erste Gedanken

Diskutiere erste Gedanken im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; ein freundliches Hallo in die Runde Seid über einem Jahr beschäftige ich mich nun schon mit dem Thema Graupapagei. Nun endlich habe ich mich...

  1. AndreG

    AndreG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    ein freundliches Hallo in die Runde

    Seid über einem Jahr beschäftige ich mich nun schon mit dem Thema Graupapagei. Nun endlich habe ich mich durchgerungen, das ganze noch intensiver anzugehen und mit ein Pärrchen Timneh Graupapageien (Zuchtjahr 08) zuzulegen.

    Doch auch wenn man wochenlang in verschiedenen Foren und Haltungserfahrungsberichten rumschnuppert, so bleiben doch noch Fragen und Zweifel. Man möchte ja schon ein verantwortungsvoller Halter sein und seinen Vögeln dann auch das beste bieten ... was sie ja auch verdient haben!!

    Also fange ich hier einfach mal mit den vielen vielen Fragen und Zweifeln an und hoffe auf eure ganz eigenen Erfahrungen.

    1) der Wohnraum
    Derzeit wohne ich noch bei meinen Eltern in einem Haus. Ich habe mein eigenes Zimmer mit ungefähr 27m² Fläche. So das typische Zeug was man als 25jähriger in seinem Zimmer hat. Obwohl meine Eltern diesem Thema positiv gegenüberstehen, so weiß ich jetzt noch nicht, ob sie es erlauben werden, das die beiden Papageien im ganzen Haus sich bewegen dürfen.
    Am Anfang müssen sie sicher hundertpro in meinem Zimmer bleiben, vielleicht dürfen sie am Ende auch nur in der oberen Etage (unter Aufsicht) ihr unwesen treiben. Reicht ihnen der Platz? Oder wird mein Zimmer auf die Dauer einfach zu wenig Abwechslung und Flugfläche darstellen?

    2) die Voliere
    Da auch ich mal nicht zu Hause bin (tagsüber in der Uni), möchte ich meinen Graupapageien auch in dieser Zeit soviel Platz wie möglich zur Verfügung stellen. Daher bin ich derzeit auf der Suche nach einem Käfig.
    Mein derzeitiger Favorit ist: http://www.tierwebshop.com/images/papegaaienkooien/royal_kingdom/detail_royalkingdom.jpg
    Größe des reinen Käfigs: b83 x d81,5 x h182 cm!
    Zubehör: *5 Futternäpfe
    *4 Sitzstangen
    *4 Schwenkräder
    Übertreibe ich es damit? Gibt es ein "zu groß" bei Papageien?
    Muß man was am Käfig verändern, solange die Graupapagein noch jung sind?
    Was habt ihr so für Käfige? <-- nen Photo oder nen Link wäre toll!

    3) andere Mitbewohner
    Wir haben noch eine Katze! Diese ist zwar Nachts immer draußen, kommt aber tagsüber rein ins Haus und pennt auch ab und zu mal in meinem Zimmer.
    Hat jemand schon Erfahrungen damit gemacht??
    Oder muß ich dann die Katze aus meinem Zimmer raushalten, wenn die Papageien ihren "Auslauf" haben?!

    4) Beschädigungen durch Papageien
    Ab und zu mal habe ich gelesen, das es auch zu Beschädigungen an Möbeln, Tapeten, etc kommen kann. Sind die von größerem Ausmaße??
    Kann man diese verhindern, wenn man den Papageien genug Sitzmöglichkeiten und Spielzeug anbietet?

    5) Tierarztbesuche
    Wenn, dann möchte ich mir meine Tiere von einem Züchter holen. Werde mir auch den Züchter und seine Tiere vorher anschauen fahren ... gibt ja solche und solche.
    Viele haben ihre Tiere ja danach einem Tierarzt vorgestellt ... son erstes mal genauer unter die Lupe nehmen ebn. Auf was muß ich mich da einstellen??
    Sind Graupapageien recht anfällig und ihr damit oft bei eurem Tierarzt?
    Gibt es sowas wie Regeluntersuchungen? Regelmäßige Impfungen die eingehalten werden müssen.


    So, das wären eigentlich noch die größten Zweifel und Unklarheiten die sich mit auftuen. Freue mich auf eure Anregungen, Ideen und Tipps.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Püppchen, 7. April 2008
    Püppchen

    Püppchen Guest

    Hallo Andre!

    Meiner Meinung nach, reicht der Platz (1 Zimmer) nicht aus. Meine Grauen dürfen sich in der ganzen Wohnung bewegen und nutzen dieses Angebot auch aus. Also rechne lieber damit, daß die Grauen die ganze obere Etage nutzen. :-)

    Ein zu groß gibt es nicht. Je größer die Voliere ist, desto besser. Deine favorisierte Voliere würde ich nicht kaufen. Durch die Form kann der Platz nicht optimal ausgenutzt werden und außerdem ist sie zu klein.

    Was meinst du damit? Ich würde auf jeden Fall die mitgelieferten Stangen gegen Naturäste verschiedener Dicke austauschen. Die Füßchen deiner Grauen werden es dir danken.

    Kein Käfig sondern Voliere (Vogelzimmer).

    Ich habe keine Katze, sondern einen Hund. Kannte aber einen süßen Mohrenkopf, der von einem Kater getötet worden ist. Der Kater war alt und wollte nur spielen, gefressen hat er den Mohrenkopf nicht.
    Ich würde niemals einen Hund oder eine Katze unbeaufsichtigt mit Vögeln, egal welcher Größe, zusammenlassen. Negativbeispiele gibt es genug in den Foren.

    Kommen kann ist gut. ;-) Es wird zu Beschädigungen kommen, das ist unvermeidlich. Egal wieviel Schreddermaterial du ihnen anbietest, irgendwann testen sie, wie hart das Holz vom Schrank ist, knipsen ein Loch in die Couch und fressen die Tapete an. Es kommt nur darauf an, wie schnell du bist, um schlimmeres zu verhindern. ;)

    Graue werden nicht geimpft, zumindest ist mir nichts darüber bekannt. Ich lasse keine regelmäßigen Check-ups machen, wie manche hier. Ich gehe dann zum Tierarzt, wenn es sein muß. Dann aber hurtig, denn Graue verbergen ihr Befinden und wenn du merkst, dein Grauer verhält sich komisch, frisst nicht richtig, oder hat Durchfall, kann es schon sehr ernst um ihn stehen.

    Papageien sind anfällig für Aspergillose. Das ist eine Pilzerkrankung die überwiegend die Lunge und die Luftsäcke befällt und unheilbar ist. Übertragen wird sie vorrangig durch ungeschälte Ernüsse, aber auch durch andere Nüsse mit Schale und übers Körnerfutter. Mehr darüber erfährst du über die Suchfunktion.
     
  4. #3 weissgundi, 7. April 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    hallo andre...und herzlich willkommen

    überlege es dir gut...,wirst du immer dort wohnen bleiben?die kosten und beschädigungen solltest du nicht unterschätzen,stubenrein sind sie auch nicht...schmunzel, die grauen brauchen aufmerksamkeit..geduld..viel freiflug.. und platz, mindestens 10-12 std.ungestörten schlaf..kannst du das gewährleisten?,eine gewisse luftfeuchte sollte vorhanden sein(55-60%), der käfig ist einfach zu klein..mindestmass sollte 200x100x200 sein..stell möglichkeiten?
    katze und vögel niemals unbeaufsichtigt zusammen lassen,
    das du dir gleich ein pärchen zulegen möchtest ist natürlich klasse,(wenn denn dann)sollten natürlich keine geschwister sein und gegengeschlechtlich,

    liebe grüsse gudrun
     
  5. AndreG

    AndreG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Nachdem ich hier gestern noch nen schönen Topic über verschiedene Käfige gefunden hatte, bin ich noch einmal auf die Suche gegangen.
    Nun sind die beiden Favoriten diese hier:
    1) Grand Palace: b162 x d81 x h187 cm (ohne Aufnahmebehälter gemessen)
    http://www.tierwebshop.com/images/papegaaienkooien/grand_palace/front.jpg

    2) Finlandia: b200 x d100 x h190 cm
    http://www.tierwebshop.com/images/papegaaienkooien/finlandia/Finlandia.jpg

    Was sagt ihr nun dazu? Hat jemand diese Voliere und kann Erfahrungsberichte liefern!?

    Natürlich würde die Katze nie ohne Aufsicht im gleichen Zimmer wie die Papageien seien. Auch würde ich mit Katze im Zimmer die Papageien nicht aus ihrer Voliere lassen.
    Die Frage ist eben, ob man die Katze dauerhaft aus dem Zimmer verbannen muß, in dem die Voliere steht. Oder ob jemand da andere Erfahrungen gemacht hat ... zb. völliges ignorieren?

    Dauerhaft werde ich natürlich nicht bei meinen Eltern wohnen bleiben. Die nächsten 3 Jahre aber wird es sich wohl nicht ändern lassen. Muß solange noch hier studieren. Daran schließt sich ja gleich die nächste Frage ... ist es den Papageien egal wo sie leben, nur das zusammen sein is wichtig (und ebn der Kontakt zu Dauerpersonen)? Oder ist da auch eine gewisse Ortsabhängigkeit vorhanden??

    10-12h ungestörter Schlaf??
    Das Papageien viel schlafen und vor allem so kleine Ruhepausen einlegen, das hab ich schon gelesen. Nun ist aber die Frage, was ist "ungestörter Schlaf"?
    Reicht es den Papageien sich in ihren Käfig zurück zu ziehen und das Tagesgeschehen kann in einer vernünftigen Lautstärke weitergehen, oder brauchen sie wirklich nen völlig ruhiges Zimmer?
    Gleich anhängend noch ne andere Frage ... ich hab imma lange Tage und schaff es daher immer erst Abends so richtig was zu machen ... bleibe also meistens bis 2Uhr in der Früh wach. Dann läuft meistens leise Radio, am PC wird gearbeitet und ebn etwas Licht brennt. Wird dies dann zu einer Streßsituation für die Papageien, weil dadurch der natürliche Tagesrythmus gestört wird?

    Danke schön schon einmal für die Hilfe!
     
  6. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo AndreG und herzlich willkommen hier

    Nachdem deine Links zu einem Shop in Österreich verweisen meine Frage wohnst du in Österreich ? Hier sind nämlich andere Mindestgrößen vorgeschrieben.

    Dieser 2) Finlandia: b200 x d100 x h190 cm entspricht am ehesten den deutschen Bestimmungen. Mir kommt der aber eher wie ein Chinanachbau von Montana vor. Im Zweifelsfall also eher den Montana Arkansas II heißt glaub ich das Teil und den haben hier einige Halter und können da sicher einiges zur Verarbeitung sagen. Oder du baust selbst, Tipps dazu findest im Zubehörforum.

    Gibt es eventuell die Möglichkeit einer AV mit Schutzraum ? Mit einer Schleuse ins Haus. Dann könntest du dich an ihren Flugkünsten erfreuen und miteinander spielen. In der AV hätten sie auch ihre Nachtruhe.
     
  7. AndreG

    AndreG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    nein nein, nicht österreich!
    wohne in cottbus, im tiefen osten von deutschland!
    war nur eben auf vielen seiten um mir verschiedene käfige anzuschauen!

    wichtig wäre mir einfach mal die meinung, was für einen käfig man sich kaufen sollte, wenn man 2 Papageien halten möchte. Welchen haben sich da andere Papageienhalter gekauft? Bitte mit richtigem Namen! Schön wären auch die Maße und nen Link!
    Auch was für Erfahrungen wurden gemacht ... positive wie negative.

    Es existieren zwar Außenvolieren im Garten (jede mit separtem Schutzraum in der Gerage), diese werden aber gerade von meinem Pa für das Züchten von Nymphensittichen genutzt.
    Eine AV ins Haus hinnein ist bautechnisch nicht möglich, auch für ein reines Vogelzimmer haben wir nicht den passenden Raum.
    Später (viel viel später) wird es mal einen beheizbaren Wintergarten geben...
     
  8. #7 weissgundi, 7. April 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    .die mauz muss nicht dauerhaft aus dem zimmer..bei freiflug wäre es aber angebracht...vorsichtshalber,
    ortsabhängig sind die geier nicht..grins,wichtig ist der gleichbleibende kontakt..platz...freiflug,
    ein völlig ruhiges zimmer wäre optimal,da gehen allerdings die meinungen etwas auseinander..,tagesgeschehen in vernünftiger (?) lautstärke ist zuviel des gutens,pc ..schummerlicht und abgedeckter käfig wären machbar,
    der 2te käfig ist grössenmässig ok,wie schon gesagt..den gibt es auch von montana(ecken und ritzen an die man schlecht ran kommt beim sauber machen gibt es bei jedem käfig),achte auf gute verarbeitung,oder lass dir eine voliere bauen..wenns deine finanzielen mittel erlauben am besten aus edelstahl,

    grüsse gudrun
     
  9. janett71

    janett71 Foren-Guru

    Dabei seit:
    28. August 2007
    Beiträge:
    1.069
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Frag mich
    Huhuu Andre,

    Herzlich Willkommen bei uns Geierverrückten .:zwinker:

    Das ist ja mal Klasse endlich hat sich auch mal jemand aus meiner Nähe hier im Forum angemeldet. :freude:

    Liebe Grüße aus Guben nach Cottbus

    Janett :D
     
  10. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    Hallo Andre,

    bin zwar stolzer Amabesitzer, habe keinen Grauen, aber diese Meinung:

    das mit der Äusserung über den Chinanachbau kann ich nicht bestätigen !
    Wir hatten auch einen echten Montana, der gerostet ist.

    Ich glaub, es gibt hier in einem Unterforum genau diese Diskussion über Echt-Montana oder nicht. Vielleicht findest du ihn und kannst dir die ganzen verschiedenen Meinungen darüber anschauen.

    Ich selbst habe keinen echten mehr (meiner hat nämlich auch gerostet!!!), auch eine "Billigversion" und bin voll damit zufrieden !!!

    Die Größe von dem 2. ist super, aber dafür braucht man echt Platz !!!

    Grüße Christine
     
  11. #10 weissgundi, 7. April 2008
    weissgundi

    weissgundi Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    638
    Zustimmungen:
    0
    anmerk...weis nicht mal ob meiner ORGINAL ist,
    woran erkennt man das ?...dumm frag

    grüsse gudrun
     
  12. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hallo Christine
    meinst du diesen Thread? erfahrungen mit Palace I NACHBAU??

    @AndreG
    Hier im Zubehörforum findest du hunderte Threads zum Thema Voliere.

    Ich würde dir aber auch zu Volierenelementen mit Edelstahlgitter raten. Die kannst du auch später noch erweitern bzw. aussen verwenden.
     
  13. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
  14. #13 LittleRickySon, 7. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    @koppi

    danke für den link, habe ihn gleich mit in die favouriten mitaufgenommen ...

    1. aluprofiele sind preislich soweit ok, aber keine 2m stangen
    2. steckverbinder sind günstig ( hab noch keinen günstigeren dazu gefunden )
    3. draht gibt es anscheinend nur als maßanfertigung & nicht auf der rolle ...
    den beziehe ich für 3,4€ von einem vogelzüchter & der iss auch
    gut "esaford", oder wie die marke heißt

    ... ach ja, die musik auf der seite nervt :+schimpf, da hör ich lieber meinen vögeln zu :+party:
     
  15. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    @LRS
    den Draht gibts dort auch von der Rolle, ebenfalls von Esufort (verwenden sehr viele Volierenbauer)
    Drahtseite

    Interessant ist auch der Hinweis bezüglich verzinkt.
    Aber wie gesagt Esufort Draht gibt es auch aus Edelstahl.
     
  16. #15 LittleRickySon, 7. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    nochmals danke koppi, aber da seh ich keine drahtrolle, sondern ab 15 m xxx€
     
  17. koppi

    koppi Foren-Guru

    Dabei seit:
    13. September 2007
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Niederösterreich
    Hmm weiter oben steht
    "Volierendraht ist immer Rollenware ab lfd. Meter"
    bin mir ziemlich sicher der liefert auch ganze Rollen.

    Von diesem Lieferanten ist übrigens meine Voliere. Dieser liefert auch in Rollen.

    Ich habe die Maschenweite mit 25,4 x 25,4 mm und 2,05 Drahtstärke genommen.
     
  18. #17 LittleRickySon, 7. April 2008
    LittleRickySon

    LittleRickySon Guest

    meine grauen knappern den essa draht mit 12,7/1,05 mm locker durch, aber den mit 25,4/2,05 sollte ich mal austesten :trost:
     
  19. #18 DerGeier20, 7. April 2008
    DerGeier20

    DerGeier20 Guest

  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. AndreG

    AndreG Neues Mitglied

    Dabei seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    @DerGeier20
    kannst du mal Maß schreiben?
    wie meinst du ... er ist zu klein? stoßen sie sich am Gitter, können sie ihre Flügel nicht ausbreiten, einfach nur zu wenig Bewegungsfreiheit?

    schon ne vorstellung von nem neuen? also welches model, welche größe?

    @all
    die selbstbausachen habs mir nun auch angeschaut ... interessant, interessant!
    Eigentlich nur noch die richtige Ecke finden ...
     
  22. attila7

    attila7 Linchenmama

    Dabei seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Klingenberg/Main
    @ koppi,

    Ja, genau den Threat meinte ich.... da steht ja eigentlich alles drin über Original und Nachbauten...

    Ich glaub die "echten" Montanas haben eine "Plakette" oder sowas, irgendein Montanazeichen...

    Grüßle Christine
     
Thema:

erste Gedanken

Die Seite wird geladen...

erste Gedanken - Ähnliche Themen

  1. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  2. Erster Beizvogel?

    Erster Beizvogel?: Hallo, welcher Beizvogel eignet sich für einen Anfänger? Ich möchte haupsächlich Hasen, Kaninchen und Raubwild bejagen. Vielen Dank schonmal im...
  3. Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment

    Mein Erster, Schockierenster Sowie wohl rührenster Night Fright Moment: Her Leute ich wollte einfach einen Moment mit euch teilen der mich sehr bewegt hat: Meine (mittlerweile) 4 Wellis, sollte man im Vorraus wissen...
  4. Zum ersten ersten mal

    Zum ersten ersten mal: Seit sehr langen jahr hab ich ein paar graupis... Gestern war es schon dunkel als ich draussen zu tun hatte und ins helle belichtete Zimmer...
  5. Brut Stage .1

    Brut Stage .1: Die erste Herrausforderung und Belastung unserer Henne gut überstanden . Das erste Ei ist da !!!!!!! =) Hallo liebe Ziegensittich Freunde werde...