Haltung

Diskutiere Haltung im Laufsittiche Forum im Bereich Sittiche; Ich habe vor einigen Tagen einen Ziegensittich zu meiner Wellensittichmeute bekommen. Kan es ihm schaden, daß er lieber das WS-Futter frißt, als...

  1. Ziesel

    Ziesel Guest

    Ich habe vor einigen Tagen einen Ziegensittich zu meiner Wellensittichmeute bekommen. Kan es ihm schaden, daß er lieber das WS-Futter frißt, als seine Sonnenblumenkerne? Sind Ziegensittiche auch mit Vogelsand gut versorgt, oder brauchen sie Erde? Welche Erde ist geeignet, und worauf muß ich dabei achten?
    Vertragen sich diese beiden Arten auf Dauer (bisher kein Problem)? Gibt es Besonderheiten?
    Bin für jeden Tip dankbar, möchte das Tier auf keinen Fall wieder abgeben!
    Vielen Dank im voraus, Cynthia
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diese Ratgeber an. Dort wirst du bestimmt fündig!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Silke

    Silke Guest

    Liebe Cynthia,

    natürlich darf der Ziegensittich das Wellifutter fressen, Sonnenblumenkerne sollten überhaupt nicht verfüttert werden, denn sie sind sehr stark mit Schimmelsporen belastet.

    Erde würde ich nicht verfüttern. Wenn man sie einfach irgendwo ausgräbt, muß man mit hoher Sicherheit davon ausgehen, daß sie von Parasiten (besonders Wurmeiern) befallen ist. Der Vogel würde sich infizieren.

    Vogelsand allein ist auch für Wellensittiche etwas wenig. Du solltest auf jeden Fall Sepia zusätzlich anbieten und für beide (Ziege und Wellis) den Merkl's Gritstein besorgen. Der enthält neben wichtigen Mineralien (Kalk ist nicht alles) auch Magensteine in optimaler Größe. Den Merkl's Stein gibt es nur in wenigen Zooläden, aber z. B. auch unter www.Futterkonzept. Der Preis ist günstig und die Qualität wird von keinem Plagiat erreicht.

    Ziegensittiche sind sehr verträgliche Vögel. Ich würde den Hahn (?) aber unbedingt artgerecht verpaaren.

    Wie sind die Vögel derzeit untergebracht? Haben sie eine genügend große Flugvoliere oder eigene Käfige und viel Freiflug?

    Wenn die Räumlichkeiten zu eng sind, vertragen sich auch die friedlichsten Vögel nicht, spätestens, wenn Brutlust aufkommt, geht das Theater los.

    Prinzipiell lassen sich Wellis und Springer gut zusammen halten, aber man muß die räumlichen Gegebenheiten den beiden Arten und ihren Bedürfnissen anpassen. Vielleicht beschreibst Du dazu noch ein bißchen, wie sie derzeit untergebracht sind.

    Gruß, Silke.
     
  4. Rüdiger

    Rüdiger Guest

    Moin Cynthia!

    Ich kann eigentlich nur wiederholen und bestätigen, was Silke bereits gesagt hat:
    bei ausreichender Volierengröße lassen sich Ziegensittiche mit Wellis durchaus dauerhaft vergesellschaften. Gemeinsamer Freiflug dürfte so gut wie nie ein Problem werden.
    Ich habe einige Jahre lang zwei Springsittiche (leider ein gleichgeschlechtliches Paar)zusammen mit Wellis und Nymphen in einer Gartenvoliere und das Zusammenleben hat gut funktioniert. Lediglich, wenn die Laufsittiche in Brutstimmung kommen, soll es vorkommen, das sie andere Vögel stören.

    Meine Laufsittiche haben eine Großsittichfuttermischung bekommen. Soweit ich mich aber erinnere, haben auch sie selten die größeren (Sonnenblumen-)kerne gefressen. Wie Silke sagte, ist das an sich nicht schlimm, sondern sogar hinsichtlich der Schimmelpilzgefahr ein Vorteil.
    Da Laufsittiche aber sehr agile Vögel mit einem hohen Stoffwechsel sind, schadet ihnen bei genügend Bewegungsmöglichkeit eine fettreichere Kost auch weniger. Insofern kann man bspw. dem Wellifutter etwas Kardisaat zugegeben werden, wenn sie diese annehmen.
    Obst, Gemüse und Grünfutter gehören selbstverständlich auch zu ihrem täglichen Futterplan. Bei laufsittichen kann man diese auch in kleineren Stücken nun einer Schale anbieten, denn im Gegensatz zu Wellis gebrauchen Ziegensittichen zur Nahrungsaufnahme auch ihre Füße.

    Die Idee mit der Erde ist an sich nicht schlecht, weil Ziegensittiche gerne ähnlich wie Hühner scharrend ihr Futter am Boden suchen: wie aber Silke sagte, besteht bei Gartenerde die Gefahr der Verwurmung, Blumenerde ista aufgrund der Düngung untauglich.
    In meiner Voliere hatte ich Naturboden und habe deshalb regelmäßig den Kot nach Wurmeiern untersuchen lassen, allerdings nur einmal öder zweimal mit einem positiven Befund. Meist wird eine prophylaktische Wurmkur ein-, zweimal im Jahr empfohlen, wovon ich persönlich aber auch nicht so viel halte. Für Volieren mit Betonboden findet man oft den Tip, den Laufsittichen regelmäßig Grassoden anzubieten - grundsätzlich ist das natürlich auch in einer Zimmervoliere möglich, doch die Wurmgefahr bleibt natürlich bestehen.
    Eine Alternative könnte Vogelerde aus dem Fachhandel sein: eine große Schale mit der Erde auf dem Käfigboden gestellt, etwas Körnerfutter untergemischt und ab und an mal vielleicht ein paar Insekten (Ameisenpuppen, Mehlwürmer) kommen den natürlichen Freßgewohnheiten von Ziegensittichen sehr entgegen (und auch den eigentlich ebenfalls vor allem am Boden ihre Nahrung suchenden Wellis könnte das gefallen)
    Grundsätzlich kann aber auch eine Schale bspw. mit Buchenholzgranulat den gleichen Zweck erfüllen.

    Da Laufsittiche keine großen Nager sind, könnte es sein, das sie den ansonsten empfehlenswerten Gritstein nicht annehmen: Vogelgrit in einer extra Schale oder unter das Körnerfutter gemischt sowie eine zusätzlich Mineral- und Kalkmischung wären dann eine Alternative.

    ------------------
    Tschüss Rüdiger
     
  5. Shine01

    Shine01 Guest

    Hallo Cynthia,

    ich selbst halte Wellis und Laufsittiche im selben Zimmer. Jedoch hat jede Art seinen eigenen Käfig. Wenn aber ausrechend Platz in einer Voliere vorhanden ist dürfte das auch kein problem ergeben. Allerdings wurden meine Springsittiche während der brutzeit etwas agressiver den Wellis gegenüber. Das mußt Du dann unbedingt beachten. Während des Freiflugs sind aber alle zusammen draußen und sie vertragen sich bestens. Einige meiner Wellis halten aber Abstand, weil sie etwas ängstlich sind.
    Es wäre aber besser für Deinen Ziegensittich einen Partner zu besorgen. Sie sind sehr anhänglich untereinander und brauchen einen Artgenossen.
    Hinsichtlich der Sonnenblumenkerne solltest Du sie nicht nur als Hauptfutter geben. Als Grundfutter macht sich eine Großfuttermischung am besten. Wie auch Rüdiger schon schrieb ist steht täglich Obst und Grünfutter auf dem Speiseplan. Ich selbst habe im Käfig groben Vogelsand drin. Da meine Springsittiche sowieso alles Futter aus den Näpfen oder Schüsseln auf den Boden schmeissen ist der feine Sand eher nicht so gut. Auf dem Boden scharren sie dann genüßlich nach ihrer Nahrung.
    In Sachen Klaksteine oä. kann ich nur sagen, meine schauen sowas nicht mal mit dem Schwanzende an. Ich mische ab und zu ein Kalk- und Mineralmischung unters Futter. Den Grit krümel ich auf den Boden, da sie ihn nur da aufnehmen wollen.



    ------------------
    bis dann

    Daniela


    http://voegel.notrix.de
    Danni´s Wellensittich-Homepage
     
  6. Anzeige

    schau mal hier [hier klicken]. Bestimmt findest du dort etwas feines.
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Haltung
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vogelsand ziegensittiche

    ,
  2. laufsittiche haltung

    ,
  3. welche erde kann ich für zigensittich als vogelsand nutzen

    ,
  4. welche erde für ziegensittiche,
  5. ziegensittich erde als untergrund,
  6. welche erde für ziegensittich
Die Seite wird geladen...

Haltung - Ähnliche Themen

  1. Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung

    Ein zweiterGelbsteißbülbül Eingewöhnung: Guten Morgen Vor 3Jahren flog uns ein Gelbsteißbübül zu.Seit einer Woche haben wir nun einen zweiten,den wir gerettet haben.Anscheinend wurde er...
  2. Geschwister Haltung

    Geschwister Haltung: Hallo. Ich wollte mal fragen ob eine ara Geschwister Haltung generell nicht sein soll oder geht es doch?
  3. Berghaubenwachteln

    Berghaubenwachteln: Hallo,wie haltet man Berghaubenwachteln Was muss ich beachten sind die eier quch oft befruchtet sind sie schwer zu halten wie ist das so ? MFG
  4. Hilfe Ara rupft sich!

    Hilfe Ara rupft sich!: Hallo liebe Leute! Ich brauche Eure Hilfe! Ich habe seit mehreren Jahren Gelbbrustaras (ein Männchen-Weibchen Geschwisterpaar Naturbrut 2014, ein...
  5. haltung von rotnasen fruchttauben

    haltung von rotnasen fruchttauben: wer kennt preise