Fragen zur Eiablage

Diskutiere Fragen zur Eiablage im Vogelkrankheiten Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo Ihr Lieben, ich mach mir Sorgen um meine „schwangere“ Maus! Angefangen hat alles am Muttertag (09.05.). Da saß sie auf einmal schlapp...

  1. #1 Maximama, 19. Mai 2015
    Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ihr Lieben,

    ich mach mir Sorgen um meine „schwangere“ Maus!

    Angefangen hat alles am Muttertag (09.05.). Da saß sie auf einmal schlapp und müde herum und presste ganz angestrengt, wenn sie mal „musste“. Manchmal hat sie sogar aus ihrem Popo „gepfiffen“. Ich war in heller Panik, dachte an einen Darmverschluss oder ähnliches und hab sie sofort eingepackt und zum Tierarzt verfrachtet. Das ist immer ein Höllenstress für sie, da sie nicht zahm ist und nur mit allergrößter Mühe eingefangen werden kann (sie leben zu viert in einem eigenen Zimmer). Hab auch einen bösen Biss dafür kassiert:+schimpf.

    Auf alle Fälle hatte ein vogelkundiger Tierarzt Notdienst und hat sie auch gleich geröntgt. Und siehe da: ein Ei! Laut Tierarzt alles in bester Ordnung, die Schale komplett und keinerlei Anzeichen für Kalziummangel oder andere Probleme. Das Ei wäre auch schon fast an den Beinchen vorbei und alles sieht ganz normal aus. Trotzdem hat er mir vorsorglich ein Kalziumpräparat mitgegeben, was ich ihr auch gebe. Als ich eine Legenot ansprach, meinte der TA, das würde man ganz deutlich sehen, wenn sie völlig erschöpft am Boden sitzt…. Zuhause haben wir dann gleich 2 Brutmöglichkeiten gebastelt, die sie aber komplett ignoriert hat. Sie ist aber auch sehr ängstlich, was neue Sachen betrifft.

    So, nun ist das mittlerweile 10 Tage her und es hat sich nichts geändert. Sie ist müde, frisst aber. Pressen tut sie immer noch beim Kot ablassen. Aber ein Ei hat sie nicht gelegt. Da unser kleiner Murphy sie manchmal ziemlich arg geärgert hat, ist er mittlerweile ausquartiert worden. Die Bruthöhlen ignoriert sie. Kann ich noch irgendwas für sie tun? Ist das noch im normalen Bereich? Oder müsste sie das Ei nicht längst abgelegt haben? Ich möchte sie nur seeeeehr ungern nochmal dem Stress aussetzen, sie zum TA zu bringen. Aber beunruhigt bin ich trotzdem.

    Kann mir jemand was über den Ablauf und die Dauer bis zur Eiablage sagen?

    LG Maximama
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wenn das Ei schon beschalt war, hätte es eigentlich innerhalb des nächsten, spätestens des übernächsten Tages gelegt sein müssen.
    Wenn es noch drin ist, ist es allerhöchste Eisenbahn, etwas zu unternehmen. Von alleine kommt das nicht mehr.
    Aber eigentlich müsste es Ihr dann jetzt auch eher schlecht gehen.
    Kann es sein, dass das Ei gelegt und zerstört oder auch gefressen wurde?
    Hat sie noch einen deutlichen Legebauch?
    Drück Euch die Daumen...
     
  4. #3 Maximama, 19. Mai 2015
    Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Ingo,
    vielen Dank für deine Antwort.
    Einen Legebauch kann ich nicht erkennen. Allerdings presst sie halt immer noch beim Kot ablassen. Dass sie es irgendwo abgelegt und es zerstört oder gefressen wurde, kann ich nicht ausschließen, da sie zu viert in dem Zimmer leben. Schlechter als vor 10 Tagen geht es ihr definitiv nicht. Aber halt auch nicht besser :traurig:
    Mist, dann werde ich die arme Maus wohl doch noch mal zum TA bringen müssen. Ich weiß halt immer nicht, ob der Stress ihr zu arg schadet...
    LG Andrea
     
  5. #4 Maximama, 19. Mai 2015
    Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hmmmmm, hab eben in der Praxis angerufen, der Doc meinte, solange es ihr gut geht, besteht kein Grund zur Panik. Scheinbar hab ich das mit der kompletten Eierschale in der Hektik falsch verstanden.... :nene:
    So richtig wohl fühl ich mich trotzdem nicht dabei....
     
  6. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Wie auch immer. Wenn ein Ei auf dem Röntgenbild schon sichtbar ist, sollte es nicht länger als ein zwei Tage bis zur Ablage dauern.
    Übertragene Eier bilden entweder eine immer dickere Schale aus und werden so erst recht nicht mehr legbar oder gehen im schlimmsten Fall im Legedarm kaputt.
    Ich will keine Panik machen, aber ich würde da eine zweite Meinung einholen. Ist der Tierarzt definitiv vogelkundig?
     
  7. #6 Maximama, 19. Mai 2015
    Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Er steht hier in der Liste der vogelkundigen...
    Ich werde heute Abend noch mal alles nach evtl. Schalenstücken absuchen und falls ich nichts finde, packe ich sie ein und bringe sie zu einem anderen aus der Liste. Der ist zwar 1 Stunde Fahrtzeit entfernt, aber da muss sie dann wohl durch *seufz*
     
  8. #7 Tanygnathus, 19. Mai 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Andrea,

    Kann mich Ingo nur anschließen, lass es auf jeden Fall abklären und hol Dir eine zweite Meinung ein,
    und wenn Du eine weitere Fahrt auf Dich nehmen mußt, dann mach das bitte.
     
  9. #8 Maximama, 19. Mai 2015
    Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Bettina,
    ja, klar, mach ich das. Mir macht das mit der Fahrtzeit ja auch nichts aus. Nur für die arme Maus tut mir das leid, weil sie das immer so fürchterlich stresst.
     
  10. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    ..ein steckengebliebenes Ei stresst mehr.... muss halt sein.
     
  11. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Da hast du natürlich Recht...
     
  12. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    So, war mit ihr bei einem anderen vk TA. Das Ei ist noch drin, es ist aber noch keine akute Legenot. Er hat Oxytocin gespritzt. Wenn es bis Donnerstag morgen nicht gelegt ist, wird sie operiert :traurig:... Jetzt heißt es, Daumen drücken. Könnt grad heulen....
     
  13. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Oxytocin war eine gute Idee. Ruhe und Wärme...und ein paar Stunden Geduld. Die Chancen stehen nicht schlecht.
     
  14. #13 Tanygnathus, 19. Mai 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Andrea das tut mir echt leid. hoffentlich kommt das Ei raus.
    Ich denke ich verschiebe Dich nun doch lieber mal zu den Vogelkrankheiten, vielleicht kann man Dir dort doch noch Tipps geben und helfen.
    Danke Ingo für Deine Hilfe.
     
  15. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank euch beiden!
    Das Ei ist noch nicht gelegt. Sie sitzt jetzt im Krankenkäfig, der im Vogelzimmer neben dem Heizkörper steht. Habe die Heizung hochgedreht und den Venta eingeschalten... Ich hoffe, es tut sich bis heute Abend noch was, sitze hier auf Arbeit auf Kohlen...
     
  16. #15 Tanygnathus, 20. Mai 2015
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.911
    Zustimmungen:
    76
    Ort:
    Oberschwaben
    Hat sich schon was getan?
     
  17. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Nein, leider nicht. Was mich wundert ist, wie fit sie immer noch ist. Gott sei Dank, so hat sie für die OP hoffentlich genug Kraft. Hab trotzdem mächtig Angst... :traurig:
     
  18. Ingo

    Ingo Herpetophiler Geierfreund

    Dabei seit:
    28. November 2000
    Beiträge:
    6.185
    Zustimmungen:
    180
    Ort:
    Groß-Gerau
    Drück Dir die Daumen. Aber das Ei muss nunmal raus und es sieht wirklich nicht so aus, als ob sie das auf natürlichem Weg schafft.
     
  19. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank Ingo! Dein Daumendrücken hat geholfen! Sie hat es überstanden. Ramponiert und erschöpft und extrem genervt von dem ätzenden Kragen, aber überstanden!!!!! :bier:

    Jetzt hoffe ich nur, dass sie sich gut erholt und 10 Tage den Kragen in Ruhe lässt bzw. nicht an die Fäden geht....
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. #19 charly18blue, 21. Mai 2015
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.356
    Zustimmungen:
    152
    Ort:
    Hessen
    Hallo Maximama,

    hab die ganze Zeit mitgelesen und drücke natürlich die Daumen, dass es Deiner Kleinen schnell wieder gut geht. Hat der TA gesagt warum das Ei nicht auf natürlichem Wege gelegt werden konnte? Hatte das mal bei einer Ziegensittichhenne, da war das Ei zu groß und lag in einer Falte des Legedarms. Mein TA sagte, das hätte sie nie normal legen können.
     
  22. Maximama

    Maximama Maxi-Taxi

    Dabei seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    528
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Bayern
    Hallo Susanne,
    Danke fürs Daumen drücken. Sie futtert schon wieder ein bisschen und turnt im Krankenkäfig herum. Das kennt sie nicht, im Käfig hocken, aber da muss sie jetzt durch. Der TA hat gesagt, dass die Kloake ganz verkrampft war.... Ich war aber zu aufgeregt, um da nachzuhaken. :achja: . Ich frage aber spätestens beim Fäden ziehen nochmal nach.
    Hab mir schon Gedanken gemacht, ob das Ganze nicht passiert wäre, wenn ich nicht gleich am Anfang zum TA gefahren wäre. Vielleicht war es der Stress... :traurig:
     
Thema:

Fragen zur Eiablage

Die Seite wird geladen...

Fragen zur Eiablage - Ähnliche Themen

  1. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  2. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  3. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...
  4. Anfänger fragen

    Anfänger fragen: Hallu :) Ich interessiere mich schon seit längerem für Aras und möchte gerne in 3-4 Jahren einen in meiner Familie begrüßen. Da meine jetzigen...
  5. Gleich noch eine Frage

    Gleich noch eine Frage: Ein Freund von mir fotografierte heute an einem See hier in Oberösterreich diesen gefiederten Genossen. Was ist das für Einer?