"Einweichen" von Nistmaterial???

Diskutiere "Einweichen" von Nistmaterial??? im Prachtfinken allgemein Forum im Bereich Prachtfinken; Hallo an Alle! Ich habe nicht direkt ein Problem, viel eher wundere ich mich ueber das Verhalten meiner Voegel, insbesondere meiner Maenner, und...

  1. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo an Alle!

    Ich habe nicht direkt ein Problem, viel eher wundere ich mich ueber das Verhalten meiner Voegel, insbesondere meiner Maenner, und da sind es besonders mein Schmetterlingsfinken- und mein Orangebaeckchenmann.

    Die beiden zerren regelmaessig die Kokosfasern, die ich ihnen fuer ihre Schlafnester zur Verfuegung stelle, in die Wasserschale. Waere mir ja egal, wenn ich nicht jeden Tag zwei bis drei mal Kokosfasern aus dem Wasser ziehen muesste. Und es passiert nicht etwa aus Versehen, wenn sie z. B. ueber das Wasser fliegen um an ihr Nest zu kommen und dabei die Faeden fallenlassen. Nein! Sie schnappen sich das Zeug, fuehren vielleicht noch ein Taenzchen auf, und tragen es dann schnurstracks ins Wasser. Ausser den Kokosfasern haben sie noch Sisal, kleine Stueckchen Baumwollfaeden, Bast, Heu und manchmal weiche Katzenhaare von der Katze meiner Freundin. Alles bleibt jedoch von dem Wasser verschont, ausser die Kokosfasern.

    Hat jemand aehnliche Erfahrungen gemacht? Wollen die Voegel die Kokosfasern damit vielleicht weicher und weniger widerspenstig machen? Ich habe allerdings nicht beobachtet, dass sie die eingeweichten Faeden wieder da raus holen und dann benutzen.

    Ich stehe vor einem Raetsel. Kann mich einer aufklaeren???

    Liebe Gruesse,
    Marina
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 walter.v.d.vogelweid, 25. September 2000
    walter.v.d.vogelweid

    walter.v.d.vogelweid Guest

    HALLO MOOSE,
    HABE DAS GLEICHE PROBLEM BEI DEN ZEBRAFINKEN
    OBWOHL DIE NESTER FERTIG SIND UND SCHON EIER DRIN LIEGEN WIRD DAS TRINKRÖHRCHEN MIT ALLERLE VOLLGESTOPFT(HANF KOKOSFASERN BODENEINSTREU IN MEINEM FALL KATZENSTREU GRÜNZEUG ETC)
    BIETE EIN ZUSÄTZLICHE NIST MÖGLICHKEIT AN ODER MACH EINE ABDECKUNG AUS PLASTIK MIT EINEM LOCH GRÖSSE RICHTET SICH NACH DEM SCHNABEL ÜBER DIE TRINKÖFFNUNG
    EINE MÖGLICHKEIT SIND AUCH HAMSTERTRÄNKEN DARAN GEWÖHNEN SICH DIE TIERE RECHT SCHNELL
    VIEL GLÜCK
    GRUSS WALTER VON DER VOGELWEIDE
     
  4. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Walter,

    vielen Dank fuer die Antwort.

    Die Sache ist ja eigentlich kein Problem, eher nur ein bischen nervig beim Saeubern.

    Nestchen haben die Voegel zur genuege, daran duerfte es nicht liegen, ab und an wird auch mal ein Nest in dem Pflanzen gebaut.

    Abdecken oder Hamstertraenken anbieten moechte ich eigentlich nicht, denn der Blumenuntersetzer dient als Badewanne, und das moechte ich den Voegeln nicht vorenthalten.

    Also werde ich wohl weiterhin Kokosfasern fischen duerfen...

    Trotzdem danke fuer Deine Gedanken.

    Liebe Gruesse,
    Marina
     
  5. henrik

    henrik Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Oktober 2000
    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    westküste Danemark (Fanoe)
    Hallo Marina,

    Ich bin auch neu hier und auch noch Däne, so bitte enschuldigen meine unbeholfene deutche Sprache.

    Dein "problem" mit die kokosfasern kenne iche sehr gut, es ist meine erfahrung, dass die meisten Prachtfinken das tun.

    Sie finden bloss, dass de fasern zu steif ist. Wenn die enige stunden in wasser gewesen sind, sind sie viel beuglicher und besser für das nistbau geeichnet.

    Es gibt zwei lösungen:

    1.: Nichts tun - lässt die vögel mit die fasern arbeiten vie sie vollen

    2.: Wiecht die kokosfasern im wasser auf (6-12 stunden) vor sie an die vögel erriecht werden.

    Ich garantiere aber nicht dass, das aufweichen völlig aufhört, es könnte für die vögel eine rutine geworden, aber
    wie du auch selber gedacht hat, es gescheht veil die vögel nicht die kokosfasern beuglich genug finden.
     
  6. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    Hallo Henrik!

    Mach Dir keine Gedanken, Dein Deutsch ist prima!

    Ich bin ja froh, daß das Kokosfasern-Einweichen "normal" ist. Ich werde den Vögeln wohl den Spaß lassen.

    Wollte nur mal wissen, ob sonst noch jemand die Erfahrung gemacht hat.

    Liebe Grüße, und Danke für Deinen Beitrag!

    Marina
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Markus

    Markus Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2001
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    65618 Selters-Haintchen
    Hi Marina,

    wenn es bis dato nicht anders wurde,mache doch mal einen
    Test.
    Stelle 3 Wasserschalen rein und nutze nur eine,welche Du regelmäßig reinigst zum Wassergeben.
    Dann kannst Du den Fortgang beobachten.
    Mir ist es passiert,daß Jap.Mövchen an einem Tag in ein Vorsatzbadehäuschen ein komplettes Nest gebaut und dann erfolgreich gebrütet haben.
    Selbstverständlich waren genügend Nisthilfen vorhanden.

    Viele Grüße,

    Markus
     
  9. moose

    moose verstorben 06.04.2011

    Dabei seit:
    1. Juli 2000
    Beiträge:
    1.347
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Rheinhessen
    eingeweichte Kokosfasern

    Hallo Markus!

    Das "Problem" hat sich komischerweise von selbst erledigt.

    Und wenn mal wieder was drin liegt, hol ich`s halt raus. So nach dem Motto: "Macht nix, Mama macht`s schon sauber..."

    Ich dachte nur, die Kokosfasern seien vielleicht zu störrisch, und deshalb würden die Vögel es "einweichen".

    Naja, vielleicht sollte man der Natur einfach ein paar ungeklärte Rätsel lassen ... ;)
     
Thema:

"Einweichen" von Nistmaterial???

Die Seite wird geladen...

"Einweichen" von Nistmaterial??? - Ähnliche Themen

  1. Welches Nistmaterial für Kapuzenzeisige?

    Welches Nistmaterial für Kapuzenzeisige?: Hallo liebe Züchter in Deutschland Ich lebe in Neuseeland. Endlich, nach vielen Jahren Suche, konnte ich nun ein Pärchen Kapuzenzeigige erwerben....
  2. Nistmaterial - ja oder nein?

    Nistmaterial - ja oder nein?: Hallo zusammen Nun sind von meinem ursprünglichen 8er Schwarm altersbedingt noch drei Vögel übrig geblieben - zwei Hennen, Mutter (6Jahre) und...
  3. Nistmaterial wird nicht angenommen

    Nistmaterial wird nicht angenommen: Hallo ich habe seit einiger zeit wieder ein zebrafinkenpärchen. sie haben ein exotennistkörbchen aus bambus, darin schlafen sie auch....
  4. Nistmaterial Bourkes

    Nistmaterial Bourkes: Ein nettes Hallo hier ins Forum. :) In einem urtalten Thread (von 2005) hier hab ich gelesen, daß getrockneter Rasenschnitt ideal als Nistmaterial...
  5. Was für Nistmaterial anbieten?

    Was für Nistmaterial anbieten?: Ich hab schon ein Töpfchen Lehm bereitgestellt, in der Hoffnung, die Schwalben werden es finden. Möchte nun aber auch gern noch etwas anbieten,...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden