Graupapageien: Mischfutter

Diskutiere Graupapageien: Mischfutter im Ernährung Forum im Bereich Allgemeine Foren; <Und zerbröselt über etwas matschigem, dass sie mögen? Vielelicht gewöhnen sie sich so an den Geschmack? ALs "Leckerbissen" -gabe, hat es dann...

  1. saborme

    saborme Guest

    <Und zerbröselt über etwas matschigem, dass sie mögen? Vielelicht gewöhnen sie sich so an den Geschmack? ALs "Leckerbissen" -gabe, hat es dann wohl bei Deinen keine Chance, oder? >

    Keine Chance....nicht matschig, nicht fest, nicht mit Saft zubereitet... was auch immer. Cora ist auch total auf Trauben fixiert. Anderes Obst oder Gemüse rührt sie nicht an. Körnerfutter - kein Problem.Trauben: kein Problem - alles andere bäääääh...

    Coco frisst wenigstens noch Gemüse etc....
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. zinibaer

    zinibaer Guest

    Hallo!

    Zu den Pellets: Pellets können als einzige Trockennahrung angeboten werden, sie enthalten fast alle Vitamine und Mineralien, die der Papagei benötigt. Am besten sind die Pellets von Kaytee (wurde schon erwähnt!). Sie sind bunt und das Auge ißt auch beim Papagei mit! Zusätzlich muß man aber auch Obst und Gemüse reichen, wobei der Gemüseanteil überwiegen sollte.
    Laßt euch nicht entmutigen, wenn der Papa immer wieder z.B. die Tomatenstückchen runterfallen läßt. Irgendwann hat er sich daran gewöhnt und wird sie fressen. Gut es mag Obst und Gemüse geben, die er auch noch beim 20. mal ablehnt. Das sollte man dann nicht mehr reichen. Mein Charlie hat von den Vorbesitzern kein Obst oder Gemüse bekommen :k und wußte erst mal nichts damit anzufangen. Dann hat er zuerst den Apfel ins Herz geschlossen. Jetzt ißt er fast alles, nur die rohe Zucchini und die Aubergine läßt er liegen (würde ich auch nicht roh runterkriegen ;) )

    Noch kurz eine Idee, wie man erreicht, daß der Papagei etwas unterläßt, was er nicht tun soll:
    Ich habe in einem Buch gelesen, daß ein Papagei keinen Sinn für unrechtes Verhalten hat und dementsprechend auch nicht verstehen würde, wenn man ihn bestraft, z.B durch Anschreien.
    Ein netter Züchter hat mir einen Tipp gegeben. Wenn der Papagei z.B. immer an einen Ort fliegt, den er eigentlich nicht anfliegen darf, dann soll man dort etwas platzieren, daß er nicht mag. Mein Charlie fürchtet sich z.B. vor Küchenrollen. Wenn ich nun will, daß er irgendwo nicht mehr hin soll, dann hänge ich dort die Küchenrolle auf. Charlie hat z.B. immer die Knabberstangen vom Nympfensittich zerstört. Die Klorolle hat Wunder bewirkt :D .
    Das Clickertraining ist aber bestimmt die bessere Methode! Ich werde mir bald einen Clicker kaufen.

    Schöne Grüße, zini.
     
  4. Paula

    Paula Guest

    Hallo zusammen!

    Bei unseren Vögeln hat es auch lange gedauert, bis sie anderes Obst als Bananen und Weintrauben (sollte man wegen Durchfall offenbar nicht zu viele von verabreichen) angenommen haben. Ich habe es immer mal wieder probiert und mittlerweile mögen sie auch Äpfel, Paprika etc. Der derzeitige Hit sind, wie ich schon woanders schrieb, Hagebutten!

    Darüberhinaus bekommen sie eine ausgewogene Mischung an Körner- und Hülsenfrüchtenfutter. Das gibt es auch ohne Erdnüsse. Pellets mögen sie auch nicht, und ich habe es auch nicht weiter probiert, weil mir das Futter irgendwie zu künstlich ist - aber das ist meine rein persönliche und nur ,,Gefühls"-Meinung.

    Sag´mal, Ann, meinst Du wirklich die kleinen Chilis, die man sonst in thailändischen Currys verwendet? Das würde ich gern mal ausprobieren; ich hätte gedacht, die wären zu scharf.

    Noch eins zum Thema ,,mit Gegenständen die Vögel von bestimmten Plätzen weghalten": Das haben wir auch probiert und es ging genau zwei Wochen gut; danach hatten sie sich an die baumelnde kleine Stofftiermaus gewöhnt und knabberten weiterhin kleine bis große Stücke aus dem Stuck heraus! Ich glaube, ich muss mich auch mal mit dem Clicker-Training beschäftigen; die Berichte sind ja doch sehr faszinierend.

    Viele Grüße,
    bis bald,
    Gudrun.
     
  5. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Hallo Gudrun!

    > Sag´mal, Ann, meinst Du wirklich die kleinen Chilis, die man
    > sonst in thailändischen Currys verwendet? Das würde ich gern > mal ausprobieren; ich hätte gedacht, die wären zu scharf.

    Hm.. Ich koche nicht Thailändisch, deswegen k.A. ABer was ich meine sind die superscharfen roten. DIe gibt es in so 5-7 cm Länge und es gibt welche in 2-3cm Länge die fressen beides. Nur die langen mache ich mit Kabelhaltern am Ast fest, da die sie immer fallen lassen. Zerschnippeln und in die Obst/Gemüseschale tue ich nur selten, da ich immer vergesse mir dann anschliessend nciht mit den Händen im Gesicht rumzuwischen. Wenn sie anschliessend mit mir "schnäbeln" brennt auch das noch ganz schön! Also höchste Vorsicht.

    Wieso ich darauf gekommen bin ist wie folgt: Ich habe einen "Vizeonkel" (eigentlich ein Freund der Mutter einer Studienkollegin - lange Geschichte), der ein uralter dicker Neger aus Nairobi ist. Dieser kennt sich recht gut mit diversen afrikanischen Hausmitteln aus, die er mir wenn ich ein Wehwehchen habe, immer verschreibt, und die auch (obwohl sie oft eklig sind, ughgh) wirklich funktionieren.

    Und der sagte mir ich solle meinen Papgeien täglcih so eine Chili geben, da es sehr gut gegen Parasiten ist. Naja ich habe es lange gar nicht erst versucht, weil ich dachte die mögens eh nicht. Bis mir auffiel , dass sie furchtbar gerne Papayakerne mögen, die scharf nach Senf schmecken (Ich bin eben nicht zimperlich und probiere so alles mal durch was ich an die kleinen verfüttere - von Pellets würde ich auch nicht leben wollen! Bäh, langweilig!!). Dann habe ich die Chilis mal versucht und die beiden lieben sie, tatsächlich. Und jetzt kriegen sie halt jeden Tag je eine davon als abendlichen Snack. (auch wenn ich mich anschliessend nicht so gerne von ihnen abknutschen lasse <grins>).

    >Ich glaube, ich muss mich auch mal mit dem Clicker-Training >beschäftigen

    Gute Idee! Mir hat's irrsinning weitergeholfen!

    Liebe Grüße,

    Ann.
     
  6. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Lily,
    mich interessiert das Mash-Rezept sehr, das ich nicht wortwörtlich übersetzen kann. Eigentlich dachte ich, dass es im Prinzip wie Kochfutter ist, das ich auch in kleinen Portionen einfriere. Nur sagst du, dass nicht alle Zutaten hier erhältlich sind. Welche sind das bitte, denn vielleicht kann man diese ja bestellen. Hast Du das Rezept schon für jemanden übersetzt? Ich wäre sehr dankar dafür.
    Liebe Grüsse, Nani
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Ann Castro

    Ann Castro Guest

    Dann werde ich mich wohl dieses WE mal damit auseinder setzen. Eher schaffe ich es nicht.

    Gruß,

    Ann.
     
  9. Nani

    Nani Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. August 2001
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    München
    Hallo Ann, das mit der Übersetzung wäre toll - aber es eilt ja absolut nicht.
    Sag, ist es so ähnlich wie das Kochfutter von Rico, in dem alle möglichen Hülsefrüchte sowie Quinoa, diverse Körner und Kräuter enthalten sind und das 10 Minunten gekocht werden muss?
    Dieses Futter riecht übrigens köstlich.
    Danke und liebe Grüssse, Nani
     
Thema:

Graupapageien: Mischfutter

Die Seite wird geladen...

Graupapageien: Mischfutter - Ähnliche Themen

  1. Graupapageien beißen einander

    Graupapageien beißen einander: Guten Abend, Wir haben uns vor ca 3 Wochen zwei Graupapageien geholt. Die beiden sind Geschwister, es handelt sich um ein Männchen und ein...
  2. Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben

    Graupapageien in Not, aus gesundheitlichen Gründen abgeben: Hallo liebe Forumsteilnehmer ich brauche dringend Eure Hilfe. Mein Mann hatte vor Einigerzeit einen Schlaganfall seitdem hat er starke...
  3. Graupapagei&Belohnung

    Graupapagei&Belohnung: Hallo zusammen, Ich habe vor ca. Einem Jahr einen Kongo Graupapagei aus schlechter Haltung bekommen. Ihr Name ist Marley und ich habe sie mit 6...
  4. Transport Graupapagei

    Transport Graupapagei: Von Neuss 41460 nach München, Oberschleißheim. Dringend, da mein Papagei operiert werden muss, in München ist der Spezialist dafür.
  5. Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern

    Suche Rat und Tipps von Graupapageien Besitzern: Hallo ihr Lieben, Vorab entschuldigung für diesen endlos langen Text... Schon lange wünsche ich mir Graupapageien. Aber jetzt wo der Wunsch...