Ein seltener Gast ...

Diskutiere Ein seltener Gast ... im Allgemeines Vogelforum Forum im Bereich Allgemeine Foren; ... in unserem Garten. In diesem Jahr ist endlich wieder einer meiner Lieblinge unter den Einheimischen bei uns im Garten eingezogen, der...

  1. Bianca92

    Bianca92 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    ... in unserem Garten.

    In diesem Jahr ist endlich wieder einer meiner Lieblinge unter den Einheimischen bei uns im Garten eingezogen, der Grauschnäpper. Ein Paar hat auf einem Balken direkt über unserer Terrassentür ein Nest an einer Stelle, die vor 3 Jahren ein Paar Rotschwänze gewählt hatte, gebaut. Damals hatte ich durch das vorsichtige Anbringen kleiner Brettchen das Herunterfallen des Nestes verhindern können. Zuletzt vor 5 Jahren waren Grauschnäpper bei uns, damals wurde 1 JV in einem alten Schwalbennest bis zum Függewerden aufgezogen.

    Die Grauschnäpper begeistern durch ihr interessantes Verhalten, besonders die vom Ansitz aus gestarteten rasanten Jagdflüge über unserem Rasen sind überaus interessant zu beobachten. Durch unsere Anwesenheit am Eßtisch, der vom Nest aus gut einsehbar ist, lassen sie sich nicht stören.

    Den Anhang Grauschnäpper-3.jpg betrachten Den Anhang Grauschnäpper-4.jpg betrachten Den Anhang Grauschnäpper-1.jpg betrachten Den Anhang Grauschnäpper-2.jpg betrachten

    Meine größte Sorge waren bisher die hier zahlreichen Gartenschläfer, die leider viele Gelege mitsamt Altvögeln verspeisen. Nun ist seit 2 Tagen einer der Vögel verschwunden, vermutlich das 1,0. Der verbleibende Vogel sitzt weiterhin auf den 4 Eiern, ich befürchte allerdings, dass er es nicht schaffen wird, ev. noch schlüpfende JV durchzubringen. Ich habe aktuell auch kein Paar, das "unterstützen" könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 segalk, 26. Juni 2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 26. Juni 2011
    segalk

    segalk Guest

    Wir hatten diesen interessanten Vogel auch einmal bei uns in der Wohnanlage. Da bei uns Umbauarbeiten stattfanden, hatte sich das Paar ein Nest auf unserem Balkon, in einem an der Wand stehenden Blumenkasten gebaut. Es war einfach wunderbar! Als die Jungen schlüpften konnten wir den Balkon nur noch kurz zum Gießen der Blumen betreten. Als echter Vogelfreund nimmt man ja Rücksicht auf die Natur. Die Sonne schien, es war richtig schön warm, ein Frühsommer wie er im Buch stand. Leider konnte meine Frau, eine echte Sonnenanbeterin, nicht auf den Balkon. Das Männchen kam nicht um die Futterrationen zu übergeben. Also beschlossen wir den Balkon weiterhin zu meiden. Ich stand mit der Kamera hinter der Gardine und meine Frau saß schmollend in ihren Gemächern. Endlich, der Tag war gekommen, die Jungvögel saßen auf ihrem Nest und machten erste Flugbewegungen. Es konnte nicht mehr lange dauern. Am anderen Tag, ich schaute auf den Balkon, da saß die ganze Bande, vier Junge, alle starbereit. Ich rein den Fotoapparat geholt. Ich sah gerade noch wie der letzte der Jungvögel den Abflug machte. Wir konnten dann beobachten wie die Kleinen noch weiter gefüttert wurden, auch hörten wir die Rufe der Vögel noch tagelang. Aber das Wetter schlug am Tag des Ausfliegen um, Regen, ein echter Sommer, den Liegestuhl konnten wir wegpacken. Es war ein schönes Erlebnis, nur kann man auch mal ein paar Jahre darauf verzichten. :0-
     
  4. Bianca92

    Bianca92 Mitglied

    Dabei seit:
    3. November 2007
    Beiträge:
    75
    Zustimmungen:
    5
    Es hat leider kein gutes Ende genommen.... Nicht die als groesste Bedrohung angesehenen Gartenschläfer haben der Brut ein Ende bereitet, sondern ein Eichhoernchen,das von meiner Tochter dabei gestört wurde, wie es das Nest geplündert hat. Ein Junges hat es zwar überlebt, am nächsten Tag war es dann aber auch verschwunden. Ich hatte meine Tochter darauf zwar vorbereitet, trotzdem war es eine echte Katastrophe. Seitdem sind die Eichhörnchen nicht mehr die beliebten Gäste in unserem Garten wie bisher....
     
  5. papugi

    papugi Foren-Guru

    Dabei seit:
    10. Dezember 2005
    Beiträge:
    6.356
    Zustimmungen:
    212
    Ort:
    Kanada, Québec
    Bianca92
    ware es moglich eine art kafig um das nest zu bauen
    Die offnungen im gitter konnten erlauben den vogel durchzukommen aber nicht den eichhornchen??
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Ein seltener Gast ...