Fragen zur Neuverpaarung (Sonnensittich-Hahn)

Diskutiere Fragen zur Neuverpaarung (Sonnensittich-Hahn) im Südamerikanische Sittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo zusammen, ich suche für meinen Hahn eine Henne. Seine ist leider gestorben. Vielleicht kennt jem. von euch einen Züchter in NRW oder...

  1. maxi81

    maxi81 Guest

    Hallo zusammen,

    ich suche für meinen Hahn eine Henne. Seine ist leider gestorben.

    Vielleicht kennt jem. von euch einen Züchter in NRW oder jem. der eine Henne abgeben muss. Die Henne sollte ab 2 Jahre aufwärts sein da der Hahn 4 jahre alt ist.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Anette67

    Anette67 Anette 67

    Dabei seit:
    29. März 2005
    Beiträge:
    549
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Gronau NRW
    im dhd hab ich eine gesehen
     
  4. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi Maxi,

    im Moment kann ich Dir leider nicht weiterhelfen, aber ich hätte da mal eine Frage:

    Weißt Du woran die Henne gestorben ist? Ich frage deshalb, weil man sicherstellen sollte, daß es nichts ansteckendes war und der Hahn sich ja ggf. angesteckt haben könnte.

    Mmh, das wird die Suche nicht gerade vereinfachen. Von daher frage ich mich, ob man nicht im Notfall auch eine junge Henne nehmen könnte. Aber die Beantwortung dieser Frage überlasse ich mal den Sonnensittich-Gurus.
     
  5. #4 AratingaWorld, 31. Dezember 2006
    AratingaWorld

    AratingaWorld Jens

    Dabei seit:
    25. April 2005
    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    49084 Osnabrück
    Sonnensittich - Verpaarung !

    Hallo !

    Wenn Du möchtest, bin ich Dir bei ser Suche zu einer älteren Sonnensittich - Henne behilflich. Sie wird aber sicher nicht aus Deiner Nähe kommen, das kann ich Dir schon mal vor ab versprechen.

    Eine junge Henne sollte nur dann in Frage kommen, wenn Du wirklich keine ältere findest. Wenn Du eine junge Henne zu Deinem " alten " Hahn setzt, kann es sein, dass der Hahn die Henne früher oder später treiben wird, wenn dieser in Brutstimmung kommt. Es kann eventuell dazu führen, das Du die junge Henne dadurch verlieren wirst, wie gesagt, "KANN " !!!
    :+klugsche
    Unterbinden könnte man es, wenn Du den Nist - / Schlafkasten entfernst, so lange die Henne noch nicht geschlechtsreif ist, dieses sollte man nach Möglichkeit nicht machen, da Sonnensittiche wie die meisten Südamerikaner nun mal in ihnen schlafen und sich zurückziehen.
    :+klugsche


    :zustimm: Melde Dich doch einfach mal per E-Mail bei mir, wenn ich Dir beim suchen behilflich sein kann, es werden des öffteren ältere Sonnensittiche angeboten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Jens
     
  6. maxi81

    maxi81 Guest

    Hallo,

    die Henne war an einem Tumor verstorben, den man nicht operieren konnte.
    Die beiden waren aber Geschwister.

    Eben weil ich weiß das es Probleme mit einer jungen Henne geben könnte , würde ich lieber eine ältere haben.

    Unser Hahn ist eine Handaufzucht, ich hoffe so was kann bei einer erneuten verpaarung nicht zu Problemen führen????
     
  7. #6 Christian, 1. Januar 2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das kann man nicht pauschal beantworten. War es eine isolierte Handaufzucht oder im Geschwisterverbund? Ab welchen Alter wurde die Handaufzucht betrieben? War er danach jemals alleine oder von vornherein immer mit Artgenossen zusammen? War seine Henne auch eine Handaufzucht oder eine Naturbrut? Wie menschengeprägt ist der Hahn also?

    Ich vermute, da es Geschwister waren, sind die beiden von Anfang an zusammen gewesen?

    Und ganz allgemein betrachtet, hat man natürlich nie eine Garantie, daß eine Verpaarung auf Anhieb gelingt. Sympatien und Antipathien gibt es halt nicht nur bei Menschen, sondern auch bei Tieren. Hinzukommt, daß hier auch Trauer eine Rolle spielen kann. Wann starb die Henne?
     
  8. stbi

    stbi Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. November 2004
    Beiträge:
    808
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Oberfranken
    Generell würde ich dir auch zu einer Geschlechtsreifen Henne 4 Jahre oder älter raten.

    Viele Sonnensittichhalter haben mit der Kostelation Handaufzucht / Naturbrut schon gute Erfahrungen gemacht, meist können die Tiere von einander lernen und negative Nebeneffekt der HZ wie der starke Bezug zum Menschen normalisieren sich.

    Meine beiden Sonnensittich gehören auch zu der Kostelation Handaufzucht / Naturbrut und verstehen sich sehr gut.
     
  9. #8 Christian, 2. Januar 2007
    Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Stimmt, wenn eine ältere Naturbruthenne gefunden werden könnte, wäre das natürlich ideal, denn sie würde über kurz oder lang sofern die Verpaarung gelingt ihre Sozialisation an den Hahn weitergeben und sie selbst würde zutraulich werden.

    Zudem habe ich den Eindruck, daß die Verpaarung einer Handaufzucht mit einer Naturbrut meist gut klappt. Fakt ist aber auf jeden Fall, daß die Verpaarung zweier Handaufzuchten nicht selten unter einem ungünstigen Stern steht, da hier schnell Eifersucht entsteht, da beide meist um die Gunst des Menschen konkurrieren.
     
  10. maxi81

    maxi81 Guest

    Hallo zusammen,

    danke für eure Antworten.

    Ich habe auf keinen Fall vor eine HZ zu nehmen, denn ich habe noch andere Tiere einige HZ und die sind leider gestört und werden sehr schnell eifersüchtig. Leider.
     
  11. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Und wie sieht es mit dem Sonnie aus? Ist er sehr menschengeprägt? Liegen Verhaltensstörungen vor?
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. maxi81

    maxi81 Guest

    Hallo Christian,

    er ist nicht so schlimm wie einige Nymphen von mir jedoch lässt er alles "stehen und liegen" wenn er einen Mann sieht, weil er von einem ab dem 3. Tag großgezogen wurde.
    Jedoch nimmt er auch mit mir vorlieb, er kommt oft an und will küsschen geben und so aber das gewöhne ich ihm gerade ab. Kraulen lässt er sich auch, aber ich würde von ihm jetzt nicht behaupten das er "sehr gestört" wäre, es gibt schlimmere.
    Leider hat der Vorbesitzer ihn sehr verwöhnt, so das er bei uns vieles lernen musste, was er aber auch ohne Probleme macht.
     
  14. Christian

    Christian Foren-Guru
    Moderator

    Dabei seit:
    23. Februar 2003
    Beiträge:
    10.223
    Zustimmungen:
    14
    Ort:
    Ruhrgebiet
    Hi again!

    Das hört sich doch schon mal gut an.

    Das Ganze ist halt irgendwie ein Drahtseilakt, weil diese Vögel die Nähe des Menschen nicht nur gewohnt sind, sondern auch brauchen. Hier gilt es, die richtige Mischung aus Nähe und Distanz zu finden, so daß der Vogel sich nicht verstoßen fühlt, aber dennoch lernt, daß ein Partnervogel vor dem Menschen Vorrang haben muß. Ein Naturbrut-Partner wird bei dieser Sozialisierungaufgabe auf jeden Fall behilflich sein, denn ich staune immer wieder, wieviel und wie leicht Vögel voneinander lernen.

    Ich werde nie vergessen, was wir alles versucht haben, um unserem Wellie-Pärchen Grünfutter schmackhaft zu machen. Die haben alles verschmäht, bis auf die Grünlilie, die eigentlich nur zum Schreddern gedacht war 0l
    Nachdem dann die Aymaras da waren und sie sahen, wie die sich auf Obst gestürzt haben, wurden sie step-by-step neugierig und fressen nun auch zumindest ab und zu Obst ... irgendwie stehen sie wohl mehr auf Kresse und angepflanztes Vogelfutter. Aber die Hauptsache ist ja, daß sie nicht nur Körnerfutter fressen.

    Was wir ihnen binnen Monaten nicht beibringen konnten, haben die Aymaras binnen weniger Tage geschafft.
     
Thema:

Fragen zur Neuverpaarung (Sonnensittich-Hahn)