Fragen zu Hyperkeratose bei Wellensittichen

Diskutiere Fragen zu Hyperkeratose bei Wellensittichen im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Wir haben derzeit ein Wellipärchen zu Gast. Aufgrund der extrem hervorstehenden Wachshaut der Henne, die wirklich gute 3mm hervorsteht, gehe ich...

  1. #1 DeichShaf, 6. April 2008
    DeichShaf

    DeichShaf mfG & mZG ;)

    Dabei seit:
    31. Mai 2007
    Beiträge:
    2.903
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hamburg
    Wir haben derzeit ein Wellipärchen zu Gast. Aufgrund der extrem hervorstehenden Wachshaut der Henne, die wirklich gute 3mm hervorsteht, gehe ich derzeit mal von Hyperkeratose aus.

    Vorab die Info: Die Nasenlöcher sind fast zugewachsen und für Dienstag ist ein Besuch bei Dr.Fenske in der Praxis von Dr.Gervers in Hamburg angesetzt. Wir wollen versuchen, das mit Salicylsalbe in den Griff zu bekommen.

    Meine Fragen:

    Welche Ursachen kommen am häufigsten für diese "Erkrankung" in Frage?

    Welche Folgen, außer den bekannten Atemproblemen, die zum Erstickungstod führen können, kann die Hyperkeratose noch haben?


    Mir ist von Birds-Online (http://www.birds-online.de/gesundheit/geshaut/hyperkeratose.htm) bekannt, dass die Hyperkeratose vermutlich auch durch Mangelerscheinungen hervorgerufen wird. Die Besitzerin füttert eine hochwertige und hochenergetische Grassaatenmischung aus dem Zoofachhandel. Den Vögeln steht außerdem Grit und ein Pickstein zur Verfügung. Desweiteren bietet die Besitzerin ihren Vögeln mit dem Trinkwasser regelmäßig Multivitaminkomplex an.

    Gibt es hier irgendwelche sinnvollen Ansatzpunkte, um das Problem vielleicht einzukreisen?

    Mir ist klar, dass Wellis nicht immer Vitamine verfügbar im Trinkwasser benötigen. Das Futter, wenn es (wie in diesem Fall) gut ist, bietet an sich ausreichend Vitaminzufuhr, die man allenfalls während der Mauser unterstützen könnte.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Mögliche Ursachen sind:
    Hauptsächlich:Arsen, übermäßiges UV-Licht
    und noch jede Menge andere Substanzen (Ammoniumbituminosulfonat, Butylstearat, Cetylalkohol, Erdnussöl,
    Hexylenglycol, Holzteer (Pix liquida), Isopropylmyristat, Kakaobutter,
    Lanolin (Wollwachs), Maiskeimöl, Natriumlaurylsulfat (NLS), Octanol,
    Olivenöl, Ölsäure, Polyethylenglycol 300, Safloröl, Schwefel, Sesamöl,
    Stearinsäure, Steinkohlenteer (Pix carbonis), Pomade, Pechdestillate,
    Teerprodukte, Schmier-,und Bohr-,und Rohöle ) oder deren Dämpfe.
    Andere Folgen, als die von dir erwähnten kenne ich auch nicht.
     
  4. Luzy

    Luzy Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    1.237
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Diese Dinge habe ich alle noch nie gehört. na man lernt nie aus.
    Ich dachte, dass diese Hyperkeratose bei hormonellaktiven Hennen "normal" ist.
    Meist braucht man aber keine Salicylsalbe zum Entfernen. Man kann das in der Regel ohne Probleme vorsichtig mit dem Fingernagel entfernen.

    alles Gute LUzy
     
  5. #4 kyllini, 7. April 2008
    Zuletzt bearbeitet: 7. April 2008
    kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Was du meinst, ist die normale Verhornung durch Hormone bedingt ( heißt auch Hyperkeratose )- die brauchst du nur in 1000:1 entfernen, da sie selbst abfällt.
    Zwei verschiedene Erscheinungsbilder haben hier die gleiche Bezeichnung.
    Hier geht es aber um eine Verhornung, die durch versch. Einflüsse hervorgerufen wird und nicht selbst abfällt ( dazu müßte die Ursache gefunden und abgestellt werden ) und auch nicht so einfach durch Abheben möglich ist. Die große Gefahr ist einfach, das das Tier erstickt, da die Verhornung immer stärker wird und die Nasenlöcher zuwachsen.
     
  6. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Ich habe vor kurzem noch einen Bericht gelesen, wo wissenschaftlich untersucht wurde und eine übermäßige UV-Lichtbestrahlung als sehr wahrscheinlich in vielen Fällen verantwortlich gemacht wurde, aber generell nicht in allen Fällen.
    Ich könnte mir aber vorstellen, das wie in "Birds-online" beschrieben auch genetisch bedingt ist.
     
  7. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Frau Doktor sagt, es war einfach nur hormonell bedingt. Sie ist arg brutig gewesen.
    Der "Eingriff" dauerte keine 2 Minuten und die kleine war wieder frei. ;)
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. kyllini

    kyllini Liebhaberzüchter (mZg)

    Dabei seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    777
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koeln, Germany, Germany
    Das ist ja toll - freu mich für euch. :prima:
     
  10. Christo

    Christo Nu ohne ZG

    Dabei seit:
    12. Mai 2007
    Beiträge:
    1.546
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    22089 Hamburg
    Naja ist ja nicht unsere Henne ;)
    Wir haben die Vögel von einer unerfahrenen Wellihalterin, die ganz froh ist mal ein wenig "beraten" zu werden.
    Wir sind grade dabei die Haltungsbedingungen etwas zu verbessern (Plastik raus, Holz rein) und wie die beiden bei uns ankamen viel
    das Nashorn schon richtig auf. Er hat die Krallen von uns gekürzt bekommen und schon sind die beiden wieder fit...
    Was ich von meiner kleinen Lime leider nicht behaupten kann :nene:
     
Thema:

Fragen zu Hyperkeratose bei Wellensittichen

Die Seite wird geladen...

Fragen zu Hyperkeratose bei Wellensittichen - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. 41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter

    41468 Neuss eine Wellensittich-Henne, schon älter: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurden zur Vermittlung übereignet: Wellensittich-Henne Lilly Marleen, Alter unbekannt Die Henne lebte...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...