Grisu hatte einen Unfall

Diskutiere Grisu hatte einen Unfall im Wellensittich Allgemein Forum im Bereich Wellensittiche; Hallo in die Runde! Mir und meinem Sohn ist doch am Dienstag fast das Herz stehengeblieben! 8o Nikolas steht mitten im Wohnzimmer und wollte...

  1. zwinker

    zwinker mit den Heidjer-Wellis :)

    Dabei seit:
    21. Februar 2005
    Beiträge:
    744
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Lüneburger Heide
    Hallo in die Runde!
    Mir und meinem Sohn ist doch am Dienstag fast das Herz stehengeblieben! 8o
    Nikolas steht mitten im Wohnzimmer und wollte eine Tüte "auffächern". Steht also da, nimmt die Arme hoch und just in dem Moment wo die Tüte aufgeht und ein Ballon entsteht und er die Tüte mit Wucht runterzieht; fliegt Grisu genau in die Bahn - wird voll erwischt; knallt mit Wucht auf den Fußboden; rappelt sich flux wieder auf, um 3 mal gegen die Wand zu fliegen, aber noch die Kraft hat, auf ihrem Lieblingsplatz auf dem Spielplatz sich zu sammeln!

    Ich kann Euch sagen, im ersten Moment dachten wir beide, das hat sie nicht überlebt - so die ersten 2 Schrecksekunden! Nikolas stammelte nur, dass er das nicht wollte. Ihn erstmal zu beruhigen war schwer.
    Und dann habe ich mir erstmal Grisu angeschaut - nichts zu erkennen! Habe sie dann eine Weile beobachtet - alles unauffällig.
    Wollte sie dann in den Krankenkäfig zur Vorsorge setzen, aber sie meinte es anders und flog in die Voliere und dort hat sie sich erstmal ausgeruht!
    Jetzt sind 3 Tage vorbei und es ist alles okay! Sie fliegt weiterhin wie ein Weltmeister und ist quietschfidel. Alles dran, so wie ich sehen kann!

    Meine Güte, ich sage Euch! Dieses Mädel hat echt irre viele Schutzengel! (sie ist ja auch diejenige mit der Fraktur im Nacken; kann ja ihren Kopf nicht mehr lange hochheben)! Jedenfalls ist sie gut drauf und wie immer!
    Aber ich frage mich, ob ich nicht doch nochmal zum TA sollte, falls sie dennoch Schmerzen haben könnte...was meint Ihr?

    LG;
    Zwinker
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 RasselBande_w, 12. Oktober 2007
    RasselBande_w

    RasselBande_w Nino´s Putze

    Dabei seit:
    15. September 2007
    Beiträge:
    311
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Wien
    Als ich das gerade gelesen habe ist mir auch fast des Herz stehengeblieben 8o deine süzze hatte echt glück .. Aber meine Sittiche sind auch schon mal auf den Boden unsanft aufgekommen und nichts passierte ( zum Glück). Ich hätte sie damals nicht überfüttern sollen :idee: .. Aber ok nun zu dir, Ich denke deiner geht es wieder " normal" und sie hat sich wieder erholt.. solange sie keine anzeichen von Schwindelgefühl hat und unkoordiniert wohin fliegt, sollte alles mit ihr ok sein. Aber um sicher zu gehen wenn es dich beruhigt könntest du auch zu einem vk TA gehen =)
    Ich denk mal nach 3 Tagen und kein komisches Verhalten, sollte alles wieder gut sein :trost:
     
  4. lara.

    lara. Stammmitglied

    Dabei seit:
    3. Februar 2007
    Beiträge:
    427
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    was für eine Geschichte. Dein armer Sohn, ein Glück dass es dem Welli wieder gut geht. Tierarzt würde ich mir sparen, das wäre ja auch wieder Stress für Grisu. Nach drei Tagen wird jetzt bestimmt nichts mehr passieren.
    Glückwunsch zu dem Schutzengel, da hast du wohl recht :bier:
     
  5. #4 Blindfisch, 14. Oktober 2007
    Zuletzt bearbeitet: 14. Oktober 2007
    Blindfisch

    Blindfisch ~~~~~~~~~~

    Dabei seit:
    7. Oktober 2004
    Beiträge:
    4.187
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    NRW / OWL
    Na, da war ja was los!
    Es ist sehr gut, daß Du das schreibst, denn dann sind alle gewarnt.

    Es scheint wohl bei manchen Wellies üblich zu sein, instinktiv genau in die Gefahr hinein fliegen zu wollen. Und manchmal schaffen sie das leider auch!
    Ich habe auch so einen Kandidaten ("Echte Bodyguards", Du weißt), der das ab und zu "übt", besonders bei Knallgeräuschen. Nachvollziehbar, denn er könnte in bestimmten Gefahrensituationen die anderen durch seine Selbstaufopferung schützen - und hätte er Küken, dann würden diese selbstverständlich überleben.

    Daran müssen wir wohl immer vorsorglich denken.

    Vielleicht wollte er sogar Nikolas beschützen - und das wäre dann eine große Ehre!

    :0-
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Grisu hatte einen Unfall

Die Seite wird geladen...

Grisu hatte einen Unfall - Ähnliche Themen

  1. Schürfwunde

    Schürfwunde: Hallo zusammen heute ist mir ein mitgeschickt passiert. Ich habe die Käfigtür geöffnet ich hab sie wohl nicht richtig aufgemacht und sie ist voll...
  2. kleiner Unfall beim Krallenschneiden

    kleiner Unfall beim Krallenschneiden: Hallo Zusammen Am Donnerstag Abend haben wir unserem Hahn ausversehen die Kralle zu weit geschnitten. Habe die Blutung sofort gestillt sowie...
  3. Flatter-Unfall im Käfig (= Wellensittich)

    Flatter-Unfall im Käfig (= Wellensittich): Hallo zusammen, am vergangenen Sonntag, entweder nachts oder früh morgens, ereignete sich im Vogelkäfig ein Flatter-Unfall (ein sogen....
  4. Unfall Meise

    Unfall Meise: Guten Tag, ihr Lieben. Ich habe vor gut 2 Stunden eine Maise "eingefangen" das arme Tier hat einen gebrochnen Flügel. Ich war noch nie in einer...
  5. Unfall Drossel

    Unfall Drossel: Guten Morgen Ich habe gerade, als ich mit dem Auto unterwegs war, eine Drosseln auf der Fahrbahn liegen sehen. Mir lässt sowas immer keine...