mal ne Frage wegen Eiablage

Diskutiere mal ne Frage wegen Eiablage im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo Agafreunde, Barbara legt schon wieder Eier, jetzt haben wir Angst, dass sie sich doch mal zu tode legt oder dadurch erheblich geschwächt...

  1. #1 Silke_Julia, 6. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo Agafreunde,

    Barbara legt schon wieder Eier, jetzt haben wir Angst, dass sie sich doch mal zu tode legt oder dadurch erheblich geschwächt wird. Was können wir machen, ausser die Weidenzweige wegmachen und den jetzigen Platz, den sie sich zum Eierlegen ausgesucht, zuhängen? Kann sich überhaupt ein Weibchen zu Tode legen? Wir möchten jetzt halt auch nicht alle Möglichkeiten zum Klettern etc. wegnehmen, irgendetwas brauchen sie doch. Kann es sein, dass es ihr bei uns so gut gefällt, dass sie ab und Eier legt?
    Danke für die Antwort.

    LG von Silke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    ..

    Für den Vogel ist es jedes mal ein Kraftakt ein Ei zu produzieren.

    Hiefür braucht er ja etsprechende Mineralstoffe, Eiweiß usw. das schwächt den Vogel auf Dauer wenn er ununterbrochen legen "muß"

    Vielleicht könnt ihr das Verhalten verändern wenn ihr die Umgebung verändert, also sie in einen anderen Käfig setzt.

    Tierärzt können übringens etwas spritzen damit der Vogel aufhört zu legen.

    Hat der Vogel schon einen Brut zu Ende gebracht? bzw. durft sie schon mal die normalen 23 Tage auf den Eiern absitzen oder wurden sie immer vorher weggenommen?

    Falls sie vorher immer weggenommen wurden bemerkt der Vogel den Verlust und versucht diesen durch die Produktion neuer Eier auszugleichen um mit einer Brut die Existens der Art sicher zu stellen.

    Ihr könnt die Eier durch Kunststoffeier austauchen und sie die Brut erfolglos zu Ende bringen lassen.
     
  4. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Silke, das ist schwierig, meine Daisy will auch nicht zur Tagesordnung übergehen nach 2 sehr ausgiebigen kompletten Gelegen :?

    Ich gebe ihr jetzt Frubiase calzium Trinkampullen ins Wasser für 1 Woche, und dann Hormeel Ampullen ins Wasser. Evtl. dazu Ovarium Compositum tropfenweise. Ich hoffe, das sie aufhört.

    Vielleicht hilft das trübe Wetter mit weniger Lichtstunden, man muss vorsichtig die Bedingungen verschlechtern. Und alles raus aus der Volie, was sie gemütlich macht :jaaa: :+knirsch: geht leider nicht anders....

    Gruss
    Andra
     
  5. #4 Silke_Julia, 6. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi danke für Deine Antwort.
    Alle zwei Tage gibt es Calcium, Mineralstoffe sowieso. Ja, dann werden wir die Umgebung nochmals verändern. Ja, wir lassen Barbara ihre Zeit auf den Eiern absitzen, wir nehmen sie nie weg, da sie ja dann immer wieder nachlegt. Wir kochen sie ab und legen sie wieder hin oder ersetzen sie durch Plastikeier.
    Barbara ist so clever und findet immer einen Platz. Da wo der Käfig auf einen Schränkchen steht hat sie untendrunter ihre Produktion abgelegt. Wir werden wohl nicht drumherum kommen das Schränkchen zuzuhängen.

    LG von Silke
     
  6. #5 Silke_Julia, 7. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Andra,

    ja, das ist wirklich schwierig, was man immer machen soll. So wie ich das lese legt Deine Daisy weiter. Haben die so Gefallen daran?

    Ja, Frubiase Calcium Ampullen bekommen sie alle zwei Tage ins Wasser. Was ist Hormeel und Ovarium?
    Dann wäre es wohl besser noch früher das Licht auszumachen? Und vielleicht morgens später das Licht anmachen?
    Unsere Barbara legt ja nicht mal in dem Käfig, sondern unterhalb auf dem Schränkchen wo der Käfig draufsteht. Wir haben mit Absicht kein Brutkasten rein. Dann ist es wohl besser, wenn wir die Weidenzweige wieder wegmachen?

    LG von Silke
     
  7. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Silke

    machmal ist es mit ganz wenig Mittel/Futter zu berwärkstelligen das die Vögel keine Eier mehr legen!
    Wie sieht dein Essplan für Vögel aus, was bietest du an?

    lass das mal für ein paar Monate weg! Mineralien und Kalicium fördern den Bruttrieb :zwinker:

    Wie gesagt am essen was ändern dass kann Wunder bewirken..
     
  8. #7 Silke_Julia, 7. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Fabian,

    also unsere Vögelchen bekommen: Agafutter premium mit Wildfutter premium vermischt, jeden Tag Apfel, ab und zu Salat.

    Wegen Mineralien und Calcium: ich dachte, die Hennen brauchen das, wenn sie Eier legen, weil dann doch durch die Eierlegerei einiges an Calcium entzogen wird und sie es für die Knochen brauchen. Hm, vielleicht dann doch für ein paar Monate weglassen, sonst haben wir hier bald einen Eierüberschuss :D

    LG von Silke
     
  9. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Silke, also Calzium bekommt meine Henne nur 1 Ampullenkur 8-10 Tage nach dem Eierlegen. Als Ausgleich wegen der gelegten Eier. Damit sie nicht in Legenot mit einer zu weichen Eischale gerät.

    Das Hormeel ist vom Tierheilpraktiker und kann in manchen Fällen verhindern, das die Henne weitere Eier produziert, mit Ovarium Compositum zusammen abgestimmt führt das meist zum Erfolg. Allerdings ist das letztere Mittel erfolgreicher, wenn es direkt in den Schnabel gegeben wird -klappt bei meiner Daisy nicht, sie hatte so viele Besitzer und ist schreckhaft und sehr sehr misstrauisch, da erspare ich ihr diese Prozedur und gebe es halt mit ins Wasser- wirkt es am besten auf die Eierstöcke und die Eiproduktion.

    Ja und meine Schwarzköpfchen gehen ihrem Vergnügen nach wie die Weltmeister :zwinker: und als ich Daisy gestern ein Blatt hinhielt, hat sie mich angefaucht und mir gedroht 8o na toll, das hat man nun davon :nene:

    Sie spürt instinktiv, dass ich verhindern will, das sie wieder ihrem Lieblingshobby nachgeht. Die ist schlau die Kleine!

    Ich füttere übrigens das gleiche wie Du, Eifutter ist schon gestrichen und Äste ab sofort auch, aber sie verarbeitet jetzt die schöne Liane zu Hack :D da machste nix!

    Gruss Andra
     
  10. #9 Silke_Julia, 7. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Andra,

    also in Mannheim habe ich keinen Tierheilpraktiker gefunden nur in Ludwigshafen. Gibt es das Hormeel nur beim Tierheilpraktiker oder auch woanderst? Und das Ovarium Compositum gibt es auch beim Tierheilpraktiker? Wie oft verabreichst DU die beiden Sachen? Ich denke, dass mit in den Schnabel geben hätte ich bei Barbara keine Schwierigkeiten, sie ist zahm und hat keine Angst. Wenn ich ihr als Körner hinhalte kommt sie ganz nahe an mich ran und nimmt es mir aus der Hand, von daher denke ich, wird es gehen. Als unsere Piepsi krank war, mussten wir ihr in den Schnabel das Medikament einflössen, ich erinnere mich, Barbara wollte davon auch was haben :D und somit denke ich auch, wäre es einfach. Ein paar Monate muss mal Ruhe sein mit der Eierlegerei.

    Wieviele Besitzer hatte Daisy schon? Es ist schlimm wenn Vögel zu Wandervögel werden. Klar das sie dann misstrauisch ist, aber vielleicht kannst DU ihr mit viel Geduld ein bisschen das Misstrauen abbauen. Wie lange hast DU sie schon?
    Ja, die Vögel merken es wenn DU etwas verhindern willst, aber das ist ja nur zu ihrem Besten, wird sie aber nicht einsehen :+schimpf


    LG von Silke
     
  11. #10 Silke_Julia, 7. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Andra,

    ich habe jetzt doch eine Tierheilpraktikerin in Mannheim gefunden. Hätte mich schon wirklich gewundert, wenn es hier keine/n gibt.

    LG von Silke
     
  12. #11 Silke_Julia, 10. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi guten Morgen,

    Barbara soll heute eine Spritze bekommen, damit ihr Bruttrieb gestoppt wird. Weil auf die Dauer schwächt sie das auf Dauer ungemein, möchte ja nicht, dass es ihr so wie Piepsi ergeht. Hat das von euch jemand schon mal machen lassen und was haltet ihr davon?

    Ich könnte sie jetzt auch die Eier ausbrüten lassen, die ZG will ich ja sowieso machen. Hm, aber ob das was bringt, dass sie dann aufhört?

    LG von Silke
     
  13. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Hallo Silke

    ich an deiner Stelle würde das machen wenn du Nachwuchs willst!
    Dan ist die Henne 22 Tage mit brüten geschäftigt und weitere 40 Tage mit der Aufzucht der vögel.. in diêser Zeit wird sie sicher keine weiteren Eier legen ;-)

    Dan wenn die Aufzucht fertg ist langsam mit dem Aufzuchtfutter reduzieren Kästen raus und nur noch Körnfutter reichen. Auch keine frische Aeste mehr reichen denn das fördert auch zur Brut..

    wünsche vier Erfolg, ach ja das wichtigste ich würde das arme kleine wesen nicht spritzen lass sie brüten dan ist sie zufriedener :-)
     
  14. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Silke,

    eine Freundin von mir hat das bei ihrem SK machen lassen. Es hat aber nichts geholfen, die Henne hat weiter Eier gelegt. 2 mal ging es mit dem Spritzen gut (die Hormone sind auch nicht ganz ungefährlich), nach der 3. ist sie dann unmittelbar danach leider gestorben. :traurig:
    Ich persönlich würde es aus dieser Erfahrung heraus sein lassen.
     
  15. #14 Silke_Julia, 10. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Fabian,

    gegen Nachwuchs habe ich nichts. Wir hatten immer nur die Eier weg, weil keiner von uns die ZG hat, hier in Deutschland wird das schon streng gehandhabt.

    OK, dann lasse ich sie brüten und die Kleinen aufziehen. Dann mache ich so schnell wie möglich die ZG. Also, Barbara merkt ja, dass da nichts entsteht und nichts piepst. Kann es jetzt auch sein, dass sie solange legt, bis sie merkt da rührt sich was?

    Das Ulkige ist ja, wir haben gar keinen Kasten, sie findet woanderst immer einen Platz. Nunja, ich gehe nachher sowieso Kolbenhirse kaufen da kaufe ich gleich einen Kasten mit. Die Äste haben wir jetzt schon mal weg.

    Ja, mir blutet dann schon das Herz, wenn ich dran denke, die Arme wird gespritzt. Ich möchte ja, dass sie zufrieden ist.

    LG von Silke
     
  16. Fabian75

    Fabian75 Guest

    Silke wenn du möchtest das deine Henne zufrieden ist dann lass sie wirklich brüten!
    Sie ist doch verpaart oder? Und wieviel Eier hat sie bereits dieses Jahr gelegt?

    Also ich würde so vorgehen!

    So schnell wie möglich ein Kasten kaufen! Weiterhin frische Aeste reichen! Aufzuchtfutter udn Vitamine reichen. Lass sie einfach mal eine Brut fertig machen damit sie den Rytmus bekommt! Kein Wunder legt sie immer nach.
    1. kein Kasten
    2. wurden die Eier wahrscheinlich immer endfernt?
    3. konnte sie nie eine Brut fertig machen..

    wie gesagt lass sie machen und du wirst ein Zufriedener ausgeglichenen Vogel haben und das alles ohne Hormone zu spritzen...

    viel viel Glück, bitte Spritz die kleine nicht...
     
  17. #16 Silke_Julia, 10. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Gabi,

    danke für Deine Antwort. Oh nee, dann lass ich die Süße nicht spritzen, wenn das sowieso nicht hilft, nicht ungefährlich und sie dann trotzdem weiter Eier legt, lasse ich das lieber mit dem Spritzen. Möchte ja nicht, dass sie durch die Spritzen stirbt, dann gebe ich mir auch noch die Schuld. :nene:

    Ach herrje, das tut mir auch noch leid mit dem SK, das Arme, dann war das doch zuviel mit dem Spritzen :traurig:. Vorher weiß man das ja leider nie.

    Wir lassen Barbara dann brüten, ich mache dann die ZG, ATA war leider die ganze Zeit im Urlaub, wenn ich die ZG habe, kann ich die Kleinen beringen.

    Werde dann gleich einen Brutkasten kaufen.


    LG von Silke
     
  18. #17 Silke_Julia, 11. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi Fabian,

    nein, wir haben die Süsse nicht spritzen lassen. Nachdem was Gabi geschrieben hat, kam ich davon ab (gut, dass ich hier nachgefragt habe). AUsserdem hätte ich es doch nicht so übers Herz gebracht sie spritzen zu lassen. Das Einfangen, in den Käfig setzen, dann beim TA raus und die Spritze:nene:. Barbara hätte sicher den TA in den Finger gebissen :D, so wie ich sie kenne.

    Wir lassen sie jetzt brüten und ich merke, seit der Kasten seit gestern drinhängt, ist sie zufriedener.
    Ja, Barbara ist verpaart, dieses Jahr hat sie ungefähr 10 Eier gelegt.
    Was ist jetzt eigentlich genau Aufzuchtfutter? Was gibst Du genau? Und welche Vitamine genau verabreichst Du? Alle?

    Ja, irgendwie habe ich mir das gedacht, dass sie immer wieder nachlegt, weil sie keine Chance hat, Küken auszubrüten, deswegen war das dann doch meine (unsere) Entscheidung sie brüten zu lassen. Ich bin jetzt beim ATA gewesen und habe die Beantragung für die ZG abgegeben. Er ist sehr nett und wird auf mich zwecks Termin zukommen. Wichtig ist, dass ich über die Psittakose-Verordnung informiert bin, der Quarantäneraum ist jetzt nicht vorrangig, wenn wir mehrere Hennen hätten, die brüten würden dann ja, aber so ist es nicht wichtig. Er wird dann zu uns nach Hause kommen und wir werden uns auch noch zusammensetzen und unterhalten, er sagte, dass soll ja nicht so wie in der Schule werden ein Frage- und Antwortspiel. Na dann mache ich das mit links.

    Da seit gestern der Brutkasten drinhängt ist hier Tohuwabahu, die kloppen sich ja fast um den Kasten [​IMG]. Jeder will mal reingucken, hm, was da wohl drin ist? :idee:. Vielleicht eine Überraschung für mich? [​IMG] Aber es wird die Rechnung ohne die renitente Barbara gemacht, sie lässt nur Romeo, ihren Partner, rein. Und er schiebt Wache, einfach zu köstlich, fehlt gerade noch, dass er ein Schwert in den Krallen hält, die Vorstellung bringt mich zum Lachen.
    Und es sieht süss aus, wenn Barbara aus dem Loch nur mit dem Kopf schaut, werde versuchen ein Foto zu machen und es dann hier reinstellen.

    LG von Silke
     
  19. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Fabian75

    Fabian75 Guest

    sehr gut :zwinker:

    10 Eier endspricht etwa 2 Bruten, also sollte eine dritte gerade noch so drin liegen. Dan sollte einfach aufeghört werden.
    Aufzuchtfutter gebe ich das. CEDE für Sittiche
    [​IMG]
    Vitamine ist ein Geheimniss eines Vereinskollegen :nene: :zwinker:


    Wieiel Vögel hast du schon wider?
    Schau bitte noch drauf das du mindestens 2 Kästen pro Paar anbringst. Dan wird es auch weniger Zankerei geben und alles ist bestens :zwinker:
     
  21. #19 Silke_Julia, 11. August 2005
    Silke_Julia

    Silke_Julia Foren-Guru

    Dabei seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Düsseldorf
     
Thema:

mal ne Frage wegen Eiablage

Die Seite wird geladen...

mal ne Frage wegen Eiablage - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. Was ich schon mal wissen wollte...

    Was ich schon mal wissen wollte...: Hi. Es gibt da zwei Fragen die mich schon etwas länger beschäftigen... 1. Wieso heißt die Sumpfohreule eben Sumpfohreule? Ich meine alle anderen...
  3. Zum ersten mal

    Zum ersten mal: hallo heute ist ein wichtiger tag... obwohl ich wildvogel in quebec seit jahrezehnten beobachte habe ich zwei arten nur ein mal in zig jahrzehnten...
  4. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  5. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...