Die ersten Tage mit unserer AMA

Diskutiere Die ersten Tage mit unserer AMA im Amazonen Forum im Bereich Papageien; Hallo, nun sind seid Freitag einige Tage vergangen. Wir haben schon die ersten beobachtungen machen können. Der erste Abend war ganz einfach....

  1. panter2306

    panter2306 Guest

    Hallo,

    nun sind seid Freitag einige Tage vergangen. Wir haben schon die ersten beobachtungen machen können. Der erste Abend war ganz einfach. Da ist die AMA erst nur in der Voliere geblieben. Ganz ruhig und bloß kein Ton von sich geben. Den zweiten Tag kam dann immer wieder zwischendurch der Lange Hals. Und dann dieses fragende. Flieg ich oder flieg ich nicht. Mit langem gezappel vorher kam dann doch der erste Flug. Aber Kraulen lassen war nicht mehr Möglich. Da kam dann immer der Kampf mit dem Finger. Immer wieder beißen. Machnchmal ganz vorsichtig und dann wieder richtig kräftig. Zwischendurch mit Hilfe wieder in die Voliere. Fressen. Dann die Ruhepause. Abends ging es wieder raus. Immer wieder erst schauen. Dann fliegen. So haben wir es auch am Sonntag gehabt. Ganz wichtig ist zwischendurch die Schulter bei uns. Immer wieder von der Hand auf die Schulter. Aber das liegt wohl eher daran das es eine Handaufzucht ist. Den ersten Arbeitstag nach dem WE war auch gut. Unsere Amazone konnte es akum abwarten wieder raus zu kommen. Diesmal ging es richtig schnell mit dem Fliegen. Das Finger knabbern ist geblieben. Kraulen ist auch nicht mehr gewünscht. Aber alles was glänzt und aussieht wie ein Ring ist al Spielzeug willkommen. So habe ich mit dem Wissen genau das richtige aus der Firma mitgebracht. Die Bilder kann man auf unserer Homepage sehen. Bilder ANDREAS in der Fotogalerie. Die Adresse findet Ihr in meinem Profil.
    Das wars erst einmal für unseren ersten Tage. Weiteres folgt. :prima:
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Andy,

    schön, dass ihr beiden so gut miteinander zurecht kommt. :freude:
    Nun sind ja schon einige Tage wieder vergangen. Gibt es was Neues? :zwinker:
    Beißt die Ama etwas kräftiger zu, könnte helfen, wenn du den Finger ruckartig in Richtung Vogel schiebst, sodass die etwas verunsichert wird. Und nicht vergessen, "Nein" o.ä. dazu zu sagen. Die Ama weiß nicht, dass wir keine schützenden Federn haben, und muss lernen, dass es uns ab einem gewissen Punkt nicht mehr gut tut. :zwinker:
     
  4. Kassiopeia

    Kassiopeia Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. Mai 2004
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bruchsal, Germany
    Hallo

    Ich habe gerade die Bilder angesehen...super schönes Kerlchen.

    Schön, dass ihr Euch so gut versteht. Naja vom Fingerknabbern mal abgesehen. Ihr könnt auch versuchen, wenn er zubeißt, den Finger leicht von ihm weg zu drehen. wenn er nämlich dann nicht losläßt, verliert er das Gleichgewicht. Blos denkt daran sag nie AUA. Oder werdet lauter dabei. Amas mögen es, wenn es laut wird und hört er das Aua in Verbing mit dem Beissen, so wird er es immer wieder tun, nur um das Aua zu hören. Ama sind bei solchen Dingen immer sehr gelehrig. Gerade bei Dingen, die sie eigentlich nicht lernen sollen.
    Ihr werdet sehen, mit viel Zeit, wird sich der Kleine auch bald wieder kraulen lassen und wenn ihr schön fleissig mit ihm redet, dabei immer ruhig, langsam und dieselben Worte, dann gibt er vielleicht bald Antwort. Wer weiß...
    Habt ihr denn schon einen Namen? Oder finde ich das beim weiteren Durchforsten des Forums noch?
    Ich hoffe, auch hier werden wir ab und an mal Bilder finden...
     
  5. panter2306

    panter2306 Guest

    Neues

    Hallo,

    heute ist unsere AMAZONE genau eine Woche bei uns. Das mit dem vertrauen wird immer besser. Sie gewöhnt sich an uns. Das mit dem Kraulen klappt auch ganz gut. Jetzt ist es schon so, das wir noch nicht einmal beide in der Küche sein können. Da fliegt der kleine sehr schnell hinterher. Das mit dem Fressen während unserer Abwesenheit scheint nicht so zu klappen. Wenn wir Abends nach Hause kommen fehlt ganz wenig. Sind wir aber da und haben alles frisch gemacht dann wird auch gefressen. Wir schreiben das Gewicht Täglich auf. Sie nimmt jeden Tag etwas an Gewicht zu.
    Manchmal kommt die Fase da hört die AMA ganz genau hin. Hört sich jeden Ton und jedes Wort genau an. Auch wenn es etwas neues zu sehen gibt wird der Hals ganz lang. Ist die Neugier zu groß wird geflogen. Das mit dem Klettern und dem Gleichgewicht dauert noch. Wird aber von Tag zu Tag besser.
    Das wars erst einmal. Hier noch so einige Bilder.
     

    Anhänge:

  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Die ersten Tage mit unserer AMA

Die Seite wird geladen...

Die ersten Tage mit unserer AMA - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j

    wir suchen einen aramann zu unserer gelbbrustarahenne 16 j: wir möchten unsere aradame 16 j. nicht alleine halten und suchen nun den passenden arahahn . l.g. in 50189 elsdorf
  3. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  4. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  5. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...