Freiflug :-)

Diskutiere Freiflug :-) im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo zusammen, ich bin jetzt seit kurzem zufällig auf die Seite gestossen und ich finde sie super :-) Ich hätte jetzt auch mal ne Frage ?? Wie...

  1. #1 Pelikanchen, 23. August 2003
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Hallo zusammen,
    ich bin jetzt seit kurzem zufällig auf die Seite gestossen und ich finde sie super :-)
    Ich hätte jetzt auch mal ne Frage ??
    Wie finde ich heraus,ob ich meinen Papagei mit in den Garten oder halt ins freie nehmen kann ? Ich trau mich das einfach nicht zu probieren,was mach ich wenn er weg fliegt und nicht mehr kommt.Das wäre mir echt zu leichtsinnig :-) Aber wenn man dann oft sieht,das andre ihren Papagei mit in den Garten nehmen,oder sonst wo hin,dann muss das ja irgendwie auch zu planen sein ? Sonst würde das ja keiner machen ,lach lach
    Meine Kroko ist eine Handaufzucht und ist in der Wohnung am glücklichsten,wenn sie bei mir in der nähe ist und ich mit ihr spiele,oder aber sie einfach nur noch nervt :-) und auf alle fälle immer ausprobiert,wer das letzte Wort hat !!!! Aber sobald ich sie mal vorsichtig auf der Schulter mit zur Haustür nehme,und natürlich vorsichtig die Füsse festhalte,wird sie so nervös und zappelig,das ich angst habe,das sie weg fliegt.Auch wenn sie ruhig sitzen bleibt,hätte ich immer die Angst,sobald sie von irgendeinen Lärm erschreckt werden sollte...............................das sie abhaut und dann natürlich vor lauter Neugierde die grosse weite Welt erkundigt.
    Vielleicht kann mir ja jemand einen guten Tipp geben :-)
    schon mal Danke,bye Pelikanchen:0-
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Benny-Lucca, 23. August 2003
    Benny-Lucca

    Benny-Lucca Grauenversteher...;)

    Dabei seit:
    12. März 2002
    Beiträge:
    956
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    fast Westerwald
    Freiflug

    Hallo Pelikanchen,

    das Risiko, das einer Deiner Grauen sich erschreckt und wegfliegt ist immer da!!!!! GRaue sind von Natur aus schreckhafter als viele andere Papageien und im Gegensatz z.B. zu Ara´s nicht standorttreu.
    Das bedeutet ganz klar wenn sich die Tiere erschrecken, können sie wegfliegen. Wenn Du Glück hast nur bis zum nächsten Baum, wo Du sie wieder einfangen kannst. Wenn nicht, tja, dann gibts ein Problem.
    Alle Möglichkeiten die mir bekannt sind, um die Tiere am wegfliegen zu hindern, verurteile ich extrem. Da gibt es vom Flügestutzen (womöglich sogar nur einseitig) bis zum durchtrennen der Flügelsehnen allerlei gräßliche Dinge die Du besser lassen solltest.
    Wenn Du Deine beiden mit nach draußen nehmen möchtest, solltest Du sie in eine Außenvoliere setzen, wo sie auch Sonne und Wind abbekommen, aber nicht wegfliegen können.

    Wie gesagt, es gibt nur sehr wenige Menschen die Ihre Papageien in voll flugfähigem Zustand mit nach draußen nehmen würden.

    Hierzu sprich doch mal mit "Lily" (Ann, Moderatorin in diesen Foren) drüber. Sie kann ihren Ara "Jack" mitnehmen.

    LG

    Chris
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hi Pelikanchen,

    Willkommen bei uns im Forum:0-

    Bitte lass es sein, dein Grauchen mit in den Garten nehmen zu wollen! Es wird 100% schief gehen.
    Du merkst ja schon, dass er/sie unruhig wird, wenn du nur zur Haustür gehst. Wie soll es denn erst in einer völlig fremden/ungewohnten Umgebung sein?
    Es gibt Leute, die auch die Grauen in Freiflug halten, was aber im Vorfeld seeeeeeeehr lange trainiert wurde.

    Der einzige Weg, den Grauen ohne Gefahr mit in den Garten zu nehmen ist eine Gartenvoliere (Weg dorthin in einer Transportbox).

    Es gibt auch hier schon viele, die ihre Geiers mit nach draußen genommen haben und dachten: der ist so zutraulich und auf mich fixiert und dann kam es doch anders.
    Ein (nochmal) glücklichen Ausgang findest du hier: http://www.vogelforen.de/showthread.php?s=&threadid=41617
     
  5. Jenna

    Jenna Foren-Guru

    Dabei seit:
    1. März 2003
    Beiträge:
    1.173
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Nähe von Braunschweig
    Also ich würde das nicht riskieren! Ich gehe zwar auch mit unserer KoKo nach draußen, dass liegt aber daran, dass sie nicht fliegen kann:( Stutzen o.ä. würde ich nie machen- dass ist meiner Meinung nach totale Quälerei! Am besten du schaffst dir wirklich eine Voliere an. Ich habe im Moment einen "herkömmlichen" Papageienkäfig draußen (ist ja besser als garnichts). Meine beiden genieße es sehr. Abends sind sie meistens soooo kaputt von der frischen Luft, dass sie nach kurzer Zeit in den Käfig verschwinden:D
     
  6. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Pelikanchen,

    auch ich rate dir dringend davon ab, mit deiner Grauen einfach aus dem Haus zu spazieren. Ein auch noch so treuer Grauer kann sich aus heiterem Himmel vor irgendwas erschrecken, fährt hoch und steigt auf und irrt dann orientierungslos in den Lüften herum und findet natürlich nicht mehr nach Hause, wie soll er denn auch, wenn er das Haus nur von innen kennt.
    Flügel stutzen oder ähnliches ist tierquälerei und damit machst du dem Grauen keine Freude, nur Leid.
    Es gibt sogenannte Papageien-Harnesse. Das ist so ein Papageiengeschirr zum Draufschnallen wie man es bei Frettchen oder Katzen auch machen kann. Diese sind hier sehr umstritten im Vogelforum weil hier auch viele der Ansicht sind es sei tierquälerei. So ein Geschirr behält natürlich auch ein Restrisiko und vorallem kann der Geier irgendwo hängen bleiben und sich schwer verletzen. Einem Geier so ein Geschirr anzulegen funktioniert nur mit Training wo der Geier freiwillig sich das Ding anschnallen lässt. Mag er es, so bin ich der Ansicht, dass es keine Tierquälerei ist, muss man ihn dazu zwingen, ist es natürlich zu unterlassen und es wäre Tierquälerei.
    Ich an deiner Stelle würde mir wirklich eine Außenvoliere besorgen und den Kleinen dann für ein paar Stunden zum frische Luft und Sonne tanken rausstellen.
     
  7. #6 Pelikanchen, 23. August 2003
    Pelikanchen

    Pelikanchen Stammmitglied

    Dabei seit:
    20. August 2003
    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    91522 Ansbach
    Danke :-)

    Dann lass ich es lieber bleiben :-) Ich hätte eh zuviel Angst davor das was schief geht.
    Von Flügel stutzen oder anderem halte ich auch nicht viel,denn wozu sind sonst die Flügel da,ausser zum fliegen :-)
    Und am glücklichsten sind sie ja wirklich,wenn sie fliegen und ihre Freiheit ( wenn auch in der Wohnung ) geniessen.
    Ich habe grosse Käfige,die ich schon öfters mal auf unsre Terrase schiebe,damit sie auch mal was andres sehen,das gefällt ihnen auch ganz gut.
    Bei uns nebenan ( Nachbarshaus),sind jetzt Vogelhasser eingezogen,vor 4 Wochen ! Die haben Abends an der Tür geklingelt und uns mitgeteilt,wir sollen unsre Vögel abstellen,sonst würden sie die Polizei rufen.Hab denen aber gesagt,das unsre Vögel keine Angst vor der Polizei haben,und auch keinen grund dazu hätten.Die waren total unverschämt,sagten sogar ich solle ihnen die Schnäbel zukleben :-( NACHBARSCHAFT
    Wir wohnen hier seit 12 Jahren und alle lieben unsre Vögel.Die animieren unsre Vögel sogar zum Pfeifen,wenn sie im Hof vorbeilaufen :-) Und dann kommen solche daher,wohnen 4 Wochen wo,und fangen mit der ganzen Nachbarschaft das streiten an.......................................ohne Worte
    Wir wohnen in einem Anwaltskanzlei Haus,ganz oben im Haus,aber die Anwälte haben uns gesagt,das die eh nix dagegen machen können,wenn denen was nicht passt,müssen die halt ihr Fenster zu machen.
    Jetzt warten wir mal ab....................................aber aus diesem Grund stelle ich sie nur noch auf die Terrase,wenn ich auch draussen bin,denen traue ich alles zu

    Bye und liebe grüsse von Pelikanchen mit Anhang
     

    Anhänge:

  8. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Pelikanchen!

    Uje das ist ja ganz schlimm mit deinen neuen Nachbarn!:k
    So richtige Vollkoffer! Ja ich wäre da am Balkon auch sehr vorsichtig, man weiß wirklich nicht was Geisteskranken einfällt. Ich würde denen gleich mit "eurem Anwalt" drohen.;)
    Na hoffentlich gibts keinen Ärger!
     
  9. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    Rausnehmen der Vögel ist immer ein Risiko. Wenn der Vogel voll oder teilweise flugfähig ist, kann er sich immer mal erschrecken (oft ohne für den Menschen erkennbare Ursache), und dann plötzlich planlos irgendwohin losfliegen. Oft ist es dann so, daß der Vogel sich selber nicht mehr auskennt, und den Weg zurück nicht finden kann, selbst wenn er will. Vor weiteren Gefahren (Katzen, Autos usw.) will ich jetzt mal nicht reden.

    Wenn der Vogel nicht oder kaum fliegen kann, geht es vielleicht. Allerdings muß man auch hier extrem auf der Hut sein. Falls solch ein Vogel "losstartet", kann er sich verletzen. Außerdem muß man immer damit rechnen, daß er sich den ungünstigsten Zeitpunkt aussucht, und z.B. vor ein Auto fliegen könnte.

    Deshalb kann man generell nur davon abraten.

    Es gibt Leute, die dieses "Freigang-Verhalten" mir ihren Vögeln jahrelang trainieren, und auch das stellt keine 100%ige Garantie dar.

    Ich nehme unseren Coco trotzdem weiterhin mit raus. Aber ich kenne ihn ziemlich gut und weiß, daß er sich auf meiner Schulter sicher fühlt und diese nur unter "Gewaltanwendung" wieder verläßt, z.B. wenn er mal zu seinem Käfig soll, um zu trinken und zu essen. Coco konnte ich auch im Haus lange vorher beobachten, auch wie er reagiert, wenn er erschrickt.

    Erin hatte ich früher auch mit rausgenommen, da sie nur sehr schlecht fliegen konnte (max. 3...5 m weit). Es war dann eine ganz schöne Überraschung, wie dieser vermeintlich schlecht fliegende Vogel plötzlich mehrere hundert Meter eine Straße lang flog, um die Ecke bog und nicht mehr zu sehen war - Gottseidank ist es glimpflich abgelaufen, und wir konnten sie vom Bürgersteig wieder auf die Hand nehmen. Seitdem haben wir sie nicht mehr mit rausgenommen.
     
  10. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Buchi,

    ich hab ja damals von deinem Beitrag gelesen wo dein Grauer dann doch losgeflogen ist und du einen riesen Schreck hattest. Spätestens (!) nach so einer Erfahrung würde ich so etwas nicht mehr riskieren. Selbst flugunfähige Vögel können 3 Meter flattern und das reicht um vor ein Auto zu kommen. :~
     
  11. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Buchi

    Buchi Graugeierfan seit 1971

    Dabei seit:
    14. Mai 2003
    Beiträge:
    983
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    86875 Waal
    ...3 Meter flattern wäre nicht so schlimm. Wir wohnen in einer ruhigen Straße am Loisachufer und habens nicht weit zum Wald und zu anderen ungefährlichen Spazierwegen, wo ein kurzes Ausbüchsen keine Gefahr darstellt.

    Erin verhält sich übrigens zu Hause immer noch so wie vorher - wedelt mit dem Fuß und ruft, damit ich sie irgendwohin trage und fliegt nur im äußersten Notfall.
    Wenn ich es nicht selber erlabt hätte, würde ich nach wie vor glauben, daß sie kaum ein paar Meter flattern kann...

    Wahrscheinlich werden wir nächstes Jahr mit Coco auch aufpassen müssen - bis dahin hat er hoffentlich genügend Federn, um wieder fliegen zu können.
     
  13. Karinetti

    Karinetti Guest

    Hi Buchi,
    besteht nicht eine große Gefahr darin, ein vorbeilaufender Hund könnte "nervös" werden????
     
Thema:

Freiflug :-)

Die Seite wird geladen...

Freiflug :-) - Ähnliche Themen

  1. Freiflug Probleme

    Freiflug Probleme: Hallo Wir haben da so kleine Schwierigkeiten mit dem Freiflug. Wir bekommen die beiden einfach nicht zurück in den Käfig. Wenn wir sie den Tag...
  2. Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?

    Wieviel Platz für ein Pärchen (Freiflug)?: Hallo, ich weiß Bescheid über Käfiggrößen, aber da meine zukünftigen Vögel ja den größten Teil ihres Tages im Freiflug verbringen sollen frage ich...
  3. Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is

    Was ist wenn das Weibchen pfirsichköpfchen eier legt und beim freiflug oder auch generell schwach is: Hi :0- Ich bin Laura und brauche dringend eure Hilfe ich habe 2 pfirichköpfchen gehabt jetzt habe ich einen nistkasten geholt und es liegen drei...
  4. Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig

    Nach dem Freiflug wollen die 2 wellis einfach nicht mehr in den Käfig: Da ich der Meinung bin,dass man den wellis auch Freiflug geben sollte wenn sie noch nicht zahm sind.Ich meine sonst dürften andere wellis ihr...
  5. Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug

    Was tun? Balztanz bei jedem Freiflug: Jedes mal wenn ich in den Raum komme hat Eule nur noch intresse für mich. Er würgt Futter hoch und versucht meine Hand zu füttern. Rennt übern...