er schreit

Diskutiere er schreit im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; hallo hier ist das finschn...:) ich hab seit zwei monaten einen grauen (1jahr alt).der ist ganz lieb und putzig . er ist allerdings handscheu da...

  1. finschn

    finschn Guest

    hallo hier ist das finschn...:)
    ich hab seit zwei monaten einen grauen (1jahr alt).der ist ganz lieb und putzig . er ist allerdings handscheu da der vorbesitzer ihn immer mit der hand eingefangen hat. aber ich kann ihn schon kraulen und auch aus der hand füttern. auf die hand aber geht er nicht. in letzter zeit ist er aber komisch.. er schreit wütent herum und flattert wie wild im käfig rum. manchmal kann ich ihn beruhigen wenn ich zu ihm geh aber oft kreischt er weiter. dann hört es auf einmal auf und er erzählt und brabbelt vor sich hin oder er pfeift seine "lieder". rauslassen will ich ihn noch nicht da er patuu nicht mehr in den käfig geht (nur wenn man ihn einfängt). ich wollte damit warten bis er auf meine hand geht damit ich ihn in den käfig tragen kann. er geht auch nicht zum fressen in den käfig. er war schon drei tage draussen und ging nicht freiwillig rein.

    kann mir einer sagen was mit meinem charly ist?
    mfg finschn
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Nicole Unger, 17. August 2002
    Nicole Unger

    Nicole Unger Guest

    Hi,
    hört sich so an, als ob er wohl gerne fliegen würde und evtl auch gern eine Partnerin hätte...

    ..vermute ich mal...

    ..liebe Grüße Nicole...
     
  4. zora-cora

    zora-cora Guest

    hallo finschn

    also ich denke auch, dass du ihn nicht länger im käfig lassen solltest. wer weiss, ob er dir auf die hand dann auch ausserhalb vom käfig geht, selbst wenn ers dann IM käfig macht.

    und wenn du ihn ausserhalb partout NICHT fütterst, auch keine leckerlis, dann wird er vor hunger schon bald in seinen käfig gehn. ich würde ihn dann halt früh morgens füttern, dann nix mehr - dann gegen abend guuuuuutes leckeres futter in den käfig geben.
    wenns sein muss sogar noch vor seine augen genüsslich was davon naschen ;)

    mach das halt mal am wochenende, sodass du zeit genug hast und dass du ihn dann (bei erfolg) am nächsten tag gleich wieder rauslassen kannst, so dass er merkt: wenn ich reingeh, egal - ich darf ja am nächsten tag wieder raus!

    und versuch doch dann mal, ob er auf ein stöckchen geht.
    meine henne geht auch nicht auf die hand, aber wenn der hahn erstmal im käfig ist, dann lässt sie sich ohne probleme mit dem stöckchen reinbringen.

    jo, und: was nicole schon geschrieben hat - wie siehts mit einer partnerin für den charli aus? :)
     
  5. finschn

    finschn Guest

    danke erstmal für die hilfe nicole.....
    das mit der partnerin hab ich auch schon überlegt.... aber mir sagte man das dann die vögel nicht mehr sprechen......

    und mit nem stöckchen hab ich auch schon probiert.... war nix....
    werde es einfach mal so probieren mit dem rauslassen
    wie du sagst..cora

    mfg finschn
     
  6. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Hallo finsch

    das mit "nicht sprechen" bei zweien ist so ein Unsinn - wer dieses dumme Märchen bloss erfunden hat. Hab selbst 2 Graue, von klein auf zusammen, plappern wie ein Wasserfall...., andere reden gar nicht, Paare oder einzeln, was soll's - die sind doch auch nicht zum reden da ....
    Ausserdem - ist das soo wichtig? Kannst Du fliegen? :s

    Lies doch mal die Seiten hier www.paarhaltung.info

    Ausserdem wollen nicht alle Vögel auf Hand/Arm/Stock. Hab auch so einen, der will einfach nicht, ok. akzeptiert. Dieser wird im Kleinkäfig transportiert, da kletterte er nach einger Zeit Übung freiwillig rein.
    Versuche mal einige Dinge aus, Fantasie und Geduld sind bei Papageien gefragt und angesagt. :)
     
  7. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Finschn,

    herzlich willkommen hier bei den Grauenfans!!!

    Ich würde mich hier Cora anschließen! Der Kleine will raus, will sich bewegen! Du schreibst von einem Käfig, da denke ich, hat der Kleine keine richtige Bewegungsmöglichkeit. Aber die brauchen die Geierlein. Bitte lass ihn raus.
    Mein Grautier geht auch nicht von sich aus in die Voliere und mit Einfangen ist da auch nichts!;) Auch geht er normalerweise nicht auf die Hand, nur auf die Schulter.
    Es kann sein, dass es bei deinem Grautier ähnlich ist, musst du mal ausprobieren.
    Meine Amazone geht auch nicht auf die Hand, lässt sich aber mit einem Stock transportieren

    Auch solltest du den Kleinen außerhalb des Käfigs hungern lassen, damit er dann nach so ca. 2-3 Stunden mit etwas Leckerem in den Käfig gelockt werden kann.
    So funktioniert es jedenfalls bei meinen Papas. Sie bekommen, wenn es Schlafenszeit ist, also wenn sie in die Voliere sollen, Alete Gemüsebrei (Baby) vom Löffel, aber nur in der Voliere.
    Du glaubst nicht, wie schnell meine Racker den Weg zur Voliere finden, zumal ich sie zuvor ausgehungert habe.

    Aber bitte mach nicht den Fehler und lass das Grautier eingesperrt!!! Es will Bewegung!!!

    Das ist völlig falsch und totaler Quatsch!!! Meine beiden sind schon immer zu zweit und sprechen beide! (Kannste dir mal auf meiner HP anhören, www-button unten, dann O-Töne.)
    Außerdem sollte einem das Wohlergehen der Papas vor dem Sprechen stehen!!!
    Allerdings spricht nicht jeder Geier, manche belassen es auch beim Nachahmen von Geräuschen. Aber das hat wirklich überhaupt nichts mit Paarhaltung zu tun! Das wird dir jeder hier bestätigen!

    PS: Berichte bitte vom heutigen Freiflug!!! Und schön hungern lassen!!!


    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  8. finschn

    finschn Guest

    danke erst mal an euch......

    bin halt noch neu mit den grauis.... werde mir eure ratschläge zu herzen nehmen und tüchtig üben:) :) :)

    ich meld mich wieder wenn ich es probiert habe


    danke winke winke

    finschn
     
  9. #8 Putzigeier, 18. August 2002
    Putzigeier

    Putzigeier Guest

    Zwecks Freiflug kann ich mich meinen "Vorschreibern" nur anschließen.
    Unser Grauling hat es auch durch Hungern gelernt. Inzwischen erledigen wir nach Hause gehen per Stöckchen und " Jacko geht nach Hause". Klappt auch ganz toll.Nur bei unseren Bergsittichen hat das noch nicht gefruchtet. Die gehen dann gemeiner Weise in Schichten essen. Erst der Hahn, kommt der wieder raus, geht die Henne rein.Zum Verzweifeln.
    Lüften gibt es nur dank stabiler Fliegengitter und Flugfaulheit der Sittiche.
    Aber ein Grauling ist ja gelehrig. Ich denke, er wird ganz fix verstehen,daß das Nach-Hause-Kommen-Und-Essen-Ist-Schon-Fertig-Spiel schöner ist,als das Warten auf einen nächsten Freigang.
    Außerdem kann man außerhalb viel besser Blödsinn machen...:s
     
  10. finschn

    finschn Guest

    hungerkampf

    also mein charly ist heute seit frü acht uhr draußen und hat noch nicht einmal nur in die richtung seines käfig geschaut. er flattert nur unher und macht unsinn. aber kein blick in richtung hütte. wasser hab ich ja hingestellt (da es heut sooo heiß ist). oder hätte ich es nicht machen sollen? wenn er dann nach dunkelwerden immer noch draußen bleibt soll ich ihn dann allein draußen lassen???? weil ich mein schlafzimmer in der ersten etage habe. ich hätte dann aber angst das er allein was anstellt wobei ihm was passieren könnte. wenn ich ihn einfange war doch aber alles umsonst oder???
    überings das draußen bekommt ihm aber gut und er traut sich auch schon ein wenig näher an mich herran hat sogar schon an minen haaren(die sind lang bis zum hintern) gezogen und mich so geneckt.....voll süüüüüß. ich hab mich halt nicht getraut ihn raus zu lassen aber jetzt bin ich froh......
    hoffendlich zieht er das nicht wieder drei tage durch bis ich dann wieder weich werde......schnief...

    finschn
     
  11. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo finschn,

    super, dass das Geierlein raus darf!
    Wenn er seit heute früh draußen ist, muss er schon eine Menge Kohldampf schieben!8o

    Hat er irgendeine Lieblingsspeise??? Wenn ja, dann solltest du ihn damit zum Käfig locken. Mal kosten lassen, damit er weiß, dass sich das Einsperren lohnt!;)

    Ansonsten nimm seinen Futternapf und lass ihn mal daraus kosten. Gehe mit dem Napf zum Käfig und sage immer wieder, wie gut dir das schmeckt. Also ich denke, dass er dann schon einen Versuch starten wird.

    Vielleicht hilft es auch, dass du das Futter zu ihm hin hältst, ihn kosten lässt, es dann weiter weg nimmst, dass er nicht mehr ran kommt. Dann nimm einen Stock, halte ihn zwischen Geier und Futter, sodass er vielleicht da rauf geht, um an das Futter zu kommen. Ist das der Fall, laufe schön langsam zum Käfig, am besten ist es, wenn er dabei den Kopf im Futter hat/seine Gedanken;) , damit er nicht auf die Idee kommt zu fliehen.

    Allerdings denke ich, dass er die wiedergewonnene Freiheit so sehr genießen wird, dass ihm vielleicht der Hunger egal ist.
    Bitte werde nicht schwach, sonst bekommst du ihn nicht rein.

    Vergiss nicht: Immer schön mit Worten locken, sagen, wie gut das ganze schmeckt!!! Und viel mit Worten loben, wenn er "Schritte" zum Ziel macht, und sind sie noch so klein!

    Viel Erfolg!!!

    Liebe Grüße
    Sybille & die Geier
     
  12. S.R.

    S.R. Guest

    Hallo finschn, unseren Rocco habe ich am Anfang auch nur wieder mit Butterkeksen in den Käfig bekommen. Er ist zwar handzahm aber wenn man sich in Richtung Käfig in Bewegung setzte war er schneller weg wie ein Blitz. Da wir seine Vorliebe für Kekse bemerkt hatten hielten wir den Keks an die Sitzstange im Käfig so das er wohl oder übel reinlaufen mußte um ihn so bekommen. Jetzt geht er von selber rein oder wird halt unter Protest reingesetzt, je nach Situation. Die Butterkekse haben nämlich nur die ersten beiden Monate geholfen im Moment schaut er sie nicht mehr an und hat andere Vorlieben entdeckt. Aber vielleicht findest du für die erste Zeit auch irgendetwas wie z.B. Butterkekse oder Weintrauben wo er ganz wild drauf ist u. kannst in reinlocken. Lass ihn aber dann auf keinen Fall wieder länger im Käfig sondern zeige ihm das er jeder Zeit wieder raus kann. Es gibt doch nichts schöneres als einen Vogel beim Fliegen u. rumklettern zu beobachten. Und mach nicht den Fehler wie wir. Gib ihm schnell einen Partner.
    L.G. Silvia u. Rocco
     
  13. finschn

    finschn Guest

    hi hier ist finschn

    habe meinem schatz auch mal das forum hier gezeigt und nach langem lesen und nachdenken sagte er das er garnicht wusste das es mir und euch so um dass wohl der vögel geht und das es so ist als wenn es um kinder geht. er hatte ja auch keine vorstellung davon. er sagte ja immer vogel ist vogel und käfig und schluss. ich bin heute früh aufgestanden und denke so was werkelt der denn schon wieder da unten rum. ich schau nach und denke ich träum. ich seh wie er so baumstämme und riesige äste
    ins wohnzimmer schleppt. ich denke der spinnt oder was aber als ich reinkomm trau ich meinen augen icht.er hat angefangen eine riesige voliere zu bauen.toll oder?????***jeeep* die ist 4m lang 2.5m hoch und 2m breit. ich frag ihn natürlich wie er dazu kommt,sagt er das ihm das forum und unsere also auch eure liebe zu den vögeln so ans herz gegangen ist. hab ich natürlich gleich ausgenutzt und mit weiblichem charme gesagt ....schaaaatz meinest du nicht auch das........
     
  14. finschn

    finschn Guest

    unser charly da in der großen voliere sooo klein und einsam sein wird..... und hab mit den schönsten augen einer frau geblinkert.....
    da sagt er nur ja ja ich weiß zu zweit ist es immer schöner und nun braucht der charly ja noch eine braut.....
    suuuuper oder????? das habe ich aber auch euch zu verdanken und dafür gibt es einen riesigen
    KNUUUUUUUUUUUUUUUUTSCHER...... ich danke euch ....

    bin soo happy ...könnt ihr euch nicht vorstellen

    danke
    mfg finschn

    ach übrings der charly war heut früh immer noch draußen muß aber im kafig gewesen sein weil die weintrauben aus dem käfig weg sind die ist er für sein leben gern.... aber das thema käfig hat sich ja eh erledigt da er ja jetzt ein riesiges zu hause bekommt .....und ne frau........lol

    finschn
     
  15. Wasp

    Wasp Stammmitglied

    Dabei seit:
    24. Juni 2001
    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    0
    :D :D :D :D :D :D
     
  16. Inge

    Inge ...

    Dabei seit:
    6. November 2001
    Beiträge:
    4.149
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Aargau / Schweiz
    Wow

    Also Finsch - SOLCHE ERFOLGSMELDUNGEN - DAS KANN NUR EIN SONNIGER TAG WERDEN. SUUUUUUPEEEER. :) :) :)
    Gib Deinem Schatz noch ein Bussi. ;)
     
  17. zora-cora

    zora-cora Guest

    schöööön

    wow finschn, du hast ja n´tollen mann :D :D

    (wo hast du den denn her?? ....*g*)

    wenn du nun als partnerin vielleicht eine handzahme henne bekommen könntest, dann würde dein charly von ihr vielleicht auch abgucken, dass die "menschen-hände" gar nicht so böse sind...

    aber das thema "verpaarung" ist ja nochmal ein eigenes, und sicher liest du dir so manches vom forum hier ja auch erstmal durch.

    viel glück mit allem
     
  18. Putzigeier

    Putzigeier Guest

    Hallo Finschn,
    kann ich mir deinen Mann mal borgen?:D
    Meinen muß ich zwar auch becircen, aber bevor ich lange bettele, ergreife ich die Eigeninitiative.
    Habe ihm jetzt zwar die Zusage für die Voliere aus dem Kreuz geleiert, aber das Material besorge ich. Und das muß dann auch verbaut werden!!!!;)
    Und für einen Kumpel für unseren Grauen hole ich mir die Zusage auch noch.
    Wäre aber schön,wenn ich die auch so leicht kriegen könnte, wie du.*neidischneidischneidisch*
     
  19. #18 Steckerlfisch, 19. August 2002
    Steckerlfisch

    Steckerlfisch Guest

    Er schreit!

    Hallöchen!

    Habe das gleiche Problem wie du, bin dann auch auf die Idee gekommen mit dem aushungern und mit der Lieblingsspeise aber leider ist mein Grauleinmädel so gelehrig. Immer wenn ich ihre Lieblingsspeise in den Käfig gelegt habe(bei ihr ist es eine Walnuss ohne Schale) ist sie schnell in den Käfig den Leckerbissen geholt und gleich wieder raus, du die war schneller wieder draußen wie ich am Käfig. Habe zum Glück einen Käfig den man oben aufmachen kann und wenn es Zeit ist zum Heim gehen dann schiebe ich sie ganz vorsichtig mit meinem Kopf rein. Ich weiß nicht wie nah du deinem Geierlein kommen darfst mußt mal schauen und am Anfang auf deinen Kopf aufpassen wenn du es probieren willst.Bloss nicht mit den Händen fangen da bekommst du ein riesen Problem das verzeiht dir dein Geierlein ewig nicht. Und immer vorher ein Leckerlie in den Käfig legen, wenn er dann drin ist ganz, ganz viel loben. Wirst sehen das klappt schon irgend wann nur Geduld.
    Viel Glück dann beim Geierleinspielen!!

    Liebe Grüße aus Ingolstadt
    von
    Jako, Jaki, Sitka, Inu und Linda
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Karin G.

    Karin G. Co-Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    22. März 2001
    Beiträge:
    24.191
    Zustimmungen:
    122
    Ort:
    CH / am Bodensee
    Wunderbar, gratuliere zu diesem verständnisvollen Mann (ist genau wie meiner). Bin gespannt auf die Fortsetzung.

    Ich habe unsere zwei inzwischen auch so weit, abends gibt es nach dem Freiflug sehr spät frisches Futter in die Näpfe. Trage die Näpfe vorbei, rufe "Essen, Essen" und schon kommen sie freiwillig in den Käfig . Auf die Hand kommen beide nicht, aber mit einem Stock lassen sie sich problemlos transportieren.
     
  22. finschn

    finschn Guest

    ja jetzt wird gebaut....

    :p :p :p

    da is dis finschn wieder:) :) :)
    heut waren wir schon mal im baumarkt und haben die gitter und
    noch so eineiges gekauft und mein schatz ist kräftig am werkeln...
    es sieht zwar noch aus wie bei "ikea" aber er brauchte bis jetzt nur erst zwei pflaster.... ich werde mal einige fotos machen so als wie sagt man...? REPORTAGE::*lol*
    meinem charly kommt das auch spanisch vor was er da macht aber das hat auch sein gutes . charly ist total neugierig und klaut auch schon so eineges an werkzeug oder stifte und so voll lustig.... also denke ich das er doch noch so zutraulich wird und ich noch viel spass mit beiden "vögeln" (bald ja drei ) haben werde.... ich meld mich ganz schnell wieder...

    bussy an alle .... das glückliche finschn
     
Thema:

er schreit

Die Seite wird geladen...

er schreit - Ähnliche Themen

  1. Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme

    Nymphensittich schreit und hat Hautprobleme: Hallo zusammen. Ich klinke mich zu diesem Thema auch mal mit ein, als betroffene. Ich hatte in einem Thema von mir schon mal erwähnt, dass mein...
  2. Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen

    Salomonen Kakadu schreit ununterbrochen: Hallo, Also habe ja einige papageien mit der Hand aufgezogen auch grössere und mehrere, aber keines der Vögel war annähernd so nervig wie mein...
  3. Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen

    Aggresiver Hahn und Schreit. wie kann ich ihn beruhigen. nachbar will mich sonst anzeigen: Habe 2 Hähne. Einer ist ein Seidenhahn und total brav. Den 2. hab ich von Geburt an. Hatte ihn als Küken auf der Schulter. Jetzt geht er auf mich...
  4. Hilfe, er schreit nur noch..

    Hilfe, er schreit nur noch..: Hallo! Bevor ich mit dem eigentlichen Problem anfange, sollte ich vielleicht erst einmal einen kurzen Überblick über die Situation geben Ich...
  5. Sperlingspapagei zuckt und schreit :(

    Sperlingspapagei zuckt und schreit :(: Hey :) Ich bin neu hier und hab mich hier angemeldet, weil ich eine Frage habe. Bei uns wohnt ein kleines, liebes Sperli Pärchen, beide sind um...