Giftig, oder nicht - Sanseverie?

Diskutiere Giftig, oder nicht - Sanseverie? im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, Mein Nympfensittich hat an einer Sanseverie gefressen. weiß jemand, ob die giftig sind? Ich habe darüber widersprüchliche Informationen....

  1. Jogi

    Jogi Guest

    Hallo,
    Mein Nympfensittich hat an einer Sanseverie gefressen. weiß jemand, ob die giftig sind? Ich habe darüber widersprüchliche Informationen. Vielleicht hat ja jemand Erfahrungen machen können/müssen.
    Für schnelle Antworten wäre ich dankbar
    MfG Jogi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Catha

    Catha Guest

    Hallo Jogi,

    hab mal eben bei google und dann unter www.**************************** geguckt, und da steht, dass die Sanseverie "vorbehaltlich giftig" ist. Was auch immer das genau heißen mag :?
     
  4. Catha

    Catha Guest

    und laut wellispielplatz. de ist die Pflanze auch giftig.

    Ich würde vorsichtshalber einfach mal einen vogelkundigen TA anrufen und nachfragen. Ist besser, als abzuwarten, ob es dem Kleinen irgendwann schlechter geht.

    :0-
     
  5. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jogi,

    Sanseverdie heißt doch auch "Tigerzunge", oder?! Wenn ja, dann ist die "mäßig giftig". D. h. einmal reingebissen sollte dem gesunden Vogel nichts ausmachen. Du solltest dir aber trotzdem vorsichtshalber einen vogelsicheren Standort für die Pflanze aussuchen.

    Zur Beruhigung: Mein Nymphensittich und die von meiner Mutter haben auch schon mal an der Tigerzunge geknabbert. Es ist nichts passiert, noch nicht mal Durchfall. (Die Pflanze haben wir dann aber nach dem ersten Beknabbern sofort weggestellt.)

    Liebe Grüße

    Sabine
     
  6. Federmaus

    Federmaus Nympherlsklavin

    Dabei seit:
    13. September 2002
    Beiträge:
    9.481
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    bei Nürnberg, mit den 16 Nympherln: Mucki, Leonie,
    Hallo Jogi :0-


    Ich habe wie Du und die anderen hier verschiedene Informationen gefunden beim google.
    2 Vogelseiten schreiben leicht oder vermutlich giftig, die Giftpflanzendatenbank hat keinen Eintrag.


    Wieviel hat er den gefuttert ???
    Jetzt heißt es gut beobachten sollte der Vogel Durchfall bekommen oder andere Auffälligkeiten zeigen sofort zu einem vogelkundigen Tierarzt.

    Ansonsten alles was gefährlich werden könnte wegsperren, so das keiner hinkommt.
     
  7. Jogi

    Jogi Guest

    Hallo,
    Von einem ca. 25cm langen Blatt fehlen wohl an die 2-3 qcm. Nun sind Nymphensittiche ja auch keine besonders sauberen Fresser. Wenn er z. B. Toastbrot frisst, dann kommen ungefähr geschätzte 5-10% im Magen an. Es ist jetzt ungefähr vier Stunden her. Bis jetzt ist er putzmunter. Vorbehaltlich heißt wohl, dass entweder nicht alle Teile Giftig sind, oder nicht für alle Tierarten.
     
  8. Jogi

    Jogi Guest

    @Sina

    vielleicht kannst Du ja mal ein Foto von der Tigerzunge machen.
    MfG Jogi
     
  9. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jogi,

    unter diesem Link hier findest du ein Foto.
    http://www.engel-anna.de/1sanseverie.html
    So sieht meine "Tigerzunge" auch aus, nur das meine halt nicht blüht.

    Noch mal zur gefressenen Menge: an unserer Tigerzunge waren nach der "Probieraktion" nur 3 bis 4 Biß-Spuren zu sehen. 2-3 cm² ist ja dann doch schon etwas mehr. Ich würde sie den Abend über noch im Auge behalten.
    Heilerde hilft übrigens, wenn die Vögel etwas gefressen haben, was sie eigentlich nicht hätten fressen sollen. Sollte der Nymphie Anzeichen von Unwohlsein zeigen, würde ich zur Sicherheit trotzdem einen Tierarzt aufsuchen.

    Ob alle oder welche Teile an der Pflanze giftig sind, kann ich dir heute abend auch noch mal schreiben. (Dazu muß ich aber zu Hause in mein "schlaues Papageienbuch" schauen.)

    Viele Grüße

    Sabine
     
  10. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jogi,

    ich hoffe, deinem Nymphensittich geht es nach wie vor gut!

    Hier die versprochene Ergänzung zur Sanseverie
    :+klugsche
    Alle Pflanzenteile sind giftig. Der Hauptwirkstoff ist "hämolytisch (also die roten Blutkörperchen auflösend) wirkendes Sapogenin (sekundärer Pflanzenstoff)".

    Hört sich jetzt dramatisch und hochwissenschaftlich an... Wie gesagt, es ist mäßig giftig, einmal ein bischen (!) dran "genascht" ist nicht unbedingt tragisch. Alles was darüber hinausgeht, sollte aber kritisch gesehen werden.

    Viele Grüße, Sabine

    PS: Die Info stand übrigens im letzten Katalog (Nr. 6) von "Rico´s Futterkiste", die ich - im Vergleich mit den übrigen Futteranbietern - für sehr kompetent in Sachen Vogelfutter halte und nur weiterempfehlen kann.
     
  11. Jogi

    Jogi Guest

    @Sina

    Wie eine Sanseverie aussieht wusste ich. was mich interessierte, war ein Bild der Tigerzunge. dann weiß ich, ob's identisch mit der Sanseverie ist. Die habe ich übrigens auch noch nie blühen gesehen. Als ich noch ein Kind war, hatte meine Mutter immer Sanseverien.
    Es war tatsächlich etwas mehr. Aber dem Vogel geht es nach wie vor gut. Ist putzmunter. Hoffentlich bleibt es so.
    MfG Jogi
     
  12. D@niel

    D@niel Guest

    Ich hab mal son bissl im Netz geguckt, aber irgendwie finde ich davon nichts. Hat das Pfänzchen auch noch einen anderen Namen? Vielleicht den lateinischen?:0-
     
  13. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    O.k., ich versuche morgen mal ein Bild von meiner Tigerzunge einzustellen.

    Freut mich zu hören, dass es deinem Vogel nach wie vor gut geht!

    VG Sabine
     
  14. Kuni

    Kuni Guest

    hallo!

    also ich habe die sanseverie mit dem deutschen namen bogenhanf in einer liste stehen mit lauter ungiftigen pflanzen. die quelle kann ich im moment allerdings gerade nicht nennen.

    wie es auf die geier wirkt weiß ich nicht, da sie von meinen noch nicht beknabbert wurde. (die grünlilien dafür aber mit wachsender begeisterung)
     
  15. Jogi

    Jogi Guest

    Das habe ich als Antwort in 'nem anderen Forum Bekommen:

    Hallo Jogi,

    also nach meinen Informationen als Besitzerin befellter Hausgenossen ist die Sansiverie (auch Bogenhanf) ungiftig. Es wird zum Teil sogar vorgeschlagen, sie beispielsweise in Terrarien für Reptilien zu pflanzen, weil sie als Succulentenartige für gute Luftbefeuchtung sorgt.
    Also was für die Reptilien und Miezen ungiftig ist, sollte auch für´s Vogeltierlein nicht gefährlich sein.

    Viele Grüße
    Jette

    Meinem Vogel geht's weiterhin gut.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Sina

    Sina Foren-Guru

    Dabei seit:
    11. November 2004
    Beiträge:
    3.797
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Jogi,

    jetzt nur noch der Vollständigkeit halber ein Bild meiner Tigerzunge (ist ein selbstgezogener Ableger (die Hauptpflanze hat übrigens gelbe Ränder), es gibt bestimmt schönere Exemplare ;)
    Ist es die gleiche Pflanze wie "deine" Sanseverie?

    Ob jetzt giftig oder nicht, Hauptsacht ist doch, dass es deine Vögel überlebt haben, oder?

    @Daniel88: die Pflanze wird auch Bajonettpflanze oder Bogenhanf (siehe Kuni) genannt und gehört zu den Agaven-Gewächsen. Lateinischer Name ist Sanseveria.

    Viele Grüße, Sabine
     

    Anhänge:

  18. Jogi

    Jogi Guest

    @Sina

    Danke, das dürfte eindeutig eine Sanseverie sein. Auch, dass bei Blattstecklingen der Gelbe Rand fehlt, ist ein Indiz dafür. Der name Bogenhanf ist ja hinlänglich bekannt. Tigerzunge hat für Verwirrung gesorgt. Darüber konnte ich beim besten Willen keine Infos bekommen.
    Dem Vogel geht's immer noch gut. Ich glaube auch nicht, dass da jetzt noch was kommt. Bei der Menge, die er gefressen hat, wär's das bestimmt gewesen. Scheint ihm auch geschmeckt zu haben. Er wollte unbedingt wieder ran.
    Schade, das es so wenig gesicherte Informationen über die giftigkeit von Pflanzen gibt. Es ist ja auch so, dass eine Pflanze, die für die eine Tierart hochgiftig ist, für die Andere die Hauptnahrung sein kann.
    Vielleicht sollte mal jemand eine Datenbank erstellen, in die jeder seine Erfahrungen über Pflanzen, gefressene Menge, von welcher Tierart, eintragen kann. :zustimm:
    Ich hatte z. B. mal einen Wellensittich, der an der Blüte einer Phalenopsis Orchidee knabberte (nicht fraß). Nach drei Tagen war er tot. :(
    Meine Zymbidium Orchideen, hätten beinahe ein paar Nächte mit einer Maus nicht überlebt. Der Maus gings prächtig. Bis sie mir begegnete. :D
     
Thema: Giftig, oder nicht - Sanseverie?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. sanseverie

    ,
  2. tigerzunge Pflanze

    ,
  3. sansiverie blüte giftig

    ,
  4. tigerzunge blüht,
  5. sanseverie giftig,
  6. tigerzungen
Die Seite wird geladen...

Giftig, oder nicht - Sanseverie? - Ähnliche Themen

  1. giftige gemuse

    giftige gemuse: kurz und interessant und bestimmt Auch fur Vogel vorsicht geboten Giftiges Gemüse: Diese Gemüsesorten sollten Sie niemals roh essen LG Celine
  2. Schachtelhalmextrakt

    Schachtelhalmextrakt: Hallo, unser Kupfer-Felsenbirne im Garten leidet in diesem Jahr sehr stark unter Mehltau. Wir möchten sie nun mit verdünntem Schachtelhalmextrakt...
  3. Beschichtete Kombi-Mikrowelle giftig oder nicht?

    Beschichtete Kombi-Mikrowelle giftig oder nicht?: Hallo Ihr Lieben, ich habe gerade eine Mikrowelle geschenkt bekommen, die zusätzlich eine Heißluft-, Grill-, Crisp-Funktion hat und bin sehr...
  4. Innenvoliere

    Innenvoliere: Hallo, ich wollte mir demnächst eine Zimmervoliere bauen, dabei wollt ich auf dem Boden eine Art Fluß bzw. kleinen See machen damit meine Vögel...
  5. Giftige Pflanzen für Ratten?

    Giftige Pflanzen für Ratten?: Hey zusammen, hat hier zufällig jemand eine Liste von giftigen Pflanzen für Ratten? Ich habe im Freilauf einige Bartnelken stehen (hier steht was...