Ein Ei!

Diskutiere Ein Ei! im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Das ist ja richtig spannend aber schön, dass es wenigstens dem Herrn so zu gefallen scheint. Du informierst uns ja sicher weiter??? Martina

  1. #21 Federbällchen, 2. Mai 2004
    Federbällchen

    Federbällchen Guest

    Das ist ja richtig spannend

    aber schön, dass es wenigstens dem Herrn so zu gefallen scheint.

    Du informierst uns ja sicher weiter???

    Martina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingrid

    Ingrid Guest

    Ja, ich halte euch sehr gerne auf dem Laufenden.
    Allerdings fürchte ich, dass nichts mehr passieren wird.

    Seit dem zweiten Ei ist jedenfalls nichts mehr geschehen. Sie sind auch kaum im Nistkasten und wenn ich Futter und Wasser wechsle, verteidigen sie die Eier nicht mehr. Es wirkt so, als hätten sie das Interesse verloren.

    :(

    Kann man wohl nichts machen.

    Ingrid
     
  4. #23 Federmaus, 4. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ingrid :0-

    Ich schätze aber das sie in ~2 Wochen am nächsten Gelege arbeiten werden :) .
     
  5. Ingrid

    Ingrid Guest

    Hallo :0-

    und jetzt war ich gerade einige Zeit weg, kam zurück - und nun sind es drei Eier. Das dritte Ei lag im Nistkasten :D :D

    Sie hats also kapiert.
    Jetzt bin ich wirklich sehr gespannt, wie es weitergeht


    Viele liebe Grüße an euch alle
    Ingrid
     
  6. Lindi

    Lindi Guest

    na bitte :cheesy:

    bin gespannt, wie es weitergeht...
     
  7. #26 Federmaus, 4. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Uiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiii und brüten sie jetzt auch :bahnhof:
     
  8. Ingrid

    Ingrid Guest

    Schumann sitzt seit 2 Stunden im Kasten, während sich Roberta ein schönes Leben in der Sonne macht :) :) :D
     
  9. #28 Federmaus, 4. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Das ist normal, meist brütet der Hahn Tags und die Henne Nachts :jaaa:
     
  10. Ingrid

    Ingrid Guest

    Au w(ei)

    Hallo,

    ich habe ja versprochen, euch auf dem Laufenden zu halten, und nun ist wirklich was passiert.

    Die erste Woche haben Schumann und Roberta kaum gebrütet, dann aber ohne Pause ...

    naja... ich rechne mal an meinen Fingern, da "Geburtsdatum" kommt näher und näher. Falls es also nach dem doch alles in allem sieben Tagen ohne richtigem Brüten was geben sollte, aber sie waren halt so eifrig in den letzten Wochen.

    Ich schaue heute morgen in den Nistkasten ... nichts Neues ... ich schaue eben wieder...

    und was sehe ich!!???
    Kein Küken! Nein! Ein viertes Ei ..

    Was ist mit den drei anderen, auf denen sie seit 2 Wochen sitzen???? Ich fürchte ja, dass sie tot sind, weil sie eben eine Woche nur sehr sporadisch drauf saßen.

    Soll ich die drei alten Eier entfernen???
    Oder einfach nur abwarten?

    Ich finde das alles etwas merkwürdig
    0l

    Viele Grüße
    Ingrid
     
  11. Ingrid

    Ingrid Guest

    da oben ist ein halber Satz rausgeflogen, es sieht grammatikalisch alles recht chaotisch aus, aber ich hoffe, Ihr versteht den Sinn. Normalerweise drücke ich mich etwas klarer aus.

    Viele Grüße noch einmal
    Ingrid
     
  12. #31 Federmaus, 22. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ingrid :0-

    Ich würde die alten Eier durchleuchten und wenn sie nicht befruchtet sind entfernen.
     
  13. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Ingrid!

    Die Eier bitte drin lassen, bis die Brutzeit um ist. Wenn jetzt ein Ei fehlen würde, werden die beiden nur unruhig. Kommt ja auch in der Natur vor, dass ein Gelege unbefruchtet ist. Sie brüten so lange, bis die Zeit um ist und gehen dann von alleine vom Gelege runter.
     
  14. #33 Federmaus, 23. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Linda :0-

    Da habe ich letztes Jahr andere Erfahrungen gemacht. Nach ~4 Wochen bebrüten der Plastikeier lagen auf einmal wieder echte mit drunter und das Gelege wurde nicht verlassen :s .


    Wenn Eier zu lange bebrütet werden kann es zu einer Infektion mit Colibakterien kommen. Darum würde ich die alten Eier entfernen wenn ein neues Gelege kommt.
     
  15. Ingrid

    Ingrid Guest

    Ihr macht es mir nicht einfach, da ich ja so wenig Ahnung habe und mich auf Euch verlasse. Nun bin ich in der Klemme ... 0l

    Jedenfalls habe ich die Eier noch nicht durchleuchtet, weil ich noch keinen Moment gefunden habe, bei dem keiner auf den Eiern saß ... ich warte, bis der Kasten mal leer ist (hoffentlich mal heute abend) ...
    ein bißchen lebensmüde muss ich beim Eierentfernen dann schon sein, weil ich schon beim Futter- und Wasserwechsel regelmäßig bissige Anpfiffe bekomme

    Dabei kennen sie mich doch ...
    *grrrrrrrrrr*

    Ich melde mich wieder, wenn ich mehr über die Eier weiß ..

    Viele Grüße Euch beiden und danke auf jeden Fall für alle Tipps

    Ingrid
     
  16. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Heidi :0-

    Hm, meine gehen alle nach ziemlich genau drei Wochen vom Gelege runter, wenn nix kommt...

    Klar können sich die Eier infizieren, wenn sie zu lange "rumgammeln"... nur, wie macht es die Natur mit unbefruchteten Eiern? Drei Wochen liegen sie eh unterm Bauch... essen die Eltern sie auf oder werden sie aus dem Bruthöhle befördert?

    Vielleicht kann Ingrid die Eier markieren, die jetzt noch da sind, damit sie diese von eventuellen neuen Eiern unterscheiden kann. Finde es eh ein wenig lustig, dass zwei Wochen nix kommt und dann ein viertes Ei - eher ungewöhnlich... zumindest habe ich die Erfahrung noch nicht gemacht bei meinen drei Paaren
     
  17. Ingrid

    Ingrid Guest

    Eier angeschaut

    So, nun habe ich den Armen mal für 35 Sekunden den Nistkasten entfernt und mir auch eine schwere Attacke am Mittelfinger eingeholt ... (Schumann kann ganz schön beißen !!!)

    aber was tut man nicht ;)

    4 Eier unter eine starke Lampe gehalten.
    Eines war angesprungen und die Schale war angeschlagen, und gegen das Licht gehalten war es durchgehend weiß ... das habe ich weg getan

    3 Eier waren ... tja, wie soll ich sagen ... die untere Hälfte des Eis, da wo es breiter ist, war wesentlich dunkler als die die andere Hälfte.

    Entwickeln sich da jetzt Küken???

    Ich habe sie jedenfalls wieder zurück gelegt, und ich hoffe doch sehr, dass sie nicht bis 4 zählen können, weil ich es mir sonst mit ihnen bestimmt dann für immer vertan habe

    :(

    Das neueste Ei war in der unteren Hälfte übrigens genauso dunkel wie die beiden anderen.

    Tja ...
    Ich bin etwas hilflos.

    Kann nur hoffen, dass sie jetzt keine Depressionen bekommen

    Viele Grüße
    Ingrid
     
  18. Lindi

    Lindi Guest

    Hallo Ingrid!

    das hört sich stark nach befruchteten Eiern an :jaaa:

    Das kaputte rauszutun, ist schon ok, nicht, dass es noch ausläuft. Nur wenn sie ok sind, würde ich sie auf jeden Fall drinnenlassen.
    Ggf. kannst Du das kapuute durch ein Plastikei ersetzen.
    Depressionen werden sie deswegen aber nicht gleich bekommen.

    Tja, Fingerhacken können sie gut, wenn es um ihre Brut geht :jaaa:

    Aber in den anderen entwickelt sich ein Küken, als auf jeden Fall drinlassen.

    So kann es gehen :baetsch:
     
  19. Ingrid

    Ingrid Guest

    Aber dauert das jetzt noch einmal 3 Wochen ????

    Gerechnet vom letzten Ei ?????
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Lindi

    Lindi Guest

    Ich habe - ehrlich gesagt - etwas den Überblick verloren, welche Eier jetzt noch drinliegen... :bahnhof:

    Ab dem 8. Tag etwa kann man sehen, ob die Eier überhaupt befruchtet sind, dann bilden sich die ersten Blutgefäße. Wenn aber der untere Teil des Eies schon richtig dunkel ist, so muss das Ei mindestens 12 bis 15 Tage alt sein, das hängt natürlich stark davon ab, wie weit das Küken schon entwickelt ist. Ca. eine Woche vor dem Schlupf ist das Ei dann ganz dunkel, man kann sogar, wenn man genau hinsieht, die Daunen erkennen. Ca. zwei Tage vor dem SChlupf durchstößt das Küken die innere Eihaut und fängt an zu piepsen, die Lungenatmung setzt ein. Man kann die Bewegungen des Kükens jetzt unter der Eischale genau sehen.
     
  22. #40 Federmaus, 23. Mai 2004
    Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Ingrid :0-


    Wenn die Eier die schon 2 Wochen bebrütet wurden genauso aussehen wie das neue, glaube ich nicht das Küken drinnen sind.
    Ich würde aber zur Sicherheit gut 3 Wochen warten und sie dann erst entfernen.

    @ Linda: Keine Ahnung was die Paare in der Natur mit ihren unbefruchteten Eier machen :? In Walsrode erzählte auch Liora das bei Ihr Eier nach 3 Wochen spurlos verschwunden sind 8o :? .
     
Thema:

Ein Ei!