Freiflug, Nistplatz und Obst

Diskutiere Freiflug, Nistplatz und Obst im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Liebe Vogelgemeinde, nachdem ich einige Fragen zu meinen Wellis habe, welche mir mein Fachhändler nicht genügend beantworten konnte, habe ich...

  1. #1 Harry&Betty, 10. Januar 2010
    Harry&Betty

    Harry&Betty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Liebe Vogelgemeinde,
    nachdem ich einige Fragen zu meinen Wellis habe, welche mir mein Fachhändler nicht genügend beantworten konnte, habe ich mich hier angemeldet und hoffe nun auf eure Meinung und vielleicht auch auf eure Ratschläge. Würde mich freuen.

    Meine Situation: Seit 14 Monaten pflege ich ein Wellensittichpärchen, Betty(Blau) & Harry(Grün) und habe sehr viel Freude daran. Im letzten Jahr konnte ich mir eine Voliere kaufen, über welche sich auch die Wellis freuten. Beide Tiere sind nicht handzahm, was mir auch nichts ausmacht, sitzen meistens zusammen auf einem Ast und vertragen sich meines Erachtens sehr gut. Nun hier meine Fragen:

    1. Ich habe schon des Öfteren gelesen wie wichtig es für die Vögel ist, Freiflug zu erhalten, damit ihre Flügel usw in Takt bleiben. Freiwillig gingen meine Vögel noch NIE aus ihrer Voliere, auch wenn ich die Tür offen lies. Nun mache ich dies seit einer Woche so: Ich öffne die große Öffnung der Voliere, strecke meine Hand in die Voliere und die 2 Wellis fliegen dann bei der Öffnung in die Wohnung. Dort lass ich sie dann ca. eine halbe Stunde. Sie fliegen jedoch nur wenig herum, meistens suchen sie sich und setzen sich nebeneinander, hab ich Kolbenhirse ausgelegt fressen sie diese, fliegen tun sie nur wenn ich mit der Hand zu nahe komme oder sie sich suchen.
    Nach dieser halben Stunde fange ich sie mit einem Netzchen ein und gebe sie in die Voliere zurück.
    Ich möchte wissen ob ihr dieses Verhalten von mir "gewaltätig" findet und ob ich dies lieber lassen sollte oder ob ihr andere Ratschläge habt?

    2. Meine Wellis haben seit ihrem ersten Tag bei mir eine Wellikiste ganz oben in der Voliere hängen, welche sie noch nie benutzen. Harry schläft in der oberen Ecke in der Voliere, mit den Beinen am Gitter und Betty auf einem Ast oben. Ist dies normal? soll ich die Kiste raushängen wenn sie sowieso nicht benötigt wird?

    3.Obst. Meine Wellis essen das Obst NUR wenn ich Körner drüberschütte. Soll ich dies weiterhin machen oder lieber weglassen?

    Würde mich über eure Meinungen freuen, und eure Ratschläge gern annehmen. Ich habe viel Freude an den Beiden und möchte nicht, dass z.B das einfangen mit dem Netz ihr Leben verkürzt. Freue mich über eure Antworten.

    lg
    Gerhard
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Hallo Gerhard,

    Zu 1.Rausscheuchen solltest du die Beiden nicht,denn dadurch und durch das einfangen mit dem Netz verbinden sie den Freiflug mit Negativen Dingen.
    Hast du in Sicht der Voliere Landeplätze?Viele Wellensittiche müssen ein Ziel vor Auge haben damit sie herauskommen.:)
    Aber auch wenn sie draußen sind suchen sie sich oft ihre Lieblingsplätze und machen es sich dort gemütlich,zwischendurch werden dann mal ein paar Runden geflogen.Du siehst also es ist völlig normal das sie nicht am Dauerfliegen sind.:zwinker:

    Zu2.Nimm bitte die Kiste bzw. den Nistkasten sofort heraus,so regst du sie nur zum Brüten an und dafür braucht man in Deutschland eine Zuchtgenehminigung.Leider verkaufen viele ZH diese Kästen ohne darauf hinzuweisen.Zum Schlafen brauchen sie eine solche Kiste nicht,das sie auf der Stange schlafen ist völlig normal.;)

    Zu3.Wellis sind von Natur aus Körnerfresser,man kann durchaus mal Obst anbieten,viele mögen es aber nicht da hat jeder seinen Geschmack.Was du mal anbieten kannst ist Golliwoog und zb. Möhrenkarut und Basilikum die meisten Wellis lieben es.:)

    Liebe Grüße Michaela
     
  4. #3 Harry&Betty, 10. Januar 2010
    Harry&Betty

    Harry&Betty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Danke

    Wow so eine schnelle Antwort hätte ich mir nicht erwartet!

    Also, ich lebe in Italien aber ich glaube, die Zuchtgenehmigung gilt auch hier. Also werde ich die Kiste gleich rausnehmen, danke für den wertvollen Tipp!!!! Fehlt den Vögeln also wirklich an nichts wenn ich sie rausgebe?

    In meinem Zimmer haben sie sich schon Lieblingsplätze gesucht zu welchen sie fliegen wenn ich sie "rausscheuche" (zwar ein böses Wort aber ich versuche dies nie gewaltvoll... hoffe auf Verständnis). Werde mal etwas näher an die Voliere geben damit sie gleich auf etwas aufsitzen können. Aber das Problem ist nur, auch wenn sie nun dann freiwillig herauskommen bekomm ich die bestimmt nie freiwillig in die Voliere und leider bin ich nicht den ganzen Tag Zuhause deshalb habe ich natürlich auch nicht ewig Zeit darauf zu warten. Wie würdest dus machen? Würdest du sie doch rauslassen und mit dem Netz wieder einfangen?

    Danke! Werde also weiterhin vorwiegend mit Körner füttern und ab und zu etwas dazugeben.
    NOch etwas, da meine Vögel den Trinknapf nicht benutzen habe ich diesen rausgenommen und nur die Badewanne drinnen gelassen aus welcher die Beiden trinken. Passt dies?

    lg
    und danke für deine Hilfe
    Gerhard
     
  5. #4 Le Perruche, 10. Januar 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Hallo und willkommen:bier:

    Unsere Stubenvögel sehen zwar schon lange nicht mehr so aus, wie die wilden australischen Wellensittiche, man kann allerdings viele Verhaltensweisen beobachten, die sie von ihnen "vererbt" bekommen haben.

    Morgens und Abends werden die Futterplätze aufgesucht, das ist dann auch eien Zeit großer Aktivität. In meinem Schwarm kann ich ähnliches beobachten. In der übrigen Zeit ist eher eine ruhigere Phase angesagt. Aus diesem Grund erhalten meine Vögel ihr Futter auch in einer kleinen Portion morgens und einmal abends.

    Als Anreiz zum Fliegen ist an der Voliere eine Ausflughilfe und eine Einflughilfe in Form einer Sitzstange. Die Tür ist als eine Art Balkon befestigt. Außerfhalb finden die Vögel Anflugstationen und Spielplätze.

    Natürlich können wir in unseren Wohnungen die natürlichen Bedingungen nicht abbilden. Somit wird ihr Verhalten auch nicht spiegelbildlich sein können. Allerdings werden sich immer Aktivphasen und Ruhephasen abwechseln. Deshalb reicht es nicht, sie nur kurz rauszulassen, dann festzustellen, dass sie sowieso nicht fliegen und die Erkenntnis daraus ziehen, dass sie es scheinbar nicht brauchen. Du mußt ihnen schon ganztätig die Möglichkeit bieten, wann sie fliegen möchten oder auch nicht.

    Zudem machen Deine Beiden die Erfahrung, kaum dass sie draussen sind, wieder gefangen zu werden. Wenn sie ihren Rhythmus haben, kommen sie raus und fliegen auch wieder rein. Alles von alleine.

    Ich würde Dir raten, zunächst die große Tür so zu fixieren, dass sie waagrecht steht. Dort kannst Du die erste Zeit etwas Kolbenhirse als Anreiz anbieten. Wenn Du dann die Fütterung abends anbietest, werden sie lernen, dass es vernünftig ist wieder in den Käfig zurückzugehen. Wichtig ist eine Regelmäßigkeit.

    Es gibt aber auch Wellensittiche, die nie aus der Voliere herauskommen. Deshalb sollte u.a. auch für diese Volihocker die Unterkunft so groß sein, dass einige Flügelschläge möglich sind.



    Hast Du eine Zuchtgenehmigung. Wenn nicht, solltest Du die "Wellikiste" schnell rausnehmen. Ich vermute, Du meinst mit dieser Kiste einen Brutkasten. Papageien dürfen in Deutschland aufgrund der Psittakoseverordnung nur mit ZG gezüchtet werden. Zuwiderhandlung kann erhebliche Geldbußen nach sich ziehen.

    Zum Schlafen brauchen Wellis nur ausreichend starke Naturholzäste.

    Wenn sich Deine Beiden bisher nie für die Kiste interessiert haben. Bist Du sicher, dass Du ein Pärchen hast?

    In der Natur sind Wellensittiche keine klassischen Obstfresser. Unsere Stubenvögel erhalten diese Nahrung nur, weil wir mit unserem Standardfutter der natürliche Nahrung nur versuchen können nahe zu kommen. Ziel ist, mit Obst und Grünfutter Vitamine, Mineralien und andere Nährstoffe anzubieten.

    Nach meiner Auffassung sollte diese eigentlich artfremde Nahrung nur als Ergänzung gereicht werden. Es gibt auch Wellensittiche, die überhaupt kein Obst oder Gemüse annehmen.
     
  6. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Achso du lebst in Italien,da müsste ich erst mal gucken wie das dort geregelt ist.
    Aber da ich denke das du wohl keinen Nachwuchs haben möchstest nimm ihnlieber raus.Vermissen werden sie die Kiste nicht.;)
    Wenn dein Zimmer vogelsicher ist kannst du sie problemlos von früh bis abends draußen lassen,mach ich bei meinen 4 Wellis auch so,sie haben ihre festen Plätze und lassen den Rest des Zimmer in Ruhe.Sobald es dämmert gehen sie von allein in die Zimmervoliere zurück.:prima:
    Füttern solltest du sie anfangs ausschließlich in der Voliere,wenn sie wissen das dort ihr Fressen drin ist gehen sie auch wieder von allein rein.:)
    Aus der Wanne trinken ist kein Problem du solltest nur darau achten täglich das Wasser zu wechseln wegen der Verunreinigungen.
     
  7. #6 Harry&Betty, 10. Januar 2010
    Harry&Betty

    Harry&Betty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Doppeldanke

    Möchte mich bei euch beiden für diese wirklich informativen Antworten danken. Freue mich sehr dass ich mich entschieden habe, mich hier einzuloggen.

    Meine beiden Wellis sind meines Erachtens, an Schnabel usw schon ein Pärchen! Dessen bin ich mir ziemlich sicher.

    Die Voliere den ganzen Tag offen zu lassen kann ich mir wirklich nicht vorstellen und möchte ich eigentlich auch nicht. Ich könnte versuchen sie offen zu lassen wenn ich Zuhause bin, aber da bin ichmir dann auch sicher dass sie bestimmt nicht zu dieser Zeit wieder in die Voliere fliegen, wenn ich wieder gehe.

    Werde den Brutkasten sofort entfernen.

    lg
    Gerhard
     
  8. Micky83

    Micky83 Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. März 2009
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Leipzig
    Am besten du probierst es mal aus,wenn du etwas länger Zuhause bist.Bisher hast du sie ja recht schnell wieder eingefangen.
    Und wenn sie wirklich nach geraumer Zeit nicht reingehen sollten,kannst du zur Not das Netz nehmen.

    Wie sieht denn die Schnabelhaut von deinen Beiden aus?
     
  9. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Gerhard,

    einfangen würde ich auch auf keinen Fall
    (bei mir kommt hinzu, dass ich es mir nicht zutrauen würde :p).
    Da geht viel Vertrauen zu Bruch!

    Schneide doch mal die Kolbenhirse, vorzugsweise rote, in kleine Stücke und verteile die im Zimmer an Plätzen, an denen die Vögel auch später sitzen sollen/ dürfen (Futtersuche --> Beschäftigung und Landeanreiz; Anreiz zum Rauskommen und Herumfliegen).
    Es dauert ein wenig, bis die Vögel anfangen, die Hirse zu probieren und zu suchen.

    Freiflugzeiten:
    Kannst Du Deine Vögel mal an einem freien Tag ganz früh raus lassen (Käfig auf; evtl. Hirse draußen in Sichtweite) und warten und beobachten, wann sie von selbst wieder rein gehen.
    Das sollte spätestens nach ein paar Stunden der Fall sein, wenn Wasser nur drinnen angeboten wird.
    Wenn das Zimmer vogelsicher ist, würde ich ruhig erst mal kommentarlos die Volierentür öffnen, KH draußen in Sichtweite hinlegen und weggehen.
    Irgendwann lockt die beiden schon die Freiheit; außer mit KH kann man auch mit Lieblingsspielzeug nachhelfen.

    Oder:
    Mal ein paar Tage/ Nachmittage, wenn du halt da ist, das Futter kommentarlos für ein paar Stunden sichtbar drau0en am Käfig aufhängen; so haben meine sich raus getraut und jetzt schießen sie morgens aus dem Käfig und düsen los.;)
     

    Anhänge:

  10. #9 Harry&Betty, 10. Januar 2010
    Harry&Betty

    Harry&Betty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    danke

    Also die Schnabelhaut hat einer in rosa und ein Wellensittich in schimmernd Blau. Meines Erachtens müssten dies ja eindeutige Zeichen sein, oder?

    In meinem Zimmer steht leider ein kleines offenes Aquarium. Seht ihr dies als Problem?
    mir macht es eher Sorgen...

    Ja, lieblingsplätze haben sie im Zimmer schon gefunden, einmal am Buchregal und auf einer Schatztruhe oberhalb des Schranks.
    Dachte mir schon, dass das Einfangen nicht in Ordnung ist, aber es war einfach die einzige Möglichkeit sie wieder in die Voliere zu bringen.

    lg
    gerhard
     
  11. #10 charly18blue, 10. Januar 2010
    charly18blue

    charly18blue Moderatorin
    Moderator

    Dabei seit:
    25. Januar 2004
    Beiträge:
    12.363
    Zustimmungen:
    153
    Ort:
    Hessen
    Hallo Gerhard,

    Das würde es mir auch machen, wäre nicht der erste Vogel der in einem offenen Aquarium ertrinkt. Kannst Du das nicht abdecken? Solche Abdeckungen gibt es doch in jedem Zoofachhandel.

    Liebe Grüße Susanne
     
  12. #11 Harry&Betty, 10. Januar 2010
    Harry&Betty

    Harry&Betty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    aquarium

    in meinem Zimmer stehen drei Aquarien und dieses, kleine, ist absichtlich nicht abgedeckt....
    (habe in den letzten Stunden so viel neues erfahren, dass ich mich wirklich fest dafür bedanken möchte)

    lg
    Gerhard
     
  13. #12 Schnabelspatzen, 10. Januar 2010
    Schnabelspatzen

    Schnabelspatzen Die Handicap-Gang

    Dabei seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schnabelspatzenhausen bei Bergisch Gladbach
    Du könntest das Aquarium mit einem stabilen Gitter abdecken, durch das die Wellis nicht durchfallen können, z.B. Voli-Draht.

    So sind die Wellis sicher und das Aquarium ist auch weiterhin nach oben offen.

    Sicherlich hat es seinen Grund, warum das Aquarium absichtlich nicht abgedeckt ist.
     
  14. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 Harry&Betty, 10. Januar 2010
    Harry&Betty

    Harry&Betty Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. Januar 2010
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Italien
    Gitter

    Hm...es wäre eine Überlegung wert. Hab da noch eine Frage: Wellensittich können während des Fliegens keinen Kot ablassen oder? Muss mir da nämlich sicher sein, dass da nichts ins AQ kommt :zwinker: Kann mich noch dunkel daran erinnern irgendwo mal etwas gelesen zu haben dass sie nur wenn sie irgendwo stehen Kot ablassen können...bin mir aber unsicher...

    Zudem könnte ich euch fragen: am Morgen oder auch zur gegen die MIttagszeit hin fliegen meine 2 oft in der Volliere wild hin und her und kreischen auch ziemlich :) Ist das normal? nach streit sieht das bei mir nicht aus aber ich dachte ich frag mal besser nach.
    Danke für eure Antworten

    lg
    Gerhard
     
  16. #14 Schnabelspatzen, 11. Januar 2010
    Schnabelspatzen

    Schnabelspatzen Die Handicap-Gang

    Dabei seit:
    9. Januar 2010
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Schnabelspatzenhausen bei Bergisch Gladbach
    Auch während des Fliegens verlieren sie schon mal ein Kotbällchen. Müsstest das AQ dementsprechend schützen, damit kein Kot reinfallen kann.


    Sie wollen raus und fliegen und toben, daher machen sie sich mit "Kreischen" bei Dir bemerkbar. Wenn sie ihren Freiflug haben, werden sie sich nach einigen Flugrunden wieder beruhigen und irgendwo sitzen und ab und an auch noch die ein oder andere Runde drehen.
     
Thema:

Freiflug, Nistplatz und Obst

Die Seite wird geladen...

Freiflug, Nistplatz und Obst - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...