Gebäudebrütende Schwalbenarten in Nordamerika?

Diskutiere Gebäudebrütende Schwalbenarten in Nordamerika? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Halli Hallo! An unsere Schwalbenschützer vom NABU kam nun sogar eine Anfrage aus Nordamerika / Seattle zwecks dem Schwalbenhaus , denn dort...

  1. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelhessen
    Halli Hallo!

    An unsere Schwalbenschützer vom NABU kam nun sogar eine Anfrage aus Nordamerika / Seattle zwecks dem Schwalbenhaus , denn dort geht es einer Schwalbe ähnlich wie unserer Mehlschwalbe: An Gebäuden sauberkeitsliebender Menschen sehr unbeliebt.
    Es wurde leider nicht (über den wissenschaftlichen Namen) geklärt, welche Art das nun genau ist. Ich habe beim googeln die Purpurschwalbe gefunden. Ein anderer meinte, es könnte die Veilchenschwalbe sein. Aber die brütet wohl eher nicht an/in Gebäuden?

    Welche Schwalbenarten gibt es denn noch, die da in Frage kämen?
     
  2. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelhessen
    *Nochmal nach oben schieb* Hat wohl keiner noch weitere Ideen?
     
  3. #3 Peregrinus, 02.12.2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.308
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Also meines Wissens dürfte es sich hierbei um die Purpurschwalbe handeln.

    Ich meine mal gehört oder gelesen zu haben, daß diese Schwalbe durch den Reinlichkeitswahn des Menschen deutlich im Rückgang begriffen ist. Ich kann es aber nicht mehr mit Sicherheit sagen.

    VG
    Pere ;)
     
  4. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelhessen
    Prima, deine zweite Meinung bestätigt jedenfalls auch meine Vermutung :)
     
  5. #5 maze, 02.12.2008
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2008
    maze

    maze Mitglied

    Dabei seit:
    27.04.2006
    Beiträge:
    122
    Zustimmungen:
    0
    Eventuell aber auch die Amerikanische Klippenschwalbe (cliff swallow)?!

    Zumindest hinsichtlich des Nestbaus scheint sie der hiesigen Mehlschwalbe ähnlicher zu sein. Scheint nämlich so als seien die Purpurschwalben Höhlenbrüter...

    edit: Übrigens kommt die Rauchschwalbe auch in Amerika vor!
     
  6. #6 Gerda W., 04.12.2008
    Gerda W.

    Gerda W. Mitglied

    Dabei seit:
    01.01.2005
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Tim,
    wohne in der USA und nehme an, dass sie die Nisthilfen wollen fuer unsere sog. "Barn Swallow" (Hirundo rustica), die ueberall recht zahlreich vorkommt.


    -Gerda
     
  7. #7 Peregrinus, 04.12.2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.308
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Nein, das glaube ich beim besten Willen nicht. Auch in den USA dürfte die Rauchschwalbe nicht wie unsere Mehlschwalbe brüten. Kann ich mir nicht vorstellen.

    VG
    Pere ;)
     
  8. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelhessen
    Ja, das denke ich auch. Der gesuchte Vogel soll zwar der Rauchschwalbe ähnlich sehen - nicht nur deswegen dachte ich an die Purpurschwalbe - aber es ging ausdrücklich um Schwalben, die *außen* an Gebäuden brüten, nicht in deren Innern wie die Rauchschwalbe.

    Danke für Eure Tipps. Ich hoffe, dass die Fragestellerin nochmal Kontakt mit uns aufnimmt und wir die Art endgültig über den wissenschaftlichen Namen klären können.
     
  9. #9 Peregrinus, 04.12.2008
    Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26.03.2005
    Beiträge:
    9.308
    Zustimmungen:
    585
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Aber dann dürfte es sich tatsächlich um die Cliff Swallow handeln. Abgesehen von den fehlenden langen Schwanzspießen sieht sie der Rauchschwalbe sehr ähnlich, hat insbesondere auch die rotbraune Gesichtsmaske. Die Purpurschwalbe ist dagegen tief dunkel-purpurblau schillernd und hat eigentlich so gar nichts von der Rauchschwalbe.

    VG
    Pere ;)
     
  10. Milvus

    Milvus En Viehlsnarr

    Dabei seit:
    05.06.2007
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    Mittelhessen
    Stimmt eigentlich. Die Kliffschwalbe hab ich bei Wiki gar nicht gefunden. Die passt eigentlich sehr gut auch mit den Nistplätzen etc.

    Danke!
     
  11. #11 manuell, 07.12.2008
    manuell

    manuell Neues Mitglied

    Dabei seit:
    05.12.2008
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Also in einem meiner Bücher (Das geheime Leben der vögel) von David Attenborough, steht, dass die Purpurschwalben in Amerika heute fast alle in künstlichen Nisthöhlen brüten.

    Dieser Brauch soll auf die indianischen Ureinwohner zurückgehen, die den Schwalben aus Freude über ihre Rückkehr ausgehöhlte Kürbisse als Nisthilfen aufhängten.

    Die heutigen Nisthöhlen haben auch teilweise die Form von Kürbissen, aber es gibt auch richtige Schwalbenhäuser wie kleine Häuser gemacht oder auch grosse mit vielen Nistkammern wie ein Taubenhaus sozusagen.

    Laut dem Busch sind diese Schwalben aber sehr beliebt, es stand jedenfalls nichts von Ablehnung. Vielleicht doch eine andere Art, die an Häusern brütet??
     
Thema: Gebäudebrütende Schwalbenarten in Nordamerika?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. schwalbenarten

    ,
  2. gibt es schwalben in usa

    ,
  3. welche schwalbenarten gibt es in nordamerika

  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden