Frisst aus der Hand und jetzt?

Diskutiere Frisst aus der Hand und jetzt? im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; hallo liebe welli freunde, ich hab da mal ne Frage. Mein Welli Loppel frisst mir jetzt schon sofort aus der Hand.:dance: Also ich halte KH in den...

  1. Loppel

    Loppel Loppel

    Dabei seit:
    7. September 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    hallo liebe welli freunde,
    ich hab da mal ne Frage. Mein Welli Loppel frisst mir jetzt schon sofort aus der Hand.:dance: Also ich halte KH in den käfig und er Hüpft mir sofort auf die Hand und frisst mir aus der Hand. Meine frage ist jetzt: was kann man jetzt noch trainieren damit er vllt zahm wird? Oder ist er schon zahm?! Ich habe keine Ahnung :D
    könnt ihr mir bitte weiterhelfen ? :) LG Loppel
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Carola

    Carola Foren-Guru

    Dabei seit:
    26. Juli 2010
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    6
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Das Ganze mal beim Freiflug machen. Und dann immer dabei den Namen rufen, so dass er lernt, auf Zuruf zu kommen.
     
  4. Mamidori

    Mamidori Mitglied

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    04741 Roßwein
    Du kannst auch versuchen wenn er einmal auf der Hand sitz, ihn mit der Kolbenhirse hinauf zur Schulter zu lotsen, hinten wieder rum und den anderen Arm wieder runter. Probiers einfach mal. So gewöhnt er sich auch an dich, und lernt das von dir keine Gefahr ausgeht. Wenn er dann richtig zutraulich ist, kannst du es ja mal mit dem Clickertraining versuchen. Das fördert deinen kleinen Freund und macht euch beiden Spaß.

    Lg
     
  5. Stephanie

    Stephanie Foren-Guru

    Dabei seit:
    21. September 2008
    Beiträge:
    4.509
    Zustimmungen:
    21
    Ort:
    Schleswig-Holstein
    Hallo Loopi,
    was "zahm" ist, bestimmst DU!:zwinker:

    Ich persönlich trainiere mit meinen immer wieder, auf Zuruf oder ohne Zuruf zu mir zu kommen (zwei verschiedene Sitiuationen, die die Vögel unterscheiden können: Rufe ich einen, wird nur der belohnt, rufe ich keinen, wird der belohnt, der als erster da ist).

    Das ist eine Übung für den Fall, dass mal ein Vogel entfliegt (was hoffentlich nicht passieren wird).

    Egal, wie Du das machst (mit Hirse oder ohne - dann gibt es die Hirse, wenn er auf der Hand ist), ich würde die Geschwindigkeit nach und nach erhöhen, bis der Vogel recht zügig kommt, und es dann für ihn mal schwieriger machen, zu kommen, weil er steil hoch oder runter fliegen muss - bis er irgendwann "ohne nachzudenken" schnellstmöglich ankommt.
    Das, wie gesagt, für den Ernstfall, dass er entfliegt oder jemand nur da Fenster offen gelassen hat und man ihn da weg rufen muss oder von einer anderen Gefahrenquelle wegrufen muss.

    Eine andere Übung ist, dass er sitzen bleibt, und Du durchs Zimmer oder die Wohnung gehst, und ihn nach und nach auch an Sachen oder Orte führst, vor denen er Angst hat.
    Dazu würde ich den Vogel auf eine Hand setzen und die Hirse in die andere Hand nehmen und ihn dann immer wieder alle paar Sekunden fürs Sitzenbleiben belohnen.

    Also einen Schritt gehen - Vogel bleibt sitzen - Hirse geben.
    Wenn er "schlank wird" oder sonstwie Skepsis oder Angst zeigt, erst mal einen Schritt (wörtlich :zwinker:) zurück gehen und wieder belohnen, wenn er sich sicher fühlt und dann noch mal etwas weniger weit in die vorherige Richtung gehen.

    Das ist einerseits eine Vertrauensübung, kann aber auch, wenn man es ausbaut, später eine Übung sein, um ihn schnell/er an Unbekanntes, Ängstigendes zu gewöhnen (neue Käfigeinrichtung, neues Spielzeug, unbekanntes Futter).

    Ich persönlich halte es für sinnvoll, dass jeder Vogel lernt, in die Transportbox oder den Transportkäfig zu gehen oder sich da rein setzen zu lassen.

    Das wäre ein weit entferntes Fernziel.

    Meine Vögel hatten in der Box "Platzangst", als die Tür zum ersten Mal geschlossen wurde und ich musste das über ein halbes Jahr immer wieder täglich üben (Tür bewegen, Tür locker schließen, nur kurz, länger, ganz schließen usw.).

    Wenn man mal schnell zum Tierarzt muss, wäre es aber einerseits gut, dass der Vogel die Box kennt und normalerweise keine Angst davor hat und man ihn andererseits schnell da rein bekommt.

    Man kann dazu auch in vielen Schritten lernen, dass der Vogel sich angst- und stressfrei anfassen und halten lässt, so dass man ihn im Notfall in die Box setzen (oder aus brenzlichen Situationen "retten" kann.

    Das sind aber alles Fernziele, die man sehr langsam angehen muss.


    Deine erste Aufgabe wäre es, für Dich zu definieren, was Du unter "zahm" verstehst und dann einen Plan zu erstellen, was der Vogel dazu alles können sollte und dann eben diese Sachen Schritt für Schritt durch Hirsegabe unterstützen (wenn er einen Schritt in Richtung Deiner Ziele macht).

    Nur mal als Beispiel: Meine Vögel lassen sich anfassen und kraulen, kommen aber nicht auf die Schulter und fliegen meist nur auf Aufforderung zu mir (denn damit sie kommen, muss ich die Hand bzw. den Arm, ihren einzigen "Landeplatz", hochhalten).

    Andere Halter verstehen unter "zahm", dass der Vogel von sich aus zu ihnen fliegt.

    Von meinen fliegt nur einer ÜBER mich, um mal "guten Tag" zu sagen.:D
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Frisst aus der Hand und jetzt?

Die Seite wird geladen...

Frisst aus der Hand und jetzt? - Ähnliche Themen

  1. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  2. Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?

    Ist es normal das sie NUR vor der Hand Angst haben?: Her zusammen und zwar eine kurze frage: Ich habe meine Wellensittiche jetzt in einem Monat schon gut gezähmt. Vor meinem Kopf zum beispiel haben...
  3. Hat mein Welli Angst vor mir?

    Hat mein Welli Angst vor mir?: Hey und zwar habe ich eine kleine frage, Ich habe seit einem Monat ein Wellipärchen, Mina und Momo. Nun mache ich mit ihnen dieses "Zähmen in 5...
  4. Wer frisst meine Gartenschlapfen?

    Wer frisst meine Gartenschlapfen?: Servus Community, Ich lasse meine Gartensschlapfen (Pantoffeln) immer vor meinem Fenster stehen. Heute früh lag er ca 20 Meter weiter entfernt und...
  5. Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben

    Blaugenicksperlingspapageien-paar in liebevolle & erfahrene Hände abzugeben: Liebe Forums-Mitglieder, in den letzten Jahre habe ich ehrenamtlich für eine Tierambulanz gearbeitet. Da wir viele Einsätze mit Vögeln hatten,...