Hallo - bin neu hier - mit 4 Grauchen

Diskutiere Hallo - bin neu hier - mit 4 Grauchen im Graupapageien Forum im Bereich Papageien; Hallo, wir haben vier Graupapgeien im Alter von 6, 5 ,3 Jahren und ein Nottier, von dem das Alter unbekannt ist. Einer unserer Grauen, der...

  1. Pedro64

    Pedro64 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    10. November 2006
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    wir haben vier Graupapgeien im Alter von 6, 5 ,3 Jahren und ein Nottier, von dem das Alter unbekannt ist. Einer unserer Grauen, der "Älteste ", hat Aspergillose. Die Anfälle sind mal stärker, mal hat er über Wochen keine. Wir sind mit ihm bei unserem Tierarzt Dauergast. Ich muß noch hinzufügen, daß unser Tierarzt sich auf Papageien spezialisiert hat und unseren kleinen Patienten sehr gut behandelt. Trotzdem möchte ich von Euch mal wissen, ob jemand Erfahrung mit Aspergillose hat und was dagegen zu tun ist. Unser Tierarzt hat es zuerst mit " Lamisil " versucht. Das half auch etwa ein halbes Jahr, bis die Röntgenaufnahmen der Lunge und Luftsäcke belegten, daß die Aspergillose wieder durchbrach. Nun haben wir vor ca. 4 Wochen mit Inhalation eines vom Tierarzt verordneten Medikaments angefangen, was offensichtlich dem Kleinen gut tut. Trotzdem habe ich Angst, daß die Aspergillose bei ihm wieder ausbricht. Ist die Kranheit, wie man hört, wirklich unheilbar. Für Eure Hilfe wäre ich sehr dankbar.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Sybille

    Sybille Foren-Guru

    Dabei seit:
    23. September 2001
    Beiträge:
    8.161
    Zustimmungen:
    1
    Ort:
    073.... Thüringen
    Hallo Pedro,

    herzlich willkommen unter den Grauenfans!
    Dass du mit deinem kleinen kranken Grauen bei einem vogelkundigen TA in Behandlung bist, ist schon mal super für den Kleinen.
    Da Aspergillose bei den Stubenvögeln leider sehr häufig vorkommt, haben wir für diese Krankheit ein separates Unterforum, wo du fast alles findest, was du in Bezug auf die Krankheit wissen musst.
    Hier kannst du dich belesen und findest sicherlich viele Tipps und Hinweise. Ansonsten gib einfach mal in die "suchen-Funktion" den Begriff Aspergillose ein und du wirst fündig... :zwinker:

    Ich habe auch einen Grauen, der an Aspergillose erkrankt ist. Seine Krankheit kam im Sommer zum Ausbruch und wurde als schwere Aspergillose diagnostiziert, weil sein gesamter Körper verschattet ist. Baby, der Graue, bekam 4 Wochen oral Ketaconazol und gleichzeitig tägliche Inhalation mit Imaverol.
    Ja, leider... Man kann sie nicht heilen, nur aufhalten oder zum vorübergehenden Stillstand bringen.
    Dies ist die Angst eines jeden Besitzers eines an Aspergillose erkrankten Vogels... :(
    Du solltest v.a. während der Heizperiode darauf achten, dass die Luftfeuchtigkeit im Raum, in dem sich die Vögel befinden, nach Möglichkeit nicht unter 60% sinkt.
    Ich habe z.B. z.Z. im Vogelzimmer die Heizung noch nicht in Betrieb (14-16°C), was auch für ein besseres Raumklima sorgt.
    Viel frische Luft ist immer gut.
    Viel Bewegung, d.h. der Graue sollte viel fliegen können, um sein Atmungssystem durchspülen zu können.
    Viel Obst und Gemüse als Nahrung (Vitamine und Mineralstoffe).
    Stress für den Vogel, so weit es geht, vermeiden.

    Dies sind mal nur einige Dinge, die man bei aspergillosekranken Vögeln beachten sollte. Im verlinkten Unterforum findest du noch viele Tipps, Anregungen und Hinweise.
     
  4. fisch

    fisch Guest

    Hallo Pedro,

    Herzlich Willkommen im VF :bier:
    Ich habe deinen Beitrag auch in das von Sybille angesprochene Forum kopiert, so dass du sicher auch von dort antworten bezüglich der Aspergillose bekommst.
    Diesen Thread hier kannst du dann als "normale" Vorstellung nutzen (werde ihn entsprechend umbenennen). :zwinker:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  5. Tierfreak

    Tierfreak Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Juli 2005
    Beiträge:
    12.875
    Zustimmungen:
    4
    Ort:
    Westerwald
    Hallo Petro,

    herzlich Willkommen hier im Forum :D !

    Zur Aspergillose hat Sybille eigendlich schon das wichtigste erwähnt.
    Gut wäre es auch, wenn Du auf einen ausreichende Vitamin A Versorgung achten würdest, was bei Aspergillosepatienten immer von Vorteil ist, da Vitamin A für die Zellbildung sehr wichtig ist und weil es bei Vitamin A-Mangel auch zu Schäden an den Schleimhäuten der Athemwege kommen kann.

    Mangos enthalten z.B. sehr viel Beta-Carotin, die Vorstufe des Vitamin A, und sind deshalb sehr
    empfehlenswert :zwinker:.

    Wie heißen denn eigendlich Deine Süßen ?

    Erzähl doch ruhig noch etwas mehr über sie, wir sind doch hier so neugierig :D !
     
  6. Gravita

    Gravita Guest

    Hi,
    da solte man auch ohne Erfahrung mit etwas grübeln von selbst drauf kommen können.

    Weil die Ursachen für Aspergillose wurden u.a. hier im Forum schon X - mal durchgekaut.

    Es wäre logisch fortan sicherzustellen sämtlich denkbare Aspergillose verursachenden Umstände vom Vogel fernzuhalten...welche das vorOrt im Einzelfall genau sind kann von ausserhalb bestenfalls spekuliert werden...die Abgründe die sich bei detailierten hinterfragungen oder gar bei Hausbesuchen mitunter auftun, könten jeder Skandal Talkshow im TV vermutlich mühelos da Wasser reichen, was aber mit Sicherheit nicht Sinn und Zweck eines Hilfeforums ist.

    Bedenke, auch der fähigste TA kann da bestenfals Sympthome behandeln, die bestmögliche lebensqualität liegt selten in seiner Macht...für heute wohl genug gepredigt...
     
  7. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. fisch

    fisch Guest

    Hallo,

    wie ich oben eigentlich deutlich geschrieben habe :~ , ist der Aspergilloseteil im Krankenforum.
    Alle weiteren Kommentare über die Krankheiten gehören ins Krankenforum :+klugsche :trost:

    __________________

    LG
    Sven [​IMG]
     
  9. #7 Claudia5124, 16. November 2006
    Claudia5124

    Claudia5124 Foren-Guru

    Dabei seit:
    27. Oktober 2005
    Beiträge:
    952
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    29633 Munster
    Hallo Pedro,
    auch von mir ein herzliches Willkommen bei uns Grauenverrückten:D
    Wir lieben Fotos und Geschichten von den kleinen Lieblingen, also wenn du uns was Gutes tun willst, dann zeige uns ganz schnell welche von deinen Süßen.
     
Thema:

Hallo - bin neu hier - mit 4 Grauchen

Die Seite wird geladen...

Hallo - bin neu hier - mit 4 Grauchen - Ähnliche Themen

  1. 68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause

    68789 (Großraum Heidelberg) – Nymphensittich, männlich, wildfarben, 7 Jahre, sucht neues Zuhause: Manni ist seit 6 Jahren bei uns. Er war ein Abgabetier aus Einzelhaltung und hat in der lustigen 4er Gruppe aus ehemaligen Tierheimvögeln seinen...
  2. 31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen

    31061 Alfeld 4 Wellensittiche (Mega+PBFD Kontakt), 2 Hennen zusammen, 1 Hahn und 1 Henne zusammen: Liebe Wellensittichfreunde, an den VWFD wurde zur Vermittlung übereignet: 1 Henne - Ella, blau mit weißem Kopf ->zusammen mit Cara zu vermitteln 1...
  3. Beratung

    Beratung: Hallo, ich würde mir gerne ein Vogelpärchen kaufen, bin mir aber unsicher wegen der Lautstärke.Ich schwanke zwischen...
  4. Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen

    Habe ein neues GB-Ara-Vögelchen: Ich habe seit wenigen Tagen ein neues (GB)Ara-Mädchen. Ein ganz tolles und liebes Vögelchen, laut Papieren geboren 04/2017, seit 08/2017 bei...
  5. 22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause

    22767 Hamburg Welli-Pärchen suchen neues Zuhause: Hallo, ich suche ein neues Zuhause für meine beiden ca. 3 Jahre alten Wellensittiche, die ich abgeben muss, weil ich die Beiden vor 2 Jahren zum...