Grasmücke

Diskutiere Grasmücke im Forum Vogelbestimmung im Bereich Allgemeine Foren - Hi all, ist das eine dorngrasmücke? lg sanne
Also für mich ist das eine Dorngrasmücke, sind Klappergrasmücken nicht einfarbig grau?
 
also auch Klappergrasmücke kann einen bräunlichen Ton an Flügeln und Rücken aufweisen , daher halte ich bei diesen Fotos beide Arten nicht für ausgeschlossen....
 
Wenn man die Art gut kennt aus dem Feld,dann weiß man es ganz einfach.
Hier mal ein Foto der Dorngrasmücke : http://www.directupload.net/images/070612/IAyGIngO.jpg Der Konrast zwischen Hals und Brust ist auf dem Foto z.B. gut zu erkennen (also auf Sannes Foto).Am besten kann man die Grasmücken welche man meist eh nur hört aber am Gesang unterscheiden.
VG,
Marcel
 
Also, wieso sind sich diejenigen, die Dorngrasmücke sagen, anscheinend so sicher?
Erklärung wäre schön, warum es denn auf jeden Fall eine Dorngrasmücke sein muss?
1. Weiße Kehle scharf von cremefarbener Brust/Bauch abgesetzt (bei Klappergrasmücke fließender Übergang)
2. Deutlicher heller Augenring (bei Klappergrasmücke weniger auffallend)
3. Dunkle Augenbinde nicht erkennbar (auch nicht ansatzweise)
4. Aufgestellte Haube (bei Klappergrasmücke die Regel, bei Klappergrasmücke selten)
5. "Freundlicher" dorngrasmückentypischer Gesichtsausdruck (ich weiß, ist jetzt kein "Merkmal" als solches, aber dennoch)
6. Habitat: Offene Landschaft, Stacheldraht. Ebenso kein Merkmal, aber ein Hinweis, denn ich persönlich würde in solchem Gelände eher mit Dorn- als mit Klappergrasmücke rechnen.

VG
Pere ;)
 
1. Weiße Kehle scharf von cremefarbener Brust/Bauch abgesetzt (bei Klappergrasmücke fließender Übergang)
2. Deutlicher heller Augenring (bei Klappergrasmücke weniger auffallend)
3. Dunkle Augenbinde nicht erkennbar (auch nicht ansatzweise)
4. Aufgestellte Haube (bei Dorngrasmücke die Regel, bei Klappergrasmücke selten)
5. Haltung: Klappergrasmücke sitz meist geduckter, i.d.R. auch nicht so frei.
6. "Freundlicher" dorngrasmückentypischer Gesichtsausdruck (ich weiß, ist jetzt kein "Merkmal" als solches, aber dennoch)
7. Habitat: Offene Landschaft, Stacheldraht. Ebenso kein Merkmal, aber ein Hinweis, denn ich persönlich würde in solchem Gelände eher mit Dorn- als mit Klappergrasmücke rechnen.

VG
Pere ;)

zu 1.) :zustimm:
zu 2.) najaaaa, das sieht man im Feld eher schlecht .. auf Fotos (wenn sie denn entsprechend scharf sind) schon eher
zu 3.) siehe zu 2.)
zu 4.) :zustimm:
zu 5.) :zustimm:
zu 6.) :zustimm:
zu 7.) Klapper dürfte sich vom Biotop her kaum von der Dorn unterscheiden, eher vom Verhalten her. Aber das war ja schon in 5.) beschrieben, dass die Klapper eher nicht so frei sitzt.

Also auch für mich : eine Dorngrasmücke !


Gruß - Rando
 
machbar

Hi,
also erst einmal : schön, dass ihr euch so austauscht, ich lern was dabei.:freude:
das eingestellte bild ist ja ziemlich vergrößert, weil die grasmücke mensch auf fahrrad nicht mochte. trotzdem kann man (wie geschildert) auch in dieser vergrößerung erkennen, dass die helle kehle deutlich abgegrenzt ist von der färbung des bauchgefieders. wenn ich das jetzt richtig verstanden habe, reicht das ja schon aus, um die dorngrasmücke zu bestätigen. :) .... so für's nächste mal :~
lg
sanne
 
1. Weiße Kehle scharf von cremefarbener Brust/Bauch abgesetzt (bei Klappergrasmücke fließender Übergang)
2. Deutlicher heller Augenring (bei Klappergrasmücke weniger auffallend)
3. Dunkle Augenbinde nicht erkennbar (auch nicht ansatzweise)
4. Aufgestellte Haube (bei Klappergrasmücke die Regel, bei Klappergrasmücke selten)
5. "Freundlicher" dorngrasmückentypischer Gesichtsausdruck (ich weiß, ist jetzt kein "Merkmal" als solches, aber dennoch)
6. Habitat: Offene Landschaft, Stacheldraht. Ebenso kein Merkmal, aber ein Hinweis, denn ich persönlich würde in solchem Gelände eher mit Dorn- als mit Klappergrasmücke rechnen.

VG
Pere ;)

hallo pere und alle anderen,

Gracias für die ausführlichere Diskussion...

1 und 3 kann ich selbst bei diesem etwas schwierigen Bild (soll keine Kritik sein, sanne) ganz gut nachvollziehen, auch 5 .. hast mich überzeugt, wird Dorngrasmücke sein:zustimm:

(4. und 6. sind für mich allerdings kein Ausschluss für Klappergrasmücke, verschieben aber auch die Wahrscheinlichkeit auf Dorngrasmücke)

Allgemein angemerkt:
Das ist doch klasse (und genau das was ich mir von so einem ID- Vorum wünsche!), wenn die Gründe ausführlich diskutiert werden, warum X wirklich X ist und nicht Y.

Passiert leider viel zu oft, dass man nur ne kurze Antwort gibt : das ist X oder Y (Schliesse mich da selbst nicht aus)


Gruss, Jörn
 
Thema: Grasmücke

Ähnliche Themen

Schnabelbeobachter
Antworten
6
Aufrufe
452
Coelophysis
C
V
Antworten
1
Aufrufe
426
harpyja
harpyja
Adrian Meyer
Antworten
3
Aufrufe
569
Adrian Meyer
Adrian Meyer
Zurück
Oben