Fenstervergitterung für Gr. Alexandersittiche + Wellis

Diskutiere Fenstervergitterung für Gr. Alexandersittiche + Wellis im Vogelzubehör Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo an alle Volierenbauer! Um das die Fliegen "Freiflug" und "Lüften" mit einer Klappe zu schlagen, möchte ich ein Fenster vergittern, das zu...

  1. #1 Frau Pawelka, 19. Juni 2006
    Frau Pawelka

    Frau Pawelka Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Hallo an alle Volierenbauer!

    Um das die Fliegen "Freiflug" und "Lüften" mit einer Klappe zu schlagen, möchte ich ein Fenster vergittern, das zu meinem Balkon hinausgeht. Ich dachte an einen Rahmen mit Volierengitter, den ich aussen befestige (klassische Altbaufenster).

    Neben den Großen Alexandersittichen gibt es noch Wellen- und Katharinasittiche - wie groß sollte die Gitterstärke und die Maschenweite da am Besten sein, dass die Kleinen nicht entwischen und die Großen das Gitter nicht durchbeissen?

    Hat da wer Erfahrungen oder Vorschläge? Fragt sich, Anja.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Richard

    Richard Guest

    Naja, wenn du das Gitter von außen befestigst, besteht immer noch die Gefahr, dass die Vögel zwischen Fenster und Draht landen... Also, bei gekipptem Fenster
    versteht sich. Deine Option halte ich nicht für optimal. Besser wäre es, dass Gitter von innen anzubringen.
     
  4. Merlino

    Merlino Flügelmutter

    Dabei seit:
    10. Oktober 2004
    Beiträge:
    794
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    64347 Griesheim
    oder das Fenster bzw. die Balkontür nicht kippen, sondern immer ganz oder Spaltweise öffnen, aber halt nicht kippen. So handhabe ich das auch, ich habe das Fenster im Vogelzimmer vergittert, auch von aussen :)
     
  5. #4 Frau Pawelka, 19. Juni 2006
    Frau Pawelka

    Frau Pawelka Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    ....

    Hallo Richard,

    das sind diese alten Doppelfenster von 1900, die können nicht gekippt werden. An die Aussenbefestigung dachte ich, weil - auwei, wie beschreibe ich die Baugeschichte - das Fenster (ist ein seitliches Erkerfenster) in einer Nische liegt (ca. 20 cm Mauertiefe). Da könnte man mit dem Rahmen direkt bis an das Fenster ran und hätte die Möglichkeit, diesen über mit den Wänden verschraubten U-Profilen zu sichern. Wenn ich das Gitter innen befestige, muss ich den Rahmen jedesmal abnehmen, wenn ich das Fenster schließen oder öffnen will...

    Ach, zeichnen könnte ich das jetzt besser, vielleicht ist's aber auch so verständlich...

    Grüße, Anja
     
  6. #5 Frau Pawelka, 19. Juni 2006
    Frau Pawelka

    Frau Pawelka Mitglied

    Dabei seit:
    2. April 2005
    Beiträge:
    103
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Berlin
    Merlino,

    ... Dein Vorschlag geht schon in die Richtung, da ich die Fenster wie oben erwähnt nicht kippen kann. Was für eine Gitterstärke verwendest Du denn für die Nymphen?

    Grüße, Anja.
     
Thema:

Fenstervergitterung für Gr. Alexandersittiche + Wellis