Halsbandsittich Dame

Diskutiere Halsbandsittich Dame im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo. Ich würde gern eine Halsbandsittichdame aus einem Sterbefall von Bekannten übernehmen und ihr auch einen Gefährten suchen. Zusätzlich...

  1. #1 Birgit63, 6. Mai 2012
    Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Ich würde gern eine Halsbandsittichdame aus einem Sterbefall von Bekannten übernehmen und ihr auch einen Gefährten suchen. Zusätzlich wollte ich versuchen, die beiden dann in meine große Aussenvoliere mit meinen Wellis und Nymphis zu vergesellschaften - wenn ich sehe das es gar nicht geht, können wir aber einen zusätzlichen Teil dranbauen.
    Nun meine Frage: ERST einen Artgenossen dazu suchen und DANN beide zusammen in die Voliere? Oder geht auch nacheinander, damit sie überhaupt erstmal nicht mehr ganz allein ist?
    Geht überhaupt gemischt? Ich lese überall total unterschiedliche Berichte......habt ihr ERfahrungen?

    lg
    Birgit
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Tanygnathus, 6. Mai 2012
    Tanygnathus

    Tanygnathus Co Admin
    Administrator

    Dabei seit:
    3. September 2009
    Beiträge:
    6.916
    Zustimmungen:
    77
    Ort:
    Oberschwaben
    Hallo Birgit,

    Herzlich Willkommen bei uns:)
    Ich verschiebe Dein Thema zu den Edelsittichen,da bekommst Du bestimmt Antworten auf Deine Frage.

    LG Bettina
     
  4. #3 Birgit63, 7. Mai 2012
    Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...

    Hat denn niemand Erfahrungen in der Hinsicht.
    Ich hab das Tierchen jetzt da, wildfarben, im Moment durchs Autofahren ziemlich gestresst. Das arme Tierchen hat nun 8 Jahre lang in sonem runden "Papageienknast" gelebt, zwar hin und wieder mit Freiflug...aber.....fürchterlich :-(

    lg
    Birgit
     
  5. #4 m.a.d.a.s, 7. Mai 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Hallo Birgit,

    eine gemischte Haltung von Halsbandsittichen mit Wellis od. Nymphen kann gut gehen, muss aber nicht (gerade in der Brutzeit; unter den Weibchen gibt es schon ganz schöne Zicken). Von daher wäre eine eigene Voliere zu bevorzugen. Vielleicht kannst Du in der momentan vorhanden Voliere einen Teil abtrennen und die Gute erst mal da unterbringen. In der Zwischenzeit wäre dann der Anbau planbar und realisierbar. In einem Zeitraum von ca. 1-2 Wochen sollte das machbar sein. Volierenbauteile gibt es schon als fertig Rahmen mit Draht bespannt bei einschlägigen Volierenbauern zu kaufen, wenn es schnell gehen soll und man nicht selber basteln will.

    madas
     
  6. David

    David Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06188 Zöberitz
    Hallo,
    als erstens musst du die kleine Dame an das Wetter gewöhnen draußen, denn sie war ja nur in einer Wohnungshaltung. Also wenn es schöner wird draußen dann einfach erstmal mit zu den anderen Vögeln setzen da sollte eigentlich nichts geschehen wenn die Voliere groß genug ist 1 Paar Vögel 1qm sagt man. Und wenn der zweite dazu kommt dann eine eigene Voliere für die Halsbandsittiche bitte 4mlang 1mbreit und 2m hoch so sind die Richtlinien für Sachsen / Anhalt. Ich hoffe du hast etwas hilfe bekommen jetzt.

    mfg David
     
  7. #6 Birgit63, 7. Mai 2012
    Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    okay, danke. Das mit dem ans Wetter gewöhnen ist mir klar ;-) Ich werd sie jetzt immer erstmal auf den Balkon schieben tagsüber, da ist wind und wettergeschützt (in der Voliere allerdings auch), dann kann ich sie nachts erstmal wieder reinholen. Soll ja jetzt wärmer werden, von daher ist die Zeit jetzt gut. Tut mir total leid das arme Ding. Der vorherige Vogel hat auch schon in dem Käfig gelebt und ist mit 22 dann gestorben. Gruselig so ein Leben :-(

    lg
    Birgit
     
  8. #7 m.a.d.a.s, 7. Mai 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Das erzähl bloß nicht deinem Veterinäramt. :)
     
  9. #8 Birgit63, 11. Mai 2012
    Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    So....da die Witterung so passend war, haben wir nun unsere Madame in die Voliere gesetzt. War voll niedlich...sie ist die schwingenden Äste und Seile ja nicht gewohnt und hat sich die ersten Stunden ziemlich tolpatschig angestellt......Nun aber fliegt sie schon rum und sucht sich scheinbar die schönsten Sitzplätze. Unsere Idee war, sie kann sich nun erstmal in Ruhe an die Aussenvoliere und auch an andere Vögel gewöhnen. Im moment ist auch alles sehr friedlich, sie frisst auch nebeneinander mit den Nymphis :-)
    Trotz allem ist mir nun etwas mulmig, je mehr ich lese und lese, da - nicht immer, aber sehr oft - geschrieben wird, das die Halsis für eine Gesellschaftsvoliere zu dominant und oft aggressiv sind.
    Wir werden nun doch in absehbarer Zeit keine weitere Voliere bauen können ( Äger mit Schwiegereltern....) so das wir nun verunsichert sind. Die hübsche ist so megasüß, ist ja auch fast zahm, frißt aus der Hand und benimmt sich einfach so "anders" wie die Sittiche - eben schon eher wie ein Papagei, beim Fressen, beim Klettern, das Gesamtbenehmen; das fasziniert mich total. Ich würd sie ungern wieder hergeben, aber andererseits möchte ich natürlich meine Wellis und Nymphen nicht gefährden. Und die Süße bräuchte ja nun auch über kurz oder lang auch nen Partner, und ich hab gelesen, das die Männchen meist noch etwas aggressiver reagieren und auch das manchmal die von Menschenhand zusammengefügten "Paare" nicht immer zusammenpassen - das ist bei Wellis und Nymphis ja schon auch wesentlich einfacher...
    Was also tun?? Könnt ihr mir bei meinem Gedankenchaos ein bischen helfen mit euren Erfahrungen und Wissen?
    Ach so..unsere Voliere ist 3, 50 lang, 2, 20 hoch und 1,20 breit und hat einen Innenraum von etwa 1,5 x 1,5 metern, 2 meter hoch. Dort leben im moment 8 Wellis, 6 Nymphensittiche und eben die Halsidame.
    Wäre froh über Hilfe...

    lg
    Birgit
     
  10. #9 Menkhaus Martin, 12. Mai 2012
    Menkhaus Martin

    Menkhaus Martin Foren-Guru

    Dabei seit:
    17. März 2007
    Beiträge:
    1.141
    Zustimmungen:
    27
    Ort:
    49170 Hagen a.TW
    Hallo,

    warum wird da bloß immer so ein riesiges Fass aufgemacht ! Entweder man hat Platz und baut nicht nur eine Voliere oder man hat keinen und lässt es ! In meinem Auto kann ich auch nicht mehr wie 4 Personen mit nehmen,auch wenn mir die Anhalterinnen am Straßenrand noch so gut gefallen. :nene:

    MFG Martin :0-
     
  11. Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    tut mir leid wenn hier Fragen nerven, aber blöde Antworten kann ich mir auch selber geben :-(. Das Tier hat mir erstmal nur leid getan in seinem winzigen Käfig und nun möchte ich schauen, wie es am besten für dieses tier und auch meine bereits vorher vorhandenen ist und hab ein bischen mehr Fachantwort erwartet als so was bescheuertes....Sorry, aber echt......

    Birgit
     
  12. #11 m.a.d.a.s, 12. Mai 2012
    m.a.d.a.s

    m.a.d.a.s halsbandsittiche.de
    Moderator

    Dabei seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    1.681
    Zustimmungen:
    28
    Morgen,

    wie schon weiter oben geschrieben wäre es das beste, wenn Du Ihr eine eigene Voliere baust und ihr einen Partnervogel dazu setzt. Die Größe der Voliere sollte mindestens so groß sein, wie deine jetzige. Deine jetzige halte ich selbst für deine 6 Nymphen und 8 Wellis als zu klein, da sie gerade mal die Mindestanforderungen für ein Paar Halses erfüllt. Je weiteres Paar sollte die Voliere um 50% größer sein. Als erste Notlösung kannste für das Material auch Dachlatten und etwas stärkeren Kaninchendraht aus dem Baumarkt nehmen. Damit haste an einem Tag ne neue Voliere zusammen gezimmert.

    madas

    PS: Im Prinzip hat Martin recht, jedoch hat er es vielleicht ein wenig "komisch" formuliert. Aber wer ihn kennt, weiß wie es zu verstehen hat. ;) Immerhin er hat Dir ja freundlich zu gewinkt.
     
  13. Quiko

    Quiko Foren-Guru

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    0
    Unter der Voraussetzung, dass gute Rahmenbedingungen geschaffen würden (keine Mischhaltung mit Wellis o.a.), eine möglichst artgerechte Haltung (ausreichend große Voliere, Freiflugmöglichkeit, gutes Futter, Versorgung durch einen vk TA im Bedarfsfall) angestrebt würde, hätte ich in Kürze einen Halsbandsittichhahn in der Vermittlung.

    Liebe Grüße
    Elsbeth
     
  14. Die_Pe

    Die_Pe Chaosqueen

    Dabei seit:
    18. August 2006
    Beiträge:
    674
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Dinslaken, schön am Niederrhein
    Hallo Birgit, bleib ganz entspannt, die Halsis sind liebenswerte Trottel ohne nennenswertes Aggressionspotenzial. Sie sollten nur keine Brutmöglichkeiten angeboten bekommen, sonst werden sie etwas "territorial". Ich habe zurzeit 6 Halsbandsittiche in meiner gemischten Gruppe, 2 Vermittlungsvögel, die auf ein Zuhauseangebot warten, und 4 eigene, bei denen jeweils die Mädels ein Handicap haben. Zeitweise hatte ich sogar mal 10 von den Quietschern und musste nur ein frisch verliebtes Paar mal vorübergehend separieren. Aber die sind weniger auf die anderen Arten losgegangen, es gab nur Rivalitäten in der Halsbandfraktion. Natürlich gibt es auch andere Erfahrungen, aber bei den meisten, die ich kenne, leben die Halsis ganz entspannt mit anderen Vögeln zusammen. Bisschen mehr Platz wäre natürlich besser. Ich würde das einfach mal gut beobachten :-).
     
  15. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    moment.... ohne aggressionspotenzial ?? das stimmt so nicht auch ausserhalb der brutzeit koennen auch ws gefaehrdet sein und ich spreche aus erfahrung aus denenen wir gelernt haben! gerade weibchen koennen bissig werden.

    ich sehe es uebrigens wie madas. die voliere entspricht nur begrenzt anforderungen auch der schutzraum weisst gerade einmal 2,25 m2 auf. alleine fuer die haltung eines halsband paares sind 1m2 pflicht. ebenso mds eine freivoliere 3 * 1,5 m innenmass. ich muss sogar 4*2 m einhalten da die jungen bis zum herbst dabei bleiben.

    uebrigens fuer jedes andere paare immer plus 50%. gilt auch fuer jedes der nymphen paare!
     
  16. Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.
    danke für eure Antworten. Bei uns sieht alles noch immer sehr friedlich aus, denke also ich hab noch bischen Luft drüber nachzudenken.
    Eine Frage hab ich aber noch - sind das die Tierschutz-Richtlinien nach denen ihr die Maße angebt? Pflicht hab ich nirgends gefunden - nur mal so am Rande - wobei ich natürlich weiß, groß genug ists eigentlich nie in der Tierhaltung. Mich würd dann nur interessieren, ob denn dann die Käfighaltung in der Wohnung überhaupt noch erlaubt ist, es werden doch Käfige aller Art verkauft (welche ich im übrigen auch IMMER für zu klein halte). Aber im Laden Käfige in 3 meter Länge und größer zu kriegen ist ja absurd...WAS also ist mit den ganzen Käfigen? Kann doch kein Mensch nachvollziehen ob die Tiere überhaupt Freiflug bekommen und wenn ja wie lange oder?

    lg
    Birgit
     
  17. RSC

    RSC Foren-Guru

    Dabei seit:
    8. Juli 2002
    Beiträge:
    2.139
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Alfeld/Leine
    Diese Richtlinien mögen kein gesetz sein ALLERDINGS achten A L L E ATA's auf die gesetzlichen Normen, bzw. von Bundesland zu Bundesland und auch von Landkreis zu Landkreis können andere Vorgabe herrschen!

    Ich denke mal das du bislang deine Nymphen und WS nicht züchtest? Weil sosnt hättest du sicherlich schonmal konntakt zum Vet Amt gehabt.
     
  18. lolo_ch

    lolo_ch Stammmitglied

    Dabei seit:
    8. Februar 2010
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    Region St. Gallen, Schweiz
    Ich würde auf keinen fall je wieder halsis mit anderen arten wie wellis nymphen oder ziegen zusammen halten...
    es kann eine zeitlang gut gehen, aber es kann auch jederzeit etwas passieren...
    das hat rein gar nichts mit aggression zu tun sondern einfach mit der unterschiedlichen schnabelgrösse
    auch ein spielerisches zubeissen oder ein kleines streiten ums futter oder eine furchtlose annäherung eines kleinen tieres kann schlimmer folgen mit verletzung bis todesfolge haben.
    leider musste ich das selber erleben und halte seither die halis strikt getrennt von den anderen und komme viel ruhiger heim als vorher...
     
  19. Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    hallo...

    nein ich züchte nicht...sind fast alles Tiere die eben nicht mehr gewollt waren...und wenn sich hier rumspricht das jemand ne Voliere hat, kommt schnell Zuwachs. Hab seit einem Jahr auch alles abgewimmelt wenn noch jemand was bringen wollte, bis jetzt auf die Halsi-Dame, weil die in dem Mini-Käfig saß....

    lg
    Birgit
     
  20. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. David

    David Mitglied

    Dabei seit:
    10. Mai 2009
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    0
    Ort:
    06188 Zöberitz
    Hallo Stefan,

    also mit dem 1qm meine ich wenn mann mehrere Vögel in einer Voliere hält. Ich weiss das die anforderungen beim Halsi 4x1x2m sein müssen. Aber wenn mann eine große Gemeinschaftsvoliere besitzt dann sagt mann, es solle pro paar mind. 1qm vorhanden sein damit es ausweichen kann. Das war ja auch nur ein Tipp, wer züchten möchte den schaut schon noch der Amtstierarzt auf die Finger.

    mfg David
     
  22. Birgit63

    Birgit63 Neues Mitglied

    Dabei seit:
    6. Mai 2012
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Hallo...


    hmmm....dann scheint das unser ATA nicht ganz so eng zu sehen....ich kenne Leute die züchten - angemeldet und mit Ringen - Pflaumenkopfsittiche in einer normalen Ferplast-Zimmervoliere....

    Und ein Arbeitskollege züchtet Wellensittiche UND Pflaumenkopfsittiche in einer 2 x 2 m Außenvoliere, Höhe 1,80 m und unten noch Zwerghühner laufen - auch angemeldet mit Ringen....Gibts denn da solche Unterschiede????
    Ich hab auch noch heut in den Tierschutzverordnungen hier nachgelesen, weil ich nun neugierig war - da steht für ein Nymphenpaar als Anforderung 1,50 x 80 x 80 und pro weiteres Paar 50 cm länge und 20 cm breite und Höhe zusätzlich....
    Ich weiß das es nie "zu groß" gibt, aber wirklich artgerecht ist eben nur "in Freiheit"....denke ich...
    Kann es Bundesland-Unterschiede geben?

    lg
    Birgit
     
Thema:

Halsbandsittich Dame

Die Seite wird geladen...

Halsbandsittich Dame - Ähnliche Themen

  1. Schweres atmen Halsbandsittich

    Schweres atmen Halsbandsittich: Hallo Ich habe ein Halsbandsittich-pärchen 'geschenkt' bekommen. Es war nicht von mir gewollt und der der sie mir geschenkt hat, hat auch keine...
  2. Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander

    Halsbandsittich öffnet oft Schnabel hintereinander: Hallo Bin neu hier und hab keine Ahnung ob ich hier richtig bin Ich habe seid drei Wochen ein paar Halsbandsittiche. Jetzt ist mir gerade...
  3. Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?

    Halsbandsittich vergesellschaften von jung und alt vogel möglich?: hallo, bin neu hier und will mal mein Problem schildern... hatte zuvor viel mit papageien zu tun und vor allem mit amazonen. habe mich aber schon...
  4. halsbandsittich Mutationen

    halsbandsittich Mutationen: Hallo,vogel freunde wie kann ich GKGS Halsbandsittiche züchten ?
  5. Vergesellschaftung zweier Damen möglich?

    Vergesellschaftung zweier Damen möglich?: Kann die Vergesellschaftung zwei älterer Grauer Damen funktionieren? Natürlich nur nach langer und gründlicher Vorbereitung,...