Freiflug

Diskutiere Freiflug im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo, ich habe da mal eine Frage zum Freiflug unserer vier Wellis. Es sind zwei Pärchen, die sich gut verstehen. Wir haben allerdings das...

  1. #1 clausi-lausi, 17. August 2010
    clausi-lausi

    clausi-lausi Neues Mitglied

    Dabei seit:
    13. Februar 2010
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe da mal eine Frage zum Freiflug unserer vier Wellis. Es sind zwei Pärchen, die sich gut verstehen. Wir haben allerdings das Problem, die Vögel wieder in ihren Käfig zurück zu bekommen. Zwei halten immer "Wache", wenn ich den Käfig schließen will. Es endet immer mit Zimmer abdunkeln und dann einfangen, was ja für die Vögel nicht so toll ist. Hat jemand eine nettere Idee? Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. rudeGirl

    rudeGirl registrierter Benutzer

    Dabei seit:
    24. Januar 2006
    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Koblenz
    Hallo Clausi-lausi,

    hast du mal probiert, den Vögeln im Käfig etwas besonderes anzubieten, wenn sie rein müssen? Zum Beispiel neben dem normalen Futter Hirse oder Grünzeug nur abends anzubieten?
     
  4. rappe61

    rappe61 großer Tierliebhaber

    Dabei seit:
    20. Juli 2004
    Beiträge:
    2.218
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    27619 Schiffdorf
    Die Idee ist zwar gut....fällt mir auch so spontan als erstes ein, die kleinen Racker mit irgendeiner Leckerei zu überlisten.

    ABER :+klugsche Wellis sind ja nicht blöd...
    Ich könnte mir vorstellen, daß Du das ein paar mal machst und dann fallen sie eh
    nicht mehr auf diesen Trick rein.
    Am besten, Du probierst es einfach mal aus :zwinker:
     
  5. #4 Flitzpiepe, 17. August 2010
    Flitzpiepe

    Flitzpiepe Guest

    Hallo,

    wie oft und wie lange haben die Wellis denn Freiflug? Wenn sie nicht ausreichend Freiflug haben, kann es sein, dass sie deshalb nicht von alleine wieder in den Käfig gehen.

    Wenn ich daheim bin, haben unsere tagsüber immer Freiflug und gehen immer von alleine wieder rein, so dass spätestens ab 18.00 keiner mehr rauskommt, sondern die Kuschel- und Verwöhnzeit bei ihnen beginnt.
     
  6. #5 Püschel-007, 19. August 2010
    Püschel-007

    Püschel-007 Stammmitglied

    Dabei seit:
    27. Dezember 2005
    Beiträge:
    435
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    Hallo!

    Das Problem hatte ich vor Jahren auch :+schimpf
    Bei mir war die Lösung ganz einfach: Voli morgens früh aufmachen (ich steh sehr früh auf...) und einfach abends warten, bis alle Geier drin. Und es klappt! Meist wenn die Dämmerung einsetzt verschwindet einer nach dem anderen "im Häuschen":zwinker: Ab und an versucht einer mal draußen zu schlafen, aber mit gutem Zureden gelingt auch dies. Ich glaube, in den letzten 4 Jahren musste ich nur noch ein oder zweimal eingreifen und "das letzte Mittel" anwenden = Tuch drüber und ab in Voli... GUTES GELINGEN!!!
     
  7. gregor443

    gregor443 Banned

    Dabei seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    658
    Zustimmungen:
    0
    Wellensittiche merken sich den täglichen Fütterungsablauf.

    Allerdings nur, wenn derselbe ganz regelmäßig, zu immer den gleichen Zeiten, stattfindet.

    Wenn die ersten abends im Käfig sind, schließt Du denselben und verabreichst im geschlossenen Käfig nur soviel Futter, daß es bis zum nächsten Mittag reicht.
    Die Vögel, welche zum Zeitpunkt des Schließens nicht im Käfig waren, können erst am nächsten Morgen fressen, wenn Du den Käfig wieder öffnest.

    Wenn Du diesen Ablauf einige Tage praktizierst, werden sie abends von allein in den Käfig gehen und dort auf die Fütterung warten.

    Eine Nacht ohne Futter ist für einen Wellensittich kein Problem und auch kein Risiko für seine Gesundheit.

    In den ersten Tagen solltest Du aber kein Mitleid für die draußen gebliebenen Wellensittiche zeigen, denn damit würdest Du den Lernprozeß unterlaufen.

    Du wirst dich wundern, wie schnell deine Wellensittiche dazu lernen.
     
  8. #7 Tinker_Bell, 10. Dezember 2010
    Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    Hallo ihrs! :)
    Ich grab jetzt mal wieder diesen Thread aus, weil ich da auch eine Frage habe...
    Ich habe nämlich genau das entgegengesetzt Problem - meine Wellis wollen nicht aus dem Käfig xD

    Puck hat sich innerhalb einer Woche schon 2 Mal getraut, herauszukommen (das erste Mal aber nur kurz, es war auch mehr ein Unfall xD) und Pippi einmal. Einen Tag haben sie also komplett im Freiflug verbracht und auch viel Spaß dabei gehabt, denke ich. Verschiedene Sitzmöglichkeiten ausprobiert, überall ein bisschen Dreck hinterlassen und so weiter ^^
    Abends wurden sie dann per Stöckchentaxi in den Käfig zurückgesetzt, weil sie noch nicht auf die Hand kommen.

    Und seitdem wollen sie nicht mehr heraus O_O
    ich kann den ganzen Tag das Türlein offen lassen, den Eingang mit Kohi dekorieren - NIX ^^
    Ich hab auch extra einen Ast so angebracht, dass die Tür eine An/abflug-Fläche darstellt und sie auch von innerhalb des Käfigs mehr oder weniger automatisch zum Eingang gelangen - interessiert keinen die Bohne.
    Und gerade wenn die kleine Pippi mal wieder garstig zu Puck ist und ihn ein wenig scheucht, denke ich wäre es doch gut, wenn sie viel Platz zum Ausweichen haben :/
    Den Käfig habe ich eigentlich unter dem Aspekt des garantierten täglichen Freiflugs gekauft, doch was, wenn die Wellis das sabotieren? ^^
    Finden sie es so toll im Käfig (gibt da ganz verschiedene Äste, Spielzeuge, Schaukeln...) oder so uncool außerhalb? Habe ihnen auch extra einen Freisitz gebaut, den sie eugentlich auch (unter Anderem ^^) benutzt haben
    Große ANgst hatten sie vor uns dabei nicht, sie sind zwar noch nicht handzahm, doch macht ihnen unsere Anwesenheit nichts aus, also wenn ich neben dem Käfig sitze, sind sie auch entspannt und so...

    Ich will sie ja nicht zu ihrem Glück zwingen, ich frag mich nur, warum sie nicht aus dem Käfig wollen xD
     
  9. #8 Le Perruche, 12. Dezember 2010
    Zuletzt bearbeitet: 12. Dezember 2010
    Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
     
  10. Goldfisch

    Goldfisch Neues Mitglied

    Dabei seit:
    30. November 2010
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    meine 4 gehen zwar wenn sie wollen selbst rein
    Aber wenn ich mal weg muss und sie dann rein sollen, hab ich auch eine Methode
    als Tip von meinem Schwiegervater bekommen, der auch sein ganzes Leben Vögel hat,ich war am Anfang nicht so begeistert davon dann hat es mein Mann ausprobiert

    und zwar: mit einer Pfeife pfeifen und gleichzeitig einen Besen in ihre Richtung halten und etwas scheuchen bis sie ihn Käfig gehen dann im Käfig belohnen.

    doch mittlerweile muss ich nur noch pfeifen dann gehen sie schon rein
     
  11. Le Perruche

    Le Perruche Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.740
    Zustimmungen:
    0
    Und wie reagieren die auf einen Besen?

    Ich hatte einmal eine Henne, die wurde von den früheren Haltern mit einer Zeitung in den Käfig gescheucht.
    Schon durch das Rascheln einer Zeitung wurde die panisch. Es hat lange gedauert, bis sie darauf wieder entspannt reagiert hat.

    Sicher führen solche Tips zum "Erfolg". Aus meiner Sicht ist das aber nicht zu empfehlen.
     
  12. Tinker_Bell

    Tinker_Bell Avifaunatikerin ;)

    Dabei seit:
    11. April 2010
    Beiträge:
    544
    Zustimmungen:
    0
    @LePerruche: Danke erstmal für Deine Mühen ;)

    Nein, also da habe ich mich wohl missverständlich ausgedrückt, natürlich ist der Käfig so groß, dass sie "einige Flügelschläge machen können", ich würde ihnen halt nur den Freiflug gönnen; Das meiste, das Du vorschlägst weiß ich leider bereits und hab ich ausprobiert - Baden wollen sie übrigens bis jetzt noch nicht, auch "duschen" (mit Blumenspritze) ist noch nicht besonders beliebt
    Mit dem Hineingehen habe ich aber übrigens keine Probleme, bei ihrem ersten Freiflug wollten sie abends auch von alleine in den Käfig, da ich genau so wie Du nur dort füttere und zu festgesetzter Zeit. Den Eingang hat Pippi zwar nicht von selbst gefunden, deswegen haben wir das Stöckchen-Shuttle gemacht (auf ein Stöckchen locken und dann vorsichtig in den Käfig setzen). Auf die Idee, sie einzufangen oder zu scheuchen wäre ich sowieso nie gekommen, keine Sorge ;)

    Naja, vielleicht gefällts ihnen einfach so gut im Käfig, das wäre dann ja ein Kompliment an mich von den Vögeln :-D

    Natürlich gebe ich ihnen die Zeit, die sie brauchen - und nebenher haben wir nun angefangen mit Targetstick zu üben, wenn sie das drauf haben, werde ich ihnen mit diesem den Eingang zeigen, für den Fall, dass sie ihn wirklich nicht finden bzw wahrnehmen.
     
  13. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  14. Hobbit

    Hobbit Hauptsache Federn!! :-)

    Dabei seit:
    25. Juli 2006
    Beiträge:
    1.762
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln
    @gregor.

    dein Tip mit dem Futter funktioniert nur dann wenn die Pärchen nichzt getrennt werden- sonst füttern sie sich einfach durch die Gitter, die Erfahrung habe ich gemacht als ich in etwas das ausbrobiert habe was du geraten hast.
     
  15. Fantasygirl

    Fantasygirl -Federbällchen-Freundin-

    Dabei seit:
    22. Oktober 2006
    Beiträge:
    1.259
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Essen - im Herzen des Ruhrgebietes
    Wie reagieren die Tiere denn, wenn sie mal ne Nacht draußen bleiben?
    Meine Wellis haben ja auch ganztags Freiflug und gehen von selbst wieder in den Käfig zum Schlafen, spätestens wenn es draußen dunkel wird.
    Hin und wieder setzt sich aber mal einer in den Kopf, draußen bleiben zu wollen.
    Wenn dann ein wenig gut zureden nicht hilft, soll er halt seinen Willen haben und kann draußen schlafen. Ein Nachtlicht zur Orientierung habe ich eh an.
    Meistens finden die Wellis das dann aber doch nicht so dolle, glaube ich. Zumindest gehen danach dann immer wieder alle freiwillig zum Schlafen rein. :)
     
Thema:

Freiflug

Die Seite wird geladen...

Freiflug - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...