Forpus coelestis lucida

Diskutiere Forpus coelestis lucida im Sperlingspapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich hab mich gar nicht vorgestellt. Ich wußte nicht, in welchem Forum ich das machen sollte und ob das üblich ist. Ich hoffe,...

  1. #1 NicoleG, 3. Mai 2001
    NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo zusammen,

    ich hab mich gar nicht vorgestellt. Ich wußte nicht, in welchem Forum ich das machen sollte und ob das üblich ist. Ich hoffe, mir nimmt das niemand übel :~
    Ich habe ein Pärchen Blaugenick-Sperlingspapageien (muß sich noch zusammenraufen) und ein Wellensittich-Pärchen als Haustiere. Mein Sperlingspapageien-Männchen "Fetz" ist eine Mischung aus der Nominate- und der Lucida-Form. Habt Ihr schonmal davon gehört? Ich glaube, hier in Deutschland ist diese Unterart/Rasse so gut wie unbekannt. Zumindest der Züchter, von dem ich meine Sperlinge hab', hat sie nicht gekannt und in den AZ-Nachrichten hab ich auch noch nichts davon gelesen.
    Diese Unterart/Rasse wurde letztes Jahr von Sandee und Robert Molenda von der Parrotlet Ranch ( http://www.parrotletranch.com ) in den USA entdeckt.
    Die Lucida-Weibchen sind einfach zu erkennen an ihrem blauen Bürzel. Bei den Männchen ist es schon wesentlich schwieriger: Bei den Lucida-Männchen ist die blaue Farbe am Bürzel intensiver; ihr Augenring ist ebenfalls intensiver und reicht um den ganzen Hinterkopf; sie haben einen gräulich-mauven Streifen quer über die Brust; ihr grün auf dem Rücken ist heller als bei der Nominate-Form und sie haben ein leicht helleres Blau auf ihren Flügeln. Puuuh! Ich hoffe, ich habe das einigermaßen richtig übersetzt! Ich garantiere für nichts :? ! Bisher habe ich das nur auf amerikanischen Web-Seiten und in dem Buch "The Parrotlet Handbook" von Matthew M. Vriends (Barron's Verlag) gelesen, was meiner Meinung nach übrigens klasse ist!!!
    Eigentlich sollten verschiedene Rassen ja nicht miteinander gekreuzt werden, aber es wird wohl noch eine Weile dauern, bis diese Unterart/Rasse überall bekannt ist :) :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Nicole,

    erstmal herzlich willkommen im Forum. Endlich ist hier bei den Sperlingspapageien mal wieder was los. :D Und selbstverständlich darfst Du Dich auch vorstellen, es ist doch schön, wenn man weiß, mit wem man es zu tun hat.

    Dann noch zu der Anmerkung mit dem Buch: Ich finde auch, daß es kein besseres im Handel gibt. Ich habe es auch schon öfter weiter empfohlen, es ist wirklich klasse.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  4. #3 NicoleG, 4. Mai 2001
    NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Daniela,

    dann kennst Du die Lucida-Form auch?! Nennt man das bei uns Rasse? Weil im Amerikanischen wird es immer subspecies genannt, was ja Unterart heißt. Aber wenn die Nominate-Form 'forpus coelestis coelestis' heißt und die Lucida-Form 'forpus coelestis lucida', dann sind das doch zwei Rassen, oder ist das sowieso egal, wie es genannt wird??
    Du züchtest, oder? Hast Du auch beide Rassen bei Dir entdeckt? Und hast Du Mutationen?? Ich würde auch gerne züchten, aber ich studiere noch und habe mit meinem Freund nur eine kleine Wohnung (keinen Garten, kein freies Zimmer...) :( . Aber später werde ich bestimmt mal züchten :D !!
     
  5. DaniS

    DaniS Vogel-Mami

    Dabei seit:
    30. April 2000
    Beiträge:
    1.192
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Deutschland, 89312 Günzburg
    Hallo Nicole,

    wenn die Art "forpus coelestis lucida" heißt, dann ist das die Unterart. "forpus coelestis" ist die Rasse, und das zweite "coelestis" bzw. das "lucida" ist dann die Unterart.

    Gesehen habe ich diese Mutation noch nicht, kenne sie auch nur aus der Literatur. Leider.

    Ja, Du hast recht, ich züchte. Ich habe Sittiche (Grassittiche, Singsittiche, Wellis, Nymphen) und auch Sperlingspapageien. Von denen habe ich vier Paare. Zwei Paare sind wildfarben, ein Paar ist spalt blau x blau, das heißt, der Hahn ist wildfarben, vererbt aber die blaue Farbe und die Henne ist blau. Und ein Paar habe ich blau x spalt blau, die fangen jetzt gerade mit dem Legen an.

    Ich züchte seit 1992 Sittiche und kleine Papageien. Es macht sehr viel Spaß, aber natürlich auch Arbeit, das ist ja klar.

    Liebe Grüße von Daniela
     
  6. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo Nicole, hallo Daniela,
    grundsätzlich gibt es bei Forpus coelestis keine Unterarten.
    Die angebliche Unterart lucida ist äußerst umstritten und wird in Deutschland zur Zeit nicht anerkannt. Es gibt
    keinen wissenschaftlichen Beweis für die Existenz dieser
    Unterart. Bei dieser angeblichen Unterart haben die Weibchen
    einen blauen Bürzel. Nur diese Vögel gab und gibt es schon
    immer. Ich selbst habe solche Weibchen schon vor 10 Jahren
    besessen. Durch sogenannte Selektionszucht kann man die
    intensivität dieses blauen Bürzels verstärken. Dies wird
    in Amerika zur Zeit stark getan. Das heißt aber nicht,
    das es sich dabei um eine Unterart handelt. Es ist wahrscheinlich viel mehr eine zufällige Farbveränderung,
    welche durch gezielte Zucht weiter "verbessert" wird.
    Ich werde dieses Thema aber noch mal auf der nächsten
    Tagung der IG Agapornis/Forpus in 14 Tagen zur Sprache
    bringen.
    So long
    Rudi
     
  7. #6 NicoleG, 7. Mai 2001
    NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo nochmal,

    ich glaube, ich muß mich an ein-zwei Stellen verbessern:

    Ich glaube, das ist doch schon etwas länger her. :D

    Das ist definitiv falsch. Die Männchen der Lucida-Form haben ein helleres Blau auf dem Bürzel als die Männchen der Nominate-Form!
    Nur der Korrektheit halber :)
     
  8. #7 NicoleG, 7. Mai 2001
    NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Schon wieder ich

    Hallo Rudi, hallo Daniela

    Also, ich weiß jetzt nicht genau, wie die Lucida und die Nominate-Form bei uns bezeichnet werden, aber ich sage jetzt der Einfachheit halber zu beiden Formen Unterart, also: Unterart „Forpus coelestis coelestis“ (Fcc) und Unterart „Forpus coelestis lucida“ (Fcl). Ansonsten schreibe ich jetzt einfach mal was zu ein paar Zitaten von Dir, Rudi:


    Sandee Molenda hat mir geschrieben, daß sie mit Thomas Arndt (Arndt-Verlag) zusammenarbeitet, um in der nächsten Auflage des "Lexicon of Parrots" die Unterart Fcl mit zu berücksichtigen.

    Natürlich gibt es diese Vögel schon sehr lange. Sie sind eigentlich auch schon sehr lange bekannt: Schon 1932 beschrieb Karl Plath eine Unterart (Fcl) des Forpus coelestis, und zwar stammte diese Unterart aus Columbien (!), bei der die Weibchen ein blaues Bürzel aufwiesen und die Männchen einen grauen Rücken und ein helleres Blau auf den Flügeln/dem Bürzel hatten als die Männchen der Unterart (Fcc) aus Ecuador/Peru (!). Also genau dieselben Merkmale, die Sandee Molenda bei ihren Zuchtvögeln unabhängig wiederentdeckt hat. Einen interessanten Bericht darüber gibt es auf der folgenden Seite:
    http://www.parrotletranch.com/thelostlucida.html
    Das spricht doch schon sehr für diese Unterart. Allein der geographische Unterschied zwischen den zwei Unterarten spricht stark für diese Theorie.
    Es wurden auch von der „International Parrotlet Society“ ( http://www.parrotletranch.com/ips ) einige Berichte über die Lucida-Unterart veröffentlicht.

    In Amerika werden die (angeblichen) Unterarten einfach getrennt gezüchtet, d.h. Weibchen mit blauem Bürzel x Männchen mit oben genannten Merkmalen. Das gibt meines Wissens nach sogar weniger intensive Farben, als Weibchen mit blauem Bürzel x Männchen der Nominate-Form. Bin mir aber nicht ganz sicher!

    Au ja :) , Du musst Dich dann auf jeden Fall noch mal melden, das würde mich auch interessieren!! Vielleicht hab ich ja auch völlig falsche Informationen!
     
  9. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Hallo zusammen

    Hallo
    Ein paar Worte zum Thema forpus coelestis lucida.
    Man muß schon sehr viele Vögel haben und vergleichen
    um eine neue Unterart zu defienieren. Die Weibchen mit
    den blauen Bürzelfedern hat es schon immer gegeben und
    wird es auch immer geben. Man kann deshalb nicht so
    schnell von einer neuen Unterart sprechen. In früheren
    Büchern ist sicherlich sehr viel Unsinn über
    Sperlingspapageien geschrieben worden. Die Vögel die
    Karl Plath beschreibt zeigen eindeutlich die Merkmale
    einer Blauflügelunterart, die nur in Kolumbien vorkommt.
    Forpus xanthopterygius spengeli. Thomas Arndt stellt sie
    als eigene Art auf, was durch aus vertretbar ist. Sie zeigen
    jedoch die typischen Merkmale der Blauflügel-Sperlingspapageien.
     
  10. Rudi

    Rudi Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    786
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Erftstadt
    Hallo,
    ich möchte das Thema nochmal kurz aufgreifen. Wir haben
    auf der letzten Tagung der IG Agapornis Forpus das Problem
    angesprochen. Es gibt tatsächlich bisher keine anerkannte
    Unterart von Forpus coelestis. Die einzigen die dieses
    angeben ist diese amerikanische Papageienfarm. Es wird
    aber zur Zeit sehr stark darüber diskutiert und zwar
    weltweit, weil diese Amerikaner ihre Erkenntnisse wohl
    mit aller Gewalt durchsetzen wollen. In der letzten holländischen Zeitschrift der dortigen IG Forpus ist auch ein Artikel darüber geschrieben worden. Eine Stellungnahme
    von Thomas Arndt liegt uns zur Zeit noch nicht vor.
    Der IG Sprecher Bernd Ziegenguss wird aber an dem Thema
    dranbleiben. Es ist aber wahrscheinlich nicht damit zu
    rechnen das Forpus coelestis lucida als Unterart anerkannt
    wird.
    So long
    Rudi
     
  11. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallöchen zusammen,

    wollte nur mal fragen, ob irgendjemand Neuigkeiten über das Thema hat?? Fände ich sehr interessant!!
     
  12. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Oh, ich glaube, das Thema wäre im Sperlingspapageien-Forum besser aufgehoben :~
    Könnte ein Modi es vielleicht verschieben?? Danke :)
     
  13. #12 FliegendeHollaender, 4. August 2002
    FliegendeHollaender

    FliegendeHollaender Guest

    Ich will auch mal was zum Thema Lucida sagen.
    Man soll bei alle Informationen über Vögel aus den USA immer ein bisschen vorsichtig sein, weil die Vogelhobby dort mehr ein Geschäftsziel ist als nur ein Hobby.
    Eine neue Unterart oder eine neue Farbmutation bringt $, ja und sogar sehr viele $$$.
    Also bitte vorsicht mit den Lucida.
    Bei uns in Holland gibt es diese Hennen natürlich auch, auf die Schau werden diese normalerweise nicht in die höhere Rängen enden, weil man diese blaue Bürzel bei ein Henne wertet wie ein Hähne Merkmal und dafür gibt es Punkteabzug.
     
  14. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Fliegender Holländer,

    ich geb' Dir vollkommen recht, daß man mit neuen Informationen generell sehr vorsichtig sein sollte. Allerdings klingt das mit der Lucida Unterart plausibel und ich könnte mir durchaus vorstellen, daß eine solche Unterart existiert. Zumal die Parrotlet-Ranch mit ihren über 300 Sperlingspapas schon einiges an "Material" zur Beobachtung haben.
    Ich bin mir übrigens fast sicher, daß die Lucida-Vögel in den USA nicht mehr kosten als die Nominat-Vögel (und wenn, dann nur unwesentlich mehr). Die Lucida Unterart (vorausgesetzt es gibt sie) ist ja nicht neu. Sie existiert wahrscheinlich schon "ewig" und wurde bisher nur noch nicht beachtet. Deshalb besitzen auch sehr viele Züchter solche Vögel und somit sind diese Vögel "nichts besonderes" und auch nicht (viel) teurer als die Nominat-Vögel.

    Mich würde deshalb interessieren, ob es etwas neues über die Anerkennung dieser Lucida-Unterart gibt oder nicht :)
     
  15. TimZ

    TimZ Foren-Guru

    Dabei seit:
    20. April 2002
    Beiträge:
    1.027
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    46............
    hi
    laut dem buch papageien von thomas arnth hat der blaugenicksperlingspapagei keine unterarten. ich hatte übrigens auch mal welche.
    cu Tim
     
  16. a.canus

    a.canus Papageienfreak

    Dabei seit:
    1. Januar 2001
    Beiträge:
    6.041
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    BWB:wo es zwitschert und pfeifft
  17. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. solcan

    solcan Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    9. Mai 2001
    Beiträge:
    4.392
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    50374 Erftstadt
    Lucida

    Thomas Arndt war in Südamerika und hat Nachforschungen
    angestellt über die Angebliche Unterart Forpus coelestis lucida.
    Hier in Kurzform das Ergebnis.
    Zitat: Eine als Unterart abtrennbare Population von Forpus
    coelestis, bei der die Weibchen einen blauen Bürzel aufweisen,
    scheint es nach jetzigem Kenntnisstand nicht zu geben.
    Zitat2: Es sollte überprüft werden, ob es sich bei der von Rigway beschriebenen Form lucida nicht möglicherweise um Weibchen
    des Gelbgesicht-Sperlingspapagei handelt.

    Gruße
    Hans
     
  19. NicoleG

    NicoleG Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. Mai 2001
    Beiträge:
    1.159
    Zustimmungen:
    1
    Danke für die Info, Solcan :).
    Wo kann man denn solchen Berichte nachlesen??? Gibt es da für mich auch eine Möglichkeit, an derartige Informationen ranzukommen?
     
Thema: Forpus coelestis lucida
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. forpussen

Die Seite wird geladen...

Forpus coelestis lucida - Ähnliche Themen

  1. IG Agap./Forpus Tagung 2017

    IG Agap./Forpus Tagung 2017: Jahrestagung 2017 der AZ-AGZ-IG Agapornis/Forpus AZ-AGZ-IG-Tagung 2017 Tagungsort: Hotel Schnehagen, Adolphsheider Str. 33, 29683 Bad...
  2. IG Agap./Forpus Tagung 2017

    IG Agap./Forpus Tagung 2017: Jahrestagung 2017 der AZ-AGZ-IG Agapornis/Forpus AZ-AGZ-IG-Tagung 2017 Tagungsort: Hotel Schnehagen, Adolphsheider Str. 33, 29683 Bad...
  3. forpus spengeli

    forpus spengeli: Hallo Beide Paare sitzen zur Zeit auf Eier . Gruß
  4. Forpus-Züchter gesucht

    Forpus-Züchter gesucht: Hallo Züchter von Sperlingspapageien, nachdem ich bereits einen Aufruf in verschiedenen Facebook-Gruppen gestartet habe, möchte ich diesen...
  5. Tagung IG Agap. / Forpus

    Tagung IG Agap. / Forpus: Einladung zur AZ-AGZ-IG Agapornis/Forpus Tagung 2012 Datum: 18. – 20. Mai 2012 Ort: Hannover, Ansprechpartner vor Ort ist Wolfgang Ohde, der auch...