grüne Amsel am Meisenknödel???

Diskutiere grüne Amsel am Meisenknödel??? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Was kann das sein? Etwas größer als Amsel, aber Habitus wie Amsel, grünfink-grün, uni, Schnabel auch dunkel und lang, länger als bei Amsel, an...

  1. derpaul

    derpaul Guest

    Was kann das sein? Etwas größer als Amsel, aber Habitus wie Amsel, grünfink-grün, uni, Schnabel auch dunkel und lang, länger als bei Amsel, an Meisenknödel pickend (nicht hängend, sondern sitzend).
    Keine Ahnung! Kenne mich sonst bei den deutschen Singvögeln aus. Ort: Bei Osnabrück (Niedersachsen).
    Hat jemand eine Idee? Leider kein Foto, einmalige Beobachtung. Danke!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. iskete

    iskete Guest

    Hallo!

    War das ein Grünspecht!?
     
  4. derpaul

    derpaul Guest

    Nein, das Tier war einfarbig. Keine Amsel, kein Grünspecht, kein Rotkehlchen.
     
  5. derpaul

    derpaul Guest

    Tja, wenn euch auch nichts einfällt... Ich halte es jetzt mal für eine optische Täuschung eines Nicht-Ornithologen. Ich habe den Vogel selbst nicht gesehen. Am wahrscheinlichsten scheint mir ein Amsel-Weibchen. Trotzdem danke!
     
  6. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Und auch der Grauspecht ist nach Deiner Beschreibung wohl auszuschließen, oder?

    VG
    Pere ;)
     
  7. derpaul

    derpaul Guest

    Ja, der kommt bei uns so gut wie überhaupt nicht vor (habe noch nie einen gesehen, obwohl ich Orni bin), und mein "Zeuge" sagt auch, es war auf keinen Fall ein Specht. Wir haben hier Wacholderdrosseln und Misteldrosseln, aber die sind nicht mehr da und gehen auch nicht an Meisenknödel. Sehr mysteriös!
     
  8. Peregrinus

    Peregrinus Peregrinus

    Dabei seit:
    26. März 2005
    Beiträge:
    8.072
    Zustimmungen:
    49
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hm,

    mir fällt hier nichtmal ein nicht-heimischer Vogel ein, der auf die Beschreibung paßt und eventuell ausgebüchst sein könnte. Sehr seltsam ...

    VG
    Pere ;)
     
  9. Sagany

    Sagany Guest

  10. Weissnix

    Weissnix Wer weiss schon was ?

    Dabei seit:
    12. Mai 2005
    Beiträge:
    1.017
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Tharbad an der Grauflut
  11. derpaul

    derpaul Guest

    Nein, beides nicht (Green Magpie und Halsbandsittich). Nicht so exotisch und so grün. Der Schnabel war lang und dünn, das Grün unauffällig olivfarben (wie ein Grünfink oben).
     
  12. DasEtwas

    DasEtwas Guest

    farbmäßig denke ich da an nen weiblichen pirol...aber am meisenknödel um diese zeit??? *grübel* :idee:

    hätte sonst auch grünspecht getippt

    Gruß DasEtwas
     
  13. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    wenn da nicht stehen würde "schnabel lang und dünn" ... könnte es evtl. noch n weiblicher oder diesjähriger Kreuzschnabel gewesen sein ... aber so ?? :?
     
  14. Habicht

    Habicht Stammmitglied

    Dabei seit:
    28. Juni 2002
    Beiträge:
    459
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Hagen Westf.
    Vielleicht ein Blattvogel (Chloropsis spec.)

    Hier mal Chloropsis sonnerati, Dickschnabel-Blattvogel

    [​IMG]


    Mein Vater hat mal einen Goldstirn-Blattvogel gehabt, der hat eine solche Sauerei beim Fressen gemacht (Weichfresser Obst), das er ihn verschenkt hat:D
    Andere lassen ihn vielleicht einfach fliegen.

    [​IMG]

    Gruss
    Michael
     
  15. derpaul

    derpaul Guest

    @DasEtwas: Ja, das ist eine gute Idee. Weiblicher Pirol! Der Beschreibung nach sah er genau so aus. War nur ein einziges Mal hier. Wir haben hier Pirole am Dümmer - vielleicht ein Reisender. Aber im November?? Wäre sehr spät. Und am Meisenknödel? Werde nachher meinen Zeugen befragen.
    @NetBird: Kreuzschnabel: Da passt der lange Schnabel nicht.
    @Habicht: Blattvogel: Der ist wieder zu farbig, mein Tier war unauffälliger.
     
  16. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  17. Eisvogel

    Eisvogel Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. Juli 2006
    Beiträge:
    1.314
    Zustimmungen:
    0
    Naja,

    jetzt noch ein Pirol???
    Die sind eigentlich schon lange weg und das Verhalten passt glaub ich auch nicht ganz. Ich meine, dass ein Pirol an das Futterhaus kommt, die sind doch eigentlich ganz schön scheu. Und einen langen Schnabel haben sie auch nicht.
    Ich werde den Gedanken nicht los, dass es doch ein Grünspecht gewesen sein kann.

    Mal sehen, was noch so alles rauskommt. :zwinker: :zwinker:
     
  18. DasEtwas

    DasEtwas Guest

    hmmm....scheu ist relativ. hab dieses jahr meinen....zugegeben ersten.....pirol gesehen. er war zwar auch sehr schnell weg, aber immerhin im vorgarten einer siedlung und ich kam mit dem rad auf ca. 8 meter rann.

    Gruß DasEtwas

    p.s. ich kanns mir aber eigendlich auch nicht vorstellen, dass ein pirol an einen meisenknödel geht. allenfalls wenn jemand pirole züchtet und diese diese als nahrungsquelle kennen.
     
Thema: grüne Amsel am Meisenknödel???
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. habitus amsel

    ,
  2. weiblicher pirol