Durchfall

Diskutiere Durchfall im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, mein Peter ist vor ca. 4 Wochen operiert worden. Alles ist gut verheilt. ER ist auch wieder munter, frißt und zwitschert fröhlich. Seit...

  1. Gela

    Gela Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Hallo,
    mein Peter ist vor ca. 4 Wochen operiert worden.
    Alles ist gut verheilt. ER ist auch wieder munter, frißt und zwitschert fröhlich.
    Seit ein paar Tagen fällt mir auf,daß er Durchfall hat und sehr viel trinkt.
    Ich weiß nun nicht, ob er Durchfall hat, weil er so viel trinkt, oder ob er so viel trinkt, weil er Durchfall hat. Ich hoffe, Ihr versteht, was ich meine.
    Habe auch keine Ahnung, ob es mit der OP zusammenhängen könnte, da es ja schon so lange her ist.
    Peter bekommt das Stärkungsmittel Glycostar ins Trinkwasser. Habe ich von der tierärztl.Hochschule bekommen. Erst dachte ich, er trinkt so viel, weil er das so gerne mag, aber er trinkt auch von normalem Trinkwasser so viel.
    Bisher habe ich ihm nur Vogelkohle aufs Futter gestreut.
    Er ist , wie gesagt, sonst total munter.
    Könnte ich ihm noch irgendwas ins Wasser tun, was den Durchfall ein bißchen stoppt?
    LG
    GEla
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Körnergeier, 19. Dezember 2003
    Körnergeier

    Körnergeier Mitglied

    Dabei seit:
    1. Juli 2003
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aachen
    Hallo Gela,

    ist im Kot ein fester grüner/dunkelgrüner Bestandteil und der Rest wässrig mit wenig weißen Nierenanteil (Harnsäure) oder ist der Kot breiig?

    Eine Diagnose aus der Ferne ist immer schwer.

    Erzähl ein paar Dinge mehr.

    Was für ein Vogel hast du eigentlich?
    Was war der Grund der OP?

    Eins ist jedoch klar, Veränderung der Kotbeschaffenheit ist meist ein Anzeichen für eine gesundheitliche Störung.

    Damit meine ich nicht einmalige Sachen, die z.B. durch Streß (Fangen) oder durch reichliche Obstfütterung schonmal auftreten.
     
  4. #3 Alfred Klein, 19. Dezember 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.433
    Zustimmungen:
    151
    Ort:
    66... Saarland
    Das liest sich wie eine Polyurie.

    Das wäre in dem Fall eine schwere Nierensache.
    Die Ursache ist mir unklar, ich weiß ja weiter nichts über den Vogel. Auch welche OP da gemacht wurde und womit narkotisiert wurde.
    Würde meinen daß da Vogelkohle gar nichts bringt und daß sich ein Tierarzt den Vogel bzw. den Durchfall ansehen müßte.
    Du kannst mal nachsehen, eigentlich müßte der Vogel inzwischen ziemlich abgemagert sein da er das Futter nicht mehr richtig verwerten kann.
    Deshalb denke ich daß, auch wegen der anstehenden Feiertage, ziemlich Eile geboten ist. Es sollte schnellstmöglich was passieren.
     
  5. Spatz1967

    Spatz1967 in dubio pro animale

    Dabei seit:
    18. Februar 2003
    Beiträge:
    1.072
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Halo,
    manchmal kann es im Gefolge von Narkosen zu einer Hypoglykämie und einer damit
    verbundenen Austrocknung des Vogels kommen, die er dann durch vermehrtes Trinken
    auszugleichen versucht. Um aber eine Schädigung der Nieren (möglich durch das Antibiotikum
    nach der OP z.B.) auszuschließen, solltest Du -wie die anderen auch sagen- unbedingt nochmal
    den Tierarzt,der die OP gemacht hat, aufsuchen.

    Ines
     
  6. Gela

    Gela Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. November 2003
    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hannover
    Danke für Eure Antworten.
    Nun nochmal zur Erklärung der Beitrag, den ich vor ca. 4 Wochen hier ins Forum schrieb:

    "Nun haben wir unseren Wellensittich Peter 9 Jahre. Er ist uns damals zugeflogen. Vor einer Woche wurde er operiert. Er hatte eine sehr dicke Geschwulst zwischen Kloake und dem Bein. Daran rieb er sich ständig.
    Diese Geschwulst wurde Donnerstag vor acht Tagen wegoperiert. Am Freitag holten wir ihn wieder ab. Er fraß und trank wieder, saß sonst aber ziemlich still da. Daß heißt, er zwitschert fast nie! Ansonsten hatte er muntere Zeiten, so daß wir ihn auch raus ließen. Da er aber draußen kaum etwas fraß, haben wir ihn wieder in seinen (sehr großen) Käfig eingesperrt. Dort fing er gleich wieder an zu fressen. Aber er mochte nur Hirse und Knabberstange. An sein normales Futter ging er nicht.
    Als er am letzten Montag immer noch nicht zwitscherte, fuhren wir nochmal zur tierärztlichen Hochschule Hannover (Vogelklinik). (Dort wurde er auch operiert.) Man wog ihn dort und stellte fest, daß er 3,5 g abgenommen hatte. Und das obwohl er doch gefressen hatte. Nun behielt man ihn wieder dort. ER bekam Infusionen und ein Antibiotikum. Am letzten Donnerstag holten wir ihn wieder ab.
    Die Wunde sieht prima aus und ist schon gut verheilt.
    Man sagte uns, daß das wohl die Nachwirkungen der Narkose seien. Wir könnte nun nur noch abwarten, ob er sich wieder aufrappelt. Er sei ja auch nicht mehr der Jüngste. Dazu muss ich sagen, daß er vor der OP sehr munter und fit war.
    Wir haben eine Tüte mit einem Pulver bekommen. Es heißt "Glycostar" und ist ein Alleinfuttermittel für Kälber und Ferkel. Davon soll ich 3 Messerspitzen in sein Wasser mischen. Es soll ihn stärken.
    Peter hat nach dem 2. Aufenthalt in der Vogelklinik kaum noch was gefressen. Ich habe schon um sein Leben gefürchtet. Seit gestern frißt er wieder besser. Aber ich weiß nicht , ob es wohl genug ist. "


    So, inzwischen ist Peter schon über eine Woche munter, zwitschert wieder fröhlich, fliegt herum und hat mächtig zugenommen. Von seinem niedrigstens GEwicht 36.6 g, als es ihm so schlecht ging, hat er jetzt wieder auf fast 40 g zugenommen. Er frißt auch prima. Ích glaube, er hat sogar schon wieder zugenommen. Man sieht das richtig.
    Er benimmt sich völlig normal und es geht ihm richtig gut, ABER er hat eben Durchfall!
    Mal ist der Kot etwas fester (weiße Mitte und grünlich außen herum), mal ist er dünn, sodaß das Küchenpapier einen feuchten Rand zieht, grünlich aussieht und nur wenige feste Bestandteile zu sehen sind.
    Wie gesagt, die OP liegt schon 4 Wochen zurück. Deshalb glaube ich fast nciht mehr, daß es damit noch zu tun hat.
    Wie gesagt, der GEsamteindruck ist super.
    Aber ich werde wohl am Montag doch nochmal zur Vogelklinik fahren, wenn es bis dahin nicht besser ist. Hätte das auch schon gemacht, wenn der Kot nicht zwischendurch wieder etwas fester geworden wäre.
    Liebe Grüße
    Gela
     
Thema:

Durchfall

Die Seite wird geladen...

Durchfall - Ähnliche Themen

  1. Durchfall bei Kanarien Vögel

    Durchfall bei Kanarien Vögel: Hey Leute, ich habe vor kurzem zwei Kanarien Vögel gekauft und ich habe verstanden, dass wenn man den Vögel Salat zum essen gib, dass die danach...
  2. Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:

    Wellensittich hat seit heute Durchfall! :roll:: Hallo an alle Welli-Besitzer da draußen, Seit Anfang Juni bin ich glückliche Besitzerin zweier junger Wellensittichhähne. Bis gestern waren beide...
  3. Durchfall bei Kanarienhenne, Darmvorfall

    Durchfall bei Kanarienhenne, Darmvorfall: Hallo zusammen Habe gerade gesehen dass meine Kanarienhenne, die gerade stark mausert, Durchfall hat. Beim Tierarzt hab ich gerade schon...
  4. Kanarie Durchfall oder Polyurie, brauche eure Meinung vkTA im Urlaub

    Kanarie Durchfall oder Polyurie, brauche eure Meinung vkTA im Urlaub: Hallo Leute, würde mal gerne die Meinung von erfahrenen Züchtern hören, da unsere Tierärztin im Urlaub ist. Habe letzte Woche einen Kanarienvogel...
  5. Kanarienvogel Henne: Durchfall/veränderter Kot

    Kanarienvogel Henne: Durchfall/veränderter Kot: Hallo liebe User, ich bin neu im Forum und wende mich an Euch in der Hoffung, dass Ihr vielleicht Rat habt. Meine Kanarienvogel-Henne Luisa...