Hahn oder Henne

Diskutiere Hahn oder Henne im Nymphensittiche Forum im Bereich Sittiche; [ATTACH] hallo, ich habe mir letztes Jahr im September zwei Nymphensittiche zugelegt. Laut Züchterin Hahn und Henne. Nun ist die Henne vom...

  1. #1 lisa_96, 22.07.2018
    lisa_96

    lisa_96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang 75E95738-F2EB-4489-95D9-58CE6B959F5A.jpeg betrachten
    hallo, ich habe mir letztes Jahr im September zwei Nymphensittiche zugelegt. Laut Züchterin Hahn und Henne. Nun ist die Henne vom Verhalten her eher wie ein Hahn. Sie war damals recht hell und geperlt, dies hat sie bis auf 2-3 Federn komplett nach der mauserung verloren. Aber die gelben Schwanz Federn sind geblieben. Könntet ihr vielleicht erkennen von Bild ob sie wirklich eine Henne ist oder muss ich denn doch einen DNA Test machen?

    LG
     
  2. #2 Alfred Klein, 22.07.2018
    Alfred Klein

    Alfred Klein Depp vom Dienst ;-)

    Dabei seit:
    27.01.2001
    Beiträge:
    12.474
    Zustimmungen:
    615
    Ort:
    66... Saarland
    Hallo,

    Das ist bei Deinen ganz einfach da wildfarbig.
    Schaue Dir bei ihnen die Schwanzunterseite an. Ist diese gebändert, also mit Querstreifen, ist es eine Henne. Ist die Unterseite einfarbig ist es ein Hahn.
    Ganz einfach wenn man es weiß. ;)
     
  3. #3 lisa_96, 22.07.2018
    lisa_96

    lisa_96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay vielen Dank
     
  4. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.437
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Zollernalb
    Hallo Lisa

    Auf dem Foto sehe ich einen wildfarbigen Hahn. Wie Alfred bereits schrieb, haben die Hennen ein Fischgrätmuster auf der Schwanzunterseite. Ferner ist bei wildfarbigen Hennen das Gesicht nicht so ausgeprägt gelb gefärbt, sondern eher etwas dunkler. Bevor ich es vergesse: dein Nymphensittich ist wunderschön :zustimm:
     
  5. #5 lisa_96, 22.07.2018
    lisa_96

    lisa_96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Den Anhang image.jpg betrachten Dankeschön, das kann ich nur zurückgeben :)

    Ja auf dem Bild ist das Gesicht sehr farbintensiv, eigentlich ist die Farbe recht blass
    „Sie“ hat aber diese marserung auf den Federn, wenn diese gemeint ist..
     
  6. owl

    owl Foren-Guru

    Dabei seit:
    02.02.2002
    Beiträge:
    5.437
    Zustimmungen:
    106
    Ort:
    Zollernalb
    Auf dem Foto sieht dein Nymphensittich tatsächlich wie ein Männchen aus.
    Diese Feder gehört zu einem Weibchen würde ich mal sagen ;)
     
  7. #7 Baghira1, 23.07.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    Wenn die angebliche Henne beim Kauf geperlt war und nun wildfarben ist, ist die Sache klar. Geperlte Männchen verlieren ihre Perlen nach 1-2 Jahren in der Mauser und werden wildfarben. Genetisch sind es nach wie vor Geperlte. Die Feder kann noch eine übrige geperlte Feder von der Mauser sein. Somit ist es zu 100% ein Hahn.
    Eine Henne hätte ihre Perlung in der Mauser nicht verloren sondern unter Umständen sogar eher noch stärkere Perlen bekommen, in dem Alter.
     
  8. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Auch wenn ich manchmal deswegen angegriffen werde : wie wäre es mit einer DNA.
    (Kein Ärger, kein Stress und endlich Gewissheit für ca. 12,00 Euro)
    Akzeptiere natürlich auch andere Meinungen, aber so sind alle Zweifel ausgeräumt.
     
  9. #9 Baghira1, 23.07.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    DNA ist in diesem Fall ja nicht notwendig. Kann nur ein Männchen sein, wenn der Nymph früher mal geperlt war. Hennen bleiben geperlt, Hähne verlieren die Perlen fast komplett. Auf dem Bild sieht man eine leichte Wolkenzeichnung was dies bestätigt. Also die 12€ brauchst du wirklich nicht investieren. So gut kenne ich mach nach über 20 Jahren Nymphensittichhaltung doch aus.
     
  10. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Hallo Baghira,
    wollte Deine Kompetenz in keinster Weise anzweifeln. Vor allem, weil ich von Krummschnäbeln nur Grundkenntnisse habe. Von Mutationen ganz zu schweigen.
    Mein Rat sollte auch nur von allgemeiner Natur sein. Denn, wie oft fragen sich hier im Forum neue Mitglieder, ob sie bei ihren Neuerwerbungen wirklich ein Paar haben. Oft können wir helfen, manchmal ist es erst mit der Geschlechtsreife feststellbar, in seltenen Fällen überhaupt nicht.
    Natürlich kann man warten. Die neuen Vogelbesitzer, wie auch hier Lisa, wollen aber schon sofort Gewissheit. Und da KANN eine DNA-Analyse helfen.

    Wenn natürlich , wie hier, ein erfahrener Züchter Lisa sagt, dass sie einen Hahn hat, kann sie sich selbstverständlich die Mühe und die Kosten sparen.

    (Habe ja gewusst, dass ich mir mit der Erwähnung von DNA wieder mal das Maul verbrenne).
     
    Baghira1 gefällt das.
  11. #11 lisa_96, 23.07.2018
    lisa_96

    lisa_96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Das ist verwirrend :huh: ich hab der Züchterin ein Bild gesendet und sie sagt zu 100% das es ein Hahn sei.. prinzipiell ist mir das egal, nur haben wir jetzt zwei Hähne und eine Henne die von der gedachten Henne ziemlich ausgegrenzt wird. Ist es sinnvoll einen 4. dazu zu holen, wenn ja Männlein oder Weiblein? :?
     
  12. #12 lisa_96, 23.07.2018
    lisa_96

    lisa_96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für die vielen Antworten, wenn die Mehrheit zu nem Hahn tendiert dann wird da was dran sein und mit den DNA Test findenich ist eine gute Möglichkeit und ich war auch kurz davor einen zu machen also abgeneigt war ich überhaupt nicht, ich danke euch ihr lieben :)
     
  13. jofri

    jofri Stammmitglied

    Dabei seit:
    11.04.2016
    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    184
    Ort:
    vom Rande des Schwarzwaldes
    Anmerkung :
    Im Übrigen finde ich den abgebenden Züchter verantwortungslos, wenn er zwei Vögel als Paar verkauft, wenn er sich nicht sicher ist. Sollte er das sogar mit Absicht gemacht haben, ist das
    schon betrügerisch.
    Einen ZÜCHTER darf sich der nicht nennen.
     
  14. #14 Baghira1, 24.07.2018
    Baghira1

    Baghira1 Foren-Guru

    Dabei seit:
    08.02.2013
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    65
    Ort:
    Hohenlohe
    Genau so seh ich das auch! Wenn ich mir bei meinen Jungtieren nicht sicher bin, lass ich eine DNA machen oder behalte den Vogel bis ich sicher das Geschlecht bestimmen kann.
    Habe gerade auch wieder so nen Ganoven draußen sitzen, letzte Woche hat er sich durch seinen Gesang geoutet, jetzt darf er ausziehen. :k

    Zu deiner Frage: Deine 3er Konstellation ist nicht optimal. Setze eine weitere Henne dazu damit es 2 gegengeschlechtliche Paare sind. Am besten keinen Jungvogel sondern eine etwa gleich alte Henne.
     
    lisa_96 gefällt das.
  15. #15 lisa_96, 24.07.2018
    lisa_96

    lisa_96 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    21.07.2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Okay dann auch ich mal nach einer, vielen Dank :zustimm:
     
Thema: Hahn oder Henne
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. henne ist vogel

Die Seite wird geladen...

Hahn oder Henne - Ähnliche Themen

  1. Henne legt ständig Eier

    Henne legt ständig Eier: Hallo zusammen, Meine Henne legt ständig Eier. Jetzt hatte ich sie extra nur 2 Stunden am Tag aus dem Käfig gelassen. Jetzt hat sie heute morgen...
  2. erster Freiflug mit blinder Henne?

    erster Freiflug mit blinder Henne?: Moin moin, einige von euch kennen ja aus dem letzten Beitrag unsere Geschichte. Jetzt haben wir unsere beiden Schätze seit 4 Wochen und würden...
  3. Schläfrig und müde: Bourkesittich (Henne)

    Schläfrig und müde: Bourkesittich (Henne): Seit geraumer Zeit beobachte ich bei einer meiner beiden Bourkesittichhennen ein atypisches Verhalten - und zunehmend beunruhigt es mich. Ich...
  4. Verpaarung mit Henne

    Verpaarung mit Henne: Hallo zusammen, Meiner Frau und mir ist vor drei Wochen einer unseren beiden Agas gestorben, so dass wir nun vor der Aufgabe stehen, die Henne...
  5. Zwergseidenhuhn - Hahn oder Henne

    Zwergseidenhuhn - Hahn oder Henne: Hallo zusammen! Könnt ihr mir helfen bei der Geschlechtsbestimmung dieses Zwergseidis? Es ist von Anfang des Jahres. DANKE im voraus!
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden