Halsbandsittiche vergesellschaften

Diskutiere Halsbandsittiche vergesellschaften im Edelsittiche Forum im Bereich Sittiche; Hallo :) Ich habe mir vor ungefähr 2 Wochen einen jungen halsbandsittich gekauft. Ist auch soweit alles ganz schön, allerdings wurde er wohl...

  1. #1 InolaW., 27.07.2020
    InolaW.

    InolaW. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo :)

    Ich habe mir vor ungefähr 2 Wochen einen jungen halsbandsittich gekauft.
    Ist auch soweit alles ganz schön, allerdings wurde er wohl nicht ganz so gut behandelt oder hat es sich einfach so angwöhnt, aber er biss heftig und ohne Rücksicht.
    War aber von Anfang an Handzahm und wollte nicht von einem weg gehen.
    So das beißen bis auf Ausnahmen habe ich ihm schon ganz gut abgewöhnt und mittlerweile mag er es super gerne gekrault zu werden.
    Dann habe ich mir vor 3 Tagen einen zweiten noch seht jungen Halsi dazu geholt, beide erstmal seperat gesetzt.
    Also mein 1er in der großen Voliere und den 2ten in einem kleineren Käfig.
    Gestern sind die beiden zusammen im Zimmer geflogen, haben sich etwas gezankt, aber es sah ganz gut aus. Aber Halsi Nr. 1-Noah ist schon sehr grob.
    Heute ging es dann etwas heftiger zur Sache die beiden haben sich ordentlich behagt, aber Noah ist der der immer wieder zu Halsi Nr. 2 geht, ihn versucht zu beißen und eben nicht in Ruhe lässt.
    Auch die Füße werden angegriffen, also noch war es nicht blutig aber ich wollte auch nicht länger zugucken.
    Der kleine hat schon langsam Angst vor Noah.
    Nun sitzen sie weiterhin seperat, aber der 2te ist super unglücklich in dem Käfig und hängt nur am Gitter.
    Nun meine Frage an die Leute, die schon länger Erfahrung mit Halsis haben:
    -Wie lange setze ich beide Separat?
    -Macht es Sinn es weiter zu versuchen?
    -Soll ich die beiden einfach machen lassen? Bzw. sie jeden Tag zusammen fliegen lassen in der Hoffnung das ändert sich?
    -Wenn es so bleibt oder sogar schlimmer wird, dann würde Halsi Nr.2 wieder ein neues Zuhause brauchen, sollte ich dann Noah wenn er so aggressiv ist lieber alleine halten auch wenn sowas ja eigentlich total unschön ist?

    So jetzt wäre ich wirklich für jeden Rat und Tipp von euch echt dankbar.
    Bis jetzt hatte ich immer nur Vogelpärchen, oder die haben sich auf Anhieb verstanden.
    Lg Inola:)
     
  2. #2 Gast 20000, 28.07.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    1.177
    Ist Nr. 1 eine HZ?
    Würde einiges erklären. Wie alt sind die Tiere tatsächlich...Geschlechtsreife?!
    Gruß
     
  3. #3 Geiercaro, 28.07.2020
    Geiercaro

    Geiercaro Foren-Guru

    Dabei seit:
    20.09.2017
    Beiträge:
    1.289
    Zustimmungen:
    1.067
    Ort:
    Hessen
    DNA getestet?? Zwei Hähne oder zwei Weiber wären wohl nicht so gut. Wie groß ist denn der Altersunterschied? Und 3 Tage ist keine Zeit,so was kann u.U. Monate dauern.
     
  4. #4 InolaW., 28.07.2020
    InolaW.

    InolaW. Neues Mitglied

    Dabei seit:
    27.07.2020
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also es sind beides Handaufzuchten, der eine also Notfall und Halsi Nr. 1 auch, aber da bin ich mir nicht ganz sicher warum.
    Halsi Nr.1 ist jetzt ca. 5 Monate und Halsi Nr. 2 ist 2 Monate alt.
    Also beide noch Recht jung.
    Das es unter Umständen länger dauern wird ist mir bewusst, ich wollte eben nur wissen ab wann ich ich über komplette Trennung nachdenken sollte, bezüglich beißen etc.
    Aber die beiden kriegen natürlich noch Zeit.
    DNA Tests lasse ich nächste Woche beim TA machen dann wäre die Geschlechterfrage schonmal geklärt.
    Lieben Dank erst mal für die Antworten :)
     
  5. #5 Gast 20000, 30.07.2020
    Zuletzt bearbeitet: 30.07.2020
    Gast 20000

    Gast 20000 Foren-Guru

    Dabei seit:
    22.06.2018
    Beiträge:
    3.817
    Zustimmungen:
    1.177
    2 Monate?! Da sind sie kaum futterfest. Da kann mit der Altersangabe doch wohl etwas nicht stimmen.
    Mir stellt sich immer die Frage warum überhaupt solche Babies verkauft werden, denn die Dunkelziffer der Todesfälle ist hoch.
    Wie wäre es mit einem Foto?
    Gruß
     
  6. wisper

    wisper Mitglied

    Dabei seit:
    30.10.2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    2
    Normal gibt man Vögel ab 3 Monaten weg , zwei ist echt zu jung. Mit 2 Monaten wurde der Vogel kaum sozialisiert, noch ist er Futterfest. Nope nicht machen lassen ....Beissen sie dich auch in die Hände?
    Ps manche Vögel lassen sich nicht vergesellschaften, hier scheint es aber generell um die Grunderziehung zu gehen. Leider ist aus deinem Beitrag zu wenig rauszulesen.
    Trainiere erst die Vögel einzel, dass dich nicht zu beissen . du kannst erst einen kleinen holzstick verwenden . und kurzes komado... wenn der vogel zubeissen will tippe kurz mit dem stäbchen an obere mitte des schnabels und sagst nicht beissen ... (bevorzuge). wichtig ist nur ein paar wiederholungen un bleib ruhig. reagiert der vogel sanft belohne ihn, wenn du den kopf anfassen kannst tippe mit dem finger leicht an ( alles sanft ) auf augenhöhe und auch unterhalb der nase benutze das komando ( nur mit dem zeigfinget und kurz). wenn einer deiner vögel dies beherrscht also nicht wirklich heftig beisst kannst du den anderen zusehen lassen. dann trainierst du den anderen vogel . dann beide zusammen du kannst dabei dein komando benutzen, wenn sie sich attackieren , das positive benutz du wenn sie nett sind mieinsnder kurzes komando oder lobung leckerli .das vögel knabbern das kannst du nicht umgehen aber wie fest der vogel zubeisst. kurzes komando ignoration des vogels mit falschem verhalten hilft. belohnung ein gutes wort wenn sich der vogel richtig verhält. wenn das nichts bringt zeig dem vogel erst an dir selbst was du willst. kling bescheuert aber funktioniert.... dir meisten papageinenartigen spiegel verhalten. im grunde wir beim kleinkind. du kannst auch eun grundtraining anfangen . trainierte vögel sind einfacher zu kontrollieren. und meist sozialer. kuze tägliche lektionen. ps vögel haben eine natürliche angst vor händen . dies kann man jedoch nehmen . das antippen des schnabels soll dem vogel nur zeigen das es hierbei ums beissen geht keine bestrafung! ignoration und komado ist das einzige. ansonsten kriegt der vogel angst vor dir. viel erfolg. vieles fehlverhalten kriegt man weg mit geduld.
     
Thema: Halsbandsittiche vergesellschaften
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. halsbandsittich vergesselschaften

Die Seite wird geladen...

Halsbandsittiche vergesellschaften - Ähnliche Themen

  1. Halsbandsittiche und Singsittiche vergesellschaften? Geht das?

    Halsbandsittiche und Singsittiche vergesellschaften? Geht das?: Hat schon einmal jemand Halsbandsittiche und Singsittiche vergesellschaftet? Es handelt sich um ein Pärchen Halsbandsittiche und einen...
  2. Halsbandsittiche und Singsittiche vergesellschaften? Geht das?

    Halsbandsittiche und Singsittiche vergesellschaften? Geht das?: Hat schon einmal jemand Halsbandsittiche und Singsittiche vergesellschaftet? Es handelt sich um ein Pärchen Halsbandsittiche und einen...
  3. Nistkasten für Halsbandsittiche

    Nistkasten für Halsbandsittiche: Hallo, liebe Vogelfreunde, ich bin seit kurzem im Ruhestand und lebe in Heidelberg, wo es bekanntlich eine große Kolonie von freilebenden...
  4. Lohnt Hobbyzucht bei Halsbandsittichen

    Lohnt Hobbyzucht bei Halsbandsittichen: Ohne Farbmutationszucht? Also einfach 2 vögel egal welcher farbe zusammensetzen. Leider ist mir unser hellblauer Hahn vor 2 wochen verstorben und...
  5. neue Halsbandsittiche

    neue Halsbandsittiche: Hallo! Ich habe gestern neue Halsbandsittiche gekriegt und ich habe zwei Probleme. Erstens sind sie extrem scheu und zittern sehr stark wenn ich...