Habe Raubvogel im Wohngebiet gesehen, nur welchen?

Diskutiere Habe Raubvogel im Wohngebiet gesehen, nur welchen? im Vogelbestimmung Forum im Bereich Allgemeine Foren; Hallo, war soeben auf dem Weg zum Einkaufen. Plötzlich tauchte vor mir in ca. 20 m Entfernung, mit ca. 20-25 m Flughöhe, ein wirklich...

  1. #1 Manuela & Erna, 12. Juli 2008
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hallo,
    war soeben auf dem Weg zum Einkaufen. Plötzlich tauchte vor mir in ca. 20 m Entfernung, mit ca. 20-25 m Flughöhe, ein wirklich Riesenexemplar von einem Greifvogel auf. Natürlich lag meine Kamera zu Hause auf dem Tisch ... ich Trottel dachte noch, die wirst du nicht brauchen! Zur Beschreibung: echt groß, Flügelspannweite von ca. 60-70 cm wenn nicht noch mehr, Oberseite nebst Kopf mittelbraun (taupe-braun-farben), im Flug keine "Bauchmaserung" erkennbar, eher durchgängig taube-braun, deutlich gelber Schnabel. Flügelunterseite: Spitzen dunkler, danach hellerer Streifen und danach wieder deutlich dunklerer Flügelansatz. Natürlich saß er in nicht allzu weiter Entfernung in einer höheren Tanne, seelenruhig und späte in das innere dieser hinein.

    Eine Idee??

    Gruß
    Manu
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Sagany, 12. Juli 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 12. Juli 2008
    Sagany

    Sagany Guest

  4. eric

    eric Guest

    Das sitzen auf einer hohen Tanne, dunkle Flügelspitzen , weisses Band dann wieder dunkler, lässt mich doch einen Bussard vermuten.Die Körperzeichnung kann ja extrem variabel sein.
    Allerdings ist die Grösse schon einiges unterschätzt :D
    Die kleinsten europäischen Greife ( Merlin), haben schon 55- 65 cm Spannweite. Bei einem Bussard sinds dann schon um 120 cm.
     
  5. NetBird

    NetBird Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Juni 2001
    Beiträge:
    1.220
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    in der Wetterau bei Friedberg (Hessen)
    Turmfalke ?!

    @Sagany - ich weiss, mann sollte niemals nie sagen - aber eine Rohrweihe in einer Tanne sitzend kann ich mir nun doch nicht vorstellen ;-)
     
  6. #5 Manuela & Erna, 13. Juli 2008
    Zuletzt bearbeitet: 13. Juli 2008
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Rohrweihe und Turmfalke waren es nicht. Er hatte keinen hellen Kopf oder helle Füße, wie auf dem Bild zu sehen war. Wahrscheinlich habe ich die Flügelspannweite unterschätzt. Denn später, als er in der Tanne saß, sah er doch größer aus. Extrem groß. Werde mich mal auf die Suche nach Bussarden begeben. Könnte es evtl. auch ein Milan gewesen sein? Hat jemand zufällig eine übersichtliche Seite, auf der ich mich nach meinem gesuchten Exemplar durchklicken kann?? Habe mich bei Wikipedia durchgeklickt, allerdings ohne Erfolg.

    Ich muss dazu sagen, dass selbst mein Mann, als wir vom Einkaufen zurückkamen - der Greif saß noch immer in der Tanne -, von diesem großen Exemplar beeindruckt war.

    Herzlicher Gruß
    Manu
     
  7. #6 Manuela & Erna, 13. Juli 2008
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Also, habe ein Bild von einem Wegebussard gefunden. Die Oberseite würde von der Farbe her kommen, allerdings konnte ich den Bauch-Färbung nicht erkennen.
     
  8. #7 Manuela & Erna, 13. Juli 2008
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Ehm, bevor ich mich total blamiere: Welche Verbreitungsgebiete hat dieser Bussard?

    Gruß
    ich
     
  9. #8 Grinsofant, 13. Juli 2008
    Grinsofant

    Grinsofant Foren-Guru

    Dabei seit:
    19. Juli 2006
    Beiträge:
    771
    Zustimmungen:
    0
    Nunja ,es regnet hier zwar seit Tagen aber als Regenwald würde ich D noch nicht betiteln.

    Der Wegebussard sieht laut GoogleBildern schon sehr den Sperbern ähnlich.

    Also solltest du mal nach Sperber und Habicht suchen.
    allerdings haben alle wie der Wegebussard gesperberte oder betropfte Brustpartien.
    Der Sperbermann ist so klein das deine Grössenangabe sogar fast hinhauen könnte akerdings im sitzen auch kaum grösser als eine Taube....

    Gruß Bernd
     
  10. #9 Manuela & Erna, 13. Juli 2008
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW

    Hi Bernd, beim Habicht ist die helle Brust deutlich zu sehen. Hatte meiner nicht. Beim Sperber passen die Flügel wiederum nicht. Mir scheint, als bliebe mir nichts anderes übrig, als mich mit der Kamera auf die Laure zu legen und zu hoffen, ihn mal vor die Linse zu bekommen. Falls ich dieses Glück haben sollte, dass er mir vor die Kamera kommt, werde ich natürlich ausführlich berichten.

    Bis dann
    Gruß
    Manu
     
  11. njoerch

    njoerch Banned

    Dabei seit:
    27. Mai 2004
    Beiträge:
    832
    Zustimmungen:
    2
    Ort:
    59439 Holzwickede/NRW
    Hi, Manu :)

    Also Wegebussard (Buteo magnirostris) ist hier eindeutig fehl am Platze...der gehört nach Südamerika :D

    Ich möchte mal sagen, was Du da hattest, war ein Mäusebussard!
    Du schriebst oben, er hätte keine erkennbare besondere Bauchfärbung gehabt...das trifft weder auf Sperber, Habicht, Milan noch Turmfalke zu!

    Es gibt so viele Färbungsmöglichkeiten beim Mäusebussard, dass Du da bei den zahllosen Bildern im Net in jedem Fall fündig wirst ;)


    Liebe Grüße, Jörg :)
     
  12. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 Manuela & Erna, 15. Juli 2008
    Manuela & Erna

    Manuela & Erna Stammmitglied

    Dabei seit:
    25. Juli 2005
    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    NRW
    Hi Jörg,
    danke für die Aufklärung. Ich bin nicht so sehr in Sachen Greifvogel bewandert. Erst letztens miaute es vor meinem Schlafzimmerfenster und ich dachte: "Wo ist die arme Mieze?" (Muss sagen, bin "Fast-alles-Federvieh-und-Mieze-und-Hunde-Kuschler"). Da sah ich mich Auge in Auge (1,50 m Entfernung) mit einem Eichelhäher, der auf der Suche nach seinem Mittagessen (Meisen) war.

    Zurück zum Bussard: Durch Zufall habe ich einen Jäger in unserer Gegend getroffen. Er war auch der Meinung, dass es ein Bussard war. So, bin echt stolz, mal einen aus solcher Nähe gesehen zu haben.

    Bis dann
    Gruß
    Manuela
     
  14. buteo

    buteo Foren-Guru

    Dabei seit:
    14. Dezember 2005
    Beiträge:
    2.876
    Zustimmungen:
    1
    aber die sind doch nicht selten? irgendwie sehe ich hier auf jedem Telegrafenmast einen.
     
Thema: Habe Raubvogel im Wohngebiet gesehen, nur welchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. bussard plötzlich nah am wohngebiet