Grünfinken

Diskutiere Grünfinken im Cardueliden Forum im Bereich Wildvögel; Hallo, weiß jemand,welche Vogelarten für Grünfinken als Partner in Frage kommen? Oder muß es ein Grünfink sein? Ich habe nämlich einen...

  1. #1 Dagmar Offermann, 17. April 2000
    Dagmar Offermann

    Dagmar Offermann Guest

    Hallo,

    weiß jemand,welche Vogelarten für Grünfinken als Partner in Frage kommen? Oder muß es ein Grünfink sein? Ich habe nämlich einen flugunfähigen Grünfink, der einsam ist.

    [Dieser Beitrag wurde von Dagmar Offermann am 19. April 2000 editiert.]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hallo, ich würde auf alle Falle eine Grünling als Partner wählen.Falls kein Europ.
    zu bekommen ist, wenigstens einen China-Grünling. Falls auch da nichts zu machen ist
    setzt einfach einen Kanarie dazu, der tuts als Gesellschafter auch zur Not. Gruß W.
     
  4. #3 Dagmar Offermann, 18. April 2000
    Dagmar Offermann

    Dagmar Offermann Guest

    Hallo Waldemar,

    danke für Deine Antwort. Was ist ein Chinagrünling und an wen kann ich mich wenden, um einen zu bekommen?
    Glaubst Du, ein Kanarienvogel und ein Grünling können "Freunde" werden?!

    Liebe Grüsse,
    Dagmar
     
  5. Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hallo Dagmar, China Grünlinge sind die nächsten Verwanten unserer einheimischen.
    kann man eigentlich in jeden Zoogeschäft für ca 20,-Dm bekommen. da Du ja in der Nähe der holl. Grenze wohnst kannst Du warscheinlich noch billiger dran kommen.Aber hast Du nicht mal versucht bei irgend welchen Waldvogelzüchtern ein Nachzucht-Tier als Partner zu bekommen? Kanarie geht natürlich auch, damit der Grüne nicht so alleine ist, es gibt (leider) sogar Mischlinge aus so einer Verbindung. Gruß W.
     
  6. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !!

    Ich schätze einmal, daß es hier nur darum geht dem leider flugunfähigen Grünfink etwas Gesellschaft zu verschaffen.
    Ich würde daher eher einen Kanarienvogel hinzugesellen, zumal der Kanarienvogel nicht so scheu wie ein China-Grünfink ist.
    Ich glaube schon, daß ein entsprechender einheimischer Grünfink besser für die Zucht eingesetzt werden sollte. Insofern ist es schon ein Widerspruch einen einheimischen Grünfink lediglich als Partner in einer Gesellschaft vorzuschlagen die nicht der Arterhaltung dient, gleichzeitig aber bei Mischlingen das Wort "leider" zu gebrauchen.

    Auch finde ich es nicht gut darauf hinzuweisen, daß es China-Grünlinge auch zu Dumpingpreisen gibt und man durchaus bei einer Fahrt nach Holland 5,- DM (!!!!!) sparen könnte. Zum einen muß man dies nicht unterstützen und zum anderen werden die Spritkosten diese DM 5,- wohl überschreiten.
    Nichts für UNGUT.

    Gruß
    Oli
     
  7. #6 Dagmar Offermann, 23. April 2000
    Dagmar Offermann

    Dagmar Offermann Guest

    Hallo Oli,

    aus welchem Grunde ist es sinniger einen Kanarienvogel dazuzusetzen und keinen Grünfinken? Ich verstehe Deinen Einwand nicht so recht, Grünfinken seien besser für die Zucht gedacht als als Gesellschafter.Ist es verwerflich, einen gezüchteten Grünfinken zu halten ohne an eine Zucht zu denken?

    Viele Grüsse,
    Dagmar
     
  8. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Dagmar,

    erst einmal noch frohe Ostern !
    Der einheimische Grünfink gehört nunmal zu den geschützten Vogelarten, insofern bin ich der festen Überzeugung entgegen sogenannter Tierschützer, daß eine Gefangenschaftshaltung von geschützten Tierarten - hier Grünfinken - durchaus der Arterhaltung dienen kann. Wäre dies nicht der Fall würde natürlich die Legitimation fehlen. Auch habe ich so meine eigene Meinung , wenn es darum geht, daß mit geschützten Vogelarten Mischlinge gezüchtet werden. Denn in diesem Falle wird der Vogel nicht zur Arterhaltung herangezogen, ähnlich als wenn man ihn als Gesellschafter einsetzt oder aber für jedermann als Stubenvogel !!!
    Der springende Punkt ist doch aber, daß in Deinem Fall der Kanarienvogel denselben Zweck als Gesellschafter erfüllen kann.

    Ich will hier sicherlich keinem meine Meinung aufzwängen, vielleicht aber erreiche ich eine Überdenkung.
    Bin aber sicherlich auch der letzte der Dich verteufeln würde, wenn Du Dir trotzdessen einen Grünfink als Gesellschafter für Deinen flugunfähigen Grünfink zulegst.

    Grüße
    Oli
     
  9. Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hallo Dagmar, hallo Oli,
    Ich glaube wir haben uns da ein bißchen missverstanden! Ich bin durchaus gegen die
    Mischlingszucht. Deshalb habe ich auch vorgeschlangen eine einheimischen Grünling bei einem Züchter zu besorgen. Kann je vielleicht soger ein ebenfalls behindertes Tier sein, oder aber, vielleicht gelingt ja auch die Zucht mit dem flugunfähigen Tier.
    Ich wollte keinesfalls Dagmar dazu auffordern extra nach Holland zu fahren und da zu " Dumpingpreisen" einen China-Grünling zu kaufen, sondern einfach, weil mir die Strecke von Aachen als die kürzeste eingefallen ist. Und es ist wohl egal, ob die holländischen, oder die deutschen Händler Geld an Importvögeln verdienen.
    Das beste wäre, wenn es überhaupt keine Importe mehr geben würde, aber dann würde warscheinlich unser aller Hobby auch auf der Strecke bleiben. Gruß W.
     
  10. Oli

    Oli Shake A Tail Feather

    Dabei seit:
    16. März 2000
    Beiträge:
    1.594
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen !

    Nichts für ungut Waldemar !!
    Wenn es keine Importe mehr geben würde, müsste unser Hobby nicht zwangsläufig auf der Strecke bleiben. Würde man solche Vögel generell die Zucht ermöglichen wären wir sicherlich einen Weg weiter. Dazu gehört aber der Wille und nicht zuletzt der Erfahrungsaustausch. Für Letzteres ist dieses Forum ja auch da.

    Nicht zuletzt wäre es durchaus wünschenswert auch mit dem flugunfähigen Grünfink Zuchtversuche zu unternehmen !!

    Schöne Grüße
    Oli

    [Dieser Beitrag wurde von Oli am 25. April 2000 editiert.]
     
  11. #10 Dagmar Offermann, 25. April 2000
    Dagmar Offermann

    Dagmar Offermann Guest

    Hallo Oli, hallo Waldemar,

    irgendwie möchte ich mich hier nochmal einklinken.Ich züchte keine Vögel und habe es auch nicht vor. Mein Anliegen ist ganz einfach, einen Partner für meinen flugunfähigen Grünfinken zu finden, da er mir doch einsam erscheint. Es ist mir ganz egal, aus welchem Land ich ihn beziehe, auf jeden Fall möchte ich keine Wildfänge oder Importe unterstützen. Mittlerweile bin ich der Auffassung, dass ein europäischer Grünfink wohl am geeignetesten ist, damit die zwei sich auch wirklich "unterhalten" können. Desweiteren ist mir wichtig, keinen flugfähigen Vogel zu bekommen, denn auch wenn Ihr als Züchter das vielleicht nicht verstehen könnt, habe ich Probleme damit, Vögeln die fliegen können, die Freiheit zu rauben.
    Ein Vogel, der fliegen kann, gehört in die Freiheit! Jetzt habe ich es mir bestimmt mich Euch verscherzt, oder?!? Ich danke Euch auf jeden Fall für Euer Interesse an meinem Problem und vielleicht hört Ihr ja mal was von einem flugunfähigen Grünfink, der ein zuhause sucht.

    Liebe Grüsse,
    Dagmar
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hi Dagmar, Du hast es Dir nicht verscherzt!
    Ich werde mich mal ein wenig umhören, vielleicht kann ich was in Erfahrung bringen. Wird aber nicht ganz einfach.So weit
    ich weis, sind Grünlinge als Volierenvögel nicht sehr beliebt, also werden sie auch sehr wenig gezüchtet. Zumindest in unserer Gegend.Aber es gibt ja immer wieder Verkehrs-
    Opfer.
    Deine Meinung " flugfähige Vögel gehören
    in die Freiheit" solltest Du aber noch mal
    überdenken! Was ist mit den unzähligen Kanaries, würdest Du die alle an die Luft setzen, würden die wohl nicht lange überleben. Ähnlich ist das wohl auch mit den nachgezogenen Waldvögeln. Die sind doch schon seit Generationen in Volieren und haben weder ein Feindbild, noch wissen die was in der freien Natur fressbar ist und was nicht!
    Anders ist das natürlich bei Wildfängen, die zu kaufen ist wohl nicht richtig, aber leider manchmal notwendig.
    Gruß Waldemar
     
  14. Waldemar

    Waldemar Stammmitglied

    Dabei seit:
    7. Februar 2000
    Beiträge:
    413
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    D-68649 Groß-Rohrheim
    Hi Oli,
    Ich glaube schon, dass es für uns und unser Hobby ein großes Problem gäbe, wenn keine Wildfänge und Importe mehr angeboten würden.
    Leider gibt es unzählige Vogelarten, die man auch bei inténsiver Suche nicht als Nachzucht findet,was aber nicht dran liegt, dass man die nicht ziehen kann, sondernweil man nicht will! Bestes Beispiel hierfür war die China-Nachtigall. Erst jetzt, nachdem die Einfuhrbeschränkung in Kraft getreten ist und der Vogel deshalb wieder " Geld"
    kostet, wird sich wieder mit der Zucht beschäftigt. Ich denke bei den " Billig-Prachtfinken" etc. wird das ähnlich sein.
    Was aber tust Du, wenn einer Deiner "Billig-
    Vögel" stirbt und keine Nachzucht ist da, weil nicht lohnenswert? Doch warscheinlich
    auf Wildfänge zurückgreifen- oder?
    Gruß Waldemar
     
Thema: Grünfinken
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. grünfinken ähnlicher Vogel nur kleiner

    ,
  2. grünfinken ähnliche vögel

    ,
  3. chinagrünling kaufen

    ,
  4. waldemar der kanarien,
  5. waldemar der kanarienvogel
Die Seite wird geladen...

Grünfinken - Ähnliche Themen

  1. Grünfink ?

    Grünfink ?: Hallo, auch diesen kleinen Zaungast hatte ich heute in Comthurey (Feldberger Seen, Mecklenburg-Vorpommern). Ist das ein Grünfink ? Schöne Grüsse,...
  2. Ersatzgeschwister für jungen Grünfink gesucht!

    Ersatzgeschwister für jungen Grünfink gesucht!: Hallo, ich habe just einen Grünfink übernommen . Es wachsen schon Kleine Federn aus den Kielen. Er wurde mir vom Tierheim als Pflegestelle...
  3. Grünfink / Zitronenzeisig oder etwas anderes?

    Grünfink / Zitronenzeisig oder etwas anderes?: Hi Leute Heute habe ich zwei Vögel beobachtet, die ich nicht ganz sicher bestimmen kann. Spontan hätte ich gesagt, es handelt sich bei beiden um...
  4. Was könnte das sein?? ( = Grünfink)

    Was könnte das sein?? ( = Grünfink): Hi Leute Ich habe neulich einen grauen Singvogel mit blau-gelben Flügeln gesehen. Er war etwa spatzengross. Für eine Blaumeise war der Rest des...
  5. Wildvögel- Grünfinken scheinbar krank, was ist zu tun?

    Wildvögel- Grünfinken scheinbar krank, was ist zu tun?: Hallo, habe an meiner Vogelfutterstation draussen bemerkt, dass wohl 2 Grünfinken krank sind, sie haben einen aufgeplusterten Körper, scheinen...