Eine Frage

Diskutiere Eine Frage im Aras Forum im Bereich Papageien; Ich habe in einem anderem Thema gelesen,das die Aras,wenn man ihnen genug zum "knabbern" giebt ,von der Wohnunseinrichtung "abstand" nehmen.Wie...

  1. Langer

    Langer Guest

    Ich habe in einem anderem Thema gelesen,das die Aras,wenn man ihnen genug zum "knabbern" giebt ,von der Wohnunseinrichtung "abstand" nehmen.Wie kann ich mir dies vorstellen ?
    Kann man den Nagetrieb,der nun zweifelsohne vorhanden ist, lenken ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich habe an einer anderen Stelle gelesen,dass sie nicht an das verzinkte Gitter gehen,wenn sie genug Knabbermaterial und Landeplätze haben..........ist doch genau das gleiche.
    Wenn du genügend interessante Landeplätze anbietest,frische Äste,Spielzeug....wieso sollten sie dann am Schrank knabbern?
    Meine fliegen die Schränke gar nicht an.
    Liebe Grüße,BEA
     
  4. Langer

    Langer Guest

    Danke Bea

    Es waren die Gitterstäbe im falle einer AV-und ich dachte mir:zwinker: ,das wenn keine Gitterstäbe da sind,sie sich über die Einrichtung hermachen.War aber nur mal son Gedankengang.Wie sehen die von Dir oben beschriebene interessante Landeplätze aus.Zu dem Rest was Du geschrieben hast frage ich später.
     
  5. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Bea,
    können sie wohl auch nicht, so wie du es hier geschrieben und fotografiert hast:
    http://ww.vogelforen.de/showthread.php?t=146805&page=5
    ((9.Beitrag auf Seite 5) ----- Werner sei dank, wenn du am Wochenende mein Laptop auf Vordermann bringst.....)
    Schreib doch, dass sämtliche Schränke und Holzbalken in der Wohnung so geschützt werden müssen, damit man den Nagetrieb der Aras steuern kann!
    LG
    Susanne
     
  6. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ja,Susanne,die Wand und die Holzbalken sind geschützt aber wir haben keine Schränke abgedeckt.
    Dieses Brett,was auf der Wand ist,ist eines ihrer Lieblingslandeplätze.Mit Absicht so eingerichtet.....schrieb ich ja "interessante Landeplätze bereitstellen".:zwinker:
    Ich habe auch nie geschrieben,dass man seine Wohnung 100% schützen kann.
    Liebe Grüße,BEA
     
  7. Langer

    Langer Guest

    Du müßtest es eigentlich wissen

    Das von Dir oben genannte ist eigentlich nur eine natürliche verhaltensweise eines Aras. Wo soll er dann Deiner Meinung nach noch landen?---Du weißt ganz genau das Aras sehr gerne hoch sitzen.Diese verhaltensweise nimmst Du hier zum Anlass "um von interessanten Landeplätzen" zu berichten.Es bleibt ihm nichts anderes übrig,als sich an solch ein Brett zu klammern(sicherlich auch aus den Aspeckt heraus,das er nichts unterhalb der Decke kaputt macht).Du sprachst von der Mehrzahl,wie sieht den der Rest seiner Interessanten Landeplätze aus ????-----und noch eine Frage dazu:sind diese Landeplätze den Tieren den ganzen Tag zugänlich:zwinker: ,oder nur wenn Jemand im Haus is ???Wenn Du mich jetzt fragen würdest,wie diese Landeplätze bei mir aussehen-----ich könnte Dir diesbezüglich keine Antwort geben;ich schwanke immer noch zwischen:einem niggerchen in der Mittagssonne,oder Kopfüber beim Regen "abhängen",oder beim beobachten ganz banaler sachen wie:das rascheln der Blätter,einen Schmetterling durch die Gitterstäbe zu "erwischen"--------oder sonst irgentwelche Sinneswarnehmungen mid abends "auf die Stange zu nehmen".Ja,da könnt ich sagen:sie sitzen alle an ihrem Platz-----------------denn es giebt nicx schöneres als 2 GB abends zufrieden auf der Stange zu sehen und es "krächstdannnurnochganzsanft" oder aber einen quitschenden gurgelden Hya der dann seine Stimmbänder "auch wieder unter konntrolle hat"Nein Bea,das von Dir gesagte entspricht nich einer Haltung eines Aras
     
  8. Raymond

    Raymond Guest

    HI Langer

    warst du bei Bea..???

    hast du gesehn wie hoch ihr decke ist??
    hast du gesehn wieviel landeplaetze sie hat??

    weisst du was, du bist nur an falschen behauptungen anstellen wie du es bei mir auch gemacht hast.
    du hast keine von uns je besucht oder das leben der aras gesehn, aber verurteilen das geht bei dir schneller als das verparen deines hyas, gelle.

    was ich damit sagen will...das jeder hier von uns sein bestest tut ,wie du auch mal eine gegenstueck von zu deinem einzelnen holst..:zwinker:
     
  9. Uhu

    Uhu Guest

    Hallo Langer,
    irgendwann fing's auch bei uns mal an: der erste Ara! Keine Frage - der brauchte 'ne Partnerin,.... beide im WZ!
    Kurze Zeit später: immer einsperren, wenn wir nicht da sind - ist nix für die Geier!
    Draußen lassen, wenn ich zu Hause bin - ist auch nicht genug für die beiden. Dazu kam, dass ich nicht mal zum stillen Örtchen gehen konnte ... wieder war was zerlegt.
    Also: erste Außenvoli und neue Möbel (grins: genau in der Reihenfolge!!!)
    Na, und dann haben die beiden Luder noch die Frechheit gehabt, dass sie sich nicht mochten.... nun sind's 32 (aktuell) - aber nicht im WZ!
    LG
    Susanne
     
  10. Uhu

    Uhu Guest

    Hallooooo,
    was hat das denn jetzt mit der Frage von Langer zu tun.......... nen Hya kriegt man nicht eben ma bei dhd!
    LG
    Susanne
     
  11. Langer

    Langer Guest

    Hi Raymond

    Bei Bea war ich nich---warum auch ??sie schreibt doch wie und wo der Vogel lebt---reicht doch,oder
    Wie sehen denn die anderen Interesannten Landeplätze aus ???Wann können diese angeflogen werden ???
    Wo hab ich bei Dir falsche behauptungen angestellt-----zeigen:+klugsche
    War es nich so das Bea etwas von steigenden Lebenshaltungskosten,Hartz 4 usw berichtet had,und Du Deinem Pele eine AV aus Edelstahl hinstellen wolltest:zwinker: -------hab ich jetzt etwas falsches wiedergegeben ???
    Wieso war bei Dir die Grundidee eine AV gleich von anfang an bereitzustellen ????Seit doch einfach nur ehrlich was die Haltung eines solch großen Piepers angeht.
    Und zum verpaaren:verpaaren will ich ihn noch nich,nur "vergesellschaften" mid einem seiner Art,aber es is nich so das ich mir einfach so eben mal einen ausm Weinacxmannsack ziehen kann.Glaub mir aber---ich bin drann an dem "Projekt".--und da Du ja auch auf anderen Seiten midließt,weißt Du auch ganz genau wovon ich rede
     
  12. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Also ich kann das für meine beiden kleinen Aras nicht bestätigen. Sie haben immer frische Zweige und andere Knabbermöglicheiten zur Genüge. Trotzdem ist - zumindest zeitweise - die Tapete, Lampen oder andere Wohnungseinrichtungen interessanter. Ist doch auch logisch. Woher sollte denn ein Ara unterscheiden können, was wir für ihn zum Knabbern vorgesehen haben und was "uns" ist. Im Gegenteil, wenn sie mal verstanden haben "das dürfen wir nicht", wird es doch gerade erst interessant!
     
  13. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Vogel ist nicht gleich Vogel

    Ich habe Vögel die sind sowas von brav und beschäftigen sich mit Dingen, die auch für sie bestimmt sind.

    Wiederum halte ich Vögel vor denen nix sicher ist.

    Ich schrieb in einem anderen Tread von der Lampe, die eigentlich nie und nimmer von einem Vogel hätte angeflogen werden konnte, da sie eigentlich so angebracht wurde, das sie für Vögel unzugänglich hängt.
    Tja....ist trotzdem passiert.

    Habe 100te von Beispielen zum Aufzählen......

    Von daher können wir allesamt nicht beurteilen, ob das was Bea und auch Doris ihren Vögeln an Beschäftigung zur Verfügung stellen nicht ausreicht, um die eigentliche Wohnungseinrichtung in Ruhe zu lassen.
     
  14. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Wieso geht es denn in dem Thread nur um Doris und Bea? Ich dachte - offenbar in meiner Naivität - es wäre eine allgemeine Frage.

    Klar ist Vogel nicht gleich Vogel. Ich denke aber doch, dass es zumindest artspezifische Ähnlichkeiten gibt.
    Ich könnte mir auch vorstellen, dass es Ähnlichkeiten innerhalb einer Aufzuchtform gibt. Aber das war hier ja nicht Thema...
     
  15. Andrea77

    Andrea77 Stammmitglied

    Dabei seit:
    2. Juni 2003
    Beiträge:
    456
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Frankfurt/ Main
    Genau das ist im Übrigen auch unser aktuelles Problem! Immer wenn ich "die Frechheit" besitze das Zimmer nur kurz zu Verlassen, wird erst geschrieen und wenn ich dann nicht reagiere - zur Strafe :? - irgendwas angeflogen und angeknabbert, was man nicht darf! Ist echt anstrengend auf die Dauer....:nene:
     
  16. Raymond

    Raymond Guest


    dies habe ich genauso feste gestellt

    kann er damit zu tun haben wie die voegel in ihren ersten jahren gehalten werden??

    zb..die aras..sie kannten kein schredder material und so gehn sie selten an schraenke oder aehnliches. ausser einem festerrahmen hat in meiner wohnung durch sie nicht gelitten. ok..mal ein krallen kratzer auf dem sofa doch dies passiert auch wenn der hund mal draufspringt, was auch nicht erlaubt ist,aber vor kommt wenn er sich alleine und unbeobachtet fuehlt..:D
    meine grauen die als kueken schon mit dem vertraut waren haben da keine scheu. dann hatte ich eine zeitlang 2 aeltere grau bei mir, diese haben nichts auch wirklich nichtsangeknabbert,selbst die fuer sie bestimmten aeste wiesen fast keine spuren auf.
    noch ein beispiel..bei den hauben.
    vor der handzahmen war nichts sicher..garnichts..die anderen vergriffen sich hoechsten mal an der tapete um den tuerrahmen.

    mir der wohnungshaltung ists bei den voegeln doch wie mit anderen tieren auch..der eine haelt h unde im zwinger der andere hat sie in der wohnung, der andere hat katzen in der scheune der andere drinnen. wieder einer haelt seine kaninchen in der wohnung der andere baut einen riesen auslauf im freien.

    sorry irgentwie spielt meine tastatur verreuckt..die will auch nicht so wie ich..8o
     
  17. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Anfänglich wohl schon....


    Scheint so, kann ich aber nicht bestätigen.
    Ich habe z.B. Graue, die zernagen ihre Äste mehr und intensiver als z.B. einige meiner Aras.
    Meine Amazonen machen gar nichts kaputt.:nene:

    Auch bei den Kakadus sind da große Unterschiede zu sehen.
    Wobei keiner der Kakadus sooo brav ist das er nix zerschreddert oder auseinander nimmt.:~


    Nach meinen Beoachtungen auch nicht zu pauschalisieren.
    Es hängt meiner Meinung nach viel vom Wesen des einzelnen Vogels ab.
    Um auf das Beipiel der Amazonen zurückzukommen, da die allesamt außergewöhnlich "brav" sind....

    Wildfang, Naturbrut und Handaufzucht.
     
  18. Pico

    Pico Chefin einer Chaotenbande

    Dabei seit:
    17. Juni 2002
    Beiträge:
    3.212
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    im schönen Westerwald
    Jein....meine erste Graue habe ich von Anfang an versucht so zu halten, wie es für einen Vogel in Gefangenschaft als artgerecht zu bezeichnen ist.

    Sie hat immer frische Äste zur Verfügung gehabt, hatte das ganze Haus zu ihrer Verfügung und trotzdem ist nie an Dinge gegangen, wo sie eigentlich nix dran zu suchen hatte.

    Das einzige was sie Heute noch klaut sind Löffel.:~
    Sie ist u.a. mit dem Löffel großgezogen worden und liebt diese von daher immer noch. :D
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Langer

    Langer Guest

    Hi Andrea

    Du hast das Thema schon richtig erkannt.Du warst nich naiv------nur ehrlich.Es sollte hier nich um Wohnungshaltung oder "verpaarung" gehen.(ich bin da einmal vom Weg abgekommen:+pfeif: )Ich möchte eigentlich nur hier in diesem Thema erfahren und letztlich zusammenfassen,ob dies von mir genannte(Thema),möglich ist.Auch sollte es darum gehen,falls "Neulinge" fragen haben,sie hier nachlesen können-------------Festgemacht wird ja "Diese Grundsatzdiskusion" nicht,also muß man dann auf mehrere Themen verweisen,in denen sich der Neuling dann durchgraben müßte:nene:
    @ Raymond:zu Deiner "verpaarung" fällt mir noch folgendes ein.Sicherlich is Dir bekannt,das die Hyas nich solch eine Reproduktionsrate haben wie ein Welli(da diese kaum Natürliche Feinde haben),das die Nachzucht sehr schwer ist,das von 2 geschlüpften Küken unter umständen nur noch 1 versorgt wird----da das 2te nur "Reserve" ist und in HZ großgezogen werden müßte,und wie lange es dauert bis solch ein Tier in der Lage ist einfache sachen zu begreifen.----------------Ja, es war Deinerseits eine richtich gude argumentation:zustimm: :beifall----aber wem erzähl ich das,weißt Du doch alles schon.
     
  21. Pucki

    Pucki Bea

    Dabei seit:
    6. Juli 2004
    Beiträge:
    3.953
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW
    Ich bericht hier nur von meinen Vögeln und wie es bei uns läuft.
    Ich bin nicht bereit hier zu lügen und das Leben meiner Aras als schlecht hinzustellen ,nur weil das einige hier gern so lesen wollen.
    Solche Unterstellungen nehmen mir einfach die Lust überhaupt noch irgendwas zu schreiben.Jens,meine Decke ist 4m hoch und der Ara klammert da nicht verzweifelt sondern weil es den beiden Spaß macht.

    Es hat mir drei Jahre lang wirklich Spaß gemacht von meinen Vögeln zu berichten und die ganze Zeit wurden diese Berichte auch als das gelesen,was sie sind: subjektive Berichte meiner Vögel und nicht wie es von euch praktiziert wird als "allgemeingültigen Tatsachenbericht,den jeder sich als Vorbild nimmt".
    Jeder Mensch ist anderes,jeder Vogel ist anders und in sofern kann das,was bei mir gut klappt ,bei anderen in die Hose gehen.
    Wir leben gern mit unseren Aras und Graupapageien zusammen.
    Wir haben keine angefressenen Möbel,dafür fehlt aber ein Stück Tapete am Fenster,weil sie dort sitzen.
    Da alles nur ins Negative gezogen wird,werde ich ab jetzt den Leuten eben eine PN schreiben,wenn sie Fragen haben.
    Ich habe es nicht nötig mich hier zu rechtfertigen.
    Nein Andrea,du bist nicht naiv aber hier findet ein Spießrutenlauf statt bei dem gezeigt werden soll wie schlecht Doris und ich unsere Vögel halten,weil wir sie im Wohnzimmer haben.
    Ich wünsche den Herrschaften noch viel Spaß,BEA
     
Thema:

Eine Frage

Die Seite wird geladen...

Eine Frage - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?