Epilepsie???

Diskutiere Epilepsie??? im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, ich habe vier Wellis und einer macht mir Sorgen. Sie ist ein Hansibubi und wirkt durch ihre Größe schon sehr schwerfällig und träge. Nun...

  1. Marie75

    Marie75 Guest

    Hallo,
    ich habe vier Wellis und einer macht mir Sorgen. Sie ist ein Hansibubi und wirkt durch ihre Größe schon sehr schwerfällig und träge. Nun ist aber im Winter durch die Heizungsluft schweres Atmen dazugekommen. Dazu kam, das sie nachts manchmal ein Geräusch gemacht hat, das für mich wie Husten klang. So bin ich mit ihr zum TA, und sie wurde mit Antibiotika auf Luftwegeerkrankung behandelt. Durch diese Behandlung und Dampfbäder ging es ihr besser.
    Als sie in „Einzelhaft“ gesessen hat, hat sie nachts wieder einen solchen "Hustenanfall" bekommen. Ich konnte sie nun besser dabei beobachten und habe mich erschrocken. Sie sitzt auf der Stange, total unsicher. Irgendwann zuckt ihr Kopf zwei-dreimal über die Schulter nach hinten und dann fällt sie auf den Boden. Dort fängt sie an dieses Geräusch zu machen, das ich zuerst für Husten gehalten habe. Dabei zuckt sie mit den Füßen und dem Kopf und dreht sich im Kreis. Dann bleibt sie wie tot liegen und wenn man sie in die Hand nimmt ist sie ganz apathisch. Ich habe ihr dann den Bauch massiert und nach einer Minute hat sie mich ganz verdattert angeschaut. Als ich sie dann in den Käfig zurückgesetzte habe, war sie zwar noch ein bisschen unsicher aber dann war für den Rest der Nacht Ruhe. Am nächsten Morgen verhält sie sich wieder ganz normal. Wenn ich so zurückblicke sind diese "Anfälle" einmal im Monat vorgekommen.
    Was kann das sein? Ist das etwas wie Epilepsie bei Menschen? Der TA sagte sie wäre schlank, aber nicht abgemagert.
    Ich hätte gerne eure Meinung dazu, bevor ich sie weiter auf Luftwegeerkrankung behandeln lasse.

    Liebe Grüße
    Marie
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfred Klein, 14. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo Marie

    Zuerst mal was grundsätzliches: Vögel können nicht husten! Da sie kein Zwerchfell haben ist ihnen so was nicht möglich.
    Also ist das was anderes, Atemnot nehme ich an.
    So wie Du es beschreibst kann ein Herz- Kreislaufproblem vorliegen.
    Das äußert sich ungefähr so wie von Dir beschrieben.
    Du könntest mit viel Lüften den Sauerstoffgehalt der Luft verbessern.
    Ebenso wichtig ist die Luftfeuchte, zu trockene Luft mit weniger als 50% Feuchte ist schädlich, auch für Dich. ;)
    Es passiert nachts - deckst Du eventuell den Käfig nachts ab so daß die Luft weniger zirkulieren kann?
    Steht der Käfig in Heizungsnähe? Wird in der Wohnung geraucht?
    Ebenfalls ist im Winter, die Fenster sind ja nachts geschlossen, die Raumluft natürlich weniger gut.
    Da ich an eine Herzsache denke, würde ich mal meinen Du solltest vom Tierarzt das homöopathische Kombipräparat RV4 kaufen und fünf Globuli ins Trinkwasser geben.
    Alle anderen können ebenfalls davon trinken. Das ist das schöne an Homöopathie, es schadet gesunden Vögeln nicht.
    Laß Dir auch nicht sagen das würde keine Wirkung zeigen, Homöopathie wäre Unsinn. Mit diesem Mittel bringe ich einen Sittich mit Herzkrankheit schon einige Jahre durch.
    Dazu noch was: Ist Dein Tierarzt vogelkundig? Für den Fall daß er es nicht ist hier einige Linklisten: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=8346
     
  4. Rosine

    Rosine Guest

    Hallo Marie!

    Vit. B-Mangel und Schilddrüsenunterfunktion sollten ebenfalls ausgeschlossen werden.

    Wenn das von Dir beschriebene Bewegungsmuster wirklich immer wieder genauso vorzufinden ist, dann sind das Anfälle und dann hat das nichts mit dem Herzen zu tun.

    Da bei Wellis Blutentnahmen sehr schwierig sind, sind Vit.B-Spiegel und Schilddrüsenwerte im Prinzip bei Wellis nicht zu bestimmen. Das bedeutet im Klartext, daß Du viele Vitamine reichen und auf eine ausreichende Jodzufuhr achten solltest. Jodmangel beim Welli ist selten aber nicht ausgeschlossen. Ich selbst hatte schon einen Welli mit jodmangelbedingten "Muskelzuckungen".

    Eine Epilepsie sollte immer eine Ausschlußdiagnose sein, d.h. daß alles andere Mögliche vorher ausgeschlossen wird, bevor man das Kind "Epilepsie" nennt. Denn eine Epilepsie bei einem Welli ist im Endeffekt nicht behandelbar. Man kann dann nur versuchen anfallsbedingte Verletzungen zu vermeiden.
     
  5. Bea

    Bea Guest

    Hallo Marie:0-

    ich wollt mal fragen, wie schaut es aus, hast du schon einen Befund vom Tierarzt bekommen?

    Wie gehts dem Welli denn jetzt, schon etwas besser?
     
  6. Marie75

    Marie75 Guest

    es ist zum verückt werden

    Hallo,
    es ist zum verückt werden. Erst mal hat mein TA überhaupt keine Ahnung gehabt. Ich werden beim nächsten mal einen anderen aufsuchen.
    Trotzdem ging es dem Welli in seiner Einzelhaft gut. (bei uns in der Küche)
    Da der TA sagte, das sie wieder zu den anderen kann. Ich habe h Sie dann wieder zu den anderen gesetzt (ins Wohnzimmer) und seid dem schläft sie wieder sehr viel. Daraufhin habe ich Luftfeuchte erhöht und sogar die Buchenspäne rausgeworfen.
    Sie sitzt nur da und schläft.
    Die Irrfahrt nimmt also noch kein Ende.
    Cheerio
    Barbara
     
  7. #6 Alfred Klein, 20. Februar 2003
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27. Januar 2001
    Beiträge:
    11.423
    Zustimmungen:
    149
    Ort:
    66... Saarland
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Epilepsie???

Die Seite wird geladen...

Epilepsie??? - Ähnliche Themen

  1. 10jähriger Kanarienvogel hat Krampfanfälle

    10jähriger Kanarienvogel hat Krampfanfälle: Hallo ihr Lieben, ich habe mich hier extra angemeldet und hoffe sehr, dass ihr mir helfen könnt. Mein kleiner Kanarienvogel ist jetzt circa 10...
  2. Epilepsie?

    Epilepsie?: moin, mein ziegensittichmaennchen macht in den letzten wochen eigenartige dinge. ganz unregelmaessig, so ca. alle 2 bis 3 tage.. faellt er...
  3. Epilepsie

    Epilepsie: Huhu, hat jemand mal ne Info für mich ? Ich werde die Tage einen Tierschutzbesuch machen bei einem Kangal, der angeblich verfettet, epileptisch...
  4. Epilepsie bei Grauen - Wer hat Tipps für uns?

    Epilepsie bei Grauen - Wer hat Tipps für uns?: Hallo und guten Morgen in die Runde! Ich bin neu hier und habe leider nicht die Zeit, alle vorherigen Einträge durchzusehen, da es sich...
  5. Epilepsie bei Vögeln??

    Epilepsie bei Vögeln??: Hallo Leute!! Vor wenigen Jahren ist mir ein Zebrafinkenmännchen zugeflogen, den ich behielt und ihm einen männlichen Kameraden hinzusetzte...