Eine unverzeihliche "Abgabe" eines Grauen

Diskutiere Eine unverzeihliche "Abgabe" eines Grauen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; An alle Vogelliebhaber! Ich bin bis heute noch sehr traurig und mir ist wirklich zum weinen :heul: denn ich habe letztes Jahr einen meiner...

  1. Graupis

    Graupis Guest

    An alle Vogelliebhaber!

    Ich bin bis heute noch sehr traurig und mir ist wirklich zum weinen :heul: denn ich habe letztes Jahr einen meiner Grauen aus meiner NZ von 2002 hergegeben.

    Ich wollte nie, dass einer meiner Grauen zu einem Wanderpokal wird.

    Nun ist mir das jedoch passiert, denn ich bin auf eine (sogar mit dem Namenszusatz von F......., reingefallen. Ich hatte mit dieser sogar eine vertragliche Vereinbarung, dass "Sputnik" wieder zu mir zurückgebracht werden muss, wenn sich ihr sogenannter Butsch nicht mit Sputnik verträgt.

    Dann war ich selbst vor Ort bei ihr, um nach dem rechten zu sehen und ich hatte nicht das Bedürfnis Sputnik sofort wieder mit nach Hause zu nehmen, denn die beiden haben sich nicht gestritten.Gut sie haben nicht geschmust miteinander, aber es waren - nachdem Sputnik sein zu Hause hier verlassen musste - erst 8 Wochen vergangen.

    Nachdem die Frau von F....... mir mitteilte, dass die beiden nicht miteinander schmusen, sagte ich ihr, dass sie mir beide bringen soll und ihr Butsch kann sich dann in meiner Voliere einen anderen Partner selbst aussuchen.

    Ich hörte nichts mehr von ihr - hatte mir mittlerweile auch schon (drei Wochen) dafür Urlaub genommen und wartete, dass sie mit den beiden kommt. Es rührte sich nichts! Ich rief bei ihr an, sprach ihr auf den AB, sendete ihr SMS und nachdem eine Woche von meinem Urlaub vorbei war - meldete sie sich.

    Mit einer für mich schrecklichen Nachricht, die mich erschütterte und ich mir niemals verzeihen werde!

    Sie hat Sputnik einem anderen "Züchter" names DENIZ gegeben und dafür hat sie sich einen Mischlingspapagei zwischen Thimney und Kongo gegeb lassen.

    Ich war ausser mir, denn so war dass nicht vereinbart. Ich habe nur noch geweint und fühlte mich so schlecht, wie noch nie in meinem Leben.

    Ich kann es mir bis heute nicht verzeihen, dass ich Sputnik dieses angetan habe.

    Sie hat mir dann nach langem hin und her die Telefonnummer dieses "Züchters" gegeben. Ich könne den Vogel sehr teuer wieder zurückerwerben, sagte er mir, nachdem er mich 1 Woche schmorren ließ - und ich ihm eine SMS geschrieben hatte, dass er es nun sein lassen soll, denn sein Allah wird es eines Tages schon richten und dass ich weiß, dass in seinem Glauben Frauen und Tiere nicht zählen.

    Ich hatte es mir schon gedacht, dass er mich "schmorren" läßt, denn er wusste ja, dass ich meinen Sputnik wieder haben wollte.

    Ich kann - immer wieder - nur hoffen - dass Sputnik einen Platz erhalten hat und nicht leiden muss. Es ist sehr schwer ihn einfach als "weg" abzuhaken. Ich denke sehr oft an ihn und hoffe, dass er es gut hat.

    Ja, auch ein Züchter kann bei der Abgabe eines Tieres reinfallen - so gibt es auf beiden Seiten viele schwarze Schafe.

    Dieses Jahr - hatte ich einfach mal so eine Anzeige gestartet und ich gebe von meinen 4 NZ - (ich hoffe immer - ich tu nichts falsches) 2 meiner Schweißerchen her. Meine Auswahl - ist zwar weit von mir entfernt - traf auf zwei ganz liebe BREMER! Wir haben uns sehr viel E-Mails geschrieben und die Bremer haben mir sogar ein Bild gesendet - wo die beiden ihren Platz bekommen. Ich sehe auch hier im Forum - wie sich die beiden bemühen und ich glaube, dass mich meine Entscheidung - doch wieder zwei herzugeben - bei diesem Paar - nicht enttäuscht.

    Ich hänge mit jeder Faser meines Herzens an all meinen Tieren.

    Ich hoffe (und bete :gott: ), dass ich nicht noch einmal so eine Enttäuschung erleben muss.

    Wer kann mir helfen - bei einem Vertrag - bei dem ich sicher sein kann, dass wenn die beiden doch wieder weg müssen - dass ich dann auf jeden Fall ein VORKAUFSRECHT - habe.

    Danke
     
  2. #2 SonjaD, 18. August 2004
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18. August 2004
    SonjaD

    SonjaD Guest

    Hallo,
    warst du schon beim Anwalt? Wenn du einen Vertrag hast, dann kannst du sie doch verklagen.

    Schützen kann deine Abgabe-Tiere niemand. Du kannst noch so vorsichtig sein, aber manche Menschen drehen sich wie der Wind.

    Meine Mutter hatte mal eine Katzenzucht und hat aus genau diesem Grund aufgehört. Für manche Menschen sind Tiere einfach nur Ware und das wird auch niemand ändern können. Sie hat sich dann dafür entschieden, lieber Notfalltiere auf zu nehmen, wenn sie Platz hat, anstatt selbst noch mehr zu züchten, von denen sie immer einen Teil in eine ungewissen Zukunft schicken muss.

    Und du wirst niemals einem Menschen ganz vertrauen können, schon überhaupt nicht über jahrzehnte hinweg. Ich kannte einen Mann, der in der Notfallvermittlung mit geholfen hat und seine Tiere hatten es wirklich sehr gut, doch dann hat sich einiges in seinem Leben geändert. Die letzten Tiere wurden gerade noch vor dem Hungertod aus seiner Wohnung geholt und es lagen schon verweste Leichen mit im Käfig.

    Ich hoffe für dich und Sputnik, daß ihr wieder zueinander finden werdet.

    Viele Grüße
    SonjaD
     
  3. Muckel

    Muckel Stammmitglied

    Dabei seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    183
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bremen
    Hier die BREMER

    Hallo Iris!

    Ich wollte dir nur auch nur hier noch mal sagen,dass du dir bei uns keine Sorgen machen brauchst :jaaa: :jaaa:

    Wir werden deinen Beiden ein - denk ich- sehr schönes zu Hause bieten. :grin2: Und wenn irgendwann mal was sein sollte,werden wir sie niemals an jemand anderen abgeben! :nonono:
    Sondern werden uns natürlich in einem solchen Fall an Dich wenden. :jaaa:
    Obwohl ich hoffe,dass dies nie eintreten wird und wir sie bis an ihr oder an unser Lebensende bei uns haben werden :dafuer:

    So,das wolle ich nur noch mal sagen. Email an Dich ist grad rausgegangen. :D

    Bis denn s-nacht
     
  4. Graupis

    Graupis Guest

    Hallo Sonja,

    danke für Deine AW. Ja, ich habe meine RA gleich angerufen. Er sagte mir, dass ich wegen der vereinbarten "Weitergabe" nichts machen kann. Ich hätte in den Vertrag viel mehr rein schreiben müssen.
    Ich war sogar so dumm - da ich nicht ein "richtiger" Züchter (Tier weg und gut ist es) sein kann und niemals sein werde, habe ich der Frau von F....... sogar meinen Sputnik auf "Abzahlung" gegeben und in diesen Vertrag sogar noch rein geschrieben, dass der Sputnik bis zur vollstänigen Bezahlung mein Eigentum bleibt. Aber mein RA hat gesagt, solange sie die Raten zahlt - ist gar nichts zu machen.
    Ich habe auch gleich die Untere Naturschutzbehörde davon unterrichtet und der Züchter, der nun Sputnik hat, ist dort schon "bestens" bekannt. Habe auch gleich mit dem Vetrerinärmat gesprochen, ein ganz lieber Doktor, der immer zu mir kommt und mir mit Rat und Tat zur Seite steht, denn er weiß, dass ich immer ein helfersyndrom habe. Er hat mich (fast) geschimpft und gesagt, dass ich das nächste mal, wenn ich Graue hergebe, niemals mehr eine Ratenzahlung vereinbaren soll, denn wer nicht das Geld auf den Tisch legen kann, hat auch niemals Geld den Vogel zu "unterhalten". Ja, es ist schade, dass erst so etwas passieren muss damit man wieder vorsichtiger wird im Leben. Aber ich bin ein Mensch, der immer an das Gute glaubt. Immer den anderen Helfen und schauen dass es allen gut geht.
    Ja, da hat Deine Mam recht gehabt, denn wenn sie so an den Tierchen hängt, ist es das beste was man machen kann. Ich werde nächstes Jahr auch meine beiden Grauen nicht mehr "legen" lassen. Es ist zwar Schade, denn ich habe nun schon aus dem Jahr 2002, 2003 mit jeweils 3 Jungen und aus dem Jahr 2004, diesmal sogar 4 Junge. Ich meine Schade für meine zwei, die bisher ihr Vogelleben richtig ausleben durften. Ich habe noch nie bei allen Nachkommen nachhelfen müssen. Es ist wunderschön mit anzusehen wie sich dieses Elternpaar um ihren Nachwuchs kümmert. Ich bin nämlich ehrlich gesagt ein Gegener zur Handaufzucht. Natürlich, wenn es nicht anders geht - lieber per HZ als dann ein totes Junges.
    Alle habe ich sie behalten, bis auf Sputnik. Und nun gebe ich wieder 2 her - aber ich bin voller Hoffnung, dass sie es wirklich gut haben. Ich möchte dann auf jeden Fall vertraglich festhalten, dass ich ein VORKAUFSRECHT behalte, falls die beiden (auch in "Jahren") nicht mehr bleiben dürften. Aber ich glaube dass einfach nicht, denn was mir die BREMER alles geschrieben haben, war wirklich sehr nett und all die Tierchen die sie auch schon im Elternhaus hatten, durften bis zum Lebensende bleiben. Es muss doch einfach noch Tierliebhaber bis zum Lebensende geben!!!!!!!
    LG und Danke - Iris
     
  5. NicoleJ

    NicoleJ Guest

    Hallo Iris

    Es ist wirklich schlimm was dir da passiert ist :( . Aber......

    Das verstehe ich jetzt nicht, was genau steht denn in dem Vertrag Wort für Wort drinnen?
     
  6. Graupis

    Graupis Guest

    Meine lieben BREMER

    :0-
    Hallo Ihr beiden BREMER!
    Es hat mir - ihr dürft es ruhig glauben - glatt die Tränen :heul: in die Augen geschossen und ich möchte auf diesem Wege mich auch herzlich bedanken, dass Ihr mir soviel Info gebt, wie es den beiden Scheißerchen bei EUCH geht und was Ihr HEUTE dafür schon alles dafür macht.
    Ich glaube es EUCH wirklich und obwohl wir uns noch nicht kennen, dass ich für die beiden die richtige Entscheidung getroffen habe. Ihr könnt Euch wahrscheinlich gar nicht vorstellen - aber dass werdet ihr sicherlich auch noch erfahren - wie sehr man an den Tierchen hängt. Ich hoffe auch, hab ich auch schon gelesen liebe Janine und lieber Andrè, dass ihr eine gute "Urlaubsadresse" über das Forum bekommt. Und ich hoffe auch, dass es Euch dann die zwei Scheißerchen, verzeihen, dass Ihr "Urlaub ohne sie" gemacht habt, denn es kann schon passieren, dass sie nachtragend sind. Aber Ihr werdet es ja sehen. Toll fände ich es, wenn Eure Eltern dafür einspringen, denn die werden die beiden sicherlich des öfteren sehen, dann sind sie nicht sooooo fremd für die beiden. Also liebe ELTERN von Janine und André - habt keine ANGST vor den allergescheitensten Grauen!!! Ich bedanke mich auch hier an dieser Stelle dafür und wäre sehr erleichtert, wenn ihr euch das zutraut. So nun schau ich auch gleich in meine E-Mail was Ihr mir wieder erfreuliches gesendet habt. Danke Danke Danke (Eure "besonders unnatürliche" Züchterin aus Bayern) Iris
     
  7. Graupis

    Graupis Guest

    Vertrag - der meinem Sputnik leider nichts gebracht hat

    Hallo Nicole!

    Es war sogar nur ein VORVERTRAG denn wir hatten (leider nur mündlich vereinbart, dass wenn es nicht klappt mit den beiden, dass Sputnik wieder zu mir zurück kommt) - Das passiert mir in meinem Leben nicht mehr, dass ich etwas mündlich vereinbare, aber hier glaubte ich noch an eine wirkliche Tierliebhaberin "gekommen" zu sein.

    Ein Auszug der wichtigsten Passagen:

    ........ Frau von F....... verpflichtet sich, den erworbenen Konko-Graupapagei "Sputnik" nicht weiter zu veräußern.

    ........ Sollte eine Rate in Verzug kommem, so ist der gesamte Restbetrag sofort fällig.
    ..........
    Der o. g. Graupapagei bleibt bleibt bis zur vollständigen Bezahlung das Eigentum von Iris ..........
    ..........
    Nach vollständiger Bezahlung wird der offizielle Kaufvertrag sowie die offizielle Besitzurkunde mit dem Transponder Etikett ausgehändigt.


    Ich habe dieser Frau (wenn ich es noch so nennen soll) bis Heute noch keine Besitzurkunde ausgehändigt. Doch trotz allem konnte mir auch die Untere Naturschutzbehörde leider nicht helfen - auch mein RA nicht.

    Denn sie bezahlt die Rate und was sie dann mit dem Vogel macht . ist ganz allein ihre Sache. Genau so ist es - ein Tier ist leider auch nur eine "SACHE".

    Auch das dazugehörige Transponder Etikett habe ich.

    Es macht jedoch nichts - denn dieser "Züchter" sagte man braucht keine URKUNDE - und außerdem hat der Vogel ja keinen Ring und da soll ich erst mals beweisen, dass es dann auch der Sputnik ist.

    Natürlich hatte Sputnik keinen Ring, denn ich hatte ihn von der Vogelklinik transpondern lassen, da damals der Ring nicht mehr über sein Füßchen ging. Hatte leider zu lange bei diesem Scheißerchen gewartet um ihn zu beringen.

    Dann habe ich die Auflage von der Unteren Naturschutzbehörde bekommen ihn einen Transponder setzen zu lassen.

    Ich kann Dir gar nicht sagen - wie sehr ich heute noch darunter leide - was ich Sputnik angetan habe.

    Mein RA sagte mir ich muss viel mehr Punkte in einen Vertag setzen, wenn ......, dann...... usw. usw.

    Vielen Dank für Deine AW
    Gruß Iris
     
  8. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Das ist hart.

    Gerade, wenn ich mir vorstelle, daß vielleicht unsere Vögel auch
    einmal Nachwuchs bekommen könnten, und man dann leider nicht
    alle Jungen behalten kann - Wenn man dann so etwas liest, wird man
    nochmal vorsichtiger bei derAuswahl, wo sie hinkommen...

    Glücklicherweise hatte ich bisher noch nie ein Tier abgeben müssen.
     
  9. #9 Rudi und Rita, 19. August 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Hallo Iris,
    ich kann sehr gut nachfühlen, wie du darunter leidest. Hatte selber einmal Hundebabys und würde verrückt werden, wenn so etwas mit meinen Babys passiert.
    Meine Eltern haben aus solchen Gründen damals ihre Hundezucht aufgegeben, weil es wirklich Menschen mit blöden Ideen gibt, woran man im Traum nicht denkt.

    Ich weiß auch, wie schwierig es ist Verträge zu gestalten, ohne dass sie zu "Gummiverträgen" werden. Nach vielen Jahren Lehrgeld haben wir jetzt unter unseren Rechnungen und Verträgen immer einen Rattenschwanz kleingedrucktes. Auch weiß ich heute, dass mündlich nichts gibt, es wird jede Kleinigkeit schriftlich festgehalten und unterschrieben.

    Unsere Fehler haben uns Geld und Nerven gekostet, bei dir hängt ein Stück Herz dran, das ist schlimmer. Für deine zukünftigen und jetzigen Zuchten lass dir von deinem Rechtsanwalt einen Vertrag ausarbeiten. Erkläre ihm genau, wie du es haben möchtest. Z.B. wenn du eine unordentliche Haltung vorfinden solltest, du sofort den Vogel zurückbekommst oder bei Weitergabe das Vorkaufsrecht bekommst.

    Wenn der Mann Züchter ist und dich vom Aussehen her nicht kennt, könntest du dich doch mal als Kaufinteressent für irgend einen Vogel bei ihm melden. Dann könntest du die Haltungsbedingungen sehen und auch deinen Baby-Grauen wiedersehen. Vielleicht könntest du vor Ort dann so tun, als ob du dich für seine Grauen interessierst. Frag dann doch einfach, ob er einen davon verkaufen würde. Da sollte er aber noch nicht bemerken, dass dein Interess nur einem bestimmten Grauen gilt. Überspiel es ein bißchen, wundere z. B. wenn "dein Grauer" etwas macht oder finde ihn besonders lustig.
    Vielleicht kannst du ihn zurückkaufen, vielleicht auch für mehr Geld. Vielleicht geht es ihm dort auch sehr gut. Wenn nicht, würde ich ihn auch für mehr Geld zurückkaufen. Da du so an deinen Tieren hängst, würdest du bestimmt damit nicht klar kommen.

    Liebe Grüße
    Elke
     
  10. Graupis

    Graupis Guest

    :0-
    Ja da kann man wirklich froh sein, dass man nie in einen Abgabezwang kommt. Aber dass, schlimmste daran ist, dass ich ja keinen Zwang hatte. Ich wollte auch nur behilflich sein, damit der Butsch (von ihr) einen Partner bekommt. Und dass mit der Auswahl - ist tatsächlich eine richtige Glücksache - jedoch auch nur - wenn einem an der Weitergabe etwas liegt und nicht an die "EURO" denkt. Ich denke nicht so - jedoch auch ich wurde hereingelegt. Ich glaube sogar, dass hat die ganz bewusst gemacht - dass sie einen super Tauschvogel hat. Denn Sputnik war ein ganz gescheiter und auch sprechender Papagei - trotz dass er in der Voliere mit seinen Artgenossen gesessen hat. Denn ich spreche sehr viel mit meinen Tierchen.
    Servus Gruß Iris
     
  11. Graupis

    Graupis Guest

    Hallo Elke!

    Leider weiß ich noch nicht wie ich Antworten muss, damit nicht das ganze Zitat mit auf meiner AW ist. Aber das werd ich schon noch "lernen".
    Ich habe es mir auch schon überlegt, dass mit dem Kauf. Aber ich glaube nicht, dass ich so ruhig bleiben könnte. Ich habe - wie ich mit dem telefoniert habe, geweint, ihn direkt gebettelt, dass ich meinen Sputnik wieder bekomme. Dann hat er mich auf einen Samstag vertröstet und gesagt er meldet sich und schuat mal was er da noch machen kann. Ich hörte nichts von ihm! Er hat mich wirklich - bis zum letzten Nerv getroffen - und dann hab ich ihm eben diese SMS gesendet, dass er es sein lassen sollte und das es sein Allah eines Tages schon richten wird. Und da hat er mir geantwortet - das ich den Grauen nun "sehr teuer zurück kaufen kann". Ich kann Dir gar nicht sagen, was ich dem wünsche. Er schrieb mir dann das der Sputnik weit weg ist. Das hat er mit fleiß gemacht.
    Ich habe in meinem Leben noch nie so etwas schreckliches erleben müssen und möchte es auch nie wieder mitmachen. Es ist wirklich beinahe so, als ob einem ein Stück Herz herausgerissen wurde. Dafür bete ich zu Gott - dass er es eines Tages "richten" wird.
    LG Iris
     
  12. Sascha G.

    Sascha G. -oFFline-

    Dabei seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,


    hmmmmmm..........

    heute hab ich wieder viel gelernt "Züchter ist nicht gleich Züchter"


    Manche Züchter sind einfach nur Händler und mehr nicht!!!!!!!!! Nur der €uro ist Wichtig für diese Züchter........... Sowas macht mich traurig....

    Wem kann man den da noch Vertrauen????


    Ich hoffe das Du Ihn wieder bekommst Iris.



    Dieser Züchter ist eine Schande!!!!!!!


    Mannnnnnnnnnn ich könnt mit dem 0l 0l 0l durch die Wand.......
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Hallo Iris,

    ist ja ganz schön dumm gelaufen - aber was hättets du anderes tun können? 100%ig sicher kann man scih nie sein.

    Aber nochmal zu dem "Züchter". Normaler Weise hast du den Nachweis, dass Sputnik dein Tier ist (Transponder). Der Züchter kann aber nicht beweisen, dass er genau diesen Vogel rechtmäßig erworben hat, da er keinerlei Papiere erhalten hat. Im Grunde genommen kannst du ihn auf Herausgabe verklagen;)
    Ist nur so eine Idee von mir, denn wenn bisher keine Papiere weitergegeben wurden, kann auch keiner beweisen, dass er Sputnik erworben hätte oder du ihn verkauft hast.
     
  14. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Iris

    Trurige Geschichte :(
    Aber sag mal, der Vogel ist also noch nicht einmal voll bezahlt?
    Falls dem so ist:
    Du hast ein den Vertrag doch geschrieben "...bis zur vollstängigen Bezahlung...", "...darf nicht weiter veräußert werden..."
    Also mein Rechtsempfinden sagt mir, dass diese Frau von ? den Vogel nicht einfach so weiter verkaufen kann. Der ist ja noch nicht mal im Besitzt von ihr.
    Ich würde da nochmal nachhaken beim Rechtsanwalt, wenns sein muss, sogar noch eine 2. Meinung einholen.
    Natürlich ist Eile angesagt, denn vielleicht ist es ja tatsächlich anders, wenn die Frau von ? dann alle Raten abbezahlt hat.
    Aber bis dahin???

    Bitte versuche es doch nochmal. Ich würde dir (und besonders deinem Sputnik) wünschen, dass er wieder zu dir zurück kommen kann!

    LG
    Alpha
     
  15. Rena1

    Rena1 Guest

    nicht zu vergessen...

    ab und anmeldepflicht....ist der der vogel neu gemeldet(besitzerwechsel) ist sie eigentümerin dieses vogel.... :S
     
  16. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Rena

    Diese Frau hat doch noch nicht mal Chip-Papiere, geschweigedenn sonstige Unterlagen. Wie soll sie ihn denn da anmelden? (Zumal der Vogel ja nicht mal mehr bei ihr ist...).
     
  17. Reginsche

    Reginsche verstorben am 11.02.2010

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    4.161
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Armer Sputnik

    Liebe Iris,

    auch ich kann nachvollziehen wie es Dir in Deiner jetzigen Situation geht.
    Leider mußte ich auch schon einmal schmerzlich erleben wie es ist ein geliebtes Tier an jemanden weiterzugeben dem ich echt vertraut hatte.

    Es war kein Papagei aber ein Kanarienvogel. Er lebte viele Jahre mit seinem Mädchen bei mir im Haus. Doch eines Tages holte das Regenbogenland meine Kleine zu sich und das Männchen saß ganz alleine in seinem Käfig. Von einer bis dahin sehr netten Bekannten hörte ich immer wieder den Wunsch solch einen kleinen Vogel zu besitzen. Ich entschloß mich also meinen kleinen Dodo in ihre Hände zu geben mit der Auflage ihm eine kleines Mädchen zu schenken.
    Dies tat sie dann auch und beiden lebten kurze Zeit bei ihr. --Das angebliche Mädchen entpuppte sich aber schnell als Männchen--
    Dann wurde es ihr wohl mit den Kleinen zu langweilig und sie wollte sie wieder loswerden.
    Sie rief mich an und wollte von mir wissen ob ich jemanden kenne der eine Voli besitzt in der die Vögel untergebracht werden könnten. So suchte ich hier im Forum nach einer Voli und fand auch jemanden der die beiden zu sich nehmen könnte.
    Als ich dann wieder auf sie zukam sagte sie nein.
    Ich bat sie dann mir die Vögel doch wieder zurückzugeben aber auch das wollte sie nicht und fing am Telefon mit einem Streit an.
    Ein paar Wochen später stand in der Zeitung eine Anzeige über zwei Kanarienvägel in gelb und orange und ich wusste sofort, daß es mein Dodo war der dort stand.
    Viele, viele male habe ich angerufen und gebettelt, sie möge mir doch bitte meinen Dodo wiedergeben. Den zweiten hätte ich selbstverständlich auch mitgenommen. Doch es half alles nichts, Sie hat sie einfach an fremde Leute verkauft und ich weiß noch nicht mal wo er ist und ob es ihm gutgeht.
    Bis heute habe ich den Verlußt meines geliebten Vogels nicht überwunden und muß sehr viel an den kleinen denken.

    Sie hatte auch mal eine kleine Katze die urplötzlich verschwunden war......

    Schade, daß es Menschen gibt denen ein Tier total egal ist, die nur an das Geld denken.

    Traurige Grüße
    Reginsche, Coco und Cougar :(
     
  18. Rena1

    Rena1 Guest


    ups....wo ist er dann gemeldet... :? ...auch graupapageien müssen unverzüglich innerhalb von 4 wochen gemeldet sein.derjenige ist dann eigentümmer und kann bestimmen...scheint eine verzwickte sache zu sein. 8o
     
  19. Sascha G.

    Sascha G. -oFFline-

    Dabei seit:
    27. Januar 2004
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Vieleicht ist Sputnik ja gar nicht angemeldet :? :?

    Und wenn man Papiere braucht um einen Grauen anzumelden dann bekommt man die auch ............ Hier kommen dann wieder die schwarzen Schafe von Züchter ins Spiel ............

    Geht nicht, gibt es nicht
     
  20. #20 Rudi und Rita, 20. August 2004
    Rudi und Rita

    Rudi und Rita Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. April 2003
    Beiträge:
    982
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Kreis Quedlinburg
    Zitat von Iris:
    und dann hab ich ihm eben diese SMS gesendet, dass er es sein lassen sollte und das es sein Allah eines Tages schon richten wird. Und da hat er mir geantwortet - das ich den Grauen nun "sehr teuer zurück kaufen kann".

    Anhand der SMS könnte ich mir vorstellen, dass der Mann jetzt sehr bockig ist. Dementsprechend fiel ja auch seine Antwort aus. Versuche doch einfach noch einmal auf den Mann zuzugehen und vor allen Dingen entschuldige dich für die SMS. Entschuldige dich, dass du leider überreagiert hast, weil du an dem Grauen hängst.

    Versuche deine (ich glaub dir schon, berechtigte) Wut im Zaum zu halten und suche höfliche Gespräche mit dem Mann.
    In deiner momentanen Wut kommst du nicht weiter mit dem Mann, dafür habt ihr gegenseitig schon eine Mauer gebaut.
    Mach den Anfang und schreibe eine freundliche entschuldigende SMS. Anschließend nimm telefonischen Kontakt auf, entschuldige dich nochmals und erzähl ihm deine Geschichte und wie sehr du an dem Grauen hängst.
    Ich wünsche dir dazu viel Glück!

    Liebe Grüße
    Elke
     
Thema:

Eine unverzeihliche "Abgabe" eines Grauen

Die Seite wird geladen...

Eine unverzeihliche "Abgabe" eines Grauen - Ähnliche Themen

  1. Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis

    Platz an der Ostsee für ein Paar Sperlingspapageien oder Wellis: Hallo :) wir möchten gerne helfen. Vorrangig richtet sich dieses Angebot an alte/ältere und beeinträchtige Sperlingspapageien und Wellensittiche...
  2. Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin

    Graupapagei Pärchen - 7 Jahre alt - handzahm abzugeben in Berlin: Leider muss ich mich von den beiden trennen da meine Lungenerkrankung sich verschlimmert hat. Der Hahn hat seid kleinauf Aspergillose - die Hänne...
  3. Weißbauchpapageien Pärchen suchen liebevolles neues Zuhause

    Weißbauchpapageien Pärchen suchen liebevolles neues Zuhause: Hallo liebe Vogelforen Community, schweren Herzens suchen wir hier auf diesem Wege ein neues Zuhause für unsere beiden Weißbauchpapageien. Es...
  4. Welcher Vogel ist das?

    Welcher Vogel ist das?: Hallo liebe Vogelfreunde, Ich bräuchte mal eure Hilfe. Könnt ihr mir sagen welcher Vogel das auf dem Foto ist? Er hat ungefähr Spatzen-Größe, ist...
  5. Junge Zebrafinken suchen ein ZuHause (im SE von München)

    Junge Zebrafinken suchen ein ZuHause (im SE von München): Liebe Vogelfreunde, meine Zebrafinken (ich habe 4 Stück) haben Junge bekommen. Sie sind am 14. August 2017 geschlüpft also aktuell noch sehr sehr...