Harry ist krank

Diskutiere Harry ist krank im Forum Laufsittiche im Bereich Sittiche - Hallo! Kennt sich jemand von Euch mit der Bakteriellen Erkrankung Klepsiella Ozeanae aus? Wir waren vor einer Woche mit unserem Harry beim TA...
N

Natalie

Guest
Hallo!

Kennt sich jemand von Euch mit der Bakteriellen Erkrankung Klepsiella Ozeanae aus?
Wir waren vor einer Woche mit unserem Harry beim TA, weil er immer mehr Federn verlohr und nach einer Runde Freiflug ein Klopfen beim Atmen hat. Der TA hat dann einen Abstrich gemacht und dabei wurde diese Krankheit entdeckt. Wir haben jetzt ein Antibiotikum bekommen, was über das Wasser verabreicht wird. Unsere Sally soll dieses Antibiotikum auch mittrinken, da diese Krankheit wohl ansteckend sei.
Das komische an der ganzen Sache, aber auch positive, ist, daß Harry zwar nur noch selten auf Freiflug geht, er hat ja kaum noch Federn zum Fliegen, aber ansonsten einen recht fidelen Eindruck macht. Er läuft durch den Käfig und macht sogar für Sally einen recht merkwürdigen 'Balztanz'!
Ich bin für jede Information dankbar!
 
Klebsiella

Hallo Natalie,
habe folgendes zum Bakterium Klebsiella gefunden:
Es handelt sich um einzelne oder Paare bildende, unbewegliche, zumeist bekapselte und schleimbildende Stäbchen. Die Schleimhülle schützt sie vor Umwelteinflüssen und vielen Desinfektionsmitteln. Klebsiella pneumoniae und Klebsiella oxytoca werden regelmäßig aus Vögeln isoliert.
Eine Klebsiella - Infektion führt häufig zu einer Besiede-lung der Niere mit daraus resultierendem Nierenversagen.
Bei chronischen Infektionen kann auch die Lunge betroffen sein. Unter Umständen sind auch lokale Infektionen an Haut, Schnabelhöhle und Kropf zu finden.
Diagnose erfolgt aufgrund eines geeigneten Abstriches.
Therapie erfolgt nach Resistenztest über einen genügend langen Zeitraum.
Quelle: Kompendium der Ziervogelkrankheiten v. Erhard Kaleta, Maria-Elisabeth Krautwald-Junghanns, Verlag: Schlütersche

Eine Bezeichnung mit dem von Dir angegebenen Bakterim "Klebsiella Ozeanae" habe ich leider nicht gefunden, bin aber der Meinung, daß es sich um ein ähnliches Bakterium handelt (ozeanae von Wasser??).

Soweit ich in einem anderen Buch gelesen habe, ist diese Infektion ansteckend, auch vom erkrankten Vogel auf den Menschen. Es wird daher empfohlen, daß sich auch die Personen, die mit dem Vogel Kontakt hatten, untersuchen lassen. (Quelle: Ziervogelkrankheiten von Doris Quinten)

Sagte der TA denn, daß der Federverlust mit dieser Infektion zusammenhängt? Einen entsprechenden Hinweis habe ich darüber nicht finden können, aber das sollte nichts heißen.

Ich drücke Harry und Sally die Daumen und wünsche den beiden gute Besserung.

Liebe Grüße,
Karin
 
Thema: Harry ist krank

Ähnliche Themen

dolfoo
Antworten
7
Aufrufe
1.012
Barrena
Barrena
dolfoo
Antworten
49
Aufrufe
7.684
Krösa Maja
Krösa Maja
P
Antworten
43
Aufrufe
6.912
Branjo
Branjo
T
Antworten
5
Aufrufe
795
Taimbila
T
J
Antworten
15
Aufrufe
1.209
Mary Well
M

Neueste Themen

Zurück
Oben