Er füttert sich krank......

Diskutiere Er füttert sich krank...... im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen! Bin ganz frisch im Laufsittichforum und habe schon ein Problem mit meinem Ziegenhahn Chucky: Er füttert einfach alles was...

  1. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo zusammen!

    Bin ganz frisch im Laufsittichforum und habe schon ein Problem mit meinem Ziegenhahn Chucky:
    Er füttert einfach alles was glänzt!!
    Alle Näpfe, Spiegel, Obstspiess, die Glasscheibe und sogar die Aluprofile der Voliere teilweise....!
    Was soll ich da nur tun? Ich kann zwar die Edelstahlnäpfe wegnehmen, aber bei der Fensterscheibe wird es kompliziert. ;)
    Rücke ich den Spielplatz, der vor der Scheibe ist weiter weg, dann füttert er aus Frust(?) den Holzspielplatz weiter und guckt die Scheibe an....
    Ausserdem möchte ich auch nicht alles wegnehmen, was er füttern könnte, sondern möchte es ihm lieber abgewöhnen. Das Problem bei der Wurzel packen, quasi.
    Würde Clickertraining gehen? Wenn ja, wie? (Jaja, Clickerforum gucken....)

    Ich mache mir Sorgen, dass er eine Kropfentzündung kriegt.
    Seine vorherigen Besitzer haben das auch festgestellt und alle Edelstahlnäpfe entfernt.
    Er hat ein Weibchen an seiner Seite, sie sind wohl ein Paar, puscheln (habs noch nicht gesehen) und sie füttert zumindest ihn (ich sehe meistens vergebliche Versuche von ihr. Heute hat sie statt dessen meinen gelben Wellihahn Banane gefüttert, der die Ziegen abgöttisch liebt, wie es scheint).

    Chucky ist 1,5 Jahre alt, kommt aus einer Zoohandlung (wer weiß wie lange er alleine war) und war dann bei seinen ehemaligen Besitzern 8 Wochen alleine, ehe Gina, das Ziegenweibchen, dazu kam.

    Was sind erste Anzeichen für eine Kropfentzündung und was könnt ihr mir alles raten um seinen Fütterungsdrang zu mindern?? :?
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Katta!!!

    Hm, genau wegen dieses Problems sind die beiden Vorbesitzer zu mir gekommen und haben die Gina geholt, aber dass es dennoch nicht besser geworden ist, haben sie mir leider nicht gesagt :(

    Tja, was Du da machen kannst, weiß ich leider nicht. Wahrscheinlich braucht Chucky sehr lange, um seine Fehlprägung, die aus der Einzelhaltung resultiert, abzulegen. Dass Du die beiden noch nicht hast puscheln sehen, heißt noch gar nichts :D , denn Ziegen zeigen ihre Zuneigung zueinander nicht immer :~

    Ob Zwangsarrest vielleicht hilft? So dass die beiden gezwungen sind, aufeinander zu hocken und sich näher kommen?!?:o Gina will anscheinend den gegenseitigen Futteraustausch, da sie nun Deinen gelben Welli füttert.
    Haben die beiden denn den ganzen Tag Freiflug?

    Die Symptome einer Kropfentzündung können sein: Vogel sitzt aufgeplustert und matt auf der Stange, zittert evtl. etwas, würgt Schleim hoch (riecht teilweise vergoren oder säuerlich) und schüttelt dabei seinen Kopf, verklebte Nasenlöcher, verklebtes Gefieder auf dem Kopf, Kropf ist angeschwollen,...
     
  4. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Hallo Svenny!

    Ich denke schon, dass die beiden sich lieb haben. Ab und zu nimmt Chucky von Gina Futter an. Ich bin ja auch nicht rund um die Uhr da.
    Ist das eigentlich üblich, dass das Weibchen die Initiative beim Liebesfüttern übernimmt? Bei meinen Wellis ist es fast immer das Männchen, welches Körner hochwürgt.

    Zwangsarrest ist definitiv nicht drin. Da würde doch Banane Liebeskummer kriegen. ;) :trost:

    Freiflug haben die beiden zur Zeit nur etwa 4 Stunden am Tag. Den Rest der Zeit verbringen sie in der 2m x 2m x 1m großen Voliere.
    Ist mir noch nicht sicher genug das Zimmer. Alle Kabel müssen dick eingepackt oder verstaut werden. Wenn ich ihr Verhalten besser kenne können die Ziegen den ganzen Tag rumfliegen, auch ohne Aufsicht von mir.

    Chucky hält fast immer seinen Schnabel ganz leicht geöffne
    HTML:
    
    
    t....ist das merkwürdig? Ich denk wirklich über jede Kleinigkeit nach...... :k
     
  5. Stefan R.

    Stefan R. Guest

    Ist definitiv die richtige Entscheidung. Sie kriechen überall rein, da muss das Zimmer sicherer als sicher sein.

    Ich bin da nicht sicher, ob er bereits schon eine Infektion o.ä. an Kropf oder Atemwegen hat.

    Hat er nach dem Fliegen den Schnabel leicht geöffnet?

    Meine beiden toben auch mehrere Stunden täglich durchs Zimmer und können super fliegen, sind nicht zu dick etc.
    Und dennoch denke ich, dass die Kondition von Ziegensittichen in Wohnungshaltung etwas schlechter wird mit der Zeit.

    Das bedeutet nicht gleich, dass sie krank sind. Nur ist es so, dass sie, wenn sie nicht nahezu permanent in Bewegung sein können (in Zimmervolieren kann man halt keine Strecken fliegen), schneller aus der Puste kommen.

    Meine Nymphen haben den Schnabel nicht geöffnet, wenn sie rumfliegen.
    Aber bei den Ziegen hab ichs gesehen.

    Und ich weiß definitiv, dass sie nix an den Atemwegen haben.
    Die Züchterin hat mir das o.g. erzählt und gemeint, das seien die Begleiterscheinungen der Wohnungshaltung.

    Die Vögel sind halt nicht so ausdauernd wie Vögel aus Großvolieren und erst recht nicht wie freilebende Vögel.
     
  6. #5 wolfgangschoepe, 16. Februar 2006
    wolfgangschoepe

    wolfgangschoepe Floosscaot

    Dabei seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    8590 Romanshorn/ch
    selbstverliebt

    Hallo und erstmal schön das du dich für die Ziegen entschieden hast.:beifall:
    Nun ich denke dein Vogel ist sehr in sich verliebt da er alles was glänzt und sich darin sieht dadurch er sehr lange alleine:traurig: war musste er sich mit sich beschäftigen und es fällt ihm schwer dadurch seine artgenossen zuerkennen.Gib ihm zeit bis er sich daran gewöhnt hat das er nicht mehr alleine ist:zwinker:
    grüsse aus Romanshorn ch:zwinker:
     
  7. Gyndar

    Gyndar Guest

    Grundsätzlich hatte ich dieses Problem auch auch in der Anfangszeit, hab gleich am ersten Tag, die Zimmervoliere wieder auseinander genommen und mit Sandpapier aufgeraut. tsts, und das von einer "professionellen" Firma. wie schon geagt das war am Anfang so nach kürzester Zeit haben es die beiden sein gelassen und ignorieren mittlerweile alle Spiegelflächen in der Wohnung. Das Spigelbild hat wahrscheinlich nicht das Verhalten gezeigt, wie der Partner. Ob chucky nun schon eine Fehlprägung hat, kann ich nicht sagen, da ich auch unerfahren bin. Wie lange hast du dein Paar jetzt zusammen?
     
  8. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    @Gyndar: Da Gina 5 Monate alt ist, sind die beiden wohl nicht länger als 3 Monate zusammen.

    Oder, Svenny? Wann haben Joe und Krissi die Kleine zu sich geholt?
     
  9. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Svenny

    Svenny Hobbyzüchterin

    Dabei seit:
    4. Mai 2003
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    38122 Braunschweig
    Hi Katta!!!

    Kristina und Joe haben die beiden Mitte September zu sich geholt. Gina ist schon 7 Monate alt (geboren am 16.07.2005:D )...
    Vielleicht solltest Du schon mal auf Verdacht zum TA fahren, um eine evtl. Kropfentzündung auszuschließen. Weiß ja nicht, was da für Kosten entstehen?!?:?
     
  11. Pirotess

    Pirotess Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    1.189
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Hannover
    Wir waren mit den Geiern beim TA als ich sie zu mir geholt habe.
    Sind beide gesund, sagt der Doc.
    Da hat er aber wohl auch nicht den ganzen Tag irgendwas gefüttert. ;)

    Ich kann ja mal dort anrufen und um Rat fragen.
     
Thema:

Er füttert sich krank......

Die Seite wird geladen...

Er füttert sich krank...... - Ähnliche Themen

  1. Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.

    Papagei krank bitte um Hilfe. Pilzinfektion.: Hallo, meine Venezuela Papagei ist leider Krank. Ich habe Sie vor 2 Jahren über Ecken Geerbt und leider erst später Erfahren was dieser Vogel...
  2. Krank oder normal ?

    Krank oder normal ?: Hallo liebe Community Da ich neu bin stelle ich mich mal kurz vor Ich heiße Patrick, bin 21 Jahre alt und ein Vogelneuling. Meine Freundin ist vor...
  3. Kanarienvogel krank Atembeschwerden

    Kanarienvogel krank Atembeschwerden: Hallo zusammen, Ein Freund von mir hat einen Kanarienvogel (Hahn). Von Anfang hat er Probleme beim Atmen denke ich, weil er 1.ab und zu knackst...
  4. kranker Kanarienvogel braucht Hilfe

    kranker Kanarienvogel braucht Hilfe: Hallo Forum-User, hab ein neues Problem, für das ich auf rasche Hilfe hoffe : seit Juli hat mein Mann ein Paar Kanari ... hatte er, weil ein...
  5. Kranken Wellensittich gekauft

    Kranken Wellensittich gekauft: Der Beitrag ist zwar sehr alt, aber ich muss mal loswerden, dass mein welli aus dem dehner dauerkrank ist, seitdem ich ihn habe Anmerkung der...