 doch nicht kaufen soll und, dass du dich genauso wie ich selbst darueber freust, dass sie auf dem Weg der Besserung ist.

    Dass man AB im Allgemeinen nicht geben soll, weiss ich. Aber, wenn es tatsaechlich so ein verschleppter Infekt ist und sie ja noch immer etwas muede ist, meinst du nicht, dass es dann besser ist, fuer insgesamt 5 Tage AB zu verabreichen? Ich bin weder Arzt noch Tierheilpraktiker und kann mich nur an das halten, was mir eben heute Dr. Spoerle gesagt hat bzw. an das was du schreibst. Eine Unterbrechung von AB ist ja voellig daneben. Damit meine ich, wenn ich es heute nicht verabreiche und ich sehe, dass es ihr morgen wieder schlechter geht und es dann wieder gebe, schadet es doch mehr wie, wenn ich es jetzt die zwei Tage noch gebe.
    Welches AB es genau ist, weiss ich nicht. Es war eine weisse Flasche mit so ca. 500 ml und es ist gelartig. Davon muss sie pro Tag 0,3 ml verabreicht bekommen.

    Bird Bene Pac kenne ich nur vom Hoerensagen, werde mir nachher mal die Packungsbeilage durchlesen.

    Lieben Gruss
    CocoRico
     
  17. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    Hallo CocoRico,
    wenn es ihr erst seit der Verabreichung des AB besser geht (also erst danach!), gib es ihr in Gottes Namen weiter. Wenn es ihr aber davor schon wieder besser ging, setze es unbedingt ab! Denn man wirft einem Immunsystem, das gerade gut zu arbeiten begonnen hat, keine Knüppel zwischen die Beine. Du trittst auch keinem Läufer, der endlich gestartet ist, noch hinterher in den Arsch. Das macht ihn nicht schneller, sondern bringt ihn zu Fall.
    Woher will man denn wissen, daß es ein "verschleppter Infekt" ist, wenn man weder damals noch heute Erreger bestimmt hat? Es kann auch eine ganz neue Infektion mit ganz neuen Erregern sein. Und, wie gesagt, jede Antibiotikagabe begünstigt die nächste Infektion, weil Antibiotika Zellgifte sind, das Immunsystem schwächen und die Mitochondrien, die die "Kraftwerke der Zelle" sind, schädigen.
    LG
    Thomas
     
  18. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo CocoRico,

    ich freue mich für Dich, dass sich die schlimmsten Vermutungen nicht bestätigt haben!

    Deinem Grauen drück ich weiter die Daumen, dass er wieder ganz gesund wird!

    Alles Gute

    Sabine
     
  19. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    @Thomas. Ihr ging es nach Verabreichung der zweiten Dosis des AB besser, sodass ich es heute und morgen nochmals geben werde und dann soll Schluss sein.

    @Sabine. Danke dir.

    @all. Sie ist wieder auf der Hoehe und schlaeft auch nicht mehr. Sie muss Hunger ohne Ende haben und holt jetzt alles nach, was sie in den vergangenen drei Tagen versaeumt hat. Zudem ist sie wieder rotzfrech und aergert ihren Partner wieder zur Freude fuer mich, denn das zeigt mir, dass sie wirklich auf dem Weg der Besserung ist!!! Danke euch allen!!!

    Lieben Gruss
    CocoRico
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B.

    Thomas B. Guest

    O.K., dann hatte ich Dich falsch verstanden. In diesem Fall ist es richtig, das Antibiotikum 5 Tage lang zu geben.
    Weiter gute Besserung wünscht
    Thomas
     
  22. CocoRico

    CocoRico † 7. Juli 2016

    Dabei seit:
    27. August 2005
    Beiträge:
    6.504
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    76... Karlsruhe
    Hallo,

    wollte nur schnell mitteilen, dass es meiner Grauen deutlich besser geht. Heute hat sie auch wieder das erste Wort gesprochen und der Kot ist voellig in Ordnung. Das wird schon wieder und ich freue mich so sehr.

    Ab morgen gibt es auch kein Antibiotika mehr, sondern nur noch Bird Bene Pac, welches sie aber nicht sonderlich zu moegen scheint.

    Lieben Gruss,
    CocoRico
     
Thema: Darmverschlingung bei Graupapageien
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. darmverschluss papagei

    ,
  2. http:www.vogelforen.devogelkrankheiten92894-darmverschlingung-graupapageien.html

    ,
  3. Darmverschluss bei Papageien

Die Seite wird geladen...

Darmverschlingung bei Graupapageien - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei stippt sein Futter.

    Graupapagei stippt sein Futter.: Hallo Ihr Lieben, ich habe eine Frage und hoffe sehr, dass man mir helfen kann. Seit ca. 2 bis 3 Wochen fängt mein Grauer Charly an, sein Essen...
  2. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  3. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  4. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  5. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.