dieses kleine Schlitzohr

Diskutiere dieses kleine Schlitzohr im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Nachdem ich mir eine digitale Waage angeschafft habe, kann ich nun endlich beginnen, meine Wellis monatlich zu wiegen. Heute war mein erster...

  1. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Nachdem ich mir eine digitale Waage angeschafft habe, kann ich nun endlich
    beginnen, meine Wellis monatlich zu wiegen.
    Heute war mein erster Einsatz. Allerdings ist er nicht ganz so verlaufen, wie ich es mir vorgestellt habe.
    Tami und Mirko waren kein Problem. Selbst Lucie, meine kleine flinke Maus, hatte ich schnell und problemlos in meinem Ketscher.
    Als letztes war dann Niels dran. Und er war dann auch das Highlight des Tages.
    Ich habe keine Ahnung, wie lange ich hinter ihm hergejagt bin, aber irgendwann habe ich aufgegeben. Niels hat mich ausgetrickst, wo es nur möglich war.
    Ständig bin ich mit dem Ketscher an irgendwelchen Ästen hängengeblieben, dann hat er sich ganz nach hinten auf dem Schrank verschanzt. Kaum war ich oben angekommen, hat er sich schon das nächste Versteck ausgeguckt, und jedesmal sowas von flink:k
    Na ja, nach dem ganzen rumgehechte, habe ich dann aufgegeben und erstmal wieder Ruhe einkehren lassen.
    Aber heute Abend "krall ich ihn mir" und dann ist er dran:D

    Ich kann euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich schon auf´s nächste Wiegen freue:k
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Petra,

    ist doch logisch, wer lässt sich schon gern wiegen bzw. stellt sich als Mensch freiwillig auf die Waage. :zwinker:

    Wenn Du die Wellis oder auch andere Geier tagsüber mit dem Kescher fängst, dann bricht natürlich Panik aus.

    Ich persönlich fange meine zum Wiegen - wenn überhaupt - nur abends ein, wenn es schon dunkel ist und sie alle in der Voliere sitzen. Dann mache ich kurz das Licht aus und dann wird einer nach dem anderen rausgegriffen, bei den meisten geht das dann mit der Hand.

    Der Kescher kommt höchstens tagsüber bei Notfällen zum Einsatz, z. B. bei akuten Verletzungen etc. Wenn einer meiner Geier zum TA muss, dann wird er ebenfalls am Abend vorher rausgefangen und muss dann halt den Tag in der Krankenbox verbringen. Das halte ich aber für schonender, als tagsüber hinter ihnen herzujagen.

    Daher der Tipp, wenn irgend möglich die Geier abends, wenn es dunkel ist, einfangen, ist für sie und uns wesentlich stressärmer und einfacher.
     
  4. Peppi

    Peppi Guest

    Bevor man den Vögeln hinterher jagt, sollte man es lieber lassen. Sie müssen ja einen Schock füs Leben mit dem Kescher bekommen. Ich würde ihn auch nur im Notfall einsetzen, aber nicht fürs wiegen. :k
     
  5. tilia

    tilia Foren-Guru

    Dabei seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Heulende Hütte
    Hallo, genau wie geier-004 fange ich unsere Vögel auch ein, allerdings nur zweimal im Jahr, wenn`s in den Garten geht und im Herbst wieder ins Haus. Ansonsten verliert man nur das Vertrauen der Vögel und Wiegen halte ich persönlich für überflüssig; habe es nicht mal bei meinen eigenen Babys gemacht, man sieht ja, ob sie gedeihen;)
     
  6. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Das sehe ich allerdings ganz anders. Ich halte eine regelmäßige Gewischtskontrolle sogar für sehr wichtig, gerade weil Wellis ihre Krankheiten gut verstecken können. Diese bittere Erfahrung mußte ich leider mit meiner verstorbenen Lara machen. Sie hatte Trichos und war bereits vollkommen abgemagert, was ich mit bloßem Auge nicht erkannt habe. Bei Tieren versuche ich möglichst Fehler nur einmal zu machen.
    Also werde ich zukünftig, auch auf Anraten meiner TÄ und THP, meine Tiere monatlich wiegen.
    Allerdings schließe ich mich eurer Empfehlung an, das Wiegen durch "abpflücken" vom Ast, durchzuführen. Ich denke, das ist für alle wesentlich schonender:zwinker:
     
  7. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ich denke auch, dass das Wiegen wichtig ist. Ich wiege meine allerdings auch nur, wenn ich sie sowieso fangen muss und trage das Ergebnis dann ein.
    Fangen tu ich sie auch mit der Hand, ich finde, das geht mit ein bißchen Übung ganz gut.
    Monatliches Wiegen ist bestimmt sinnvoller. Vielleicht sollte man sie lieber mit Hirse auf die Waage locken?
     
  8. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Sicherlich ist das auch eine Möglichkeit, aber ich denke mal, recht zeitaufwenig.
    Gerade, wenn man mehrere Vögel hat, stelle ich es mir schwierig vor, den
    "richtigen" Vogel auf die Waage zu bekommen.
     
  9. #8 DJ und Robbie, 28. Januar 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ich stell mir das schwierig vor Wellensittiche im dunkeln mit der Hand abzupflücken, ich hätte da irgendwie Angst vor. Wie macht ihr das denn?
    So das noch ein schwacher Lichtschein ist damit man selbst wenigstens etwas sieht, aber kriegen die kleinen dann nicht erst recht Panik wenn die in ihrem Käfig was bewegen sehen und nicht erkennen was das ist? Oder macht ihr das im stockdunkeln und merkt euch einfach so gut es geht wo der Welli sitzt.

    Ich überleg mir das vielleicht auch zu machen mit dem monatlichen wiegen (da wird sich meine Mutter freuen, die denkt ja jetzt schon das ich mit den Wellis übertreibe :~ ). Ich finde das ganz praktisch, man kann so finde ich den allgemeinen Gesundheitszustand der kleinen gleich gut mit kontrollieren. Außerdem ist man so schon geübt im Wellieinfangen und halten wenn mal was ist mit denen.

    lg Monja
     
  10. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    Ich frage mich ehrlich gesagt auch, wie ihr das im Dunkeln abpflücken macht!
    Gestern abend wollte Frodo mal wieder nicht in den Käfig und saß als einziger noch auf dem Vogelbaum. Da habe ich das Abpflücken auch mal testen wollen.
    Wenn ich das Licht ausmachte, war ich mir aber einfach nicht hundertprozentig sicher, wo er sitzt und wollte ihn nicht erschrecken. Wäre er im Dunkeln losgeflogen, hätte er sich sicher verletzt.
    Also habe ich ein Feuerzeug (in der linken Hand) angemacht und bin mit meiner rechten Hand in Richtung Frodo gegangen. Da saß nun dieser kleine Vogel harmlos auf dem Ast, während sich auf der Gardine durch das Feuerzeug der Schatten einer riesigen Hand abzeichnete, die langsam nach ihm greifen wollte. 8o Das sah aus, wie in einem Horrorfilm! Ich bin sofort weggezuckt, habs Licht angemacht und Frodo auf traditionelle Weise in den Käfig gebracht. :~
     
  11. #10 DJ und Robbie, 28. Januar 2007
    DJ und Robbie

    DJ und Robbie wird vogelforensüchtig

    Dabei seit:
    22. September 2006
    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    man der arme Welli, was machst du bloß mit dem 8o :+knirsch:

    lg Monja
     
  12. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo,

    das mit dem im dunklen "abpflücken" läuft in etwas so, funktioniert allerdings nur mit 2 Personen:

    - Licht ist an, eine Person steht vor der Voliere und merkt sich wo der Geier sitzt

    - 2. Person macht auf Kommando das Licht aus

    - 1. Person greift den Geier, sollte der Geier wider erwarten losfliegen, kann die 2. Person das Licht wieder anmachen, damit der Geier sich nicht verletzt

    Übrigens, wir haben diese Methode schön öfters praktizieren müssen, z. B. weil ein Geier Medikamente brauchte etc.

    Nur zum Wiegen haben wir das auch erst zweimal gemacht, aber auch nur, weil wir 3 Kandidaten mit Übergewicht haben und bei 2 der Verdacht auf Untergewicht bestand, was sich aber nicht bestätig hat.
     
  13. Saskia137

    Saskia137 Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2005
    Beiträge:
    2.901
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74906 Bad Rappenau
    Tja, da muß ich Dir widersprechen, denn ich mach das meistens alleine.
    Mit ein wenig technischer Hilfe - Funksteckdosenset (bei Aldi um 15-20 Euronen) mit dem ich die Lampen per Fernbedienung ein- und ausschalte - ist das gar kein Problem.
    Ich mußte es ne weile jeden abend machen, um die Grabmilbenbehandlung durchzuführen und da ich das meist kurz bevor ich ins Bett bin gemacht habe und mein Schatz sich meistens früher verkrümelt, hab ich das alleine gemacht.
     
  14. geier-004

    geier-004 Sittich-Dompteur

    Dabei seit:
    31. Mai 2002
    Beiträge:
    1.018
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    315.. in der Nähe von Hannover
    Hallo Saskia,

    vielen Dank für den Tipp. :idee: Werd ich mir dann wohl auch mal anschaffen (müssen). ;)
     
  15. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. scotty

    scotty Foren-Guru

    Dabei seit:
    24. April 2002
    Beiträge:
    9.610
    Zustimmungen:
    3
    Ort:
    KA3 2SL Kilmaurs/Schottland
    Normalerweise machen wir das auch zu zweit, aber da Männe laufend ins KH muss habe ich mir was anderes ausgedacht GG
    Hab mir meine Stirnlampe geschnappt :D benutze ich sonst wenn ich am PC kabel austauschen muss(dunkel unterm Tisch)

    Lampe an..welli merken...Lampe aus und zack... welli raus.
    Geht inzwischen besser alleine :zwinker:
     
  17. Manuela1

    Manuela1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Januar 2006
    Beiträge:
    562
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    97074 Würzburg
    ich hätte so eine Angst, dass der Welli sich aus der Hand windet und in der Dunkelheit irgendwo gegen fliegt.
    Außerdem hätte ich Sorge, dass der Vogel dann irgendwann Angst vor der Dunkelheit bekommt.
    Aber wenn man es kann, ist es praktisch...
     
Thema:

dieses kleine Schlitzohr

Die Seite wird geladen...

dieses kleine Schlitzohr - Ähnliche Themen

  1. Absoluter Neuling will Stadttauben helfen

    Absoluter Neuling will Stadttauben helfen: Hallo, ich kenne mich mit Federtieren nicht aus, bin aber seit langem in der Streunerhilfe engagiert. Seit ich in Mannheim arbeite und jeden...
  2. Kleines Loch an der Schnabelwurzel

    Kleines Loch an der Schnabelwurzel: Hallo zusammen... Unser Hahn (Han Solo) hat von seiner Leia mal wieder auf die Muetze bekommen. Wohl deshalb ist da ein kleines Loch (scheint...
  3. Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung

    Meine 4 kleinen Bei ihrer Abendentspannung: [IMG] Hier sind meine kleinen immer zur viert am entspannen wenn ich ihnen Etwas vorsinge. Törki ist ein wenig Skeptisch, weil ich mein Handy...
  4. Welchen kleinen Papagei?

    Welchen kleinen Papagei?: Hallo erstmal, ich will mir bald einen Papagei kaufen.Dieser sollte nicht zu groß sein 20 - 40cm.Außerdem sollte er auh nicht zu teuer sein heißt...
  5. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...