Goldbughennen vergesellschaften ?

Diskutiere Goldbughennen vergesellschaften ? im Langflügelpapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, ich habe 2 Goldbughennen, die sich im grossen und ganzen verstehen. Beide sind von 2005. Bis vor drei Jahren lebten die Beiden in einem...

Schlagworte:
  1. #1 maschlie, 15.05.2018
    maschlie

    maschlie Martina

    Dabei seit:
    11.10.2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Köln / Bonn
    Hallo,
    ich habe 2 Goldbughennen, die sich im grossen und ganzen verstehen.
    Beide sind von 2005.

    Bis vor drei Jahren lebten die Beiden in einem grossen Zimmer ( meinem Wohnzimmer ca 4 x 5 m gross ), waren eingesprerrt, allerdings mit täglichem Freiflug und konnten sich gut aus dem Weg gehen wenn nötig.

    Vor drei Jahren bin ich umgezogen und seitdem leben Sie in einem Vogelzimmer grösstenteils frei.
    Sie haben für den Notfall ihre Volieren im Zimmer und wenn nötig werden sie dort auch mal eingesperrt.

    Seit einigen Wochen bemerke ich mehr und mehr Agressionen zwischen den Beiden.
    Ich bin ehrlich ich habe schon oft darüber nachgedacht die zwei zu verpaaren, bin aber schon einmal gescheitert und unsicher ob ich es noch einmal versuchen soll.

    Fakt ist die beiden zanken sich seit ca 2 Wochen ständig und zeitweise auch so heftig dass ich sie einsperren musste, weil einer den anderen in die Zehen gebissen hatte.

    Nun habe ich zufällig einen Hahn im gleichen Alter gefunden und überlege ob es Sinn macht erneut eine Verpaarung zu versuchen.
    Ich habe Sorge ob es sinnvoll ist, für meine zwei Hennen und vorallem für den Hahn der ja dann in eine neue Umgebung kommt und sich irgendwie zurecht findem muss.

    Was muss ich beachten ?
    Wenn es klappt, was mache ich mit dem Meyerchen, welches nun alleine ist ?
    abgeben kann ich mir nicht vorstellen...... Was würdet Ihr raten ?
    Was mache ich wenn sich alle drei nicht verstehen ? Ginge es denn ggf auch als Gruppe bei den Dreien ?
    ich bin so ratlos..... :-(
    Dankeschön...
     
  2. Anzeige

  3. #2 Tanygnathus, 15.05.2018
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    03.09.2009
    Beiträge:
    7.019
    Zustimmungen:
    111
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo,
    Die zwei Hennen sind nun im geschlechtsreifen Alter und darum gibt es nun Probleme.
    Wenn du keine von beiden abgeben möchtest solltest du die Möglichkeit haben zwei Paare getrennt voneinander unterzubringen.
    Es heißt zwar immer man soll einfach die Vögel den Partner aussuchen lassen, aber wir haben bei uns oft nicht genug Platz, dass dies auch funktioniert.
    Ich würde eher zwei Männchen holen und wenn dann beide zu den Weibchen unter Beobachtung setzen um zu sehen wer mit wem harmoniert.
    Wenn das nicht funktioniert und sie alle streiten, gleich paarweise getrennt unterbringen.
    Drei ist immer einer zu viel, das geht nicht gut.
     
Thema:

Goldbughennen vergesellschaften ?

Die Seite wird geladen...

Goldbughennen vergesellschaften ? - Ähnliche Themen

  1. Blausteißsittich "Vergesellschaftung"

    Blausteißsittich "Vergesellschaftung": Huhu ihr Lieben:D Ich habe ein Blausteißsittichpärchen (Pyrrhura lepida lepida) und würde diese eigentlich gerne "Vergesellschaften". Ich habe...
  2. Graupapageien mit anderen Afrikanern vergesellschaften

    Graupapageien mit anderen Afrikanern vergesellschaften: Eine Bekannte hat einen 14-jährigen Mohrenkopfhahn, der seine Henne verloren hat abzugeben. Nur mal gaaaaanz theoretisch: Könnte man Mopas...
  3. Meine Neuen.. Vergesellschaftung

    Meine Neuen.. Vergesellschaftung: Hallo liebe Gleichgesinnte, ich bin neu in euer Forum getreten, da wir nunmehr unseren Traum erfüllt haben und auch frohe und stolze Besitzer...
  4. Bourkesittichpärchen um Kumpane ergänzen

    Bourkesittichpärchen um Kumpane ergänzen: Meine beiden Bourkesittiche (laut Züchter Weibchen) sind ein eingespieltes Team und munter dabei. Es gibt seltener Zickereien und zwischenzeitlich...
  5. Turmfalken mit Wachteln vergesellschaften

    Turmfalken mit Wachteln vergesellschaften: Ich habe eine sehr große Flugvoliere für 2 Turmfalken. Der Terzel ist 3 Jahre alt und war als Ästling in der Freiheit. Das Mädchen ist von diesem...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden