Feder-Allergie?

Diskutiere Feder-Allergie? im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo Leute, bei meinen Freund besteht der Verdacht auf Feder-Allergie, er wird sich demnächst testen lassen (konkret auf Wellensittiche, wenn...

  1. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo Leute,

    bei meinen Freund besteht der Verdacht auf Feder-Allergie, er wird sich demnächst testen lassen (konkret auf Wellensittiche, wenn er recht verstanden hat). Symptome sind geschwollene Augen und Niesen, wenn er länger hier in der Wohnung ist. Wir hoffen sehr, dass es blinder Alarm ist bzw. ein anderer Auslöser!!

    Ich kann mir nicht vorstellen, mich von meinen beiden Geierchen trennen zu müssen, das wäre einfach nur schrecklich:( !! Kann wohl jeder hier nachvollziehen. Da muss es doch auch andere Wege geben?!?

    Falls jemand von Euch direkte oder indirekte Erfahrungen mit einer solchen nachgewiesenen Allergie damit gemacht hat, wäre ich für Infos/Ratschläge dankbar.

    Viele Grüße
    Christy:?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Susane

    Susane Guest

    Hallo,
    Ich bin selbst auf Wellensittiche usw. allergisch, der Arzt sagte ich müsse meine Vögel wegtun, habe ich aber nicht gemacht, da sich meine Allergie auch ohne die Vögel verschlechtert hätte! Ich sollte eine Hyposensilibisierung machen, mit viel zu vielen Spritzen, das wollte ich aber nicht und hab mich selber sensibilisiert indem ich sie nicht weggegeben habe, es hat zwar 1 Jahr gedauert, aber ich habe es geschafft und reagiere fast gar nicht mehr. Allerdings muß ich sagen, das ich das nicht jedem empfehlen würde, da die Gefahr groß ist, das sich die allergie stark verschlimmert. :k Das muß dein Freund aber selber wissen, je nachdem wie er sich fühlt, wenn es ihm aber schlecht geht, bin ich schon der meinung das man darauf rücksicht nehmen sollte.

    LG Susane:D
     
  4. Maja

    Maja Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Februar 2001
    Beiträge:
    2.052
    Zustimmungen:
    0
    Sch.....allergien

    Hallo Christy,
    das wäre ja furchtbar, sie wegzugeben 8o !
    Ich bekam vor einigen Jahren eine Allergie auf meine Meerschweinchen, die ich zuvor schon einige Jahre symptomfrei hatte. Ich schob es zunächst auf „Heuschnupfen“, da die Beschwerden im Sommer anfingen. Nach einigen Monaten allerdings landete ich zweimal mit dem Notarzt im Krankenhaus wegen eines asthmaähnlichen Erstickungsanfalles. Erst da wurde ich getestet und man sagte mir, dass ich hochgradig allergisch auf meine Süßen geworden war. Mir blieb nichts anderes übrig, als sie schweren Herzens wegzugeben, ich habe bei den Erstickungsanfällen wirklich Todesangst ausgestanden :k.
    Bevor ich mir die Vögel anschaffte, habe ich mich auf sie testen lassen, später dann auch wegen meiner Rennmäuse. Da ich auf beide Tierarten nicht allergisch reagiere, konnte ich sie mir anschaffen. Das schließt aber nicht aus, dass sich trotzdem irgendwann im Laufe der Jahre erneut eine Allergie entwickelt, da steckt leider niemand drin :~.
    Um dem aber vorzubeugen, habe ich mir so einen Luftwäscher und –befeuchter angeschafft sowie einen Ionisator, die beide im Vogelzimmer stehen. Das hatte mir meine Ärztin empfohlen und ich habe es oft hier im Forum gelesen, dass es hilft, andere haben ähnliche Probleme. Die Luft in meinem Tierzimmer ist spürbar besser, das sagt auch mein Mann. Vielleicht wäre dies eine Möglichkeit für euch :).
     
  5. Christy

    Christy Registrierte Benutzerin

    Dabei seit:
    21. Juli 2001
    Beiträge:
    811
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hessen
    Hallo!

    @ Susanne: Da hattest Du ja Glück im Unglück... Bei Allergien wird es gewöhnlich meist immer schlimmer, wenn man das Allergen nicht meidet sondern sich dem immer weiter aussetzt bis hin zum Asthma. Der Arzt meines Freudes hat ihm gesagt, es gebe keine Möglichkeit der Desensibilisierung bei Feder-Allergie!? Nachdem was Du schreibst scheint das so gar nicht zu stimmen?!

    @ Maja: Die Idee mit dem Ionisierer hört sich seeehr gut an!!!! Danke für den Tipp, das werden wir machen (leider kommt die Ärzteschaft kaum auf solche Vorschläge:( .

    Ich habe selbst eine Katzen- und Pollenallergie - als Kind hatte ich ähnliche Erlebnisse wie Du (Nachbarkatze war gerne bei uns), das war ganz schrecklich und ist keinem zu wünschen. Hoffentlich ergibt sich bei meinen Freund dann doch eine gaaanz andere Ursache.

    Viele liebe Grüße
    Christy
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Feder-Allergie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. federallergie

    ,
  2. symptome federallergie

    ,
  3. federstauballergie

    ,
  4. federallergie,
  5. wellensittich allergie desensibilisierung
Die Seite wird geladen...

Feder-Allergie? - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...