Federn der Handschwinge weg

Diskutiere Federn der Handschwinge weg im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo ich habe ein Problem. Bei meinem Louis sind die Federn der rechten Handschwingen weg. Ich kann nicht sagen ob sie abgebrochen sind, oder...

  1. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    ich habe ein Problem. Bei meinem Louis sind die Federn der rechten Handschwingen weg. Ich kann nicht sagen ob sie abgebrochen sind, oder ob er sie verloren hat. Verlieren Graue wenn sie in die Mauser kommen alle Federn der Handschwinge auf einmal? Wohl doch nicht. Gefunden habe ich die Federn nicht. Wahrscheinlich hat mein Hund, oder einer meiner Katzen sich der Federchen angenommen.Nur bei einer Feder konnte ich sehen das sie abgebrochen ist. Problem ist jetzt das er nicht mehr geradeaus fliegt, und auch nicht hoch fliegt. Luna aber seine Gefährtin fliegt ja so wie sonst, und Louis will hinterher.
    Ich habe mir schon überlegt zum Tierarzt zu fahren, aber gerade für Louis wäre das richtig Stress. Das will ich ihm eigendlich ersparen. Ich überlege jetzt ob ich ihm noch Freiflug gönnen kann, da er ja nicht richtig fliegen kann mit der einen Seite. Nur wenn die Federn nur abgebrochen sind dauert es wohl extrem lange bis die Federn ausfallen und neu wachsen. Was soll ich machen in der Zeit??? Ich will ja nicht das er sich verletzt. Soll ich Luna ihre Runden kreisen lassen und Louis bleibt in der Voli?

    Gruß

    Divana
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Bianca Durek, 11. Januar 2006
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Nein, sicher nicht. Es sei denn er hätte sie durch Schock verloren. :? Kam er eventuell der Katze oder dem Hund zu nah.
     
  4. #3 muldentaladler, 11. Januar 2006
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Hallo,

    letzteres denke ich auch. Es kann nur Gewaltanwendung gewesen sein. Wenn der Flügelknochen noch in Ordnung ist, hilft nur zu warten und die Haltungsbedingungen so zu ändern, dass er im Klettern sein Ziel erreicht. Der Gang zum Tierarzt ist sicher nicht erforderlich. Es wird wohl 2 Jahre dauern bis die Federn wieder komplett sind.
    So etwa beschneidet man auch Vögel, wenn sie am Fliegen gehindert werden sollen.

    Grüße
    Muzelmartin
     
  5. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Nene, nicht so. Beim stutzen werden die Federn etwa in der Hälfte abgeschnitten. Guckst du hier. Ich habe nämlich 2 solche armen Vögel aufgenommen:(

    Meine Elvis habe ich jetzt ein knappes Jahr und so wie sich alles bei ihr neu entwickelt hoffe ich , das sie im Sommer fliegen kann. Sie war komplett gestutzt.
    Pico ist nur teil gestutzt und kann fliegen. Gott sei Dank
     

    Anhänge:

  6. krywalda

    krywalda Guest

    8o ach herrje, der Arme. Auf keinen Fall verlieren sie in der Mauser so die Federn.Entweder ist er abgestürzt und hat sich die Federn abgebrochen, aber dann sind evtl. die Kiele noch drin und dann kann es sein das sie erst raus müßen und dann müßen sie gezogen werden oder er ist hängengelieben und hat sie rausgerissen. Ist denn auch Blut zu sehen. An Hund oder so denke ich nicht, denn dann wäre doch sicher mehr passiert.
    Mach das er überall hinklettern kann, denn ich denke wenn Du ihn im Käfig läßt macht er wohl mehr Theater als wenn er wenigstens klettern kann, mach alles Absturzsicher. Im Zweifel fahr zum TA mit ihm, er hat das schon als Baby gut verkraftet :trost:
    Alles Gute für den armen Bruchpiloten, dabei war doch der Bruchpilot Quax , von der Brut davor;)
     
  7. #6 Yellow Warbler, 11. Januar 2006
    Yellow Warbler

    Yellow Warbler Banned

    Dabei seit:
    4. April 2005
    Beiträge:
    861
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Österreich
    Was genau verstehst du denn unter komplett bzw. teilgestutzt?
    VG, YW
     
  8. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo

    meine Grauen kommen immer dem Hund und den Katzen zu nahe. Ich will damit sagen das sie sich recht gut verstehen. Unsere Katzen sind alle sehr brav, und sind immer ganz freundlich zu den bösen grossen grauen Vögeln ;)
    Und unser Hund schnüffelt auch nur an den Grauen rum und Luna knabbert dann am Hundefell. Also Louis kann sich nicht vor Hund oder Katze erschreckt haben. Ich glaube auch nicht das einer meiner Katzen nachts zum Werwolf wird und einen der Grauen in der Voliere bedroht. Unds Hundi schläft im Schlafzimmer. Er kann sich natürlich nachts erschreckt haben. Aber ob ihm dadurch die Federn von nur der Handschwinge ausgehen denke ich nicht.

    Problem ist halt nur das er denkt er könnte normal fliegen und der dicken Luna hinterher will. Er denkt ja gar nicht daran nur zu klettern. Ich hoffe es geht schneller wie zwei Jahre.

    Divana
     
  9. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    Elvis hatte nur halbe Handschwingen oder garnicht. Bei eiem Flügel ist sie sogar ein kleines Stück amputiert worden.:traurig: Passierte in einer holländischen Zoohandlung.
    Pico fehlen mittig der Handschwingen ein paar Federn.
    etwa so --------
    --------
    ----
    ----
    -------
    -------- :? :D
     
  10. #9 muldentaladler, 11. Januar 2006
    muldentaladler

    muldentaladler Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. Mai 2005
    Beiträge:
    521
    Zustimmungen:
    10
    Ort:
    Am Rande Leipzigs
    Noch mal meine Meinung:
    Wichtig ist die Symmetrie. Ich hatte schon Vögel mit nur drei Schwungfedern auf jeder Seite ( vor allem Wildfänge aus Afrika) die konnten trotzdem noch ganz gut fliegen. Die schlagen eben dann schneller und kraftvoller mit den Flügeln.
    Wenn sie natürlich nur einseitig fehlen wird da nichts. Das nutzen ja auch die Entenhalter , um das Wegfliegen zu verhindern.
    Aber dem Grauen wird schon was einfallen. Er muß erst mal erkennen, was er nicht kann und was er kann.
    Gruß Muldentaladler
     
  11. fisch

    fisch Guest

    Jepp, so sehe ich das auch. Du solltest -sicherheitshalber vom TA- den anderen Flügel identisch gestalten. So kann er wenigstens kontrolliert
    flattern.
     
  12. #11 Bianca Durek, 12. Januar 2006
    Bianca Durek

    Bianca Durek † 06.08.2014

    Dabei seit:
    4. Mai 2002
    Beiträge:
    1.228
    Zustimmungen:
    0
    Also diesen Ratschlag halte ich persönlich für absolut nicht angebracht. Damit würde man dem Vogel mehr schaden als nutzen.

    Ebenso bin ich ein Gegner vom Kiele ziehen, dass sind vollkommen unnötige Eingriffe.

    Ein gesunder Vogel regeneriert sein Gefieder in kürzester Zeit selber, natürlich gehört dazu auch eine gesunde Ernährung.
     
  13. fisch

    fisch Guest

    Das wäre was ganz neues, dass abgebrochene Federn außer der Reihe erneuert werden. So lange der Kiel steckt, wird die Feder erst mit dem Zyklus der normalen Mauser erneuert. Nur durch das Ziehen der Kiele wird neues Wachstum der betreffenden Feder angeregt.
    Wenn der Auftrieb erheblich von Flügel zu Flügel gestört ist, so ist das Anpassen durchaus gerechtfertigt, da es durchaus 1 Jahr oder auch länger dauern kann, bis die Federn auf natürlichem Wege nachwachsen.
     
  14. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Divana,

    mit meinem Grauen ist mir vor einige Zeit genau das Gleiche passiert. Er muss sich nachts erschrocken haben und alle Schwungfedern verloren haben. Da ihm die Federn aber ganz ausgefallen sind, war nach knapp 8-10 Wochen alles wieder beim Alten.

    Meiner wußte aber, dass er nicht mehr fliegen kann und hat es daher auch gar nicht erst versucht. Er ist nur den ersten Tag zweimal "abgestürzt", danach nicht mehr. Dazu muss ich aber auch noch sagen, dass ich ihn überall hingetragen habe. War zwar ein bisschen anstrengend ;), aber so konnte ich erstens verhindern, dass er selbst zu fliegen versuchte (und dabei ´ne Bauchlandung hinlegt) und zweitens fühlte er sich nicht so außen vor, es war also quasie für ihn wie immer. Der Gute war nämlich ganz schön geknickt, als er merkte, dass er nicht mehr fliegen kann.

    Wenn bei Deinem die Federkiele abgebrochen sind, würde ich diese auch ziehen lassen. Steckt der Kiel noch, wachsen die Federn, wie Sven schon schrieb, erst mit der normalen Mauser nach - und das kann dauern.

    LG, Sabine
     
  15. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Sina

    ich sehe nur eine Feder die abgebrochen ist, was mit den anderen ist weis ich nicht, weil Louis mich nicht nachschauen lässt. Ich habe jetzt Luna mal alleine rausgelassen, und Louis ist total augerastet in der Voli sodas ich nach 10 Minuten den wilden Grauen doch rausgelassen habe. Jetzt nach ein paar Tagen hat er begriffen das das mit dem fliegen nicht mehr so gut hinhaut wie früher. Dann läuft er nur aufgeregt hin und her und ruft nach Luna.
    Ich denke aber nicht das ich die Federn ziehen lasse. Louis ist extrem sensibel und etwas schreckhafter als Luna. Ich denke das der Stress für Louis zu gross wäre, als das es ihm nutzen würde. Ich warte dann doch lieber ab bis die Federchen nachwachsen. Die andere Seite werde ich auch nicht beschneiden, ich finde das wäre dann noch schlimmer.


    Gruss

    Divana
     
  16. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Divana,

    wenn es tatsächlich nur die eine Feder ist, die abgebrochen ist, würde ich sie auch nicht unbedingt ziehen lassen, wenn Louis sehr sensibel ist.
    Vielleicht kannst Du ihn ja mal genauer beobachten, vor allem wenn er seine Flügel streckt, da müßtest Du dann eigentlich sehen können, ob die anderen Federn komplett fehlen oder doch abgebrochen sind.
    Hast Du denn keine Schwungfedern gefunden? Bei meinem lagen sie alle im und um den Käfig herum.

    Solltest Du feststellen, dass die anderen Federn doch abgebrochen sind, würde ich einen TA aufsuchen. Wie gesagt, es kann dann ziemlich lange dauern, bis die Schwungfedern mit der Mauser ausgetauscht werden. Bis dahin könnte Dein Louis schon arg leiden.

    Ich würde es übrigens für besser halten, wenn Du Louis immer in die Nähe von Luna tragen würdest (oder ist sie sehr aktiv außerhalb des Käfigs?). So leidet er nicht doppelt (Flugunfähigkeit und "Trennung" von Luna).

    Liebe Grüße, Sabine
     
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. Divana

    Divana Foren-Guru

    Dabei seit:
    15. Dezember 2003
    Beiträge:
    1.907
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Köln
    Hallo Sabine

    es ist nicht nur die eine Feder. Ich meinte es so das ich nur eine Feder sehe die abgebrochen ist wenn er seine Flügel mal eben hebt.
    Ich habe die Federn nicht gefunden. Ich denke die Katzen haben damit gespielt, und mit raus geschleppt.

    Luna ist wenn sie aus der Voliere ist sehr aktiv. Meistens sitzt sie bei mir und macht irgendeinen Blödsinn, macht was kaputt, oder frisst was und matscht rum. Luna ist eine Handaufzucht, und leider sehr anhänglich. Louis ist eine Naturbrut. Er lässt sich gerne kraulen, und streicheln, aber auf die Hand kommt er nur wenn er irgendwo sitzt wo es ihm nicht behagt. Zur Zeit mach ich es so das ich Luna eine Zeit lang alleine fliegen lasse bis sie keine Lust mehr hat, und dann lasse ich Louis erst raus. Das klappt ganz gut.

    Ich weis nicht ob es besser wäre die Federn vom Tierarzt ziehen zu lassen. Sicher ginge es dann schneller mit den Federn. Aber bei den Gedanken das Louis Angst hat und er Schmerzen beim ziehen der Federn hat wird mir schlecht. Ich darf eigendlich keinen Lieblingsgrauen haben, aber Louis ist mir ein wenig lieber wie Luna. Eventuell auch weil er etwas ursprünglicher und eigenwilliger ist als Luna. Wenn ich wüsste es täte ihm nicht weh und wäre schnell erledigt würde dich zum Tierarzt gehen.

    Gruss

    Divana
     
  19. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Divana,

    Deine Bedenken kann ich voll und ganz verstehen!
    Weh tut es dem Papagei mit Sicherheit, wenn man ihm eine Schwungfeder bzw. mehrere zieht.

    Wahrscheinlich muss man das von Einzelfall zu Einzelfall sehen. Meinen Marley haette ich damals nicht lange warten lassen koennen. Er war voellig deprimiert, als er gemerkt hat, dass er nicht mehr fliegen kann. Er hat sich zwar auch schnell daran gewoehnt, sich ueberall hintragen zu lassen, aber eine laenger andauernde Flugunfaehigkeit haette seiner Seele nicht so gut getan.
    Frag doch mal Deinen TA, ob man ihn nicht kurz (mittels Gasmaske) betaeuben kann oder was er ueberhaupt dazu sagt.

    Liebe Gruesse, Sabine
     
Thema:

Federn der Handschwinge weg

Die Seite wird geladen...

Federn der Handschwinge weg - Ähnliche Themen

  1. mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel

    mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und am schnabel: Hallo mein Kanarienvogel verliert federn am kopf und in bereich schnabel was kann ich tun
  2. Henne nackig um Kloake und etwas am Hals

    Henne nackig um Kloake und etwas am Hals: Hallo zusammen. Nach langer Zeit hat einer meiner Kanarienvögel (beides Hennen) mal wieder ein Problem:traurig: Erst ist mir aufgefallen,das,wenn...
  3. Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus

    Federn von Laufentenerpel sehen komisch aus: Hallo, seit ein paar Tagen sehen die Federn meines Laufentenerpels komisch aus. Ist er krank oder kommt es vllt von der Mauser? Schonmal danke...
  4. Edelpapagei Happy rupft sich

    Edelpapagei Happy rupft sich: Hallo Karin, Mir wurde in einem anderen Forum geraten, hier mit dir Kontakt aufzunehmen. Ich hoffe du kannst mir helfen. Mein Name ist Vanessa...
  5. Federn bestimmen bitte um Hilfe

    Federn bestimmen bitte um Hilfe: Wir haben 2 Federn zu denen wir noch keinen passenden Vogel ausmachen könnten. Die rechte Feder hat mein Sohn aus der Kita mitgebracht, die linke...