Fragen wegen Neuverpaarung

Diskutiere Fragen wegen Neuverpaarung im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Ja hallo erstmal, ich lese dieses forum schon länger und hab jetzt malwieder ein problem, bei dem ich gerne eure meinung wissen möchte: Also...

  1. July

    July Guest

    Ja hallo erstmal,

    ich lese dieses forum schon länger und hab jetzt malwieder ein problem, bei dem ich gerne eure meinung wissen möchte:

    Also erstmal unsere Vogelgeschichte:
    vor ca. einem jahr hat die katze meiner mutter ein pfirsichköpfchen gefangen. meine mama hat es gerettet und aufgepeppelt, und als sich kein besitzer gemeldet hat, hat sie einen 2. aga gekauft.
    ich habe die beiden dann von ihr übernommen, ist ja besser wegen der katze und so.
    leider war der 2. aga ein 5-jähriges rosenköpfchen-weibchen und handzahm. die beiden haben sich nie so richtig verpaart und erst nach 7 monaten haben sie sich gegenseitig gekrault.

    nun ist leider überraschend unser pfirsich verstorben :(
    und wir suchen einen neuen partner.


    hier meine fragen:

    der neue muss auf jeden fall auch ein rosenkopf sein. kann man auch einen jüngeren Vogel (2003) mit unserem alten verpaaren?

    Ich würde gerne eine 2. handaufzucht als partnervogel haben, da unsere "rosine" sehr auf menschen fixiert ist (beim freiflug ist sie nur bei uns, der pfirsich ist dann immer verscheucht und gebissen worden). Ist das sinnvoll? ich glaube nicht das sie eine richtige "Vogelehe" eingehen würde.

    Wie teuer darf ein Rosenköpfchen sein? Gibt es preisliche unterschiede zwischen handaufzuchten und volierenaufzuchten?

    Vielen dank für eure ratschläge,
    lg,
    july
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi july,

    herzlich willkommen bei den "agamanen"! :D

    viele fragen, da muss ich mal ein bisschen ausholen:

    sehr richtig, dass du ein weiteres rosenköpfchen suchst. das alter ist eigentlich zweitrangig, wenn die pieper gesund und munter sind.
    viel wichtiger ist es, dass sich ein harmonisches paar selbst zusammenfindet.
    ideal ist es, den einzelnen vogel in eine voliere zu setzen, sodaß er sich den partner selbst aussucht.
    so hast du gewissheit, dass die geschlechter zusammenpassen UND dass sie harmonieren.
    das ist nämlich nicht selbstverständlich.

    eine gute möglichkeit wäre z.b.:
    http://www.agaporniden-in-not.de/

    ich wüsste auch nicht, dass man agaporniden gezielt handaufgezogen kaufen könnte.
    handaufzuchten sind eben auch problematisch, da sie durch ihre fixierung auf den menschen fehlgeprägt sind.
    das könnte jetzt auch ein problem werden.

    aber ich denke "agaporniden in not" kann dich dazu beraten, wie man da am besten vorgeht.

    sollte der tag kommen, dass du einen passenden partner für deinen pieper zu hause hast, rate ich dir dringends - den vögeln zu liebe - die beiden möglichst ganz in ruhe zu lassen und dich von dem zahmen vogel zu distanzieren, solange bis beide zusammenhalten.

    alles andere führt zu nichts.
    ich habe das auch schon mit einer handaufgezogenen aga-henne durchexerziert.

    sei unbesorgt, ganz verwildern wird der zahme vogel nicht. er muss nur kapieren, dass der artgenosse mehr zu ihm gehört, als der mensch. und so lange du dich weiter mit ihm beschäftigst wie bisher, hat er keinen grund sich auf den neuen vogel einzulassen, wird ihn vielleicht sogar als eindringling empfinden und DICH eifersüchtig verteidigen.
    das ist zwar vielleicht süß und drollig für dich, aber nicht im sinne eines unzertrennlichen.

    außerdem habe ich die erfahung gemacht, dass scheue agas sich die zutraulichkeit zum menschen von zahmen agas ganz schnell abgucken.
    am ende könntest du zwei glücklich vereinte, aber zutrauliche agas haben.

    also ich würde erste priorität auf ein harmonisches agapaar legen, und die zutraulichkeit kommt später wieder von alleine.

    gruß,
    claudia
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin July!

    Zu allererst möchte ich Dir auch den Rat Claudias ans Herz legen: die beste Methode ist es, das sich Rosine ihren Partner selbst aussucht und da ist Agaporniden in Not sicherlich die beste Adresse.
    In einem solchen fall baruchst Du dir dann auch keine Gedanken über "Handaufzucht - ja oder neinß" oder das Alter zu machen.
    Ich kann Dir nur empfehlen, zu allererst diesen Weg zu prüfen.

    Rosenköpfchen werden ja recht schnell geschlechtsreif, wir reden hier von einem Zeitraum von wenigen Monaten vom Flügge werden bis zur Geschlechtsreife.
    Von daher kannst Du es meiner Ansicht nach auch mit einer diesjährigen Nachzucht versuchen.

    Das ist eine sehr schwer zu beantwortende Frage.
    Einerseits ist Deine Argumentation richtig (die gleichen Überlegungen habe ich bei meinen Grauen angestellt): wenn die beiden kein Paar bilden dann wäre ein nicht an den menschen gewöhntes Rosenköpfchen völlig alleine, hätte nicht einmal den Menschen als (Ersatz-)Partner.
    Andererseits: gerade, wenn bei Rosine eine Menschenfixierung vorliegt, braucht sie einen Partner, der von sich aus den Kontakt zu ihr sucht und nicht zuerst zum Menschen als Partner geht.
    Sie braucht einen Vogel, der ihr vorleben kann, wie ein natürliches (Sozial-)Verhalten ausieht, der Vorbild ist und den sie nachahmen kann.
    Solche Voraussetzungen erfüllt eine Handaufzucht oftmals nicht.
    Neben diesen Überlöegungen muß man allgemeine für sich entscheiden, ob man die Handaufzucht von Papageien durch den Kauf eines solchen Vogels bereit ist zu unterstützen.
    Ich kann aus den konkreten Überlegungen zu Deiner Situation sowie wegen der allgemeinen Einwände gegen die Handaufzucht nur vom Kauf davon abraten.

    Züchterpresie gehen meist mit 10 € los, Zoohandelspresie liegen bei 45 -.50€ für Naturbruten. Bei handaufzuchten liegen die Preise mindestens ein Drittel, meist zwei Drittel höher.

    Wie Claudfia halte ich vor der Verpaarung eine Geschlechtsbestimmung für sehr sehr empfehlenswert. Problem beim Kauf bei einem Züchter oder im handel ist, das Du nicht hudnertprozentig das Geschelcht des neuen Vogels weißt, sondern sich auf deren Aussagen verlassen mußt.
    Auch hier wäre Agaporniden-in-Not deshalb eher zu empfehlen.

    @Claudia:
    Leider schon, nicht nur Notfallhandaufzuchten, sondern auch ggezielte. Noch ist es relativ selten, aber bei steigender Nachfrage könnte sich das leicht ändern.:(
     
  5. Guido

    Guido Guest

    Hi July
    Du musst die Verpaarrung eben probieren. Ich glaube nicht dat es auf dat Alter ankommt. Du musst nur darauf achten, dat Rosen nicht mit anderen zusammenkommen. Ich habe zwar schon gehört dat sich Rosenköpfchen mit anderen vertragen, kann ich aber nicht glauben.

    Wie Claudia schon geschrieben hat. Willste handzahme Agas, oder " NORMALE "

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  6. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    hej,

    auch ich hatte schon anfragen nach handaufzuchten, die leute denken, dann bekämen sie kuschelagas. :k
    abgesehen, dass es ein riesenaufwand ist - wenn es nicht aus not passiert - was tut man den tieren damit an!

    ich war damals mit bruno zum züchter gefahren, dann haben wir ein madel für ihn ausgesucht, und da hatte es sofort zoom gemacht.
    war scheinbar richtig glück.

    ich würde auch bei einer art bleiben, nicht verschiedene sorten mischen, auch wenn das bild dann etwas bunter wäre.

    eine garantie, dass die beiden sich mögen, bekommt man nicht.
     
  7. Dingens

    Dingens Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. August 2001
    Beiträge:
    1.267
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    irgendwo in Süddeutschland
    Hallo,
    unser Gipsy ist eine halbe Handaufzucht...das heißt, ich habe ihn mit der Spritze gefüttert, als er bei den ersten Freiflug versuchen von einem Grauen verletzt wurde und die Eltern, ihn nicht mehr gefüttert haben und nur alle anderen ihn auch nur gepisakt...
    Also habe ich ihn bei gefüttert, weil die GEschwister obwohl sie schon selber gefuttert haben doch noch vom Papa beigefüttert wurden. Seitdem ist Gipsy der Zahmste in der Bande...aber zu uns kommen tut er nicht, er geht halt nur auf die Hand wenn man sie ihm hinhält, ansonsten hat er die Zahmheit so ziemlich "vergessen"..
    Wenn du also einen zweiten Aga dazusetzt ( wenn es der richtige Partner ist), wird dein zahmer ganz bestimmt seinen richtigen Partner als Partenr anerkennen und seine Zahmheit ein wenig nachlassen, aber ganz wild wird er dann auch nicht.
    Ich würde ihm einen Partner geben, egal ob zahm oder nichzt, HAuptsache sie verstehen sich...

    Ich muß aber auch sagen, das ich kein Wert drauf lege ob meine Agas zahm sind oder nicht, das wichtigste für mich tun sie auch so, sie gehen auf Kommando in den Käfig, sie lassen ab von Dingen wo sie nicht dransollen oder dürfen ( obwohl so eine ausgesprochene Warnung nur ca 10 sec. anhält )
    und mehr will ich ja garnicht..
    Viel Erfolg bei der Verpaarung.
    Gruß Olly
     
  8. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    und noch was july, :)

    selbst wenn rosine irgendwann auf ihren partner fixiert ist, und nicht mehr ganz so zahm ist wie jetzt ... wirst du dafür doppelt und dreifach entschädigt, wenn du beobachten kannst, wie agas miteinander spielen, toben, streiten, sich putzen und kraulen, gegenseitig füttern, etc. ...

    übrigens meine beiden rosenköpfchen lieben und streiten sich heiß und innig, sind aber trotzdem zahm und kommen zu mir. und sie sind keine handaufzuchten.
    das schreibe ich nicht um anzugeben, sondern um die den letzten zweifel zu nehmen, deine rosine würde dich nicht mehr kennen. ;)

    gruß,
    claudia
     
  9. July

    July Guest

    Hallo,

    danke für eure zahlreichen antworten, echt lieb!

    Da bin ich ja erstmal beruhigt, das ich jetzt nicht nach einem 5-jährigen, zahmen Agamännchen suchen muss... das wäre schwierig geworden...
    Ich bin mir auch ganz sicher das unserer ein Weibchen ist (die Züchterin miente das auch und er zeigt stark weibliches Verhalten).

    In eine Voliere zum Partnersuchen werde ich ihn wohl nicht geben können, denn erstens habe ich keinen Agazüchter gefunden der das macht, und zweitens: was wenn er wieder 7 Monate braucht?
    Ein Vogel aus dem Tierschutz käme da schon eher in Frage (allerdings sind Köln und Berlin ganz schön weit, aber das werde ich irgendwie regeln). es gibt ja auch noch tierheime und kleinanzeigen.


    Nur um Missverständnisse zu Vermeiden: Ich habe wirklich überhaupt keine Angst, das mein "Knuddel-Aga" auf einmal nicht mehr zahm ist. Denn das wird ganz einfach nicht passieren, auch wenn nich ihn nie wieder beachten sollte. Es sei denn ich gebe ihnen nie wieder freiflug und sperre sie zu zweit in die voliere (das ist ja keine alternative).
    Ich denke nur das es für den anderen Vogel sehr frustrierend sein wird.
    Aber vielleicht hat ein "wildes" Rosenköpfchen ja wirklich einen gewissen positiven einfluss!

    Vielen, vielen dank für eure netten antworten,
    july
     

    Anhänge:

    • agas.jpg
      Dateigröße:
      20,1 KB
      Aufrufe:
      106
  10. Guido

    Guido Guest

    Hi July
    Rechts auf dem Bild ist ganz klar ein süsses Rosenköpfen.
    Links kann ich nicht einreihen. Pfirsich oder Erdbeerköpfchen. Ich kann dat nicht so sehen.
    Tu sie aber BITTE nicht zusammen. Rosenköpfchen haben ihren eigen Kopp. Und wenn denen wat nicht passt, gibts Haue. Dat sage ich nicht nur so, ich bin mit Rosenköpfchen grossgeworden. Ich weiss also wie die sich kloppen können. Und andere Agaarten sind da eben unterlegen.
    Ich möchte auf keinen Fall jemanden Rosenköpfchen abschwatzen, ich habe sie ja selber, und liebe sie, aber man sollte sie nicht mit anderen Agas zusammen halten.
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     

    Anhänge:

  11. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    oh mann, guido, noch nicht ausgeschlafen?!?! :(

    das war das pfirsichköpfchen, das gestorben ist. - lies den 1. beitrag....

    ein ganz typisches noch dazu.

    und nun will sie ja ein rk zum übrig gebliebenen rk tun....
    reg dich ab!:D :D :D
     
  12. Guido

    Guido Guest

    Hi Lilli
    Scheiss mich ruhig zusammen. Ich bin eben noch nicht richtig wach. Muss auch gleich wieder los
    Trotzdem mag ich Dich.
    Guido :0-
     
  13. lilli

    lilli Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2002
    Beiträge:
    1.410
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    23684 Scharbeutz
    und noch ein'n

    wasdermannbraucht,musserhaben!0l

    samstags abends auch arbeiten???

    na, dann viel spass!
     
  14. Guido

    Guido Guest

    Hi lilli
    Natürlich muss ich Samstags arbeiten. Aber wenn ich in so schöne Agaaugen sehe werde ich mir dat wohl überlegen. Oh mann. diese Augen. Du weisst doch wie ich Agaaugen liebe, willste mich arbeitslos machen ?????
    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  15. July

    July Guest

    Hallo,

    wollte nur nochmal was sagen zu dem einheitlichen vorurteil, man könne rk und pk nicht zusammenhalten. Ich habe jetzt ja einen erfahrungsbericht und muss dazu sagen es kann funktionieren. Wenn auch nach einer zugegebenermaßen langen gewöhnungsphase.

    schließlich hat unser rk den pk ja nicht aufgefressen! klar war es in der beziehung der beiden immer dominant, aber es ist ja auch bei homogenenpärchen so, das ein vogel den anderen dominiert.

    Ich würde es aber auch nicht wieder machen, weil ich es schon besser finde, wenn eine art unter sich bleibt (ich will nicht züchten!).

    Einen schönen Sonntag noch,
    Lg,
    july
     
  16. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hallo july,

    das ist kein vorurteil. die vögel tun sich dann aus der not heraus zusammen.
    sie sprechen aber nicht die selbe sprache.

    nach dem, was du selbst erzählt hast, lebten die beiden auch nicht gerade harmonisch zusammen.

    gruß,
    claudia
     
  17. July

    July Guest

    Hi Claudia,

    nein, sie haben schon meistens recht harmonisch zusammengelebt, jedenfalls in den letzten monaten. und beim freiflug war es halt blöd, wenn der eine immer bei den menschen war und der andere sich nicht dahingetraut hat. Ich glaube, das dass ein großerer hinderungsgrund war als die rasse.

    aber ich hoffe trotzdem das eine 2-rosenköpfchen-beziehung schneller zustandekommt. und außerdem habe ich angst, dass ein anderer vogel sich vielleicht leichter unterdrücken lässt als unser pfirsichköpfchen. ich will ja vermeiden, das der neue vogel leiden muss.

    lg,
    july


    hier ein beweisfoto ;-)
     

    Anhänge:

    • agas.jpg
      Dateigröße:
      20,4 KB
      Aufrufe:
      92
  18. claudia k.

    claudia k. Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    15. Mai 2001
    Beiträge:
    5.502
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    NRW
    hi july,

    gerade in deiner, bzw. in rosines situation wäre "agaporniden in not" ziemlich ideal zur neuverpaarung.

    meine damals auf mich fixierte und sehr dominante agahenne war nämlich, als sie in der voliere beim züchter saß, plötzlich ziemlich kleinlaut. :p

    als sie dann ihren festen partner hatte, wurde sie wieder frecher, aber der zweck der "übung", sie zu verpaaren, war erfüllt.

    gruß,
    claudia
     
  19. Guido

    Guido Guest

    Hi July
    Wir brauchen hier keine Beweisfotos, trotzdem Danke. Wir haben Agas und kennen ihre Eigenarten. Deshalb sage ich, wir , TU NIE ROSENKÖPFCHEN mit anderen zusammen. Es kann zwar eine Weile gut gehen, aber wenn die Rosenköpfchen mal ausflippen, kannste gar nicht schnell genug sein. Ich erzähle nix von " bösen Rosenköpfchen " aber sie sind halt so. Nicht BÖSE aber so wie sie sind.

    @ Claudia
    Dein Vorschlag bei AiN ist gut. Aber wenn ich mir vorstelle, einen von meinen Rackern da reinzusetzen, dat geht nicht Gut.

    Sind eben Prügelknaben / Frauen.

    Liebe Grüsse
    Guido :0-
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo July,

    ich hab auch so eine Henne, wie Claudia und mit 3 Hähnen, die ich ihr angeschleppt brachte, ging es nicht gut. Erst bei AiN hat`s endlich geklappt, nachdem ich damals schon fast aufgeben wollte. Sie war dort völlig anders und plötzlich nicht mehr der Boss. ;)
    Ich will damit nur sagen, daß ich solch eine Verpaarung immer vorziehen würde, gerade bei den dominaten Hennen und wenn Du eine solche Möglichkeit findest, dann wäre es auch für Euch das Optimalste.
     
  22. Gabi

    Gabi Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    19. Juni 2000
    Beiträge:
    2.775
    Zustimmungen:
    12
    Ort:
    NRW - 58710 Menden (bei Iserlohn/Unna/ Dortmund)
    Hallo Guido,

    meinst Du die Agas bei AiN sind anders? ;) Für die alle ist es dort erstmal eine neue Umgebung und so mancher Prügekknabe - dame wurde dort ganz anders. :D

    Trotzdem liebe Grüße und von Alison ein Gutenachtküßchen. :0-
     
Thema:

Fragen wegen Neuverpaarung

Die Seite wird geladen...

Fragen wegen Neuverpaarung - Ähnliche Themen

  1. Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter

    Frage zu Wellensittichhaltung, Brutkasten, Außenvoliere im Winter: Hallo, ich habe einige Fragen. Ich habe eine kl.. Außenvoliere gebaut (Siehe Foto!) und seit 2 Wochen 2 päärchen drin. Sind etwa 2-3 Jahre alt....
  2. kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.

    kleine AGA-Großfamilie wegen Krankheit abzugeben.: Liebe Forenleser und Vogelliebhaber, seit einigen Monate beobachte ich Euer Forum und habe mir schon viele interessante Infos von der Plattform...
  3. ein paar Fragen

    ein paar Fragen: meine agas fressen kein Obst und Gemüse :+screams::heul:ich hab alles versucht das einzige was sie wirklich fressen sind Feigen hat jemand Tipps...
  4. Wichtige Fragen zur Brut

    Wichtige Fragen zur Brut: Hallo Leute vielleicht könnt ihr mir ja helfen was man bei einer brut beachten muss da unsere ziegensittiche gerade in der brutwilligen zeit sind...
  5. Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen

    Ara (Goldnacken) Neuling mit ein paar fragen: Hallo zusammen, ich bin neu hier und bitte darum, mich zu korrigieren, wenn ich ich irgendetwas falsch mache :) Wir haben seit 29. August einen...