Freiflug wärend der Brut

Diskutiere Freiflug wärend der Brut im Agaporniden Allgemein Forum im Bereich Agaporniden; Hallo, wir haben ein Rosenkopfpaar (Weibchen ca. 10 Monate, Männchen ca. 8 Monate). Die beiden haben vor ca. 4 Wochen einen schönen geräumigen...

  1. Railway

    Railway Guest

    Hallo,
    wir haben ein Rosenkopfpaar (Weibchen ca. 10 Monate, Männchen ca. 8 Monate). Die beiden haben vor ca. 4 Wochen einen schönen geräumigen Nistkasten bekommen und los gings ...

    Mitterweile sind 4 Eier im Nistkasten und das Männchen darf nur ab und an mal ganz kurz reinschauen, wird aber recht zügig wieder zum "Wache schieben" vor die Tür geschickt, wärend Madame ihr architektonisches Meisterwerk perfektioniert. Das Nistmaterial besteht aus geheckselter Baumrinde und Stroh und frisches Badewasser ist immer ausreichend vorhanden.

    Der Mann hat mittlerweile recht gehörig langeweile vom vielen Aufpassen und würde gerne mal ein paar Runden drehen.

    Nun meine Fragen:

    1. Darf das Männchen alleine auf Freiflug, oder streßt das Madame zu sehr? Bzw. darf Madame problemlos auch mal 2-3 h durchs Wohnzimmer kreisen?

    2. Was für Tipps habt ihr für uns, um die Erfolgsaussichten für gesunden Nachwuchs unter dem Gesichtspunkt eines "Leienhobbyzüchters" zu steigern (Futter, zusätzlich Vitamine, wann sollte man die Jungen von den Eltern trennen) ?

    Gruß,
    Railway
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Aga

    Aga Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Dezember 2000
    Beiträge:
    1.450
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    74731 Walldürn im Odenwald
    Du kannst den Agas ruhig ihren gewohnen Freiflug gönnen!

    Wenn die Henne fest brütet verlässt Sie sowiso nur das Nest zum fressen und Kotablassen.

    Der Hahn wird auch nicht lange drausen bleiben.

    Füttern solltest du noch zusätzlich Keimfutter und Eifutter, welches mit dem Keimfutter gemischt werden kann.

    Wenn deine Vögel kein Obst fressen, solltest du Vitamine zugeben, aber nur wen überhaupt kein Obst gefressen wird.
     
  4. AHenning

    AHenning Guest

    Hallo Railway,

    keine Sorge, als meli gebrütet hat, ist sie nicht aus ihrer Kokosnuss rausgekommen zum Freiflug, Peppi hat mit den anderen seine Runden gedreht. Alles problemlos, nur die lautstärke, wenn Meli ihren Göttergatten gerufen hat und er Antwort gegeben hat, das war ein Spektakel.

    Liebe Grüße

    Andreas
     
  5. Andra

    Andra Foren-Guru

    Dabei seit:
    29. August 2003
    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    San Fernando Gran Canaria
    Hallo Railway,

    meine 4 Hühner sind gerade fertig mit Brüten. Natürlich auf abgekochten Eiern:D Es war unterschiedlich, manche sind mit auf Freiflug geflogen, wollten aber früher wieder zurück in die Volie.

    Sie haben sich auf die Türe gesetzt und gerufen, ich habe sie dann reingelassen. Das hat sich bewährt, sie wussten, dass sie wieder zu dem Nest konnten und haben sich zwischendurch fit gehalten mit Fliegen:zwinker:

    Die Hähne sind meist noch draussen geblieben, sie hatten die freie Wahl:trost: Ich hatte draussen immer einen grossen Suppenteller mit Wasser und gerade die Hennen haben jedesmal begeistert geplanscht und wollten dann aber nass zurück in ´s Nest.

    Also dieses Mal sind die Hennen nicht so zerknautscht und die Federn nicht so angegriffen. Sie sind auch irgendwie fitter als nach der letzten Legeaktion.

    Manche Hennen haben sogar beim Fliegen mit Ei im Bauch ausgesehen wie ein überladener Airbus, sind durchgesackt und es sah komisch aus;) Lulu hat mir ein Ei ins Iglu gelegt und Knöpfchen hat in der Holzkiste gelegt. ich habe ihnen die Eier nachgetragen:trost:

    Wenn eine Henne nicht raus will aus der Volie, dann bleibt sie halt drin und ich schliesse die Türe. Zwingen darf man sie nicht dazu, ich lasse immer den Aga entscheiden!

    Gruss
    Andra
     
  6. Railway

    Railway Guest

    Das Eifutter haben wir zum Testen mal einzeln angeboten, wurde direkt angenommen. Nun haben wir das unters Normalfutter gemischt.

    Zum normalen Trinkwasser, bekommen sie jetzt Wasser mit Vitamintropfen. Madame badet zwar lieber drin als es zu trinken, aber was solls der olympische Gedanke zählt ...

    Freiflug haben wir getestet, nach maximal 20 Minuten saß Madame wieder auf ihren (mitlerweile 6) Eiern.

    Danke für eure Tips, nun heißt es abwarten und brüten lassen ...

    lg,
    Railway
     
Thema:

Freiflug wärend der Brut