Er wird immer agressiver...

Diskutiere Er wird immer agressiver... im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo Zusammen! Harpo ist jetzt schon fast zwei Jahre bei mir. Am Anfang war er total süß und zu allen auch zutraulich und ging zu jedem hin....

  1. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Zusammen!

    Harpo ist jetzt schon fast zwei Jahre bei mir. Am Anfang war er total süß und zu allen auch zutraulich und ging zu jedem hin.

    Dann fing er auf einmal an, sich nur noch von mir anfassen zu lassen und alle anderen Personen zu beißen. Vor allem meinen Freund, den er von Anfang an kannte.

    Gestern hat er nun auch mich das erste mal gebissen und faucht ständig rum. Ansonsten ist er total fit, macht viel Unfug und ist kerngesund.

    Ich habe mir beim Züchter schon eine Gefährtin für Harpo ausgesucht, die uns in ca. 1 Monat besuchen kommt. Ich habe allerdings Angst, dass die Vergesellschaftung aufgrund seiner Agressivität schiefläuft. Und ich habe Angst, dass Harpo auch weiterhin so zu mir ist.

    Habt ihr eine Ahnung, was ich tun kann oder woran es liegt, dass er so agressiv ist? Bitte helft mir... Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 charlotte, 14. Mai 2004
    charlotte

    charlotte Guest

    pubertät

    hi nicole!

    ich bin zwar selbst ein neuling, aber irgendwie klingt das für mich nach pubertät 0l 0l

    gruß aus wien & nerven nicht wegschmeißen :cheesy:
    charlotte
     
  4. Rappy

    Rappy Guest

    Hallo.

    Das war bei unserem Rocco genau dasselbe! Die ersten eineinhalb Jahre der Liebling der Familie, verschmust und anhänglich! Mit 1 1/2 brachen die sogenannten "FLEGELJAHRE" an, er war unberechenbar, bissig, laut und einfach nur unausstehlich! Wir haben dann einen zweiten Grauen dazugeholt, an dem er anfangs seine Agressionen loswurde :D :D :D

    Die Vergesellschaftung hat geklappt, die Flegeljahre sind vorbei - auch wenn er nicht mehr so verschmust ist wie früher, aber er ist zutraulich und verspielt wie eh und je!

    Also nur Mut :D :D
     
  5. camilla

    camilla Guest

    Hi,
    ich denke, dass er nach der Flegelphase und mit dem passenden Partner (manchmal aber auch ohne) auch wieder liebevoll werden kann.
    Eines muss dir aber klar sein: - dass mit Eintritt der Geschlechtsreife (zw. 3,5 u 5 Jahre) er sich noch einmal massiv ändern wird - .... und erst wenn du diese Zeit vergehen lässt, wirst du deinen wirklich Papageicharakter vor dir haben - er wird sich dir dann aufs Neue(ganz Neu) präsentieren.
    Bleib offen für alles - nicht ungeduldig sein -
    er kann auch dann ein liebevoller Mitbewohner sein

    Zur Zeit muss er sich erst selbst einschätzen lernen und deine Reaktionen abchecken. (so wie unsere Kinder in der Pubertät)
    LG
    Camilla
     
  6. Utena

    Utena Guest

    Hallo Nicole!
    Was du im Moment durmachst machen viele Papageienhalter durch, die anfangs so niedlichen zahmen Tiere werden dann aufmüpfig , beginnen auszutesten wie weit sie gehen können und beißen.
    Aus diesen Grund müssen viele Papageien auch wieder ihr Zuhause verlassen weil ihre Besitzer damit einfach nicht klar kommen.
    Ein Papagei ist nun mal kein Schmusetier, und während oder nach der Geschlechtsreife können sich viele vom Karakter auch noch verändern.
    Auch wird dir nimand sagen können ob sich Harpos Verhalten nachdem er Vergesselschaftet ist dir gegenüber ändert, aber davon ausgehen würde ich jetzt mal nicht!

    Sicherlich kommt er jetzt auch in die Flegeljahre wo er natürlich seine Grenzen austesten möchte, das wird sich wahrscheinlich schon wieder etwas beruhigen (oder auch nicht wenn ich an meine Rübennase denke*lach*)
    Vielleicht solltest du auch versuchen ihn einfach mal machen zu lassen und nur Körperkontakt oder "Krauleinheiten" zulässt wenn er von selbst kommt und will und nicht du.
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Aliseah

    Aliseah Guest

    Hallo Zusammen!

    Danke für eure lieben Ratschläge und Tips!!

    Also zuallererst mal zu dem Beitrag von Utena. Keinesfalls werd ich meinen kleinen Schatz deswegen weggeben. Ich kann gar nicht mehr ohne ihn und ich glaube, ihm würde es genause gehen.

    Ich hatte zuerst gedacht, er würde geschlechtsreif werden, aber dafür ist es ja nunmal ein wenig zu früh. Es werden wohl die "Flegeljahre" sein. Aber da kommen wir schon irgendwie drüber weg.

    Mittlerweile glaube ich allerdings auch, dass es irgendetwas mit Eifersucht zu tun hat, denn auf meinen Freund ist er überhaupt nicht gut zu sprechen. Der kommt nur am Wochenende. Die ganze Woche bin ich mit meinem Baby alleine und dann kommt auf einmal ein Kerl, mit dem ich mich dann natürlich auch beschäftigen möchte. Mein Freund braucht nur die Wohnung zu betreten und wird gleich von Harpo angefaucht.

    Naja, irgendwie kriegen wir das schon hin und ich werd Harpo einfach "fratzen" lassen, wenn er wieder seine Phase bekommt.

    Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!!!
     
  9. alpha

    alpha Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. August 2003
    Beiträge:
    2.056
    Zustimmungen:
    2
    Hallo Alishea

    Ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass wenn dein Grauer "seine" Partnerin erstmal hat, und sich (nach evtl. langer Zeit) an sie gewöhnt hat und er sich mit ihr "verbandelt" hat, dass er dann auch akzeptieren kann, dass auch du einen Partner hast ;)
    Das Problem scheint eindeutig das zu sein, dass er ja im Moment "nur" dich als Partner hat. Da ist es nur verständlich und auch ganz nach Papageienmanier, dass er dich gegen Nebenbuhler verteidigt.

    Wahrscheinlich wird er nie mehr so ein superverschmuster Vogel werden, aber das ist ja auch nicht nötig - er sollte in Zukunft lieber mit seiner Vogelpartnerin schmusen. Das wäre meines Erachtens das Richtige :)
    Natürlich können auch dann immer mal wieder Aggressionen gegen dich oder andere vorkommen (vorrangig während der Brutzeit). Das ist ein ganz natürliches Verhalten, welches man ein Stück weit akzeptieren muss.
    Natürlich musst du weiterhin der stärkste im Schwarm bleiben und darfst dir diesen Rang nicht abnehmen lassen, aber ein solch (für Papageien) normales Verhalten wirst du mit "Erziehung" wohl nicht wegbekommen.
    Viel wichtiger erscheint mir ein solches Verhalten zu akzeptieren (im Rahmen der Möglichkeiten) und das zukünfitge Vogelpaar dann auch in Ruhe zu lassen, wenn sie gerade keinen Menschen um sich haben wollen ;)

    Viel Erflog (vor allem bei der Vergesellschaftung der Grauen)!!


    LG
    Alpha
     
Thema:

Er wird immer agressiver...

Die Seite wird geladen...

Er wird immer agressiver... - Ähnliche Themen

  1. mein grauer rennt immer noch weg von mir

    mein grauer rennt immer noch weg von mir: ich habe seit 10 monaten einen Graupapagei - ich mache alles für ihn / riesige Voliere - schaue mit dem ausgewogenen Futter -aber er lässt sich...
  2. Agressive Blaustirnamazone

    Agressive Blaustirnamazone: Ich wende mich an euch, weil ich dringend ehrlichen Rat brauche! Mein Chicco ist eine männliche 3 1/2 jährige Blaustirnamazone, handaufgezogen....
  3. Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse

    Gans Auguste immer noch Gefiederprobleme, evtl. auch Bürzeldrüse: Hallo, ich hatte ja schon vor einiger Zeit beschreiben, daß bei unserer älteren Gänsedame, seit dem sie diese Federlinge hatte, Gefiederprobleme...
  4. Agressives Verhalten unter weiblichen Enten

    Agressives Verhalten unter weiblichen Enten: Hallo vielleicht hat ja irgendwer eine Idee zur Problemlösung Folgendes Problem Wir haben seit ca. 6 Jahren (von Küken an) zwei weibliche Enten....
  5. Immer wieder die Hochspannungsleitungen

    Immer wieder die Hochspannungsleitungen: Fotos von heute. Gestern war hier ein schweres Gewitter, ich weiss aber nicht ob das die Ursache für den Unfall war. [IMG] [IMG] Grüsse, tox