Greifvögel ( Unfall )

Diskutiere Greifvögel ( Unfall ) im Vogelschutz Forum im Bereich Allgemeine Foren; rena! niemand sprach hier von wohnungshaltung oder voliere, und das habe ich in meinem letzten betrag nur betont. und wie ich über einen...

  1. zora-cora

    zora-cora Guest

    rena!

    niemand sprach hier von wohnungshaltung oder voliere, und das habe ich in meinem letzten betrag nur betont.

    und wie ich über einen verletzten greifvogel denke habe ich auch schon bemerkt.

    >>dem tier hat man nichts gutes angetan....<<

    da hast du wohl recht, es ist lieber getötet worden (soweit ich das richtig aus dem eröffnungs-beitrag lese)


    >>aber "NEIN"..der mensch,muß immer wieder eingreifen in seiner selbstverherrlichung,alles besser wissen und immer wieder in die natur eingreifen.
    findest du das gerecht....ich nicht,sorry,tut mir leid. <<

    der mensch hat schon vor langer zeit in die natur eingegriffen und somit viel schaden in der tierwelt angerichtet, und deshalb ist er auch verantwortlich und sollte sich in so einem fall NICHT plötzlich wieder "raushalten".

    oder würdest du ein verletztes wildtier - fändest du es z.B. im wald - einfach liegen lassen und es der natur überlassen?
    ich kann nur für mich sprechen: ich würde es nicht!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Merline

    Merline Mitglied

    Dabei seit:
    12. März 2001
    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    92262
    Hallo,

    bitte, werft doch nicht alles hier durcheinander.

    Es ist ein Unterschied, ob man ein behindertes Wildtier im Allgemeinen, einen Greifvogel generell, einen Fischadler in Speziellen oder einen Pagagei in Gefangenschaft hält.

    Dem stimme ich zu. Was ist daran auszusetzen? Einen Zwang, behinderte Greifvögel zu töten, kann ich dem Text nicht entnehmen.

    Es gilt, abzuwägen, was man dem Tier zumuten kann.
    Ein Wildtier in Gefangenschaft zu halten, bedeutet, ihm so weit wie möglich seine natürliche Lebensweise zu ermöglichen. Das ist z.B. bei kleineren einheimischen Vogelarten, wie einer Meise oder einer Drossel in Form einer geräumigen Freivoliere mit natürlichem Bewuchs machbar (praktiziere ich sogar selbst). Ist die Behinderung jedoch so gravierend, daß man dem Tier diese naturnahe Lebensweise nicht zumuten kann, sondern es stattdessen sein Dasein in einen kleinen Käfig fristen müßte, um mit seiner Behinderung zurecht zu kommen, ziehe ich eine Euthanasie vor.

    Fischadler habe ich bisher nur ein einziges Mal in Gefangenschaft gesehen, in Antananarivo, Madagaskar. Es stand ein Gewässer mit Fischen zur Verfügung, ausreichend groß, um den Fischadlern zu ermöglichen, im Flug daraus Fische zu fangen. Die Größe könnt Ihr Euch also etwa vorstellen. An zwei gegenüberliegenden Seiten des Sees waren Sitzgestelle, auf denen die Vögel starten und landen konnten. Trotz der Bemühung, den Fischadlern eine annähernd natürliche Lebensweise zu bieten, empfand ich nichst als Mitleid mit diesen herrlichen Tieren.
    Wobei ich - abgesehen davon - ohnehin die Gefangenschaftshaltung auch anderer Tierarten in Zoos nicht gutheißen kann. Die Würde des Tieres bleibt auf der Strecke. Es wird degradiert zum Anschauungsobjekt.

    Viele Grüße,

    Merline
     
  4. Rosi.N.

    Rosi.N. Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. August 2002
    Beiträge:
    250
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dorsten NRW
    greifvogel

    Hallo Merlin
    Kann man hier Noten verteilen?
    Dann bekommst Du von mir für Deinen Beitrag eine eins plus !
    schöne Grüße
    rosi.n.
     
  5. Rena1

    Rena1 Guest

    hallo merlin,
    genau das gleiche wollte ich dir auch mitteilen,aber rosi kam mir zuvor.;)
    ich hoffe das damit auch zora´s fragen beantwortet wurden.
    liebe grüße rena:0-
     
  6. User

    User Guest

    Hallo zusammen

    es handelt sich bei diesem Vogel um einen Fischadler ( Pandion haliaetus ) Vorkommen in Europa in Deutschland Zug und Strichvogel

    Die Behörden müssen informiert werden sobald sich im Bestand eines Geheges oder Falknerei etwas ändert Privat Halter eingeschlossen .

    Nachdem der Veterinär das Auge des Adlers nicht retten konnte wurden die Behörde verständig die daraufhin das Einschläfern des Vogels veranlasste .

    Ich persönlich schliesse mein posting ab mit :
    " diese Entscheidung der zuständige Behörde ist eine aus dem Bauch heraus gewesen ohne ein für und gegen gegeneinander aufzuwiegen . Kein Vogel oder Tier verdient den tot nur wegen den Verlust eines Auges ganz egal ob dieses ein Wild oder Zuchtvogel ist .
    Die Ziervögel eingeschlossen

    angenehmen Abend
    Gruss
    aus Ochsenbrügge
     
  7. Chris73

    Chris73 Guest

    Als ich letztens bei meinem TA war, wurde dort auch ein wilder Falke abgegeben mit gebrochenem Flügel. Er wurde eingeschläfert. Der Bruch war sehr kompliziert und bereits eine Woche her. (Der Finder hat ihn eine Woche zu Hause gehalten.) Damit war klar, dass er in der freien Natur keine Chance haben würde, da er nicht mehr fliegen konnte. Dem Finder wurde es ausgeredet, den Vogel weiterhin zu behalten, da es für einen Wildvogel eine zu große Qual sei.

    Meiner Meinung nach die einzig richtige Entscheidung.

    Und zu dem Fischadler möchte ich nur eine Gedanken äussern:

    Ein Vogel braucht beide Augen, um richtig gut sehen zu können. Das Sehfeld wäre extrem eingeschränkt.
    Ich weiss nicht, wer von Euch schon mal das Vergnügen hatte, vorübergehend mit nur einem Auge leben zu müssen. Ich hatte es aufgrund einer Operation. Ich bin überall gegen gerannt, weil ich es einfach nicht gesehen habe. Dabei überlappen sich die Sehfelder der beiden Augen beim Menschen sehr viel mehr als beim Vogel.

    Liebe Grüße

    Chris
     
  8. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Greifvögel ( Unfall )
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. horst greifvogel welche himmelsrichtung

Die Seite wird geladen...

Greifvögel ( Unfall ) - Ähnliche Themen

  1. Wer will hier unsere Hühner

    Wer will hier unsere Hühner: Guten Tag, ich bin neu hier im Forum. Wir wohnen in einem ländlichen Teil von München. (Ja, das gibt es!) Wir halten Kühe und Hühner. Immer wieder...
  2. Vogel + Greifvogel aus Mallorca

    Vogel + Greifvogel aus Mallorca: Kann diese beiden Freunde hier nicht sicher bestimmen und freue mich über Hilfe. 1. [ATTACH] [ATTACH] 2. [ATTACH] [ATTACH]
  3. Lebensbedingungen für Greifvögel in Siedlungen

    Lebensbedingungen für Greifvögel in Siedlungen: Hallo zusammen, nachdem ich mich etwas durch das Forum gewühlt und keine passende Information gefunden habe, entschloss ich mich dann doch zur...
  4. Was ist das für ein Greifvogel?

    Was ist das für ein Greifvogel?: Hallo, was ist das für ein Greifvogel? Viele Grüße Leese
  5. Greifvogel aus NY

    Greifvogel aus NY: was könnte das sein? Lg